Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ehe oder Scheidung abschaffen?

186 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ehe, Scheidung, Ewige Liebe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ehe oder Scheidung abschaffen?

14.10.2015 um 13:55
@froulein
Man kann heute alles notariell absichern lassen, auch wenn man nicht verheiratet ist.
Und was jeder in die Ehe mitbringt, ob nun Vermögen oder Haus usw. gehört eh ihm und nicht dem Partner. Und wenn Frau oder Mann gerne zuhause bleiben möchten, um die Kinder zu versorgen, sind beide dafür verantwortlich, jeder sich für später abzusichern. Es gibt das Prinzip Versorgungsmodell nicht mehr. Auch wenn viele Frauen es sich wünschen.

Aber ehrlich, wer denkt schon im Rausch der Gefühle eine Familie gründen zu wollen, an später bzw. sein Rente/Auskommen? Wenige.


3x zitiertmelden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

14.10.2015 um 14:14
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Aber ehrlich, wer denkt schon im Rausch der Gefühle eine Familie gründen zu wollen, an später bzw. sein Rente/Auskommen? Wenige.
Das sollte aber jeder tun. Ob in einer Partnerschaft oder als Single, vor allem in der heutigen Zeit.

Eine Ehe hat viele Vorteile, die nicht zu verachten sind; seien es die steuerlichen oder die rechtlichen.

Aber man geht mit einer Heirat natürlich ein enormes Risiko ein. Wenn ich bedenke, meine Mama hat meinen Papa im Alter von 18 Jahren geheiratet und ist seit knapp 30 Jahren mit ihm glücklich. Dieses Szenario wünschen sich die meisten Menschen, aber ist soetwas in der heutigen Zeit der Wegwerfgesellschaft überhaupt noch realisierbar?


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

14.10.2015 um 14:21
Zitat von Jonny32Jonny32 schrieb:Ich würde nur mit vertrag heiraten .
Warum? Welche gesetzlichen Regelungen findest du unpassend?
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Und wenn Frau oder Mann gerne zuhause bleiben möchten, um die Kinder zu versorgen, sind beide dafür verantwortlich, jeder sich für später abzusichern.
Na, ich weiß nicht. Wenn beide den Entschluss treffen, dass einer zuhause die Kinder versorgt und damit ziemlich zwingend seine Karriere beerdigt, dann finde ich einen Ausgleich sehr gerecht.
Derjenige, der seine Karriere voran treibt, profitiert von den Arbeiten desjenigen, der Kinder und Haushalt schmeißt. Nur hat letztere nach einer Trennung nichts für eine Zukunft geschaffen, das ihn ähnlich dem anderen versorgen könnte.
Die Alternative zu Unterhaltszahlungen nach der Ehe wäre eine rentenrelevante Vergütung der Tätigkeiten während der Ehe.

Und die Ehe an sich hat durchaus eine Berechtigung dahin, dass eine (rechtliche) Trennung weitaus schwieriger ist. Damit stellt sie schon eine Gefahrengemeinschaft dar, in der die Parteien besser planen können.
In einer Beziehung kann auch ein Partner im gemeinsamen Interesse aufhören zu arbeiten, nur dann kann der andere von heute auf morgen weg sein.

E soll jedem unbenommen sein, ein lockere Beziehung zu wählen. Aber die Funktionen einer Ehe sind nicht obsolet.


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

14.10.2015 um 20:10
@kleinundgrün @fuchur
Dieses Modell, das derjenige, der die Kinder versorgt und den Hauhalt schmeißt, rentenrelevante Vergütung dafür bekommt, haben die Linken ja mal in Erwägung gezogen, aber wer soll das bezahlen? Aus Steuergeldern? Die Frauen z.B. die ganztägig arbeiten, in die Rentenkasse einzahlen, müssen den Haushalt und Kinder auch noch nebenbei bewerkstelligen. Und dann noch Hausfrauen/Männer ihre Rente bezahlen?

Und Ehe könnte noch einen Nachteil haben, nämlich wenn ein Partner arbeitslos wird, muss der andere für ihn mitsorgen/bezahlen. Oder einer sich aus dem Staub und auf krank macht oder auch ist, muss der Partner eventuell auch für ihn aufkommen.
Da kann dann die Liebe sehr schnell futsch gehen, wenns dann nur noch ums Geld geht.


2x zitiertmelden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

14.10.2015 um 21:06
@AgathaChristo
Das sehe ich ähnlich wie Du. In der heutigen Zeit kann sich kaum einer mehr den Luxus eines Alleinverdieners leisten. Ich denke und hoffe, dass das jeder Frau und auch jedem Mann bewusst ist. Das gilt für das Arbeitsleben sowie für die künftige Rente. Das Stichwort hier heißt private Vorsorge und das muss jeder für sich selbst tun, unabhängig ob verheiratet oder ledig. Dass eine Frau irgendwann aufhört zu arbeiten und sich ganz auf die Familie konzentriert, ist in der heutigen Gesellschaft eher selten, daher würde ich eine pauschale Rente auch nicht ins Auge fassen.

Ich denke mal, wenn die Arbeitslosigkeit von kurzer Dauer ist, schadet das keiner Beziehung. Immerhin liebt man sich und ist auch in der schweren Zeit für einander da, unabhängig ob verheiratet oder in wilder Ehe. Wenn der eine Partner den anderen jedoch ausnutzt, dann ist die Ehe, oder pauschal die Beziehung, zum Scheitern verurteilt, da hast du recht. Aber das würde ich nicht als Gegenargument für eine Ehe sehen.


1x zitiertmelden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 09:44
@Fuchur_

das Problem ist ja, das zukünftig die Renten immer weniger werden. Sie sollen ja heute schon teils auf Grundsicherungsniveau sein.

Und da müssen verheiratete Paare sich schon finanziell anstrengen, da Vorsorge zu treffen, um eventuell gemeinsam später davon profitieren zu können.
Aber wer kann und wer will das? Wer denkt an später, wenn es eh schon schwierig ist, die gegenwärtige Situation mit Kindern finanziell zu bewältigen? Und über Scheidung müssen sie sich auch keine Gedanken machen, sie bekommen ja oft Armenrecht, also müssen nichts bezahlen.

Es ist ja nicht so, das ich die Ehe anzweifele, aber was hat sie noch für einen Bedeutung, als lediglich Steuervorteile, und der Wunschgedanke " ich habe aus Liebe geheiratet" ?

Eine Partnerschaft ob verheiratet oder nicht, ist keine Versorgungsinstitution, sondern Verpflichtung und Verantwortung dem Partner und Anhang gegenüber und das sollte sich jeder bewußt sein, denn Liebesgefühle können im Alltag verloren gehen, außer man kämpft jeden Tag dafür.


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 09:50
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Aber ehrlich, wer denkt schon im Rausch der Gefühle eine Familie gründen zu wollen, an später bzw. sein Rente/Auskommen? Wenige.
Nichts anderes hab ich ja gesagt. Wenn man Verheiratet ist brauch man daran ja auch nicht denken, die Familie ist automatisch abgesichert.


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 09:59
@froulein
Wieso ist die Familie automatisch abgesichert, wenn man verheiratet ist? Kannst du mir das bitte erklären, wie du das meinst.


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 10:04
@AgathaChristo

deine antwort bezog sich doch auf von mir geschriebenen...in Falle das den Partner etwas zustößt.
Zitat von frouleinfroulein schrieb:Weder in der gesetzlichen Renten noch in der Unfallversicherung kommt der standesamtlich nicht erfasste Partner vor.
In der Ehe musst du ihn nicht Privat absichern sondern er/sie ist in der Ehe der begünstigte.


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 10:07
@AgathaChristo
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb: nämlich wenn ein Partner arbeitslos wird,
Der Partner bekommt in der Ehe in falle das er Arbeitslos wird kein Arbeitslosengeld?


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 10:08
@froulein
Ja, Okay. Aber wenn z.B. ein Partner nur 10 oder 20 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt hat, wäre das nur ein Taschengeld für den Verbliebenen. Arbeiten muss der trotzdem.


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 10:13
@froulein

Arbeitslosengeld in einer Ehe? Denke schon, aber begrenzt. Und Harz4 gibt es in einer Ehe nicht, da muss der Partner dann für ihn aufkommen. Manche lassen sich dann scheiden, weil sie sich dann finanziell besser stehen, um Harz4 beantragen können. Wohnung wird seperat bezahlt und und..... Wer heiratet unter solchen Umständen noch?


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 10:22
@Rexus
Menschen in festen Beziehungen schauen neidisch auf die Singles mit ihrer grossen Freiheit.
Eigentlich nicht.

Das behauoten Singels, um von Ihrem Singeldasein abzulenkne, und sie es nicht zugeben wollen, dass sie eine Bezhieung wollen. :troll:


Außerdem ist Liebe nicht nur finanzielle SIcherheit, sondern alles was mit dem Leben zu tun hat.


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 10:23
@Rexus
Außerdem ist Beziehung nicht gleich Unfreiheit. Man kann seine Freiheit auch ausleben, in einer Beziehung.

Was immer auch das ist.


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 10:29
@AgathaChristo

sich aus der Gestetzlichen Rentenversichert zu befreien ist gar nicht so einfach und betr. eigentlich nur Selbstständige. Die wenn sie denn schlau sind sich Privat weiter Versichern.

Ich gehe aber von Großteil der Familien aus.

Siehste natürlich gibt es Arbeitslosengeld für den Ehepartner. Und vor Harz4 sind dann alle gleich auch die ohne Eheschein ... hmm ich verstehe gerade nicht ganz auf was du hinaus willst ...


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 10:34
Zitat von Fuchur_Fuchur_ schrieb: In der heutigen Zeit kann sich kaum einer mehr den Luxus eines Alleinverdieners leisten.
Also ich kenne schon sehr viele die dieses Model Leben und Reich sind die nicht es ist Mittelstand.


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 10:54
@froulein
Also seperate Harz4 Zahlungen für zwei Personen, die zusammen leben, egal ob verheiratet oder nicht, gibt es nicht.
Das wäre ja noch schöner, wenn Paare jeder Harz4 für sich bekommt, auf Kosten der Steuerzahler. Ohne sich zukünftig mal zu bemühen, arbeiten zu gehen.


1x zitiertmelden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 10:56
@AgathaChristo
Ich sehe das für mich persönlich etwas anders. Ich bin schon früh von meinem Vater darauf getrimmt worden, mich anständig zu versichern, einen Beruf zu erlernen, mit dem ich immer unabhängig von einem potentiellen Partner bin und für mein Alter vorzusorgen. Ich kann nur für mich selbst sprechen, aber ich halte es für selbstverständlich eine Altersvorsorge zu haben, die mir ein gutes Leben im Ruhestand ermöglicht, vor allem, weil ich noch ca. 40 Jahre arbeiten muss. Ich erwarte auch von meinem Partner, dass er sich selbst um eine anständige Vorsorge kümmert und mir im Alter nicht auf der Tasche liegt, nur weil er das Geld in jungen Jahren anderweitig investiert hat.

Was die Ehe für den Einzelnen bedeutet, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe für mich eine Heirat in meinem Lebensplan vorgesehen. Ganz einfach aus dem Grund, dass man dadurch eine viel größere Verantwortung dem Partner gegenüber hat und sich nicht einfach davonstehlen kann, wenn es schwierig wird. In jungen Jahren ist das alles zweitrangig, aber irgendwann möchte ich eine Familie. Ich will meine Kinder abgesichert wissen, wenn mir was passiert. Ich möchte irgendwann Hauseigentümer sein, was ich mir nur in einer Ehe leisten würde, da ich so im Falle eines Falles mit dem Kredit nicht alleine darstehe.


Eine Heirat muss gut überlegt sein. Es heißt nicht umsonst: Drum prüfe wer sich ewig bindet. Natürlich kann man dem Partner nur vor den Kopf gucken und niemand weiß, was in 10, 20 oder 30 Jahren ist. Ich denke aber die Hemmschwelle, die Beziehung wegen Belanglosigkeiten aufzugeben, ist in der Ehe wesentlich geringer. Dass man ein Leben lang keine Schmetterlinge für den Partner empfindet und das Zusammenleben irgendwann Großteils nur noch Gewohnheit ist, sollte jedem klar sein.

@froulein
Bei meinen Eltern ist das auch so. Meine Mama hat einige Jahre als Apothekerin gearbeitet. Als ich und mein Bruder geboren wurden, arbeitete sie noch halbtags und seit ca. zehn Jahren ist nur noch Hausfrau. Um sie mache ich ernsthaft Sorgen. Was ist, wenn mein Papa nicht mehr da ist? Noch können sie von einem Verdienst gut leben, aber sobald mein Papa in Rente geht, müssen sie ihre Ansprüche heruntersetzen, da meine Mama nicht lange gearbeitet hat und somit nicht viel Rente erhält.

Im Endeffekt muss das jeder für sich selbst entscheiden, aber ich halte es in der heutigen Zeit für sehr gewagt, vor allem, wenn man eine Familie hat, denn die Wirtschaftslage kann sich rasant ändern, sodass man auf das zweite Gehalt angewiesen ist. Ganz abgesehen davon, will ich unabhängig sein und mir was gönnen, wenn ich etwas will und nicht meinen Partner um Geld bitten. Aber wie gesagt, das liegt vielleicht auch daran, weil mir das früh beigebracht wurde.


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 11:50
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Also seperate Harz4 Zahlungen für zwei Personen, die zusammen leben, egal ob verheiratet oder nicht, gibt es nicht.
Das wäre ja noch schöner, wenn Paare jeder Harz4 für sich bekommt, auf Kosten der Steuerzahler. Ohne sich zukünftig mal zu bemühen, arbeiten zu gehen.
Natürlich gibts das. Nennt sich Bedarfsgemeinschaft oder Hausgemeinschaft. Dazu können auch Kinder zählen. Miet- und Heizkosten werden aufgeteilt, aber die Grundversorgung bleibt für jeden gleich. Les dich mal in die entsprechenden Gesetze ein bevor du hier so was von dir gibst.

Hast du vielleicht auch mal dran gedacht, dass nicht jeder Hartz IV Bezieher ne faule Socke ist? Ich bin nach 35 Jahren schuften und Steuerzahlen auch mal für ne Zeit lang da gelandet. In dem Moment hab ich mich gefragt wofür ich überhaupt jahrelang Steuern gezahlt hab, wenn ich dann im Notfall wie der letzte Arsch dasteh und mir dann auch noch solche Postings wie deins um die Ohren fliegen. Ach ich liebe dieses Pauschalisieren. Nicht. :/


melden

Ehe oder Scheidung abschaffen?

15.10.2015 um 12:35
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:aber wer soll das bezahlen?
Na der andere Partner. Der, dem es genauso viel nützt, wenn einer zuhause bleibt.
Das ist ein Luxus, der eben gezahlt werden muss. Entweder während der Inanspruchnahme der Leistung oder eben danach.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb: Die Frauen z.B. die ganztägig arbeiten, in die Rentenkasse einzahlen, müssen den Haushalt und Kinder auch noch nebenbei bewerkstelligen.
Diese Frauen (und Männer!!) dürfen dadurch natürlich nicht benachteiligt werden. Wer arbeitet, hat mehr Geld zur Verfügung. Auch hier ist die Kinderbetreuung eine geldwerte Leistung.


melden