Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 22:51
@Gute_Luise

Was vom Volumen her eben nichts ausmacht und auch nichts mit Einschränkung zu tun hat.
Die Leute nehmen magarine nicht weil sie butter reduzieren wollen, sondern aus gesundheitsgründen oder eben wie du schon sagst aus kostengründne.

Da wird niemandem was vorgelebt, da wird sich keine Industrie umstellen, und da wird kein einziges Tier weniger leiden.

Wir sehen an statistiken, dass weniger butter, aber mehr käse konsumiert wird im vergleich zu früher.

Da hat sich rein gar nix verändert.


melden
Anzeige
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 22:55
@Shionoro
Aber kann sich ändern. Ich bleibe dabei, teilweiser Verzicht ist besser als nichts.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 22:56
Zudem erkennen wir, es gibt immer mehr Vegetarier, aber unser milchkonsum ist seit 1996 konstant geblieben.
Wir sehen lediglich eine Verschiebung.
Mehr käse, weniger butter.
Dabei ist rein gar nichts erreicht.

'reduzierung' ist kein Argument, 'reduzierung' ist wie gesagt etwas, was man entgegen wirft, damit man den anderen als radikal darstellen kann.

So viele Leute erzählen mir sie würden allerlei reduzieren und wie wichtig bewusster Konsum ist.

Aber was sehen wir? Milchproduktion.
Gleichbleiben.d
Fleischkonsum?
Wachsend.
Eikonsum?
Wachsend.

Scheint ja nich so top zu funktionieren das ganze

Du bleibst halt dabei mit absoluter argumentationslosigkeit.

'besser als nichts' ist blinder Aktivismus und eher eine ausrede.

ich mach was sinnloses, das is besser als nix, also muss ich mir um das was richtig wäre keine Gedanken machen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 23:01
@Shionoro

Was hältst du eigentlich von so Produkten wie Soylent? Dies sollte doch für einen Vegetarier/Veganer, auch eine gute Alternative sein. Fleisch, zähl zumindest nicht zu den offiziellen Bestandteilen. Natürlich weiß ich nicht, wie die Zutaten dafür hergestellt werden.

Wikipedia: Soylent_(food_substitute)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 23:02
@Yotokonyx

Keine Ahnung, ist eher unästhetisch.
Wer's mag 0.o

Ich ess schon lieber richtig.


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 23:03
@Shionoro
Shionoro schrieb:ich mach was sinnloses,
Du aber dann auch. Mag für dich das richtige sein, bringt aber nichts.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 23:07
@Gute_Luise

Doch, Veganismus bringt einiges langfristig gesehen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 23:08
sonst würde ich das ja nich machen.

Wenn wir nen Anteil von sagen wir mal 15% veganern in unserer Gesellschaft haben, lnagfristig, dann würde sich in der tierhaltungsindustrie eine ganze Menge verändern.

Es würden sogar schon 10% reichen.

Und das ist auf 50 Jahre gerechnet nichts, was außerhalb des Möglichen liegt.


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 23:19
@Shionoro
Dann gib anderen eine Chance langsam umzusteigen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 23:28
@Gute_Luise

Wem nehm ich die denn?
Jeder kann essen was er will.

Aber 'ab und an mal ne scheibe weniger schinken' ist halt etwas, was du nichts führt.

Wenn man sagt, man will sich nicht auf vegan umstellen und wird erstmal Vegetarier ist das eine Sache, aber meistens wird es dadurch eher schwerer, weil man sich an den neuen zustand gewöhnt hat und sich dann wieder umstellen muss.


melden
Resonanz.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 23:39
Wer von den Usern die sieben Tage die Woche Fleisch essen, wäre auch bereit, jeden Tag das Tier zu töten und in Gänze zu verarbeiten, welches man täglich verspeist!?


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.05.2014 um 00:09
Shionoro schrieb:Wem nehm ich die denn?
Aber 'ab und an mal ne scheibe weniger schinken' ist halt etwas, was zu nichts führt.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.05.2014 um 00:20
@Gute_Luise

Damit nehm ich doch aber niemanden was weg, nur weil ich Fakten sage.
Ich sag ja nicht, dass das verboten is, lediglich, dass das ganze sinnfrei ist.

Ich sag dir auch beten ist sinnlos, aber wird es sicher keinem religiösen menschen verbieten.


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.05.2014 um 00:30
Shionoro schrieb:Damit nehm ich doch aber niemanden was weg, nur weil ich Fakten sage.
Ich sag ja nicht, dass das verboten is, lediglich, dass das ganze sinnfrei ist.
Das mit dem "Chance geben" ist auch sinnbildlich gemeint. Natürlich kann jeder machen was er will.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.05.2014 um 00:43
@Gute_Luise

Wie gesagt nehme ich niemandem irgendwelche Chancen wenn ich die Wahrheit sage.
Im Gegenteil.


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.05.2014 um 00:50
@Shionoro
Ob es dir passt oder nicht, ich denke die Welt wird immer mehr auf Veganismus setzen und das ganze wird schrittweise passieren.


melden
Wraithrider
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.05.2014 um 01:16
Resonanz. schrieb:Wer von den Usern die sieben Tage die Woche Fleisch essen, wäre auch bereit, jeden Tag das Tier zu töten und in Gänze zu verarbeiten, welches man täglich verspeist!?
Das wäre äußerst ineffizient. Ich bin kein guter Fleischer. Andere Arbeiten liegen mir mehr. Daher Arbeitsteilung. Der Aufwand wenn jeder alles selbst produzieren würde, wäre viel zu hoch. Zumal ich ja nicht jeden Tag ein Tier verspeise, sondern von vielen ein bisschen.


Wenn man hier so mitliest, kann man schon einen gewissen Zweifel an den Veganern entwickeln.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.05.2014 um 03:15
@Gute_Luise

Warum sollt Emir das nicht passen?
Veganismus ist aber keine schrittweise geschichte normalerweise.
Jedenfalls keine kleinschrittige geschichte.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.05.2014 um 11:40
Gute_Luise schrieb:ich denke die Welt wird immer mehr auf Veganismus setzen und das ganze wird schrittweise passieren.
nein das denke ich nicht, in Asien fangen sie ja jetzt erst mal an Fleisch und Milchprodukte toll zu finden.

ich denke es wird immer mehr darauf hinauslaufen, dass Menschen zum "Qulitäts-Essen" tendieren und auch mehr Geld dafür ausgeben werden. Es könnte sich so entwickeln, dass nicht mehr Masse, sondern mehr Klasse gefragt wird, eine totale vegane Gesellschaft wird es so schnell nicht geben, eine Reduzierung ist daher gar nicht so verkehrt, allerdings wird sich das noch lange nicht für die Tiere bemerkbar machen, denn es wird ja jetzt schon viel weniger Fleisch in Deutschland gegessen und trotzdem steigt der Absatzmarkt, weil man eben kurzerhand ins Ausland importiert.


melden
Anzeige
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

24.05.2014 um 11:52
@Gute_Luise
Gute_Luise schrieb:ich denke die Welt wird immer mehr auf Veganismus setzen
Glücklicherweise nur ein Wunschdenken einiger Vegan-Missionare.

Mischkost ist für den Menschen optimal und so soll es auch bleiben.
Was ist das den für ein Unsinn, nur noch Grünzeug zu fressen und auf alles Andere zu verzichten. Naja, wer's mag. Aber dass sich nun Alle so ernähren....denkste.
Extremismus in seiner reinen Form die einige hier bestens zeigen.


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Freier Wille?86 Beiträge
Anzeigen ausblenden