weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:34
@Gute_Luise

Was soll dieser Verzicht denn bringen?
Das bringt rein gar nichts, wenn man ab und an mal keinen schinken auf's Brot tut.

Ich sag nicht, dass du es sein lassen sollst, ich sag, es führt zu nichts.


melden
Anzeige
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:36
@Shionoro
Begreifst du nicht das es ein Anfang ist und das somit der Fleischkonsum reduziert wird wenn es immer mehr machen? Auch ein Veggietag ist ein Schritt in die richtige Richtung. Erbsensuppe mal ohne Bockwurst.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:37
@Shionoro

Warum führt er zu "nichts"?
Ist es nicht schon ein Beitrag zur Besserung des Ist-Zustandes, wenn man gemäßigt mit dem Verzehr von tierischen Produkten umgeht?

Und wenn nicht, warum nicht?


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:42
Ich glaube, @Shionoro möchte eine unmittelbare, radikale Umstellung der Ernährungsweise bewirken... das bringt aber nicht viel. Ich denke, Babysteps sind da angebrachter, zumal der Mensch ein Gewohnheitstier ist. Nimmt man ihm nach und nach diese Gewohnheiten weg (bzw. er sich selbst), hat er zumindest Zeit, sich daran zu gewöhnen.

Und ich denke sehr wohl, dass es etwas bringt und bewirkt, wenn man ab und an auf ne Schinkenstulle verzichtet... Also zumindest, wenn das mehrere so praktizieren.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:48
@Gute_Luise

Begreifst du keine Argumente?
das ist kein Anfang wenn so getan wird als sei es das ende.

Nein, ein veggietag ist kein schritt in die richtige Richtung, ein veggietag ist ein Schaufenster und nix weiter.

@Kältezeit

zum tausendsten mal, ich schreib nicht so schwer verständlich als dass man mich konstant missverstehen müsste


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:50
Shionoro schrieb:Begreifst du keine Argumente?
das ist kein Anfang wenn so getan wird als sei es das ende.

Nein, ein veggietag ist kein schritt in die richtige Richtung, ein veggietag ist ein Schaufenster und nix weiter.
Sorry, Quatsch mit Soße.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:50
@CurtisNewton

Warum muss ich es jedes mal auf's neue erklären?

Es ist kein schritt in die richtige Richtung den fleischkonsum zu reduzieren, weil selbst wenn man damit in irgendeiner form so viel erreicht, dass weniger fleishc konsumiert wird, sich dieser preis einfach auf milch und eier neiderschlägt und genauso viele Tiere getötet werden wie vorher.

Wenn ich weniger fleisch esse, also weniger rinder und kälber z.b., dann werden die kälber einfach nicht mehr hochgezogen sondern sofort gekillt, weil das die leute billiger kommt, und die erwerbseinbußen werden entweder anderweitig weggespart, was die Situation verschlimmern, oder auf preise draufgepackt.

@Gute_Luise
Du hast doch eh keine Argumente


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:51
@CurtisNewton

Die Kälber, und auch männlichen Küken usw., die entstehen aber so oder so bei unserer Haltung.

Was verbessert also eine reine fleischeinschränkung?

Das fleisch ist so oder so da.
Ob wir es essen oder nicht.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:53
@Shionoro
Shionoro schrieb:Warum muss ich es jedes mal auf's neue erklären?
Weil Du es so gut kannst, und der Kernpunkt gar nicht oft genug gesagt werden kann!!!
Verstehst Du?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:53
@Kältezeit

Es wird konstant so getan, als sei es mit nem veggie tag hier und da oder ab und an mal bio kaufen getan, das ist es aber nicht.

und es sit auch kein schritt in die richtige Richtung, sondern in die falsche, weil leute dann immer denken 'naja ich hab jetzt schon ab und an mal kein fleisch abends gegessen ich hab mein soll erfüllt und jetzt sind die Tiere glücklich', obwohl das kompletter Selbstbetrug ist.

@CurtisNewton


sigh -.-


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:53
@Shionoro
Nein, Argumentations- und orientierungslos bist hier nur du.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:54
@Gute_Luise

Weil ich konstant lange ausführliche Posts bringe und du einzeiler darüber was du so in dich reinstopfst am abend? Verstehe.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:54
Sehr amuesant auf den letzten 10 Seiten. Mich hat besonders ueberrascht dass die Nonsense-Argumente fast alle aus der antiveganen Ecke kamen, im normalen Leben feuern die Veganer meistens genauso doof zurueck. Kompliment an @Shionoro fuer das erstaunlich kohaerente Multithreaden :) So viele parallele Diskussion zu fuehren wuerde mich glaub komplett ueberfordern.

Sein Standpunkt ist doch nicht so schwer zu verstehen und auch gut nachvollziehbar, meistens sogar begruendet. Und auch wenn man nicht unbedingt derselben Meinung sein muss, muss man doch keine Pseudoargumente heranziehen oder Nebenschauplaetze aufmachen.

Ich seh dass zwar auch nicht so dass wir alle gleich vegan werden muessen, vorallem weil ich fuer mich selbst ein wenig Tierleid in Kauf nehmen kann, aber die Grundtendenz weltweit "vegan-er" zu werden wuerde ich begruessen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:54
@Gute_Luise
Gute_Luise schrieb:Nein, Argumentations- und orientierungslos bist hier nur du.
Ich kann ihm und seinen Argumenten sehr gut folgen und darf Dir widersprechen!


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:54
@Shionoro
Ja, aber deine Posts beinhalten nur Blödsinn.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:55
@Gute_Luise

Den du nicht widerlegen kannst sondern nur wie ein Kind deine ohren davor verschließt.
Aber hey, ich kenn das ja.

Nervt halt irgendwann wenn du dich so benimmst.


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:56
McNeal schrieb:aber die Grundtendenz weltweit "vegan-er" zu werden wuerde ich begruessen.
Eben und das gefällt wiederum shio nicht.


melden
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:57
@CurtisNewton
Ich kann ihm schon teilweise folgen und weiß worum es ihm geht. Nur sind seine Argumente zumindest für mich unsachlich und teilweise falsch.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 21:57
@Gute_Luise

Während du nichtmal begründen kannst warum.


melden
Anzeige
Gute_Luise
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 22:00
Shionoro schrieb:Den du nicht widerlegen kannst sondern nur wie ein Kind deine ohren davor verschließt.
Du bist schon von anderen widerlegt worden. Ich hab hier mal quer gelesen und weiß das Argumente und Fakten nichts bringen. Ich erinnere an das Gebiss und das Raubvögel keine Raubvögel seihen. Du schaffst dir deine eigenen "Fakten".


melden
91 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden