Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

18.06.2016 um 11:50
Veganismus wurde von einem Gericht in Italien als Kindeswohlgefährdung anerkannt.
So viel zu "gesunde Ernährung".

Der Mensch ist kein Körneresser oder Pflanzenesser,
sondern ein Mischköstler, der sehr wohl tierische Bestandteile benötigt.

Wenn dann Veganer, die sich ja als sooo tierlieb aufspielen, noch ihre Hunde und Katzen vegan ernähren unddamit aktiv Tierquälerei begehen - sorry, aber für mich handelt es sich bei Veganismus um eine krankhafte Ideologie.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

18.06.2016 um 11:58
Ich bin Vegetarierin, seh das aber als MEINE Sache. Ich kann gut mit andren essen gehen und denen ihr Fleisch und ihre Wurst gönnen. Auch über Witze kann ich lachen wenns nicht überhand nimmt ;). Missionieren oder sowas brauch ich nicht, will ich auch nicht. Wer mich fragt warum kriegt ne Antwort und das wars, ich hab auch keinen Bock da lang und breit drüber zu reden, und ich fühl mich auch nicht moralisch überlegen, ich bau wo anders noch genug Mist :P
Meine Katzen bekommen natürlich Fleisch, die können nichts dafür und ich hatte sie schon bevor ich mein Essverhalten umgestellt habe. Wenn man die fragen würde ob sie nur noch pflanzliches essen wollen würden sie einem bestimmt die Meinung geigen. Die bekommen jetzt eben meinen Fleischanteil ;).
Vegan, geb ich zu, da würde mir was fehlen. Auch Kinder würde ich nicht vegan ernähren wollen. Wäre mir zu gefährlich, da irgendwas falsch zu machen. Man hat Verantwortung für seine Tiere und Kinder, und für meine philosophische Einstellung können die ja nichts.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

18.06.2016 um 13:37
@Finchen
Finchen schrieb:Der Mensch ist kein Körneresser oder Pflanzenesser,
sondern ein Mischköstler, der sehr wohl tierische Bestandteile benötigt.
Das bedeutet eigentlich nur lediglich, dass er sie verwerten kann. Hat vorteile bei nahrungsknappheit, aber wirklich wichtig sind lediglich enthaltene nährstoffe, die man durchaus bei einer abwechslungsreichen veganen ernährung auch bekommen kann ..... erst recht in der heutigen zeit, in der eine normale ernährung zum größten teil aus verarbeiteten lebensmitteln besteht.


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

18.06.2016 um 13:43
Finchen schrieb:sorry, aber für mich handelt es sich bei Veganismus um eine krankhafte Ideologie.
Wieso ist das denn bitte ein krankhafte Ideologie, solange man es für sich selbst auslebt und Tieren nicht aufzwingt?
Übrigens, nimm doch bitte die Zigarette aus dem Mund. Hier lesen auch Jugendliche und Kinder, das könnte die verleiten. Ne ziemlich kranke Ideologie, freiwillig seine Lunge zu schädigen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

18.06.2016 um 20:40
Versteh auch nicht, was an einer veganen Ernährung krankhaft sein soll!
Ich finde es eher krankhaft, dass ein täglicher Massenmord an unschuldigen Tieren begangen wird.
In Deutschland ist es absolut unnötig noch Tiere zu essen. Gibt genug Alternativen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

18.06.2016 um 20:58
@Finchen
+
Nein wurde es nicht, auch wenn du es schon das x-te mal behauptest.
Die Kindswohlgefährdung lag darin, dass die das kind mangelernährt haben ohne supplemente.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

21.06.2016 um 12:36
@Kotknacker
Kotknacker schrieb am 17.06.2016: Da hat mich vor allem auch die Frage beschäftigt warum Juden und Moslems kein Schwein essen. "Unrein" heißt es ja pauschal, aber 'ne richtig ausführliche Antwort habe ich von niemandem bekommen können. Ich habe mir die Antwort dann im schlusseffekt selbst geben können: Es schmeckt einfach nicht. Ungewürzt jedenfalls.
Warum Muslime kein Schwein essen weiss ich auch nicht, bei Juden könnte es folgenden Grund haben: das Schwein sah einer Gottheit der Kanaanäer ähnlich, wie es Ausgrabungen vermuten lassen
Es könnte sich also um eine Form des traditionellen Speiseabscheus handeln, vergleichbar mit der Ablehnung des Pferdefleisches von Deutschen, weil ihre germanischen Vorfahen das Pferd für heilig hielten. Auf jeden Fall ist die Ablehnung von Schweinefleisch im Judentum sehr groß, mache haben dafür das Martyrium aufgenommen (2.Makk.7)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

21.06.2016 um 13:22
Kindswohlgefährdung, dann sollte man sich aber auch mal umgucken, wegen der steigenden Anzahl der übergewichtigen Kinder Stichwort : "Generation Pommes"

Katzen/Hunde jetzt fleischlos ernähren zu wollen, ging mir aber auch zu weit. Halte eine *fleischarme* Ernährung, mMn für am bekömmlichsten/gesündesten.

Mit dem Schweinefleisch hat es tatsächlich so auf sich, dass dieses Fleisch , vom Aufbau und den Zellen her, dem menschlichen Organismus am nächsten kommt. Daher dieses Verbot in einigen Religionen. Manchmal erstaunlich, wie alt überlieferte ReligionsMythen dann durch heutigen Wissens-stand bestätigt, zumindestens verstanden werden können.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

21.06.2016 um 13:26
@minnione
Hast du für die Schweinegesicht eine Quelle?

Das Verbot kommt btw eher daher da Schweine in wüstengebieten sehr unwirtschaftlich zu halten sind.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

21.06.2016 um 14:35
@interrobang
minnione schrieb:vom Aufbau und den Zellen her, dem menschlichen Organismus am nächsten kommt.
Warum wohl werden überwiegend, wenn den tierische Herztransplantationen stattfinden, Schweineherzen genommen. Doch deshalb weil sie möglicherweise am wenigsten vom menschlichen Körper abgestossen werden. Spezielle wissenschafliche Ausarbeitungen dazu kannst/musst du aber selbst im Netz suchen/googeln.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

21.06.2016 um 14:56
@minnione
Weil sie leicht verfügbar sind? Das Erbgut von Schimpansen ist zu 98,5% gleich. Bei Bananen sind es ca 50%.

Wieviel ist es beim Schwein?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

21.06.2016 um 15:25
@interrobang

Na ja dann hast du ja deine Antwort parat ....und ich bin gegen Experimente am Schwein weil es eben (leider) so menschenähnlich ist (Haut usw.) Ähnlich heisst nicht das Versuche 1 zu 1 übersetzbar sind NIE. Weil wir hier beim Thema Veganismus/Vegetarismus sind, was ja auch beinhaltet beinhalten könnte Tierschutz.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

21.06.2016 um 15:30
@minnione
Na zum Glück ist unsere Haut eben nicht so wie die von Schweinen. Diese können nämlich nicht schwitzen.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

21.06.2016 um 17:16
@interrobang
interrobang schrieb:Wieviel ist es beim Schwein?
ca. 90%. ~83% Rind und ~60% Huhn. Von allen Tieren, die wir für gewöhnlich essen ist uns das Schwein von der DNA her am ähnlichsten.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

21.06.2016 um 17:48
Es werden NUR Herzanteile vom Schwein verpflanzt. Weil es dem Menschenherzen am Nächsten kommt.
Weitere Fragen bitte jedem potenziellen Kardiologen stellen.


melden
Ullischnulli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.06.2016 um 13:42
Ich denke, man kann heute nicht mehr von der natürlich vorgegeben Ernährung sprechen.
Die Menschheit hat sich über den ganzen Erdball verteilt und ihre Ernährung den vorgefundenen Bedingungen angepaßt.
Beispiele? Eskimos ernähren sich fast nur von Fleisch und Fisch, weil es in ihrer Heimat keine anderen Nahrungsquellen gibt. Moslems essen kein Schweinefleisch, weil es im Saudi-Arabien, wo er entstanden ist, sehr heiß ist und dort Schweinefleisch zuerst verdirbt. In Asien gibt es viele Buddhisten, die überhaupt kein Fleisch essen, Hindus in Indien essen kein Rindfleisch, weil Rinder dort als heilig gelten. Es gibt (oder gab) Nomadenvölker, die sich teilweise von dem Blut ihrer Tiere ernährten, weil es keine anderen Lebensmittel gab.
Und auch hier gibt es Unterschiede. Es gibt Menschen, die mögen keinen Fisch oder würden sich davor ekeln, Pferdefleisch zu essen, andere Menschen mögen das.
Man kann heute nur noch danach gehen, was einem selber bekommt, was man als gesund empfindet oder danach, was man als ethisch vertretbar erachtet.


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

25.06.2016 um 16:47
Fleisch ist köstlich, deswegen möchten die Menschen darauf nicht verzichten. Ist absolut verständlich. Deswegen stufe ich jeden Menschen der darauf verzichten kann als "besser" ein. Mein gutes Recht. :D


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.06.2016 um 02:18
jeder wie er will, nur sollten (vor allem die veganer) diejenigen die "normal" sind in ruhe ihr fleisch, ihren käse etc essen lassen und ihren mitteilungsdrang runterfahren!


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.06.2016 um 03:12
@osttimor

Exakt. Es interessiert einen "Fleischesser" nicht besonders, ob jemand sich dazu entschieden hat, Bohnenkraut zu mampfen.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

26.06.2016 um 03:35
@osttimor
was ist der vegetarier froh dass der "normale" ihn in ruhe lässt seit es veganer gibt ^^
ganz ehrlich ich lasse jedem tierchen sein pläsierchen, aber fleischessende freunde und bekannte machen sich stundenlang über mich lustig sobald die merken dass ich Vegetarier bin. Das ist genau so fies.... dabei missioniere ich net und gar nix. Einer lässt es raus, dann wissen es alle und schon kommt der Spott.....
da kann man nur hoffen es hat nen Veganer dabei. Und letzterdings kann der fleischesser den vegetarier schon wieder lieb haben, der isst ja "wenigstens" eier und käse. Der gemeine veganer dagegen, mei was kann man da Witze erzählen....


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden