Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:35
mothwoman schrieb:Entschuldige bitte, dass ich meine Meinung kund getan habe. -.-
Darfst Du doch - sagt ja niemand was dagegen...aber es soll eben insgesamt eine ernsthafte Diskussion werden, damit spreche ich Dich jetzt nicht an sondern die Allgemeinheit. Je mehr verschiedene konstruktive Meinungen hereinkommen desto besser.


melden
Anzeige
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:36
@Chefheizer
Chefheizer schrieb:Und genau darum geht es ja auch. Massnahmen des AA sind doch immer auf einen Durchschnitt geeicht, lassen aber sowohl die die wollen außer acht als auch die die absolut gar nicht wollen. Ich find das es eine Verschwendung von Potenzial ist.
So siehts aus!
Sehr viele erreichen das Umschulungs-Ziel gar nicht erst.
Und warum?
Es fehlt am Willen und bei einigen leider auch am Grips.
Prüfungen zu bestehen ... tja, das geht eben nicht von ganz alleine ^^
Naja, soo deutlich sagt das niemand:
"Ich habe gar keinen Bock auf ne Umschulung".
Dem Arbeitsvermittler wird dann etwas ganz anderes weis gemacht ...


melden

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:36
Chefheizer schrieb:Wie wäre es, mal sinnvoll und diskutierend auf das Thema einzugehen anstatt vorgefertigte Meinungen zu äußern die schon in zehn anderen Threads kundgetan worden sind?
War das jetzt ein Rundumanschiss?

Ich fühle mich zu Unrecht angeprangert und möchte sofort in ein Camp oder auf eine Segeljacht.


melden

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:37
@Chefheizer
Wer mit @-ed, spricht mich an. ;)
Aber egal, ich habe gesagt, was ich sagen wollte. Ich halte es für nicht machbar und vor allem für überzogen.


melden

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:37
Also ich hab mal nen halbes Jahr nen 1 Euro Job gemacht. Da fanden sich die unterschiedlichsten Arbeitslosen ein.
Wir waren glaube ich nur drei vier Leute die wirklich was gemacht haben, wenn wir uns auch nicht tot machten.

Einige sind schon nach zwei Stunden wieder verschwunden, andere haben morgens erst nach ca. drei Stunden ihren Frühstücksbeutel abgelegt. Solange haben sie rumgestanden und sich unterhalten.

Komischerweise sollen das die Ersten gewesen sein, die sich nach dem halben Jahr gleich wieder um nen 1 EuroJob bemüht haben.

Von daher bleibe ich vorläufig bei meiner Meinung, wenn man wirklich was will, muss man als erstes mal wollen und den Arsch in Bewegung setzen.

Das soll jetzt nicht heißen, dass wer arbeiten will, auch Arbeit findet.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:38
@Chefheizer

Es tut mir leid, dass ich dir nicht nach dem Mund reden kann. Ich lehne Zwangslager für Arbeitslose grundsätzlich ab.


melden

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:39
@Chefheizer
überlege mal bitte welche rechte du mit sowas verletzt.


melden

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:40
Das war meine Meinung und keine vorgefertigte Meinung, ist nicht mein Problem wenns dem Herrn nicht gefällt.
Ich finde ein Bootcamp ist überflüssig, jetzt haste meine persönliche Meinung gehört und gelesen.


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:41
allmotley schrieb:Ich fühle mich zu Unrecht angeprangert und möchte sofort in ein Camp oder auf eine Segeljacht.
OK, sorry: hier ist Deine Yacht!

wally20
mothwoman schrieb:Wer mit @-ed, spricht mich an. ;)
Aber egal, ich habe gesagt, was ich sagen wollte. Ich halte es für nicht machbar und vor allem für überzogen.
Ich habe alle angesprochen die bisher gepostet haben. Kann sein das es nicht machbar ist, aber vielleicht ist ja was anderes machbar? Das was momentan existiert kann es ja vielleicht auch nicht sein, oder?
Branntweiner schrieb:Es tut mir leid, dass ich dir nicht nach dem Mund reden kann. Ich lehne Zwangslager für Arbeitslose grundsätzlich ab.
Du sollst ja auch niemandem nach dem Mund reden...aber eine Idee wird ja schon da sein. Ich habe meine geliefert - also kannst Du Deine liefern.
dasewige schrieb:überlege mal bitte welche rechte du mit sowas verletzt.
Ein Gedanke verletzt keine Rechte, denn Gedanken sind seit je her Frei. Aber welchen Gedanken hast Du?
martialis schrieb:Also ich hab mal nen halbes Jahr nen 1 Euro Job gemacht. Da fanden sich die unterschiedlichsten Arbeitslosen ein.
Wir waren glaube ich nur drei vier Leute die wirklich was gemacht haben, wenn wir uns auch nicht tot machten.

Einige sind schon nach zwei Stunden wieder verschwunden, andere haben morgens erst nach ca. drei Stunden ihren Frühstücksbeutel abgelegt. Solange haben sie rumgestanden und sich unterhalten.
Das ist bitter...sehr sogar. Ich finde die 1 Euro Jobs mit die brutalste Erfindung seit es die Bundesrepublik gibt.


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:42
Dr.AllmyLogo schrieb:Das war meine Meinung und keine vorgefertigte Meinung, ist nicht mein Problem wenns dem Herrn nicht gefällt.
Ich finde ein Bootcamp ist überflüssig, jetzt haste meine persönliche Meinung gehört und gelesen.
Nein ich habe Deine Meinung nicht gehört...denn was wäre sinnvoll in Deinen Augen?


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:42
@dasewige
dasewige schrieb:überlege mal bitte welche rechte du mit sowas verletzt.
Stimmt!
Diejenigen, die morgens früh aufstehen und malochen gehen, immer weniger im Geldbeutel haben, aufgrund der vielen Abzüge und für andere fleißig mitarbeiten ... die haben natürlich keine Rechte.
Wozu auch?


melden

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:44
Chefheizer schrieb:Das ist bitter...sehr sogar. Ich finde die 1 Euro Jobs mit die brutalste Erfindung seit es die Bundesrepublik gibt.
Das mag ja sein, aber da hat man gesehen, wer motiviert war und wer nur etwas mehr Geld wollte oder was weiß ich für Gründe hatte dort zu erscheinen.

Nagut, das war 2005. Weiß nicht, ob es heute überhaupt noch sowas wie 1 Euro Jobs gibt. Bei uns war das auch eher ein Extremfall, weil wir nicht beaufsichtigt wurden.


melden

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:46
@Chefheizer
@TinaMare
menschen zwangsweise in so ein camp zu stecken, ist äußers gesetzeswidrig.


melden

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:47
TinaMare schrieb:Diejenigen, die morgens früh aufstehen und malochen gehen, immer weniger im Geldbeutel haben, aufgrund der vielen Abzüge
....LOL. Diese sollten sich nicht über andere Beschweren die das errechnete MINIMUM an Lebensunterhalt als Leistung beziehen sondern vllt mal überlegen was mit ihrem Gehalt nicht stimmt.


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:51
dasewige schrieb:menschen zwangsweise in so ein camp zu stecken, ist äußers gesetzeswidrig.
Also nochmal für Dich speziell, Maskenmensch: es geht nicht um eine Zwangs-Campisierung. Sondern um ein EXTRA. Wenn Du das nicht brauchst - kein Problem.


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:55
tom.1st schrieb:....LOL. Diese sollten sich nicht über andere Beschweren die das errechnete MINIMUM an Lebensunterhalt als Leistung beziehen sondern vllt mal überlegen was mit ihrem Gehalt nicht stimmt.
Komplett Off Topic...und eine ganz andere Diskussion.


melden

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 18:59
@Chefheizer
herr x sie werden aufgefordert ab dem soundso tag für 3 monaten an einem trainigscamp teilzunehmen. dazu werden sie für die zeit in diesem camp untergebracht.
antwort
liebe arge, ich möchte meine häusliche umgebung nicht verlassen..

so welche konsequenzen enstehen jetzt?


melden
Anzeige
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bootcamp für Langzeitarbeitslose?

02.11.2012 um 19:00
dasewige schrieb:herr x sie werden aufgefordert ab dem soundso tag für 3 monaten an einem trainigscamp teilzunehmen. dazu werden sie für die zeit in diesem camp untergebracht.
antwort
liebe arge, ich möchte meine häusliche umgebung nicht verlassen..

so welche konsequenzen enstehen jetzt?
Willst Du denn eine Umschulung machen und ist bei Dir eine Schwäche fest gestellt worden den alltäglichen Ablauf zu meistern?


melden
412 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Gier33 Beiträge