Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

774 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frage, Moral, Selbstmord ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 11:40
@NoSilence
habe ja nicht gesagt das du soetwas sagst, sondern es auf die ganzen "Rosie live prediger" bezogen

@Jinana
Zitat von JinanaJinana schrieb:NUR ständig rumlaufen und predigen...am Ende keine vernünftige Antwort zu haben...solche Leute nerven halt schon
bei diesen "Rosie live predigern" habe ich immer das bedürfnis denen mal die schlimmen seiten des lebens zu zeigen, da wünschte ich oft, gedanken und gerühle übertragen zu können, so durch berührung

@liaewen
Zitat von liaewenliaewen schrieb:und wenn man DANN keine Argumente hat.. das finde ich schlimm.
das standart argument ist ja, es ist ja alles nicht so schlimm, da könnte ich jedes mal ne kotzfontäne 10 meter senkrecht nach oben ablassen, weil dieses agument so sinnbefreit ist, wie kein anderes, die wenigsten haben konkrete beispiele dafür, die wirklich was aussagen


melden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 11:41
@jimmybondy
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Sie möchten aber nicht wirklich Tod sein, dieses stellt lediglich in der befangenen Sicht des Betroffenen das kleinere Übel da.
Das bezweifle ich jetzt aber entschieden ... mag sein, daß die, die es ankündigen, das ganze als Hilfeschrei senden, allerdings all die, die sich klammheimlich irgendwo im Wald, Wasser oder zuhause das Leben nehmen, wollen sehr wohl tot sein und damit alles beenden, vor allem ihr Leben!


1x zitiertmelden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 11:46
@Jinana
lol das isn Argument ;)

@blutfeder
Das typische eben. Wenn man jemanden sagt, dass es nicht so schlimm ist wie es für ihn aussieht, muss man ihn auch überzeugen können.
Nicht jeder ist ein Überzeugungskünstler. Schon gar nicht wenn man vor ihm steht und man muss ihm auf der Stelle etwas sagen.
Ausserdem merkt man einem Menschen glaub ich meistens an, dass es ihm schlecht geht. Wenn man ihn kennt oder sich sonst um ihn kümmert.
Da kann man dann schon vorher den Menschen ein wenig "bearbeiten" und nicht bis zum Ende warten.


melden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 11:47
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Das Leben will Leben, IMMER. Und so hält niemand willentlich sein Herz an weil er ja tot sein will, oder hört auf zu atmen und stirbt daran.
Was Menschen nicht aushalten ist die Situation in der sie stecken (egal ob äußerlich oder innerlich), diese möchten sie ändern oder loswerden, sie sind davon gefangen, Ohnmächtig.
Sie möchten aber nicht wirklich Tod sein, dieses stellt lediglich in der befangenen Sicht des Betroffenen das kleinere Übel da.

Solch eine Todessehnsucht, "Depression" IST Krankheit.
WORD!

Wenn die Umstände des Suizidenten geändert werden könnten, bzw. die Sicht darauf, glaube ich auch, dass viele nicht mehr Suizid begehen würden.

Ich würde versuchen zu helfen und gegebenenfalls auch Behörden informieren. Eine unheilbare krankheit wäre für mich die Ausnahme, doch begleitend zur Seite stehen würde ich in jedem Fall


1x zitiertmelden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 11:48
@Thalassa
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Das bezweifle ich jetzt aber entschieden ... mag sein, daß die, die es ankündigen, das ganze als Hilfeschrei senden, allerdings all die, die sich klammheimlich irgendwo im Wald, Wasser oder zuhause das Leben nehmen, wollen sehr wohl tot sein und damit alles beenden, vor allem ihr Leben!
Schau das sich jemand nicht mitteilt ist ja eine ganz andere Ausgangslage als diese, das sich jemand anvertraut.

Als mein bester Freund sich unangekündigt vor einem Jahr und 3 Tagen umbrachte stand er vor dem Scherbenhaufen seines Lebens.

Es war ein Scheidungsdrama und er hielt den Schmerz nicht mehr aus. Hätte er durchgehalten, wäre der Schmerz nun vielleicht schon weg, oder aber wenigstens bedeutend besser.
Vielleicht mögen auch Rachegedanken eine kleine Rolle gespielt haben, das weiss ich nicht.

Depression ist eine Krankheit.


melden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 11:49
Ich möchte gerne mal wissen, wieviele von Selbstmord geplagten Geistern nach einem Klinikaufenhalt das zu Ende bringen woran sie abgehalten worden sind.

Ich hoffe natürlich das alle geheilt entlassen werden und auch das leben leben können was sie sich so sehr wünschen.
Leider glaube ich das es mehr gibt die es weiter versuchen werden bis es dann klappt.

Denn es gibt eben Menschen die absolut keine Gründe finden, wahrscheinlich nicht mal einen.


melden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 11:49
@Thalassa
Selbstverständlich ist es so, dass derjeneige, der sich umbringt, das auch wirklich wollte. Das kann aber auch nur eine Momentaufnahme sein.

Wer kann denn sagen, dass es für seine Situation keinen Ausweg gibt? Krankheiten hier mal ausgeschlossen.


2x zitiertmelden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 11:51
Zitat von skeptikerinskeptikerin schrieb:Selbstverständlich ist es so, dass derjeneige, der sich umbringt das auch wirklich wollte. Das kann aber auch nur eine Momentaufnahme sein.
Klarer Fall, niemand hat ein leben lang fest zementiert nur ein negatives Gefühl.
Gefühle schwanken und sind stets im Wandel begriffen.


melden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 11:52
@liaewen
ich hatte auch mal ne suizidale phase, habe sie aber durch eigene kraft, mit viel viel düsterer musik überwunden, die oprobleme sind noch da, aber ich habe diese reize genommen und ihren effekt verändert. zu mir konnte auch niemand durchdringen, habe es selbst nicht zugelassen


@skeptikerin
Zitat von skeptikerinskeptikerin schrieb:Wenn die Umstände des Suizidenten geändert werden könnten, bzw. die Sicht darauf, glaube ich auch, dass viele nicht mehr Suizid begehen würden.

Ich würde versuchen zu helfen und gegebenenfalls auch Behörden informieren. Eine unheilbare krankheit wäre für mich die Ausnahme, doch begleitend zur Seite stehen würde ich in jedem Fall
ich würde das nicht tun, jedenfalls mit behörden, einweisen und co, wenn der jenige es selbst nicht will, wenn er jedoch angst vor sich selbst bekommt, dann ist das was anderes. ich würde es jedem übel nehmen der mein vorhaben in dieser richtung behindern würde


melden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 11:53
@skeptikerin
Zitat von skeptikerinskeptikerin schrieb:Wer kann denn sagen, dass es für seine Situation keinen Ausweg gibt?
Das Gegenteil kann einem aber auch keiner garantieren ...

Dann müßte derjenige nämlich "mitmachen" wollen - ich glaube aber nicht, daß jemand, dem der Tod erstrebenswerter ist, als weiterzuleben dies wirklich will!

Es sagt sich so leicht hin, daß es immer für alles einen Ausweg gäbe, wenn man nicht selber in solch einer Situation ist!


2x zitiertmelden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 11:57
@Thalassa
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Dann müßte derjenige nämlich "mitmachen" wollen - ich glaube aber nicht, daß jemand, dem der Tod erstrebenswerter ist, als weiterzuleben dies wirklich will!
zwangseinweisungen, wegen suizidgefahr, sind für mich das schlimmste was man jemandem in der situation antun kann. man sollte für eine solche person da sein jedoch nicht wegsperren


1x zitiertmelden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 11:59
@blutfeder
@Thalassa
@all

Meine Schwester hat einen Suizid-Versuch hinter sich. Das liegt jetzt 13 Jahre zurück und sie hat überlebt.
Sie ist zwar schizophren, doch war ihr Grund für mich nachvollziehbar. Situation wurde geändert und heute geht es ihr entsprechend gut.
Wenn sie ihr Leben weiterhin so wenig ertragen kann, dann hätte sie es mit Sicherheit noch einmal versucht.


melden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 12:01
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Dann müßte derjenige nämlich "mitmachen" wollen - ich glaube aber nicht, daß jemand, dem der Tod erstrebenswerter ist, als weiterzuleben dies wirklich will!
Diese Niedergeschlagenheit ist eine psychische Störung, es ist eine Krankheit und es nennt sich Depression.

Und es ist sehr weit verbreitet. Akut leiden 4 Millionen Menschen daran, 10 Millionen werden eine echte richtige bösartige Depression bis zu ihrem 65 Geburtstag erleben!

Da spielen neben allen äußeren Einflüssen sogar Gene rein, das ganze ist sogar noch vererbbar.

Das ganze ist ein Riesenthema und jeder der damit vertraut ist und es wieder losgeworden ist wird sicher froh sein, sich NICHT umgebracht zu haben.

Wikipedia: Depression


melden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 12:02
Suizid verhindern, ja oder nein?
JA!
Meine Mutter hat sich ganz lange her das Leben genommen, sie hattte viele Jahren psychische Probleme.
Was wäre es schön gewesen, indem jemand sie auf andere Gedanken hätte bringen können.....
Ich bin davon überzeugt, dass das Leben nicht endet bei der Tod und ich kann mich gut vorstellen, dass jeder der sich das Leben nimmt, das irgendwann bedauert.
Im Buch "Gespräche mit Gott" wird ein schöner Film empfohlen: "Hinter dem Horizont".Das Leben nach dem Tode könnte so aussehen.
Auch in dieser Film handelt es sich um eine Frau der sich das Leben genommen hat und danach noch eine schwierige Zeit durchlebt.

Eine Ausnahme mache ich für Menschen die leiden an Krankheiten die aussichtslos sind und die selber nicht länger weiterleben wollen.
Zum Glück gibt es in meinem Landchen, NL, (deswegen meine Schreibfehler), die Möglichkeit dass solche Menschen würdig geholfen werden.
Hier in Deutschland muss man sein kranke Körper dann zuerst in die Schweiz schleppen bevor man geholfen wird.
Ich finde das eine unmögliche Situation.


melden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 12:05
@blutfeder
Schön wenn man es selber schafft.. Ich kenne auch paar Menschen die Probleme haben, aber bei denen kommst du nicht weit, weil sie genauso wie du blockieren. Da hab ich mir wirklich den Mund fusslig geredet und nicht nur leere Gespräche sondern wirklich überdachte Argumente und Gespräche. Aber es hat nichts gebracht. Nur ganz wenig, aber ich hab dann einfach aufgegeben und gesagt, du kennst meine Ansichten, den Rest mach selber. Wenn mann die Leute irgendwann lässt dann entwickeln sie irgendwie einen Ehrgeiz. Ist mir paar mal so passiert. Ich hoffe jedem, der solche Gedanken hat sich davon zu befreien.
Wenn wir überlegen, dass wir idR eine kurze Lebensdauer haben und die Welt wirklich viele schöne Möglichkeiten bietet, dann ist es wirklich schade um jeden Menschen der nicht auf natürliche Weise stirbt. Naja wie gesagt, ich würde niemals bei sowas wegsehen und den Menschen einfach im Stich lassen.


melden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 12:07
@blutfeder
Zitat von blutfederblutfeder schrieb:man sollte für eine solche person da sein jedoch nicht wegsperren
Eben! Jemandem aufzuzwingen, weiterzuleben, ohne daß der/diejenige wirklich dazu bereit ist, indem man denjenigen mit Medikamenten vollpumpt und ihn seines eigenen Willens beraubt, halte ich für schlimmer, als denjenigen "gehen zu lassen", wenn er/sie will!


melden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 12:11
Ich denke, dass eine Person, die Selbstmord begehen möchte, erstmal eine Therapie bzw. einen Klinikaufenthalt versuchen sollte. Wenn das keine Besserung bringt und sich die Person immer noch umbringen möchte ... OK.


melden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 12:16
Ich fürchte nur und weiß es aus der Erfahrung mit meiner Schwester, dass direkt nach einem Selbstmordversuch kaum eine andere Chance besteht, als diesen Menschen erst einmal vor sich selbst zu schützen und ihm die Möglichkeit gegeben werden muß, in einem geschützten Rahmen, wo nur ER/Sie wichtig ist, zur Ruhe zu kommen.

Das würde und hab ich anfangs den Fachleuten überlassen, dabei aber meine Schwester nicht aus den Augen verloren.
Und wie gesagt, sie lebt heute noch.

Menschen, die wirklich sterben wollen, werden es irgendwann auch. Zwangseinweisung hin oder her.
Aber unversucht möchte ich nichts lassen.

Ich halte es weder für feige noch würde ich Suizidenten aus einem anderen Grund verurteilen. Die Verzweiflung, die ein Mensch verspüren muß, hat Ausmasse, die in dem Moment wohl fast niemand nachvollziehen kann.


melden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 12:18
Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

Hat nichts mir Moral zu tun.
Wenn es einem Menschen elend geht, dann hat er das recht zu sterben.
Anderfalls wäre es ein verbrechen ihn das verweigern zu wollen.
Wenns nur depressionen sind oder so, kann man ihn wieder aufhelfen.


melden

Moralische Frage: Suizid verhindern, Ja oder nein?

09.11.2012 um 12:23
@Quinn-Moku
"Elend gehen" und "Despressionen haben" ist allerdings in den meisten Fällen das Gleiche. Oder wo würdest du die Grenze ziehen?


melden