weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

393 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Computer, Erziehung, Jugendliche, Fernseher

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

23.11.2012 um 19:12
Kinder gehören an die frische Luft - oder in den Keller, wie wir hier in Bad Segeberg sagen.


melden
Anzeige
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

23.11.2012 um 22:01
ich finde kindern wird heutzutage viel zu viel erlaubt, ich bin zwar selbst 23 aber ich finde es verdammt unsinnig wenn kinder heute schon mit dem neuesten handy rumrennen, spielekonsolen rumstehn haben oder nen computer ... unnötig.

hey das sind kinder, die sollen draussen spielen , bücher lesen malen zeichnen ihrer kreativität freien lauf lassen und nicht immer im zimmer hocken und ihr gehirn durch fernsehn und computer verkümmern lassen


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

23.11.2012 um 22:51
Ich finde es unsinnig, wenn man die Maßstäbe der eigenen Kindheit 1:1 auf die der eigenen Kinder anwenden will.
Natürlich war ich als Kind auch noch regelmäßig draußen und lernte das Objekt "Computer" erst nach und nach kennen, aber ich vermute ganz stark, wenn ich in heute 12 wäre, dann wäre mein Verhältnis dazu viel direkter, weil es eben nichts völlig Neues ist.


melden

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

23.11.2012 um 22:53
@BlackFlame

... und weil Computer ja inzwischen auch für fast alles verwendet werden! Nachrichten, Kommunikation, Spiele, Arbeit (auch Hausaufgaben)...


melden

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

23.11.2012 um 23:16
@Valkyre
Valkyre schrieb: hey das sind kinder, die sollen draussen spielen
Natürlich sollen Kinder nicht nur vor PC und Glotze hängen.
Es gibt Vereine ,Sport.

Kannst du Dein Kind einfach nach draußen schicken ?
Geh auf die Straße spielen

Antwort : Mit wem ?
Wo?
Zwischen den Autos ?
Ohne Aufsicht ?
Mit dem Fahrrad im Straßenverkehr ?


melden

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

23.11.2012 um 23:20
@OliverCGN
OliverCGN schrieb: In den 80ern waren wir den ganzen Tag draussen und niemand wusste wo wir waren!
Wie alt warst Du da ?
6-7 J ?


Geh mal heute auf die spielplätze
Weißt Du wie es dort aussieht ?
Bei uns kannst Du dort kein Kind alleine hinlassen.


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

23.11.2012 um 23:27
@Thawra
Das auch. Und ich persönlich finde es einfach albern, wenn man jetzt Kindern oder Jugendlichen den Zugang zu Handy oder Internet völlig verwehren will, weil im eigenen Schädel noch die Vorstellung existiert, dass man sich mit Freunden nur treffen könnte, wenn man zu Fuß zu ihrer Haustür läuft und direkt vor Ort nachfragen muss, ob "Freundxyz" Zeit zum spielen hat.
Das ist einfach veraltet und so sehr man das selbst auch jetzt noch in guter Erinnerung behält, es ist zwischenzeitlich einfach das ein oder andere Jahrzehnt vergangen und das sollte man nicht so einfach außer Acht lassen, wenn man die Maßstäbe in der Erziehung austangieren will.


melden

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

23.11.2012 um 23:34
@.lucy.
Ich bin 1978 geboren.
Ich weiß, dass ich 1984 (also mit 6) den ganzen Tag mit Freunden unterwegs war.
1986/87 sind wir auch ständig ohne Eltern ins Freibad gegangen.
Allerdings wohnten wir damals in Moers, das war eher ländlich.

Wo wohnst Du? In einer Stadt?

Zur Zeit wohen wir mitten in Köln - hier würde ich ein Kind in dem Alter auch nicht alleine draußen rumlaufen lassen. Da wir aktuell damit beschäftigt sind ein Kind zu adoptieren, überlegen wir uns momentan in welchen Stadtteil wir ziehen könnten. Das ist - gerade in einer Großstadt - nicht einfach.


melden
samaelcrow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

23.11.2012 um 23:37
Internet gehört einfach in die heutige Gesellschaft. Ich bin selbst mit den Anfängen des "komerziellen" Internets in Kontakt gekommen und praktisch damit groß geworden. Damals kostete bei AOL die Minute 30 Pfennig - hehehe.

Ich denke für die Schule und auch zu Informationszwecken ist das Internet ein riesen Lexikon welches man auch seinen Kindern nicht vorenthalten sollte. Sicher ... den Missbrauch im Internet wird es immer geben. Aber wenn man als Eltern nicht Schritt hält und sich selber der Technik verweigert - hat man schon veloren. Ich bin da ganz froh das ich mich selber immer noch einigermaßen am Ball halten kann aber ich versuche da auch immer einigermaßen die Kontrolle zu behalten und informiere mich selber wenn es was neues gibt.

Mein Große wird bald 8 und hat ihren eigenen Laptop. Momentan nur für Spielereien. Aber in gewisser Zeit wird auch bald ein Anschluss an das Internet gewiss nicht das Problem sein. Es gibt soviele Möglichkeiten ihren Umgang damit "anfangs" einzugrenzen.


melden

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

23.11.2012 um 23:48
@OliverCGN
OliverCGN schrieb: Wo wohnst Du? In einer Stadt?
Nein, in einem kleineren Ort an der Hauptstraße.
Keine Kinder weit und breit.

Die Spielplätze sind entweder abgelegen und menschenleer , oder von Jugendlichen belagert .
Dort kann man keine Kinder hin schicken.
Spielen doch mal Kinder draußen vor der Tür, stehn direkt die Nachbarn auf der Matte , die angst um ihr Auto haben.
Die Bürgersteige sind zugeparkt .
Es bleibt Dir nichts anderes übrig, die Kinder mit dem Auto zu Freunden oder den Vereinen zu fahren.
Allein kann man sie mit dem Bus auch nicht fahren lassen .
Wenn Du Kinder hast, merkst Du , welche sorgen Du Dir machst , wenn sie draußen unterwegs sind .
Allein deshalb schon braucht ein Kind ein Handy , falls etwas ist


melden
samaelcrow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

23.11.2012 um 23:49
@.lucy.

Hast du ein Handy mit Ortungsfunktion mitgegeben?


melden
samaelcrow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

24.11.2012 um 00:00
@.lucy.

Du weißt schon das das keine Garantie ist? So ein Ding ist schnell mal weggeworfen ... grad da Täter wissen das eben solche Maßnahmen wie "Ortung" möglich sind. Was gibt es da dir für eine Sicherheit?


melden
chemorata
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

24.11.2012 um 00:06
@Dr.Shrimp
Ich würde meine Kinder an den PC heranführen, also im Wohnzimmer zb. bis sie zehn/12 sind ihnen den Umgang beibringen, nicht unbeaufsichtigt ins Netz gehen lassen, wenn sie sich "sicher" bewegen und Werbung von Wichtigem Unterscheiden können dann dürften sie auch alleine und ab 14/15 bekämen sie ihren eigenen Computer, Nachts aber würde ich das Internet abschalten.

Aber das ist natürlich Individuell vom Entwicklungsgrad abhängig


melden

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

24.11.2012 um 00:08
@samaelcrow
samaelcrow schrieb: Was gibt es da dir für eine Sicherheit?
wenn es ein Handy mit dieser Funktion gibt, kann man sie auch nutzen.
Das Kind könnte sich auch verlaufen.
Man muß nicht immer mit dem Schlimmsten rechnen .
Vielleicht braucht man die Funktion auch nur um es wiederzufinden

-------

Deine Befürchtungen beweisen aber auch , dass man heute nicht einfach mal sagen kann : Geh raus spielen , ohne sich Sorgen zu machen


melden
samaelcrow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

24.11.2012 um 00:18
@.lucy.
.lucy. schrieb:Deine Befürchtungen beweisen aber auch , dass man heute nicht einfach mal sagen kann : Geh raus spielen , ohne sich Sorgen zu machen
Das wird es nicht geben. Selbst zu meiner Kindheit wurde mir die Freiheit gelassen draußen zu sein bis es quasi dunkel wurde. Im Winter halt früher zu Hause im Sommer halt mal länger. Inzwischen geht meine Große auch hier in der Stadt bis ca. 17-18 Uhr auf Spielplätzen umher. Aber sie kam immer pünktlich zurück. Ich weiß nicht was es bringen soll sie auf Schritt und Tritt zu verfolgen ... quasi eine Internetseite aufrufen wo man das Handy orten kann .. und dann alle 10min nachsehen wo es ist.


melden

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

24.11.2012 um 00:25
@samaelcrow
samaelcrow schrieb: Ich weiß nicht was es bringen soll sie auf Schritt und Tritt zu verfolgen ... quasi eine Internetseite aufrufen wo man das Handy orten kann .. und dann alle 10min nachsehen wo es ist.
so sollte es natürlich nicht sein
Tut das tatsächlich jemand ?


melden

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

24.11.2012 um 00:28
Also soweit ich mich erinnern kann, hatte ich meinen ersten PC mit 9 Jahren. Einen Fernseher bekam ich dann mit ca. 10 Jahren. Mit 14 bekam ich dann das erstemal Internet - für ganze 2 Tage, danach war der PC total hinüber (war ein anderer PC). Warum? Weil ich selbst natürlich noch keine Ahnung hatte davon und ein Bekannter meines Vaters alles eingerichtet hat, sich dabei als super talentiert fühlte und letztenendes alles versaut hat. 2 Antivirenprogramme, die sich natürlich gegenseitig vollkommen behinderten. Es kotzt mich heute noch an, wie sie mit mir umgegangen sind. Der Typ hat mir erkärt, wie man Cookies, etc. löscht und mein Dad meinte, ich muss es auch ja aufschreiben, weil ich sonst nicht mehr weiß, wie ich dahin komme. Mann o Mann! Mich regt es bis heute auf, weil sie mich irgendwie als vollkommen blöd darstellten und dabei hatte der Typ selbst doch ganz offenbar kaum eine Ahnung. Naja, lange ist es her.^^ Jedenfalls haben wir ab da auf DSL gewartet (wohnen in nem ziemlichen Dorf), meine Freundin und ich haben mindestens einmal die Woche bei denen angerufen und drauf gedrückt, dass wir endlich DSL bekommen. xD Immer wieder gab es leere versprechungen. Ganze 2 Jahre später war es dann endlich soweit! Endlich hatte ich Internet. Es kotzt mich bis heute so dermaßen an, dass es nicht früher möglich war. Wir bekamen damals schon in der Schule ständig Aufgaben, die wir mit Hilfe des Internets erfüllen sollten - ich hatte nunmal kein Internet. Die Lehrer gingen mir ständig auf die Nerven, dass ich es auch an den Schul PC's machen kann. Klar - im völlig überfüllten Internetcafe oder in den neuen Räumen, wo die Plätze ebenfalls ständig belegt waren und die Öffnungszeiten nach Lust und Laune der Lehrer verliefen. Natürlich hatten wir auch noch einen PC-Raum, der durfte allerdings nur im Unterricht benutzt werden und niemals ohne Aufsicht und welcher Lehrer erklärt sich schon dazu 1. einem sowas während seiner Informatikostunde machen zu lassen oder gar 2. sich zu einem in den Raum zu setzen, wenn er eigentlich nach Hause gehen darf. So kam es, dass alle immer diese dummen Hausaufgaben hatte, außer ich! Ich hatte nunmal keine Möglichkeit. Ab und an konnte ich bei Verwandten noch abends um 21 oder 22 Uhr an den PC, wenn die von der Arbeit kamen, aber auch das war natürlich nicht ständig machbar. Hatte ich die Möglichkeit, hab ich sie genutzt - ganz zu schweigen davon, dass die mich dann immer um ca. 23-0 Uhr nach Hause fahren durften und ich am nächsten Tag komplett kaputt war. Irgendwann hatte ich es dann aufgegeben, war es eben so, dass ich die Hausaufgaben nie erledigen konnte, die mit Internet zu tun hatten. Hab eben immer gesagt, ich hätte sie vergessen, da die Lehrer sonst wieder mit ihrem Internetcafe gekommen wären, was sowieso ausgeschlossen war.

Es ärgert mich vorallem, weil ich hätte soviel besser sein können in der Schule, hätte ich Internet gehabt, aber ich konnte immer gucken, wo ich bleibe.

Hätte ich nun selbst Kinder, hätten sie ab ca. 14 Internet. Sehr wohl würde ich da ab und an einen Blick drauf werfen und vermutlich bekannte "Schmuddelseiten" sperren. Zumindest bis zu einem gewissen Alter. ;) Ich würde versuchen ihnen dabei zu helfen mit dem Internet soweit zurecht zu kommen. Allerdings würde ich auch die Stunden, welche im Internet verbracht werden würden, begrenzen.

Sollte die Schule bereits vorher Internet verlangen, würde ich es niemals unterbinden. Aber ich wäre stets daneben.

Was den eigenen Fernseher betrifft, würde ich ihn wohl ab ca. 11 oder 12 Jahren darüber nachdenken.


melden
Repulsor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

24.11.2012 um 00:30
@Dr.Shrimp

Damals haben wir Räuber und Chandarme oder Verstecken gespielt, heute spielt man (schon mit 10) Call of Duty Black Ops (was ich mir immer noch nicht geholt habe!), Battlefield und so weiter ... ich will gar nicht wissen, wie es in 100 Jahren sein wird.

Mein erster PC war ein Win 95er, damals war ich 15 Jahre. Erst nach meinen Abi hatte ich endlich mehr, obwohl ich schon zuvor selbst Geld verdiente und es mir praktisch leisten konnte, habe ich auf die Erlaubnis meiner Eltern warten müssen. :D
Was ich einfach nicht kappiere ist, warum heute die Eltern viel nachlässiger sind, wenn der Sohnemann was will, wird es ihm einfach gekauft, damit er ruhe gibt.

Ich finde, das da der Staat eingreifen muss und die Gesetzestexte anpassen muss!


melden
Anzeige

Sollten Kinder eigene Computer und Zugang zum Internet erhalten?

24.11.2012 um 00:34
@Repulsor
Repulsor schrieb:Ich finde, das da der Staat eingreifen muss und die Gesetzestexte anpassen muss!
Also in Bezug auf was?

Man kann ja schlecht den Eltern vorschreiben, ab wann Kinder einen Computer haben dürfen, und Empfehlungen im Sinne von 'bleiben sie standfest, auch wenn ihr Sohn noch so quengelt' gehören ja auch nicht grad unbedingt ins Gesetz... ^^


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden