Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum für 1500 Euro arbeiten?

1.500 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Arbeiten, Durchschnitt

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:06
@Luma30
nee, nicht immer....bei uns gibt es die noch......das ist sehr unterschiedlich, natürlich versucht der AG das bei jeder Tarifverhandlung......


melden
Anzeige

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:06
@Tussinelda
@gastric
Aha. Danke für die Antwort...

Liebe Grüße
Luma30


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:07
@Luma30
Jap. Urlaubs und Weihnachtsgeld fällt in vielen Fällen weg.
Hier in meiner Firma arbeitet ein Mädchen das hat 5 Jahre Akademie hinter sich und hat halt die HAK-Matura...
Sie verdient 980€ netto.
Ich bin ausgelernter Konditor und habe hier in ner Telecommunication Firma angefangen und verdiene eigentlich als Hilfsarbeiter mehr als sie...
Sie ist auch 3 Jahre älter als ich.
Viele Firmen nehmen auch lieber "gelernte" Bürokräfte auf als junge Leute mit Matura, weil ihnen eben Praxis fehlt und sie nicht sooo belastbar sind...angeblich.

Mir fehlt Brutto noch sehr viel auf 1500,-
PÄH!


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:08
@Luma30
@gastric

In Deutschland gibt es wenn überhaupt nen 13. Monatsgehalt wo dann 50% im Juni und die andere hälfte im Dez. als Weihnachtsgeld ausgezahlt wird


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:10
omega13 schrieb:Ich weiß ja nicht wie weit euer Gedächnis zurückgeht,aber ich kann mich noch gut dran erinnern,wie voll mein Einkaufswagen für 50DM war und wie voll er heute für 25€ ist.
noch was dazu. Natürlich habe ich auch dieses Gefühl. Aber ich weiß auch, dass in meinem Einkaufswagen heute andere Waren liegen als vor 10 oder 15 Jahren. Da diese Waren aber für mich inzwischen selbstverständlich geworden sind, denke ich mir auch, dass der volle Einkaufswagen dramatisch teurer ist als früher. Das ist aber ein schlechter Vergleich.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:10
@Jinana
Ohja, diese ekligen Bezirke kenne ich auch sehr gut... :/ Manche Bezirke sind dort auch nicht leistbar, wo das ganze Snobgesindel ist -.-
Alles in Allem ist es in Österreich teurer. Auch was Lebensmittel, Pflegeprodukte etc. angeht. Nicht nur dass wir weniger verdienen, oder höhere Mieten zahlen müssen, auch alles andere ist teurer, bis auf das tanken^^
Wir sind ja gleich an der Grenze, da kann man dann schnell mal nach D und einkaufen etc. Aber wohnen würd ich da nicht wollen, weil es einfach wegen dem Anschluss mit Bus und Bahn anstrengender ist als in der Stadt. Da würd ich wieder das Auto benötigen etc. Da kommt man wieder auf das gleiche...
Also, dein Freund soll her, hier ist es ja auch sehr schön :D


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:11
@Luma30
Achja 13/14 Gehalt ist dort nicht Standard glaub ich, ja das hab ich auch gehört.
Und mit der Matura würde ich auch nicht mehr verdienen, als jetzt mit HASabschluss. :/


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:12
Hier mal ein Artikel zur Kaufkraft:

Eine Studie des Kölner Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) beweist nun das Gegenteil: Ihr zufolge hat sich die Kaufkraft des Duchschnittsverdieners auf die Arbeitszeit gerechnet vervielfacht.

Basis der Berechnungen ist der Durchschnittsnettolohn, der 1960 geschätzt bei 1,27 Euro je Arbeitsstunde lag. 2009 waren es 14,05 Euro - die Deutschen verdienen also heute elfmal so viel wie vor fünf Jahrzehnten. Die Preise hätten sich im gleichen Zeitraum dagegen nur vervierfacht, sagt Christoph Schröder vom Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) in Köln. Deshalb seien fast alle vom IW untersuchten Produkte des Alltags günstiger geworden, wenn man ihre Preise ins Verhältnis zur Lohnentwicklung setzt.

Der Extremfall ist der Fernseher: 1960 musste der deutsche Durchschnittsverdiener noch mehr als zwei Wochen für ein Schwarzweißgerät arbeiten. Heute bekommt er einen einfachen Farbfernseher im Wert von knapp 190 Euro nach gerade mal anderthalb Tagen. Natürlich hinkt der Vergleich, weil mit der technischen Entwicklung Ansprüche wachsen - heute sind die Bedürfnisse andere als vor Jahrzehnten, ein einfacher Röhrenfernseher reicht in der Ära des 3-D-TV vielen nicht mehr. Doch der generelle Trend, dass die Kaufkraft trotz steigender Preise wächst, ist auch bei Produkten zu beobachten, die sich kaum verändert haben.

Einfache Lebensmittel wie Brot und Milch sind deutlich billiger geworden. Für ein halbes Pfund Butter musste der Durchschnittsverdiener 2009 nur noch vier Minuten arbeiten - vor fünf Jahrzehnten musste er dafür 39 Minuten seiner Arbeitskraft investieren.

"Die Lebensmittelpreise sind im vergangenen Jahr teilweise deutlich gesunken", sagt Schröder. Daher sei die Entwicklung bei ihnen besonders extrem. Doch auch für Kleider, deren Preis eigentlich deutlich gestiegen ist, muss der Arbeitnehmer weniger arbeiten. Hochhackige Damen-Pumps kosteten laut der IW-Studie 1960 circa 18,50 Euro und 2009 rund 77,50 Euro. Trotzdem kann man sie sich heute nach 5,5 Stunden Arbeit leisten - seinerzeit waren es 14,5 Stunden.

Einzige Ausnahme von der Regel: der Kabeljau. Um ein Exemplar der gefährdeten Fischart zu kaufen, musste man im vergangenen Jahr laut IW Köln 66 Minuten arbeiten. 1960 waren es zehn Minuten weniger.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/kaufkraft-analyse-drei-minuten-arbeiten-fuer-ein-bier-a-691529.html
Hier auch mal ein paar konkrete Beispiel für Produkte.
http://www.spiegel.de/flash/flash-23239.html
Scheint alles gar nicht so arg dramatisch zu sein.
Die Kaufkraft war schon schlechter.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:13
@liaewen
Ich habs nicht weit nach Tschechien, da sind Lebensmittel extrem günstig und tanken noch ne Spur günstiger als hier.
Insb Zigaretten (langsam gleichen sie sich aber an) sind viel billiger.
Liegt wohl an unsere 20% Mehrwertsteuer :nerv:
Deutschland wäre auch eines der letzten Länder wo ich hinziehen würde.
Aber ist gepongt er hats akzeptiert das er hermuss und ich nicht hoch ziehe :D


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:13
@Tussinelda
Nicht umsonst sind Lidl/Aldi in Punkto Gehalt der jeweilige Branchenprimus. Ich kann mich nur wiederholen, dort wird von allen Mitarbeitern viel Leistung erwartet und dementsprechend bezahlt.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:15
@liaewen
Wir gehen hie und da mal in Deutschland einkaufen, weil die Kosmetik- und Hygieneartikel eindeutig günstiger sind als hier.
Dafür fahren Deutsche nach Österreich um zu tanken... :)

@Jinana
Ja, so in etwa sieht mein Gehalt aus :) , als ich noch allein lebte kam ich aber auch aus damit, mit einer 4-köpfigen Familie sieht das dann anders aus...

Liebe Grüße
Luma30


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:16
Zyklotrop schrieb:Natürlich hinkt der Vergleich, weil mit der technischen Entwicklung Ansprüche wachsen
Ich bin nicht sicher, ob der Vergleich wirklich hinkt. Ich empfinde es als recht problematisch, wenn Luxus als selbstverständlich erachtet wird und eine Armutsdiskussion darüber geführt wird, ob jeder das Recht auf einen 3D-fähigen Fernseher hat, überspitzt ausgedrückt.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:19
@McMurdo


Man arbeitet auch niemals wegen dem Geld, sondern immer wegen der Arbeit....

Natürlich denkt man überleben zu müssen, das ist klar. Doch wer das denkt, der lebt auch immer durch die Angst heraus sein Leben und sieht dadurch nicht, das die Arbeit niemals mit einem Lohn gerechtfertigt werden kann, egal wie hoch dieser ist....wer das nicht erkennt, der ist gefangen in der Arbeit....man sagte ja auch mal....Arbeit macht frei.... :)


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:19
@Zyklotrop

Ja genau,durchschittlich verdient jeder Deutsche 2650€.

14,05€ Std. Pffff....

Der Artikel ist echt ein witz und ich musste mal laut lachen.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:19
@Jinana
Die meisten die ich kenne fahren dorthin um ihre Titten oder Zähne machen zu lassen :D Ist sicher billiger.
Freut mich für euch ;)

@Luma30
Jep genau. Alleine meine Haarfarbe (nur als Beispiel) ist doppelt so teuer (bei uns). ;)


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:20
Alles ist teurer geworden. Ich habe letztens für 1 1/2Kg Trauben knappe 6 Euronen bezahlt

@Zyklotrop
Die Statistik sagt nichts über die Qualität der Waren aus. Ich erinnere mich noch gut daran, dass meine Eltern vor zig Jahren einen Fernseher gekauft haben. Das gute Gerät habe ich nach 20 Jahren voll funktionsfähig verschenkt, weil ich mir einen Flachbildschirm gekauft habe. Der ist knapp ein Jahr nach Garantieablauf kaputt gegangen. Das gleiche ist mir mit der Waschmaschine, dem Staubsauger und dem Herd auch passiert. Was ist mit den Mieten und anderen Kosten? Wann hat früher eine Wohnung 4000 DM im Monat gekostet?


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:21
@omega13
Was hast du denn nicht verstanden?


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:22
Provokation: Geht auf die Strasse, oder haltet das Maul.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:22
Arbeit kann eine Menge mehr sein als "Geld verdienen". Selbstverwirklichung, Kreativität, soziale Kontakte, Hilfe für andere... Die Motive sind so vielschichtig wie die Jobs.

Bis Anfang 2011 war ich im Management eines internationalen Wissenschaftsverlages tätig. Ich hatte zwar den "Glücksfall", dass ich von zu Hause aus arbeiten konnte, aber ich war von dort dank Internet global vernetzt und arbeitete mit Wissenschaftlern als Autoren oder Herausgeber, mit Abonnenten und Bibliotheken, mit Datenbanken und Dienstleistern für Produktion und Vertrieb von Zeitschriften aus allen Ländern zusammen. Darüber hinaus war ich natürlich auch viel auf Achse.

Ich vermissse das heute schon manchmal. Da ich wenig Aussicht auf einen brauchbaren Job habe, suche ich mir etwas: Hier mal einem kleinen Handwerksmeister die Buchhaltung machen, dort mal für einen Verein Texte für eine Website, mal einen Artikel für ein Anzeigenblättchen. Das ist dann zwar keine Arbeit, die Geld bringt, aber Kontakte und eine gewisse Befriedigung.


melden
Anzeige

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 11:23
mynameisearl schrieb:Die Statistik sagt nichts über die Qualität der Waren aus.
Persönliche Erfahrungen aber auch nicht. Meine aktuelle Waschmaschine hält schon länger als meine vorletzte.
jayjaypg schrieb:Geht auf die Strasse
Nicht jeder ist fürs Anschaffen geeignet.


melden
185 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden