weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum für 1500 Euro arbeiten?

1.500 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Arbeiten, Durchschnitt
rudi555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

12.02.2013 um 16:24
@kakaobart
Für mich klingt das einfach nur raffgierig. Hallo? 1500 Euro? Wer damit im Monat nicht klarkommt, ist selber schuld! Für mich reicht das locker und ich habe ein Auto, Wohnung und andere Sachen zu bezahlen. Diese Jammerei, etwas bekommen zu wollen, ohne dafür IRGEND eine Gegenleistung zu bieten, ist das Allerletzte. Und dann kommt noch das ewige weinerliche Selbstmitleid hinzu. Solche unproduktiven Leute, die nur nehmen und nichts geben, kann die Gesellschaft nicht brauchen, aber leider werden es immer mehr.


melden
Anzeige
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

12.02.2013 um 16:33
@rudi555
rudi555 schrieb:Für mich klingt das einfach nur raffgierig. Hallo? 1500 Euro?
Hmm...habs mir gerade durchgelesen - ich ging von 1500 BRUTTO aus. Aber der Themenstarter meint wohl netto...und ich denke auch, daß man mit 1500 netto keinen Grund zum Meckern hat.

Allerdings glaube ich kaum, daß 1500 netto in Deutschland Durchschnitt sind - habe dazu jetzt aber nicht recherchiert.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

12.02.2013 um 16:37
In Deutschland liegt das durchschnittsbrutto Einkommen bei 2136€ laut Wikipedia...


melden
rudi555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

12.02.2013 um 16:38
Dann kommts ja etwa hin.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

12.02.2013 um 16:50
@rudi555
@Kybernetis

Vorsicht, es handelt sich um Haushaltseinkommen, nicht den Lohn der Arbeitnehmer. Hierzu vielleicht eher folgendes (Nettolöhne nach Dezilen):

ff0eb6 nettolohn.PNG

Quelle: http://www.boeckler.de/pdf/v_2011_11_24_schaefer.pdf


melden
rudi555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

12.02.2013 um 16:54
@Rho-ny-theta

Dankeschön für die Infografik.
Machst deinen Nick ja alle Ehre ;)


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

12.02.2013 um 16:56
@rudi555

Ich studiere das Zeug ja schließlich ;) Wobei man sich bei der Grafik noch damit auseinandersetzen müsste, was da alles als Arbeitnehmer zählt (v.a. ob 400€-Jobs einfließen, und wenn ja, wie genau). Aber es ist auf jeden Fall richtig, sich mit den Arbeitnehmern zu befassen, nicht mit dem Haushaltseinkommen. Das letztere ist zu vielschichtig (z.b. fließen da auch Rentner und Empfänger staatlicher Leistungen mit ein) und für unsere Diskussion deshalb nicht geeignet.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

12.02.2013 um 17:06
Rho-ny-theta schrieb:Das letztere ist zu vielschichtig (z.b. fließen da auch Rentner und Empfänger staatlicher Leistungen mit ein) und für unsere Diskussion deshalb nicht geeignet.
Aber eigentlich ist ja das Gesamteinkommen einer Person (eines Haushalts) der einzige ausschlaggebende und vergleichbare Wert, oder nicht?


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

12.02.2013 um 17:09
Im großen und ganzen finde ich 1500€ für einen Single völlig in Ordnung, damit sollte man ganz gut zurecht kommen, ich komme als Student mit wesentlich weniger zurecht. Wenn man den Beruf gerne ausübt und es einem Spaß macht, sollte das Gehalt ohnehin erst an zweiter Stelle kommen, ich kenne genug Wirtschaftsprüfer und Co die zwar sehr viel Geld verdienen aber täglich 14 - 15 Stunden arbeiten, teils auch an Wochenenden, ob man dann viel von der Kohle hat bezweifel ich dann stark, vor allem wenn man noch vor der Rente an einen Herzinfarkt stirbt wegen dem Stress...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

12.02.2013 um 17:09
@kleinundgrün

Ja, aber hier geht es doch um Erwerbsarbeit, oder? Die Rentner usw. sind damit aus der Diskussion raus, die müssen sich diese Frage nicht mehr stellen. Außerdem ist es schon ein Unterschied, ob die 2100€ Haushaltseinkommen jetzt von einem Arbeitnehmer alleine, ihm und einer weiteren Person die geringfügig beschäftigt ist oder durch zwei Vollzeitstellen im Niedriglohnbereich erwirtschaftet werden. Zumindest für die Frage "Warum für 1500€ arbeiten".

@Kybernetis
Ja, für einen Single sollten 1500€ netto wirklich für ein komfortables, wenn auch nicht luxuriöses Leben sehr gut reichen. Eine Mietwohnung, Dinge des täglichen Bedarfs und der eine oder andere Freizeitspaß sind damit sicher im Rahmen des Möglichen.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

12.02.2013 um 17:15
Rho-ny-theta schrieb:a, aber hier geht es doch um Erwerbsarbeit, oder?
Du hast absolut recht. Ich finde jedoch, dass Erwerbslohn zu kurz gegriffen ist (generell gesehen), weil er die Situation nur unzureichend wider gibt.

Aber auf die Frage bezogen, so wie sie formuliert ist, ist der Erwerbslohn natürlich ausschlaggebend.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

12.02.2013 um 17:17
@kleinundgrün

Klar, wenn man die Diskussion etwas weiter fassen wollte, könnte man Renten, staatliche Transfers, Kapitaleinkünfte, Einkünfte aus unternehmerischer Tätigkeit usw. noch dazunehmen. Müsste man sogar, wenn man sich über Kaufkraftentwicklungen o.ä. unterhalten wollte.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

13.02.2013 um 00:29
@rudi555
Die Frage ist nicht so gemeint gewesen das ich nicht arbeiten würde für 1500 Euro um zu schmarotzen. Ich bin da ganz deiner Meinung das man, wenn man will, immer etwas findet und das man es nur alleine in der Hand hat sein Leben zu ändern. Da bin ich voll und ganz bei dir.

Mir stellt sich deshalb immer wieder die Frage warum so viele Menschen so wenig aus ihrem Leben machen. Das trifft die Intention meiner Frage aus meiner Sicht wohl etwas genauer.

@BhaktaUlrich
Wer etwas nicht auf den Punkt bringen kann, hat meisstens auch nichts wichtiges zu sagen.

@Rho-ny-theta
Ich finde nicht das man Rentner hier ausschliessen sollte, schliesslich hängt deine gesetzliche Rente direkt von deinem Einkommen während deines arbeitslebens ab. Und dann sind 1500 Euro Durchschnittsverdienst während des arbeitslebens zur Rente hin eine absolute Katastrophe.
Das sollte man nicht vergessen.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

13.02.2013 um 07:28
Hare Krishna

@McMurdo
McMurdo schrieb:Wer etwas nicht auf den Punkt bringen kann, hat meisstens auch nichts wichtiges zu sagen.
Woher hast du denn dies Binsen Weisheit ? :-)

Ich bringe es mal für mich auf den Punkt :

Wenn diese sogenannte Globale demokratische Gesellschaft mit ihrer Bank Finanz Elite - Global den großteil ihrer Bevölkerung nur soviel abgibt wie es notwendig ist, um sie weiterhin hin abhängig von ihrem Geld System zu halten - dann sind das kriminelle, dann sind das Banditen, Verbrecher für mich.

Die die sagen die Marktwirtschaft muss angekurbelt werden - ja, wie viele male muss sie denn noch wieder angekurbelt werden - bla bla bla - denn am Ende stehen wieder zig hundert Tausende von Millionen lebenden Wesen die tot sein werden - die verhungert - invaliden geworden sind, tödliche Krankheiten zu opfer gefallen sind, Unfällen erlegen sind, auf dieser Erde - denn alles was bis jetzt passiert ist, ist auch finanziert worden, also hat Geld gekostet und wer druckt das Geld ? du und ich nicht - wir dürfen das nicht, wenn wir das tun, ist das falsch Geld.. Aber die die das Geld drucken haben sich das von den regierenden bestätigen lassen - wenn kein Geld mehr da ist, dürfen sie neues drucken, obwohl es das Geld gar nicht gibt, sie drucken es einfach.Nur sie dürfen das.

Also was ist das für ein Lebensprinzip wo einige wenige global wie Götter mit ihrem Hofstatt leben und der Rest zu kreuze kriechen muss nur um das tägliche Brot und ein Dach über den Kopf zu haben.

Im Prinzip ist es das alte monarchistisch System - mit einem Herrscher und einem Hofstaat .
Nur das die Rollen andre Namen haben.

1.Kaiser - König - heißt jetzt - Finanz Elite - Familien Gelddynastie - Bank Finanz - noch sind es ein Paar, bald wird es nur eine Familie sein.

2.Adel Hofstaat - heißt jetzt - Medien - multinationale Gesellschaften - Industrie - Politiker - Staat.

2.Leibeigene - heißen jetzt Staatsbürger.

Das größte übel sind die Zinsen und Zinses Zinsen - nicht das sie den einzelnen Bürger außergewöhnlich weh tun wenn er sie abbezahlt (die öffentlich Version Steuern) - aber wenn der Staat Kredite auf nimmt, dann tut das allen sehr sehr weh. Bis zum Staatsbankrott kann das gehen - solch ein Staatsbankrott wird also von einigen wenigen Menschen auf dieser Erde ausgelöst und zwar von denen die das Geld drucken, aber nie dafür selbst etwas tun, außer das sie es drucken und es dann verleihen.

Wie abhängig sind wir alle denn gemacht worden um zu glauben das das in Ordnung ist, das das so sein muss - sind das Götter oder was sind das für Wesen ? Sie bestimmen durch ihr Geld drucken - wer oder wie lange jemand am leben bleibt, wann ein Krieg stattfindet oder nicht - wann eine Epidemie ausbricht oder nicht - wann eine Atombombe gezündet wird oder nicht - denn - hinter allem steckt Geld und das muss aber erst einmal gedruckt werden und das tun nur ganz bestimmte Familien auf dieser Welt, weil jeder Staat dieser Welt ihnen das Vorrecht zum Drucken des Geldes durch das Gesetz zugesichert hat, das ist absurde dämonisierte Lebens Art.

Das ist auf den Punkt gebracht, wie gesagt mit "einem Wort" ist das Leiden und der Schmerz der Menschen und Tiere auf dieser Erde - den man überall sehen hören und fühlen kann, nicht auf den Punkt zu bringen.

1500 Euro sind grade mal soviel das die meisten ihren Mund halten. 1500 hundert Euro sind zu viel für die die noch weniger oder gar nichts haben.
In allen fällen sind sie abhängig vom Zeichen des Tieres - Geld. Haben sie es, müssen sie weiter machen - haben sie zu wenig werden sie krank - haben sie es nicht - sterben sie. Diejenigen die es drucken kennen diese Art von leiden nicht.

Bhakta Ulrich


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

13.02.2013 um 08:57
Unsinn. Man braucht kein Geld um zu leben. Koppel dich von der Gesellschaft ab. Das leben wird unerträglich und schwer. Viel Spaß.


melden
rudi555
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

13.02.2013 um 09:09
@McMurdo

Hab ich mir schon gedacht :)

@BhaktaUlrich

So wie du hab ich auch mal gedacht. Da war ich ungefähr 14 :)
Ansonsten kann ich dir, wenn dir deine Situation wirklich so schwer fällt, raten, dich von der Gesellschaft zu lösen und irgendwo abseits, etwa im Wald, zu leben. Das sollte für beide Seiten in diesem Fall das Beste sein. Oder du gehst nach , sagen wir mal - Kuba :)


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

13.02.2013 um 09:11
@McMurdo
McMurdo schrieb:Mir stellt sich deshalb immer wieder die Frage warum so viele Menschen so wenig aus ihrem Leben machen.
Jeder hat andere ansprüche an sein leben ..... der eine will karriere machen und unmengen geld verdienen und der andere will familie ... wieder andere wollen einfach anderen helfen. Wer jetzt wenig oder viel aus seinem leben macht, kann doch keiner ausser man selbst entscheiden. Ich finde jemand, der sich morgens des geldes wegen zur arbeit schleppt, hat nichts ... aber auch gar nichst aus seinem leben gemacht ... Denn immerhin verbringt man die meiste zeit seines lebens auf arbeit und da sollte das keine streßige und nervige qual sein.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

13.02.2013 um 09:13
@Kotzi
Wie willst du ohne Geld leben? Dein Essen im Wald jagen oder was? ;)


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

13.02.2013 um 09:15
Es gibt jetzt schon Menschen, die Mülltonnen durchwühlen. Die bilden sich ein, damit dem Geld zu entfliehen, verstehen aber nicht, dass Geld/Arbeit erst diesen üppigen Müll ermöglichen.


melden
Anzeige

Warum für 1500 Euro arbeiten?

13.02.2013 um 09:20
@Kotzi
Naja ich glaube den gehts aber weniger darum weniger Müll mit ihren Verhalten zu produzieren sondern einfach unabhängiger vom Geld zu sein. Müll würde ja auch ohne Geld produziert.


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden