weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum für 1500 Euro arbeiten?

1.500 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Arbeiten, Durchschnitt

Warum für 1500 Euro arbeiten?

15.12.2012 um 14:19
@Nerok

Das ist ein sehr gutes Beispiel :-)


melden
Anzeige

Warum für 1500 Euro arbeiten?

15.12.2012 um 18:11
@Syco
Syco schrieb:von nichts kommt aber nichts und deine Vorstellung von gutem verdienst kommt eben nicht von alleine...
Das hab ich auch nicht behauptet.
Syco schrieb:Das dir deine Träume wichtig sind ist schön, aber vergiss bitte neben dem ganzen geträume nicht zu Leben...
Ich lebe momentan meinen Traum. ;-)
Syco schrieb:aber genauso wichtig ist die Mittelschicht die das Geld für solche erwirtschaftet...
Wer bitteschön ist denn die Mittelschicht? Mit Sicherheit nicht die Menschen die 1000 - 1500 Euro verdienen.
Syco schrieb:Trotz allem ist deine Aussage das jeder es schaffen kann nach oben zu kommen falsch,
Die Aussage ist nicht falsch, ich bin fest davon überzeugt das es theoretisch jeder schaffen kann. Aber wie du schon sagst liegt es halt an jedem selber ob er auch bereit ist den Preis dafür zu bezahlen.

@Nerok
Nerok schrieb:wie war das? als boris becker wimbledon gewonnen hat ist er weinend rausgerannt weil er realisiert hat das er seinen traum erfüllt hatte und nicht wusste was jetzt kommen sollte..
Und deshalb hat er auch nach seinem ersten Wimbledon Sieg aufgehört Tennis zu spielen...


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

15.12.2012 um 18:58
soll ja auch Menschen geben die mit 1500€ Netto überfordert sind .. soll heißen es wird sehr viel weniger benötigt um zufrieden zu leben.
Da das dann evl.von den Eltern vorgelebt wurde sparsam zu sein und jeden Penny umzudrehen ist das dann voll normal und es wird auch nicht mehr verlangt vom Leben.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

15.12.2012 um 19:07
McMurdo schrieb:Wer bitteschön ist denn die Mittelschicht? Mit Sicherheit nicht die Menschen die 1000 - 1500 Euro verdienen.
Einkommen von ca. 800€ (untere mittelschicht) bis ca. 2600€ (obere mittelschicht). Mittleres einkommen liegt bei ca. 1500€ netto für einen alleinstehenden. So grob überschlagen.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

15.12.2012 um 19:58
@gastric

http://www.focus.de/finanzen/news/tid-19217/mittelschicht-armutsgefaehrdete-der_aid_532855.html

Das liest sich hier aber anders.

Ein Ein-Personen-Haushalt ist hier laut DIW ab 925 Euro und weniger schon an der Armutsschwelle.

Ein Ehepaar mit einem Kind bei 1665 Euro und weniger.

Also bei weitem nicht das was man so Mittelschicht nennen könnte.


melden
nasirjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

15.12.2012 um 20:01
925€ netto im Monat sind schon sehr wenig. Bin ich froh das ich mehr habe.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

15.12.2012 um 20:11
@McMurdo
Armutsschwelle = untere mittelschicht ...... Ich sag doch ich habs nur grob überschlagen ...... Als mittelschicht wird nunmal die bevölkerungsschicht benannt, die in etwa das mittlere einkommen verdient ...... Ob man davon leben kann, ist eine ganz andere frage. Statistisch gesehen ist das aber die mittelschicht.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

15.12.2012 um 20:40
@gastric

Wie auch immer du es nennen willst. De facto sind diese Menschen arm! Wer diese Menschen noch zur Mittelschicht zählt (von mir aus auch untere) der verschliesst einfach die Augen vor der Realität!


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

15.12.2012 um 20:44
Wir werden dank der Emanzipation immer älter und müssen nebenher privat vorsorgen .. mit bis zu 1300 Netto ist es schon net einfach was abzuzwacken.

irgendwann schlag ich den Raab .... dann hab ich ausgesorgt


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

15.12.2012 um 20:55
@McMurdo
Naja wer zur mittelschicht gehört, ist nunmal nicht vor armut geschüzt ...... Auch die 925€ bedeuten übrigens nicht zwanglsäufig, dass derjenige auch tatsächlich arm ist. Das hängt nunmal vom gesamten umfeld und allen ausgaben ab. Wer die möglichkeit hat sich größtenteils selbst zu versorgen, der wird mit einem nettoeinkommen von 925€ glücklich ... zählt aber als arm ..... wer in einer großstadt mitten im zentrum wohnen will und ausschließlich markenprodukte kauft und teure hobbies hat, der wird mit 2000€ netto schon durchaus zu knabbern haben ...... Mittelschicht, oberschicht, unterschicht, armutsschwelle, mittleres einkommen ... das alles besagt genau genommen absolut gar nichts. Es sind alles nur zahlen, nach denen jemand in irgendwelche schubladen gesteckt wird. Wer als alleinstehender 925€ verdient, der hat als arm zu gelten, auch, wenn er ein eigenes haus mit viel land hat und nahezu keine ausgaben. Wenn jemand 3000€ verdient, aber in einer kleinen 1-raum-wohnung lebt und sich aus welchen gründen auch immer nichts leisten kann, dann gilt er dennoch zur oberschicht .......

Armut liegt eh immer vom auge des betrachters ab ... jeder definiert das für sich selbst .... der eine kommt mit 800€ klar ... der andere braucht 1900€ und der nächste braucht eben 5000€. Armut beginnt aber erst dann, wenn sich jemand lebenswichtiges nicht mehr leisten kann ...... und das ist bei 925€ monatlich noch nicht der fall ...... zumindest nicht in meiner umgebung.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

26.12.2012 um 11:50
@gastric
gastric schrieb:Armut beginnt aber erst dann, wenn sich jemand lebenswichtiges nicht mehr leisten kann ...... und das ist bei 925€ monatlich noch nicht der fall ...... zumindest nicht in meiner umgebung.
Dann warte mal bis diese Menschen die heute 925 Euro verdienen 67 werden.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

26.12.2012 um 12:06
@McMurdo
Selbst mit 400€ kann man sich noch lebenswichtiges leisten O.o also sowas wie essen, unterkunft und klamotten. Armut beginnt bei meinem verständniss erst dann, wenn das nicht mehr gegeben ist.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

26.12.2012 um 12:16
Ich finde es total dreist hier von Armut zu sprechen. Ob 400€ oder 3000€, in Deutschland kann man damit relativ GUT leben. Aber der Deutsche ist verwöhnt, will dieses und jenes und sich am Liebsten gar nicht einschränken. Und um seine Wünsche zu erfüllen, soll auch noch der Staat blechen, weil man zu faul ist für - wie der Titel sagt - 1500€ zu arbeiten.

Schaut mal rüber in andere Länder, um nicht gleich Afrika zu nennen, lieber nach Süd-Ost-Europa, wo viele von der Hand in den Mund leben tagein und tagaus. Dennoch sind sie "glücklich".

Scheiß 1. Welt Probleme.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

26.12.2012 um 12:41
@BarbieUndKen
FrauLehrerin schrieb:Scheiß 1. Welt Probleme.
Was machst du dann noch hier? Zieh nach Afrika oder Süd-Ost Europa wenn es dir dort so gut gefällt.
gastric schrieb:Selbst mit 400€ kann man sich noch lebenswichtiges leisten O.o also sowas wie essen, unterkunft und klamotten.
LOL. Das will ich sehn. Wer unter 900 Euro im Monat verdient lebt an der Armutsgrenze und mit 400 Euro im Monat hältst du niemal mehr als 3 Monate durch. Zumindest nicht mit eigener Wohnung und allem drum und drann. Und schon gar nicht mit Familie.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

26.12.2012 um 12:47
@McMurdo
Wer sagt, dass es mir dort gefällt und ich da hin will? Kannst du sachlich bleiben? Du wünschst dir ein Luxusleben und dir sind selbst 1500€ (was ne Menge ist und vollkommen ausreicht) zuwenig und du hast keinen BOCK dafür arbeiten zu gehen, weil dir deine kostbare Freizeit für 66ct. die Stunde zu wertvoll ist.

In Deutschland muss niemand unter sogenannter "Armut" leiden, zumindest nicht so wie ich Armut definiere.
Wenn man Luxusgüter haben möchte, muss man auch dementsprechend was dafür tun und sich nicht auf die faule Haut legen und dadurch den Steuerzahler belasten.

Es gibt etliche Beispiele, wo auch Familien mit eigener Wohnung usw. mit weniger als 900€ im Monat durchkommen, alles ne Sache der Organisation, des Wirtschaftens und auch mal einschränken.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

26.12.2012 um 12:47
@BarbieUndKen

Ich kenn sogar welchen die Musste obwohl sie eine Jop hat stütze beantragen !
Sie hatte eine eigen Wohnung 2-3 Wohnung! ( Sie mit ihren Freund und ihr Kind )

Er wurde entlassen weil die Firma Pleite ist!
Und sie wurde von Vollzeit auf Teilzeit reduzieren ( weil es zu wening Arbeit gibt )

Die beim A-Amt haben gesagt ihr Eltern leben in ihrer Stadt ziehen sie zu ihren Eltern.
Dann reicht es auch mit ihren geld !

PS: Sie hat sich auch nach einen andern Job umgesehn aber es war hat sich nichts ergeben !

Und was würdest du machen ?


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

26.12.2012 um 12:49
@McMurdo
Ich sags dir gern nochmal: Armut erkennt man nicht am verdienst. Arm ist man erst dann, wenn man sich notwendiges nicht mehr leisten kann ..... das kann jemanden mit 400€ monatlichen verdienst genauso treffen, wie jemanden, der 4000€ verdient. Btw ich halte es mit 400€ monatlich aus ...... zu meinen lehrlingszeiten hatte ich 300€ und das über 3 jahre lang inkl. eigener wohnung und fahrkosten. So schwer ist das gar nicht, auch, wenn ich mir das heute gar nicht mehr richtig vorstellen kann. Mit dem verdienst steigen eben auch die ansprüche.

Btw spreche ich nur von 400€ pro person. Familien haben in der regel mehr zur verfügung.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

26.12.2012 um 12:52
@O.G.
Von solchen Fällen sprach ich nicht, die unverschuldet in ne ungünstige Lage geraten.

Mir gehts eher darum, dass jemand sich gar nicht erst aufraffen will zum Arbeiten, weil es noch zuwenig sein könnte und man dann doch lieber vorm PC gammeln kann, denn der Staat kümmert sich um einen.
Wer bemüht ist arbeiten zu gehen, hat meinen vollsten Respekt.

Im Übrigen bezog ich das 400€ Beispiel auch nicht auf Familien sondern auf Einzelpersonen.

Kleine Anmerkung: in Ländern des ehemaligen Jugoslawien bekommen die Menschen 25-100€ Sozialhilfe im Monat. Ob die damit leben können, interessiert keinen.

Hier wird einem nicht mal der Fernseher entwendet wenn der Schuldeneintreiber kommt, denn der wäre ja zum Leben notwendig.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

26.12.2012 um 12:53
@BarbieUndKen
@McMurdo
FrauLehrerin schrieb:... Schaut mal rüber in andere Länder, um nicht gleich Afrika zu nennen ...
Kannst auch "die Staaten" nennen. Da gibt's auch
kein Sozialamt/HartzIV. Wenn Du keinen Job hast,
dauert es nicht lange, ehe Du Dich unter der Brücke
wieder findest.


melden
Anzeige

Warum für 1500 Euro arbeiten?

26.12.2012 um 12:55
Hier wird einem nicht mal der Fernseher entwendet wenn der Schuldeneintreiber kommt, denn der wäre ja zum Leben notwendig.

Recht auf freie Information, Nachrichten / Wetter und Unterhaltung, denn es kommt billiger eine TV zu haben als jeden Tag eine Zeitung zu kaufen !


melden
344 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden