Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gründe für die Scheidung

72 Beiträge, Schlüsselwörter: Verlassen, Scheidung, Gründe, FüR
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für die Scheidung

18.12.2012 um 18:09
Erst wer verheiratet ist, lernt was es heißt, zu hassen.


melden
Anzeige
nurdasein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für die Scheidung

18.12.2012 um 18:10
@kleinundgrün

Das ist richtig, aber einigen scheinen nicht zu wissen welch Verantwortung hinter einer Trennung
anstehen.. Danach ist die Aufregung erheblich..

http://www.trennungsfaq.de/forum/showthread.php?tid=6828


melden

Gründe für die Scheidung

18.12.2012 um 19:24
Ich muss hier @Doors recht geben. Meiner Meinung nach wird teilweise blind geheiratet ohne wirklich die richtige Frau gefunden zu haben mit der du über alles reden kannst. Meine Eltern haben sich nie scheiden lassen. Sie sind getrennte Wege gegangen. Gründe haben sie nie wirklich gefunden aber auch nie darüber geredet. Meine Frau ist zugleich mein bester Freund geworden und ich hoffe mal das das reicht um jeden Konflikt zu lösen


melden

Gründe für die Scheidung

22.12.2012 um 15:28
tja, ich finde ne heirat schwachsinn, nur weil man durch nen papier iwie verbunden ist..du kannst wenn du verheiratet bist all das tun was du vorher auch getan hast (es heißt aber nicht das es ok ist) verstehst was ich meine? es gibt immer einen grund um sich scheiden zu lassen egal was es für einer ist, man findet immer einen, auch wenns ne kleinigkeit ist


melden

Gründe für die Scheidung

22.12.2012 um 16:06
@ jessicana

Wer lange sucht, der findet. Klar kann man aus einer Mücke einen Elefanten machen und dies als Scheidungsgrund nützen.

Eine papierlose Heirat gibt es leider nicht bei uns in Deutschland. Für die Beziehung hat das Papier überhaupt keine Bedeutung. Es aber eben halt ein Dokument, was einen vor dem Staat/Behörden als Ehepaar ausweist.

Naturvölker haben keinen Staat oder ähnliches, somit brauchen sie sich auch nicht ausweisen :-)

Gründe für die Scheidung ?
Die haben sich in den letzten Jahrzehnen geändert. Früher waren für eine gutlaufende Ehe grundlegende Dinge wichtig, man pflegte die Ehe und reparierte sie auch notfalls. Nur wenn es gar nicht mehr ging, hat man sich scheiden gelassen.
In der heutigen Zeit wird es einen " leicht gemacht " sich von heute auf morgen, wegen Kleinigkeiten, sich scheiden zu lassen. Die Kleinigkeiten nehmen überhand und überdecken die wirklich wichtigen Elemente/Grundsteine einer Ehe.
Dass sagt aber für mich aber aus, dass solche Ehen nicht ernstgemeinte Ehe waren. Wahrscheinlich spielten steuerliche Aspekte, von Anfang, an die Hauptrolle und nicht die Liebe. Wer weiß ?

Ich sage immer: Es gibt Höhen und Tiefen in einer Ehe. Es ist eine gemeinsame Reise, die einen immer stärker zusammenschweißt und die Tiefen nicht mehr so tiefwerden lassen. Einfach ein eingespieltes Team.

PS:
Früher gab es so was nicht !!!

Beispiel:
Sinéad O'Connor: Scheidung nach nur 18 Tagen Ehe!

Solche Stories zeigen den Leuten, dass es hip ist, kurzmal verheiratet zu sein. Die Heirat verliert ihre eigendliche Bedeutung/Sinn :-(


melden

Gründe für die Scheidung

22.12.2012 um 16:14
zumindest bis die kinder 18 sind sollte man zusammenbleiben


melden

Gründe für die Scheidung

22.12.2012 um 16:21
@ Polarheld

So wäre es richtig, aber eben für Einige nicht realisierbar. Wäre auch für die Kinder nicht schön die Eltern die ganze Zeit streiten zu sehen.

Ich bin auch ein Scheidungskind, hatte aber das Glück, dass alle beiden Elternteile sich gut verstanden und mein Vater in der Nähe wohnte.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für die Scheidung

22.12.2012 um 19:36
@Dr.Manhattan
Dr.Manhattan schrieb:zumindest bis die kinder 18 sind sollte man zusammenbleiben
und sich 18 jahre lang unnötig auf den keks gehen? naja, ob hier den kids damit wirklich geholfen ist, darf bezweifelt werden


melden

Gründe für die Scheidung

22.12.2012 um 19:52
ja leider sind da viele zu unreif für

aber wenn man sich ein kind zulegt , verpflichtet man sich zu gewissen dingen
das muss man sich vorher überlegen

leider legen sich die meisten viel zu inflationär kinder zu

meine eltern haben sich auch scheiden lassen ... aber sie waren wenigstens so reif dass sie sich wohnungen nah beinander gesucht haben ... und mein bruder kam zu meiner mam und ich zu meinem paps ... so dass wir usn alle gegenseitig besuchen konnten


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für die Scheidung

22.12.2012 um 20:22
@threadkiller


die Ehe die bis in den Tod geschworen wird ist der Grund für alle Scheidungen. Wer eine Ehe bis zum Tode schwört, kann nicht ewiglich in einer Ehe leben.

Die Einführung eines Schwurs in der ehe ist ein weiterer Beweis für die Naivität der Menschen. Man kriegt das, was man verdient. Wer eine ehe dementsprechend eingeht, der bekommt auch seinen vorausgegangenen Lohn.


melden

Gründe für die Scheidung

22.12.2012 um 20:50
@Dr.Manhattan
ach Ehe bedeutet jetzt wegen der Kinder zusammen zu bleiben? Interessant.......man mag sich nicht mehr, versteht sich nicht mehr, geht im Grunde getrennte WQege, aber macht ja nix, hauptsache die Kinder haben noch beide Eltern, die so tun, als ob sie noch ein Paar wären.....furchtbar und jedes Kind würde das durchschauen und es würde leiden, weil es merkt, dass die Eltern leiden und es würde sich schuldig fühlen, wenn es dann weiss, dass alles nur wegen ihm so ist


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für die Scheidung

22.12.2012 um 20:54
Eine Ehe macht nur Sinn, wenn man bis in alle Ewigkeit zusammenbleibt. Alles andere kommt einer Privatinsolvenz gleich.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für die Scheidung

22.12.2012 um 23:33
;) wenn man nicht heiratet erspart man sich die scheidung

früher hab ichs mal vielleicht in erwägung gezogen aber kommt zeit kommt erfahrung und inzwischen halte ich nichts mehr davon sich auch nur in irgendeiner weise an einen menschen zu binden. menschen verändern sich, und man muss schon großes glück haben wenn zu erwischen der es ehrlich meint, geschweige denn einen der auch wirklich ein leben lang bei einem bleibt.

ne trennung ist einfacher wenn man nciht vertraglich oder örtlich (durch eine wohnung/haus) gebunden ist


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für die Scheidung

22.12.2012 um 23:43
Respektlosigkeit


melden

Gründe für die Scheidung

23.12.2012 um 02:26
Ich sehe es wie @AlexR
Mehr brauche ich wohl nicht dazu schreiben... da ich eher Pro Ehe eingestellt bin


melden

Gründe für die Scheidung

23.12.2012 um 03:05
Unter den korrekten Vorraussetzungen,wäre eine Ehe keinesfalls zum vorzeitigen Scheitern verurteilt - "drum prüfe, wer sich ewig bindet".
Es belustigt mich noch immer, zu lesen, dass in neunzig Prozent der Fällen, als auschlaggebender Punkt die vorgeblich unüberbrückbaren Differenzen genannt werden, was stellvertretend für so ziemlich jede Uneinigkeit stehen mag und meinerseits auch nur als vorgeschobene Erklärung, in Ermangelung einer Verständlicheren dienlich sein könnte.
Die gescheiterte Ehe scheint nach wie vor als optimaler Indikator, der eigenen Beziehungsunfähigkeit zu fungieren.
Betrachte ich die Ehe nüchtern als Institution, so ergeben sich für mich nur wenige Faktoren, welche eine vormals stabile (!) Ehe, in ihrer Beständigkeit ins wanken zu bringen vermag:
- fehlender Respekt,
- fehlende Toleranz,
-fehlende oder zu schwach ausgeprägte Liebe


melden

Gründe für die Scheidung

09.08.2019 um 22:04
Der grösste Grund für eine Scheidung ist Schweigen.


melden

Gründe für die Scheidung

10.08.2019 um 09:37
-Therion- schrieb am 18.12.2012:gebe ich dir recht ... die meisten paare passen auch nicht wirklich zusammen. heutzutage wird schnell geheiratet aber nicht wirklich die beziehung/persönlichkeit hinterfragt.
Leute passen nicht per se zusammen. Wer vermutet, dass immer hinter der nächsten Ecke DER Partner steht, mit dem man sich einfach blind versteht, hat zu viele Hollywood Filme geschaut. Beziehung ist harte Arbeit.

Übrigens finde ich überhaupt nicht, dass heutzutage schnell geheiratet wird. Im Gegenteil, die Leute leben in wilder Ehe teilweise Jahrzehnte lang. Schnell eine Statistik ausgekramt:
Laut Statistik heiraten Männer am häufigsten im Durchschnittsalter von 33,8 Jahren. Dabei hat sich das durchschnittliche Heiratsalter lediger Männer im Zeitraum von 1991 bis 2015 in Deutschland um mehr als fünf Jahre von 28,5 auf 33,8 Jahre erhöht. Das Erstheiratsalter von Frauen liegt hingegen bei 31,2 Jahren.
nurdasein schrieb am 18.12.2012:Das Heiraten ein lukratives Geschäft.. Für die Frau :D
Ja echt? Sag das mal der Frau, die mit den Kindern alleinerziehend kaum über die Runden kommt, weil Papa weg ist und vor Gericht ausgestritten wird, dass er nach der Düsseldorfer Tabelle nur 285Euro zahlt und das zum Leben reichen soll.
TaoTao schrieb am 22.12.2012:n der heutigen Zeit wird es einen " leicht gemacht " sich von heute auf morgen, wegen Kleinigkeiten, sich scheiden zu lassen. Die Kleinigkeiten nehmen überhand und überdecken die wirklich wichtigen Elemente/Grundsteine einer Ehe.
Nö. Das Scheidungsjahr hat sich nicht verändert. Es ist genauso leicht oder schwer sich scheiden zu lassen wie früher.
Was sich geändert hat: die meisten Frauen entscheiden sich dafür, selbst zu arbeiten und sind deswegen finanziell und materiell unabhängiger. Früher als Hausfrau standfest du bei einer Scheidung vor dem nichts und wurdest auch noch sozial geächtet. Heutzutage pfeift Frau auf die Sicherheit durch das Einkommen des Mannes und duldet nicht alles, nur weil er sie versorgt.

Meine Mutter hat sich 2x scheiden lassen. Der erste Mann hat begonnen zu trinken und seinen Sohn zu schlagen. Sie hat ihn nach 7 Jahren Ehe mit einem Kleinkind verlassen und war alleinerziehend.
In der zweiten Ehe hat sie sich furchtbar einsam gefühlt aus verschiedenen Gründen. Da kam ich bei raus und sie hat ihn nach 17 Jahren Ehe verlassen mit mir als Teenie.
Heute ist sie zum 3.mal verheiratet, seit inzwischen 8 Jahren, und endlich glücklich.

Ich bin seit knapp 3 Jahren verheiratet, zusammen sind wir 8 Jahre. Wir haben viel Scheiß zusammen durchgemacht und auch 2 heftige Krisen, wo wir uns zusammen rausgearbeitet haben und daran gewachsen sind.
Was uns oft dazwischen kommt, ist der Alltag und dass man drauf achten muss, dass man sich Zeit füreinander nimmt und nicht so aneinander vorbei rennt und abends todmüde ins Bett fällt, ohne mehr als ein bisschen organisatorisches miteinander gesprochen zu haben. Aber da achten wir drauf und ich hoffe dass wir das immer wieder hinkriegen.


melden

Gründe für die Scheidung

10.08.2019 um 10:22
Um sich scheiden zu lassen muss man erst einmal verheiratet sein. Wenn es nicht im spezifischen Fall steuerliche Vorteile bringt sehe ich keinen Grund für eine Hochzeit. Kostet nur Geld wenn es dann am Ende schief geht.


melden
Anzeige

Gründe für die Scheidung

11.08.2019 um 17:51
Mein Mann ist mein bester Freund geworden - nach der Trennung. Auch der meines Lebensgefährten übrigens. Dabei sind wir nicht mal geschieden, "nur" seit 19 Jahren getrennt. Meinen Freund habe ich seit 18 Jahren. :-) Der will mich nicht heiraten und ich kann mir eine zweite Ehe auch nicht vorstellen. Natürlich ist die Trennung amtlich offiziell, inkl. notarieller Trennungsvereinbarung. Also sieht sich keiner von uns veranlasst, eine Scheidung in die Wege zu leiten. Ausgeschlossen ist die aber nicht, wer weiß, was noch kommt. ;-)


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt