Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für die Scheidung

136 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verlassen, Scheidung, Gründe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 12:09
Zitat von DoorsDoors schrieb:Liebe braucht keine amtliche Beglaubigung.
Das habe ich auch gelernt und weiß dass ich nie wieder heiraten werde


melden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 12:19
Zitat von DoorsDoors schrieb:Selbst langes Überlegen bietet keine Garantie für die Haltbarkeit einer zwischenmenschlichen Beziehung.
@Doors

Die Erfahrung habe ich selbst gemacht. In meinem Umfeld haben die nicht reiflich überlegten Ehen immer wesentlich besser gehalten, als die paare, die nach Jahren des Zusammenlebens dann geheiratet hatten.

Ich habe da ein beispiel aus meiner Familie: Sie lernte einen Soldaten dann auch noch des Feindes kennen, zack schwanger mit 16, beide keine Ausbildung, schnell geheiratet trotz Sprachbarriere und schwerer Nachkriegszeit über die Grenze hinweg. Keiner einen Pfennig Geld.
Wie wahrscheinlich erscheint es, dass das eine gute Idee war? Aus meiner Sicht haben meine Patentante und ihr Mann dann aber bis zu seinem Tod eine der großen Liebesgeschichten des 20. Jahrhunderts gelebt. Liebe ist einfach nicht planbar und wird durch Grübeln nicht wahrscheinlicher.
Zitat von CherokeeroseCherokeerose schrieb:Drum prüft sich 10000 mal mehr wer sich bindet.
Ich glaube, man kann das in Wirklichkeit kaum prüfen. Jahre des unverheirateten Zusammenlebens garantieren für rein gar nichts. Ich würde lediglich sagen, dass Beziehungen, die am Anfang schon viel Drama haben, gehen am Ende auch nicht gut aus.


melden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 12:24
@sacredheart

Für die Ehe - wie für das Leben insgesamt - gibt es dieses Siegel eben leider noch nicht:


GelingGarantie300x-2-e1558961552880


melden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 13:13
Ein Killer für die Ehe ist Launenhaftigkeit.
Wenn jemand sein Ehegespons abstrafen will, indem er mit einem beleidigten Flunsch herumläuft und sich zur Krönung des Ganzen dazu entschließt, mal eben ein paar Wochen mit dem Anderen nicht mehr zu sprechen ( damit sich dieser bessern möge ) .

Launische Menschen empfinde ich als extrem unattraktiv,
so jemanden würde ich auch nie heiraten.

Aber es soll ja Paare geben, die richtig fies zueinander sein können, weil sich die spätere Versöhnung auf der Matratze so gut anfühlt. 🤔


3x zitiertmelden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 13:42
@Bundesferkel
So ein Verhalten ist grauenhaft, da hast du vollkommen recht.

In dem Zusammenhang... ich habe den Eindruck, dass viele mit völlig unrealistischen Erwartungen eine Ehe (oder eine Beziehung) eingehen. Da wird jedes Bedürfnis sofort auf den anderen projeziert und der soll einfach mal alles sein: LiebhaberIn, best buddy oder beste Freundin, TherapeutIn, Elternkopie, Kindkopie, Shopping und Sportpartner und absolut jedes Hobby teilen.


1x zitiertmelden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 14:11
Zitat von BundesferkelBundesferkel schrieb:Ein Killer für die Ehe ist Launenhaftigkeit.
@Bundesferkel

So was soll's geben?

'Hast Du was?'
'Nein!!!!'
'Was ist denn jetzt?'
'Ja wenn Du das nicht selber weisst....'
Zitat von NuxeNuxe schrieb:In dem Zusammenhang... ich habe den Eindruck, dass viele mit völlig unrealistischen Erwartungen eine Ehe (oder eine Beziehung) eingehen. Da wird jedes Bedürfnis sofort auf den anderen projeziert und der soll einfach mal alles sein: LiebhaberIn, best buddy oder beste Freundin, TherapeutIn, Elternkopie, Kindkopie, Shopping und Sportpartner und absolut jedes Hobby teilen.
Ja, hoher Flug, tiefer Fall. Ich sehe das auch als Teil einer gesamtgesellschaftlichen Entwicklung. Ein teil davon ist, die eigene Familie erst mal völlig auszublenden. Die sind sowieso alle doof. Dann kommt ein Partnerlein daher und soll dann alle Rollen ausfüllen, genau wie Du schreibst. Menschen, die so ganz alleine durchs leben gehen und dann jemanden suchen, der alle Rollen spielen kann, so wie Didi in 'Die Rache der Enterbten', das hält niemand dauerhaft aus.


In meiner eher unglücklichen ersten sehr langen Bezieheung wurde mir immer entgegengeschleudert, ich könne ihre Gedanken nicht angemessen reflektieren. Mir war ehrlich gesagt noch nicht mal klar, was das bedeuten soll. Ich dachte immer, ich hab meine Gedanken und Du Deine. Austausch ist ja wieder was anderes. Das mit dem Reflektieren wäre auch gar nicht möglich gewesen mangels Gelegenheit, zu Wort zu kommen. Und ja, sie hatte kaum Kontakt zu ihrer Familie (zu ungebildet) und eigentlich auch keine Freunde. Das ging mit mir als alle 7 Enterbten nicht lange wirklich gut.

Ich habe jetzt das große Glück, letztlich eine Frau zu haben, die wirklich nur einen Mann suchte. Sie will auch nicht mit mir shoppen gehen. Sie hat ja schließlich Freundinnen. Ich muss nicht auch noch die Rolle ihrer Eltern und geschwister mit übernehmen, weil das Verhältnis sehr gut ist.


1x zitiertmelden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 17:21
Zitat von BundesferkelBundesferkel schrieb:Ein Killer für die Ehe ist Launenhaftigkeit.
Wenn jemand sein Ehegespons abstrafen will, indem er mit einem beleidigten Flunsch herumläuft und sich zur Krönung des Ganzen dazu entschließt, mal eben ein paar Wochen mit dem Anderen nicht mehr zu sprechen ( damit sich dieser bessern möge ) .

Launische Menschen empfinde ich als extrem unattraktiv,
so jemanden würde ich auch nie heiraten.
Da muss ich dir extrem beipflichten. Ich merke an mir, dass ich schon starken Stimmungsschwankungen ausgesetzt bin und mich dann heftig einigel. Ich kann niemanden an mich ranlassen und bin auch nicht für schöne abwechslungsreiche Unternehmungen oder Kuscheln offen, was in einer Ehe/Beziehung einfach wichtig is. Ich mache dann leider einfach dicht. Es ist niemals böse gemeint und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass meine Zurückhaltung meinem Gegenüber in eises Kälte stehen lässt. Das sind Schmerzen die ich Niemandem (mehr) antun möchte. Mir wird all das jetzt umso klarer, seitdem ich Single bin und mal alles bisher erlebte resümieren kann. Für mich is das eine schmerzliche aber wichtige Erkenntnis.


2x zitiertmelden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 17:27
Zitat von EintagsflieginEintagsfliegin schrieb:Mir wird all das jetzt umso klarer, seitdem ich Single bin und mal alles bisher erlebte resümieren kann.
Du würdest es rückblickend also anders machen?
Das stelle ich mir schon schwer vor wenn man Stimmungsschwankungen hat und es in dieser Situation eigentlich nicht schafft das auszublenden um für den Partner da zu sein


melden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 17:31
Zitat von EintagsflieginEintagsfliegin schrieb:Für mich is das eine schmerzliche aber wichtige Erkenntnis.
Was da aber grundsätzlich schon helfen kann, ist mit dem Partner darüber zu reden. Wenn der Partner weiß, dass es nicht aus Boshaftigkeit so ist, ist es auch leichter, damit umzugehen.
Aber einfacher macht das eine Beziehung natürlich nicht.


melden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 17:36
@Cherokeerose
Ich wäre meine 1. und letzte Beziehung tatsächlich garnicht erst eingegangen. ich hätte von Anfang an schauen sollen, dass ich mir selber Halt und Sicherheit gebe und dadurch meine Begrenzungen schon eher erkennen können. Von Anfang an Verantwortung getragen.. ich hätte wirklich in meinen 20gern alleine bleiben sollen und mich um meine Selbstzweifel kümmern sollen. Ich hab diese ewigen Grübelein, Depressionen und Zweifel in meine Beziehung gebracht und meinen recht stabilen Partner, um einiges destabilisiert.
@kleinundgrün
Er hat es immer gewusst und sich frühzeitig genug abgekapselt. Aber das war alles dann nicht mehr zu Retten weil es auch andere Probleme gab. Ich weiß nur, dass meine Stimmungsschwankungen mit dazu beigetragen haben und dafür schäme ich mich sehr. Es ist nicht schön wenn der eigene Partner einen jeden Tag weinen sieht. Das is alles schon längst rum und Geschichte aber ich hätte vieles anders gemacht. Bin dennoch extrem froh über diese Trennung. Ich sehe aber meinen Anteil umso klarer, das tut mir gut. :)


melden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 17:47
@Cherokeerose
Meine Lösung ist aktuell, dass ich von Anfang an sag, naja, was man mit mir zu erwarten hat ..also dass ich mir keine Exklusivität wünsche, mein gegenüber frei ist und ich mehr das Unverbindliche "gut" kann. Dass ich alleine sein möchte, wenn es mir nicht gut geht. Und..naja, in regelmäßigen Abständen, frag ich ob alles noch okay ist, wie es ist. Ja ich möchte, allein schon aus Vorsicht meiner selbst und meines Gegenübers keine Beziehungen mehr eingehen. Und ne Ehe käme auch niemals in Frage. Was such ich hier eigtl? :D sorry mir sprach @Bundesferkel Beitrag total aus der Seele. Weil er/sie absolut Recht damit hat.


1x zitiertmelden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 17:49
Zitat von EintagsflieginEintagsfliegin schrieb:Meine Lösung ist aktuell, dass ich von Anfang an sag, naja, was man mit mir zu erwarten hat
Das finde ich absolut korrekt und vernünftig von dir.
So kann dein Gegenüber selbst entscheiden ob er damit klar kommt oder nicht.


melden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 17:51
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich habe jetzt das große Glück, letztlich eine Frau zu haben, die wirklich nur einen Mann suchte. Sie will auch nicht mit mir shoppen gehen. Sie hat ja schließlich Freundinnen. Ich muss nicht auch noch die Rolle ihrer Eltern und geschwister mit übernehmen, weil das Verhältnis sehr gut ist.
So geht es mir auch. Mein Mann und ich verbringen viel und gerne Zeit miteinander. Als Liebespaar.

Doch besonders ich bin von weiblichen Bekannten und Freundinnen umgeben, die es gar nicht glauben können, dass wir weder ausgiebig zusammen shoppen, dass ich nicht jedes Dekokissen und jede Vase intensiv mit ihm diskutiere, dass er nicht mein allererster Ansprechpartner ist, wenn mich meine Kollegin auf die Palme bringt und dass ich ihn auch nicht zwangsweise als erste Wahl habe, wenn mich der Weltschmerz oder die Frustration packt.

Ich finde, ein wenig... keine Ahnung, mir fällt es schwer, ein korrektes Wort zu finden... gegenseitige „Haltung“ ist echt wichtig. Das man sich in seiner Liebesbeziehung ein bisschen fokussiert und zusammenreißt und nicht jede Kleinigkeit problematisiert. Ein bisschen... Mysterium, Raum für Leichtigkeit und Spaß und schöne gemeinsame Themen.

Um es gleich mal zu sagen: nein, dass heißt nicht, dass ich niemals irgendetwas mit meinem Mann bespreche. Ich meine damit die vielen, kleinen Dinge des Alltags, die nunmal eigentlich keinen anderen erwachsenen interessierten, wenn man mal ehrlich ist.


melden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 17:53
@Cherokeerose
Ja denke auch.. aber manchmal komm ich mir ein wenig wie ein kaltschnäuziger Vamp vor.. weil ich mir damit halt meine Freiheiten nehme. Aber diese Freiheit ist wirklich von Nöten. Ich möchte niemandem mehr schaden. Ich bin so müde davon. Ich bin aber auch so müde davon, Versprechungen einzugehen um sie dann nicht einhalten zu können. Ich möchte einfach nur meinen menschlichen Bedürfnissen entsprechen und diese einfach nur leben, ohne mein Gegenüber zu verletzen oder im Regen stehen zu lassen. Hilft nichts.

Es hat auch den Vorteil, dass ich bei den Treffen super ausgelassen und gut drauf bin. Und wenn es mir schlecht geht, wir uns wochenlang nicht sehen (was ihm wie Monate vorkommt,leider), dann äußert er, dass er sich absolut nicht vorstellen kann, dass ich ihm womöglich die Augen auskratzen würde oder wie ein Schlosshund vor mich hin weine. Besser so..


1x zitiertmelden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 17:54
@Eintagsfliegin

Respekt wie du mit diesem Charakterzug umgehst. Ich würde jetzt nicht so weit gehen und sagen, daher kommt eine Ehe niemals in die Tüte... vielleicht habe ich das aber auch missverstanden.


melden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 17:57
Zitat von EintagsflieginEintagsfliegin schrieb:aber manchmal komm ich mir ein wenig wie ein kaltschnäuziger Vamp vor
Finde ich gar nicht.
Ich finde, dass genau diese Gespräche was man von einer Beziehung erwartet so unglaublich wichtig sind.
Aus meiner letzten habe ich auch gelernt, dass ich viel mehr meine Meinung sagen muss und wem das nicht passt, tja der kann gehen, denn ich werde einen Fehler nicht zweimal machen.


1x zitiertmelden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 17:58
@Nuxe
Ich hab da mehrere Gründe weswegen ich keine Ehe möchte :) Sicher nicht nur deswegen, aber ich weiß gut, dass man bei launischen Menschen lieber nicht alles für bare Münze halten sollte. Und ne Scheidung ist einfach zu teuer.


melden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 18:03
Zitat von CherokeeroseCherokeerose schrieb:Aus meiner letzten habe ich auch gelernt, dass ich viel mehr meine Meinung sagen muss und wem das nicht passt, tja der kann gehen, denn ich werde einen Fehler nicht zweimal machen.
Ja das versuche ich mir dann auch einzureden, und dann merke ich kurz darauf schwarz auf weiß, dass es so, wie es jetzt gehandhabt wird, einfach nur funktioniert und Früchte trägt. Ich weiß nicht, ich fühl mich mental so viel erleichterter als vor Jahren.


1x zitiertmelden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 18:06
Zitat von EintagsflieginEintagsfliegin schrieb:ich fühl mich mental so viel erleichterter als vor Jahren.
Dann war es doch genau der richtige Weg den du eingeschlagen hast.
Das freut mich für dich!


melden

Gründe für die Scheidung

18.02.2021 um 18:08
@Cherokeerose
Danke dir :) ja ich glaube auch. Und ich hoffe, dass meine aktuelle, ähm Flamme(?) damit weiter klarkommt. Und er hat ja seine Freiheiten, auch die Freiheit auszusteigen.


melden