weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Feministen

2.109 Beiträge, Schlüsselwörter: Videospiele, Feminismus, Regine Pfeiffer, Frautv

Feministen

10.01.2013 um 01:52
@pipapo

Feminismus steht auch nicht für die minderwertigkeit von Männern.

Guck dir mal, so zum thema kampfspiele, die proportionen dieser Frauen an, großteils.

Du hängst da einen rollenbild nach und willst frauen auch als gebärende und männer als aktive haben, und das ist heutzutage nicht mehr das wonach wir streben sollten.


melden
Anzeige

Feministen

10.01.2013 um 01:54
@C8H10N4O2

genau das ist das problem.
Sofort wenn man was sagt ist man direkt radikal und alles, egal wie gerechtfertigt die sache ist.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

10.01.2013 um 01:54
@shinoro

Wieviel mal muss ich noch schreiben, das ich so einiges in diversen Foren von diesen Frauen gelesen habe und dazu verschiedene Dokus geschaut habe.
Diese Feministinen sind für mich hysterische Gackerinen die immer nur etwas meckern müssen....immer gibt es etwas auszusetzen und immer ist irgendwo irgendein mann schuld das einer feministin eben der Teller auf den Boden geknallt ist.

@KillingTime

Ja leider....wäre echt nicht nötig, man hat genug wichtigere Sachen. Aber nein...man bekämpft eben mit allem Mitteln die coolen Videospielhelden mit einem Schniedel statt diese Kraft für wichtigeres einzusetzen


melden

Feministen

10.01.2013 um 01:56
@CrvenaZvezda

Wie gesagt, dann kennst du offenbar zu wenige feministinnen wenn du sowas behauptest.
Was für foren hast du denn so gelesen?

Wenn ich mir auf yt nur die rosinen rauspicke von irgendwelchen extremisten oder weltfremden leuten kann ich darauf wohl kaum meine meinung bilden.

Nur weil nur die asbolut radikalen auffallen gibt das niemanden das recht die ganz normalen leute damit in sippenhaft zu nehmen.

Das ist genau dieselbe logik wie alle muslime für sachen die pierre vogel sagt verantworlich machen zu wollen.


melden

Feministen

10.01.2013 um 01:56
und da werde ich genausoviele finden die sagen: ja ich hab mir videos angesehen udn foren gelesen und muslime sind alle voll radikal.

Solchen leuten würde man unterstellen sie seien rechts, bei frauen ist das kein Problem solche sachen zu sagen wenns um feminismus geht.


melden

Feministen

10.01.2013 um 02:00
Hast Du mal versucht, Dich als Emanze, nicht als Feministin zu sehen? Warum gibt es den Definitionsunterschied? Ich wurde auch von einer Feministin aufgeklärt..genau dahingehend, wo Di jetzt behauptest. Das sind auch nur nette Leute..^^

..und ich bin kein Muslim.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

10.01.2013 um 02:01
Wo ich das herhabe? Na, teils aus ihrem Flaggschiff, der Emma, teils aus englischen teils aus zufälligen deutschen. Braucht man nur "feministinen Forum" in der google suchfunktion eingeben.
Und die ganz "normalen" sind eben Emanzen, Feministinen stehen für das radikale die auch auffallen


melden

Feministen

10.01.2013 um 02:06
Es gibt auch das gofeminin-forum mit unzähligen ....Nuancen der Weiblichkeiten^^
Auch da findet man leicht erkennbar einige fast militante Stimmen. Viele sind auch untergetaucht in ihren Stammlreisen on alten Freundinnen. Das fängt mit Frustgesprächen an und hört mit Aktionsplanungen auf. -alles unter "Beratung" der lieben Feministin..
..kein Unterschied zu Stammtisch-Kneipen-Bla am Zuhälterstammtisch


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

10.01.2013 um 02:10
:D ich frage mich echt, wieso es noch keinem Mann eingefallen ist, auch so eine schwachsinnige Gruppierung zu gründen.....so eine Art Wettrüsten. Meine Fresse haben die Sorgen.
So, gehe jetzt mal futtern und dan schlafen. Hoffe, @shinoro ist mir nicht böse wenn ich gehe :D?
Ne, also....Grüsse @all und gute "nacht"


melden

Feministen

10.01.2013 um 02:13
Gibts ja: Der Zuhälterstammtisch. Das ist aber nicht mein Metier, noch rede ich so..
Gute Nacht. Schlafen ist auch schön.


melden
karliah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

10.01.2013 um 02:57
Es gibt keine Feministen, nur Feministinnen.
Und wenn wir die Männer anpissen, machen wir es richtig. Feminismus, mit dem sich Männer anfreunden können, ist vollkommen unbrauchbar.


melden

Feministen

10.01.2013 um 02:59
@CrvenaZvezda

achso, klar, die emma ist 'das flaggschiff' der feministen...genau...haste dir mal die auflage angesehen die das magazin heute hat?

Wie ich es mir schon dachte hast du dir das angesehen, was du ablehnst, also den Bodensatz, und von den eigentlichen Leuten hast du nix mitbekommen.

Das abziehbild, mehr kennst du nicht, so wie man bei Veganern nur irgendwelche psychopathen und ökos kennt anstatt die normalen leute.

@karliah

Unsinn. Frag mal Joss Whedon.


melden

Feministen

10.01.2013 um 03:01
@pipapo

deine posts ergeben relativ wenig sinn.
Ich bin erstmal keine Frau, sondern ein mann, und shee mich auch nicht als feminist weil das wort zugegebenermaßen ziemlich negativ besetzt ist, lehne aber auch die klischeebildung innerhalb von kunst und der gesellschaft ab, die dann für bare münze genommen wird.

Ob du muslim bist oder nicht ist mir ebenfalls ganz gleich.

@CrvenaZvezda

Gibt es bei Männern, nennst sich maskulisten.
Und warum sollte man wettrüsten, die leute haben dasselbe ziel.
Du wirst kaum eine feministin finden die männerrechte beshcneiden will heutzutage, die zeiten sind vorbei.


melden
karliah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

10.01.2013 um 03:01
@shionoro
Männer können keine Feministen sein, punktum. Feminismus ist von Frauen für Frauen. Ihr müsst nicht bei allem mitmischen. Was pro-feministische Männer tun sollten: Antifeministische Männer aufklären. Was sie nicht tun sollen: Sich in feministische Diskussionen einmischen.

28k0v87

(Emma ist tatsächlich eine der letzten wriklich feministischen Sprachrohre in Deutschland. Traurige Sache das.)


melden

Feministen

10.01.2013 um 03:08
@karliah

tja, das ist eine wirklich wirklich dumme einstellung.

Wenn wir sagen wir wollen gleichberechtigung und gleichbehandlung dann müssen wir alle miteinander reden.

Das Frauen einen club gründen und männer ausschließen wäre das dnekbar dümmste was man tun kann im zuge von weibliche emanzipation.

Ob ich feminist bin oder nicht ist mir relativ egal, weil es nur ein wort ist, aber ich werde an jeder diskussion teilnehmen dir mir gefällt, so wie es auch jeder frau erlaubt sein sollte und sie dabei ernst genommen werden sollte, was z.b. in einigen themen nicht immer geschieht.

Du kannst aber wohl kaum begründen, dass du gleichberechtigung haben willst und du willst, dass frauen in medien nicht immer eine sonderrolle oder eine auf ihr geschlecht reduzierte rolle bekommen und mich jetzt wegen meines geschlehcts von eine rdiskussion ausschließen wollen.

Männer können genauso feministen sein wie frauen.


melden

Feministen

10.01.2013 um 03:19
@karliah

und im übrigen, dass hat nichts damit zu tun, dass ich, wie in dem bild was du geposted hast, deine meinung nicht toleriere weil du eine frau bist, im gegenteil, du reduzierst mich auf mein geschlecht weil ich ein mann bin und sagst ich könne nicht am thema teilnehmen.

Solche sätze:

>>Und wenn wir die Männer anpissen, machen wir es richtig. Feminismus, mit dem sich Männer anfreunden können, ist vollkommen unbrauchbar<<

IMplizieren auch, dass Feministen Männern eins auswischen wollten, aber das kann schließlich nicht das Ziel sein.

Man muss unliebsame sachen sagen an denen sich viele aufhalten werden, das ist klar, aber doch nicht um leute zu provozieren sondern weil sie gesagt werden müssen.

Ich jedenfalls finde, dass du dich gerade sexistisch verhälst und damit dieser Sache eigentlich schadest


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

10.01.2013 um 10:26
@shinoro

Ach jetzt kommt das auch noch mit den Veganern....wenn ich meine Meinung auch zu denen äussere, springst du durch den Bildschirm zu mir rüber :D

Nee also, diese hysterischen Hühner sind echt nicht mein Fall. Von mir aus kannst du dich gerne unter solche Leute mischen und da solche teils absurden Ideen verbreiten wie eben das Videospiele sexistisch sind, aber bitte nicht wundern wenn aihr bei der breiten Masse(jaaa bestehend auch aus Frauen) auf Abneigung stosst.
Wie gesagt, Sachen wie gleicher Lohn für gleiche Arbeit, allgemein 100% offener Arbeitsmarkt für Frauen, keine Beschränkungen in der Forschung und Schulung, keine Bevorzugung der Männer der Frauen in Alltagssituationen......usw sind wichtige Ziele für die Frauen auch weiterhin kämpfen sollen und das sind Sachen, die ich mir auch für sie wünsche.

Wenn aber diese Hühner kommen und anfangen sich wegen Games zu beschweren, dan bekomme ich die Kriese(ich bleibe nur bei den Games, um beim Thema zu bleiben)
Übeigens, diese Idee von meiner Vorposterin, eine Männerfreie Gruppierung zu Gründen und zu führen, um seine Teils sehr militanten Ziele durchzu setzen, ist eines der Gründe, warum mir diese militante Gruppierung von Grund auf sauer aufstösst. Einfach mit dem Kopf durch die Wand und unsere Weltanschauung ist die richtige und basta, hat keiner was zu sagen! Wir sinds!
Muss aber sagen, das du sehr gut geantwortet hast, da gebe ich dir Recht


melden

Feministen

10.01.2013 um 11:57
@karliah
Du bist ein gutes Beispiel dafür, warum man sich vor FeministInnen in Acht nehmen sollte.

@shionoro
@CrvenaZvezda
In Osteuropa (Polen, Russland) sind Frauen traditionell sehr stolz und sehr selbstbewusst, ich wüsste nicht, dass sie dazu FeministInnen gebraucht hätten.

Ach ja, ich habe noch eine weitere Definition für eine FeministIn: Eine FeministIn ist jemand, der Lieschen Müller erzählen will, dass diese Probleme hat, obwohl Lieschen Müller davon noch gar nichts weiß.


melden

Feministen

10.01.2013 um 11:59
@KillingTime

In OSteuropa und Polen werden Frauen aber auch signifikant öfter vergewaltigt und geschlagen als hier, jedenfalls in vielen Teilen.

Ich schreib dazu gleich etwas mehr, für jetzt aber:

Es gibt auch ein Problem, wenn keiens daraus gemacht wird.

Wenn z.b. in Amerika damals ein sklave mit der sklaverei einverstanden war weil er sich gut gefühlt hat war das trotzdem nicht in Ordnung, da er in diese Rolle hineinsozialisiert worden ist.

Nun ist das noch ein etwas anderes thema als das was wir haben, der prozess aber ist vergleichbar.


melden
Anzeige
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

10.01.2013 um 11:59
@KillingTime

Da erzählst du mir nichts neues :D sag mal einer Frau in Serbie, sie solle gefälligst den Abwasch machen und putzen.....da fliegen sehr schnell sachen durch die luft und der mann rennt um sein leben :D


melden
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tod44 Beiträge
Anzeigen ausblenden