weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Feministen

2.109 Beiträge, Schlüsselwörter: Videospiele, Feminismus, Regine Pfeiffer, Frautv

Feministen

20.01.2013 um 11:57
@KillingTime

naja, generell schonmal ist es so, dass frauen immer willig und geil sind, oder aber von mann in diese position überredet werden.

Und das wird glorifiziert, dass heißt wenigstens unterbewusst wünscht man sich als mann: hey, ich würde auch gern so einfach frauen auf der straße anquatschen und mit hochnehmen.

Diese frauen sind grundsätzlich ein lustobjekt, das heißt, sie werden gebraucht , denn pornos sind grundsätzlich für männer gemacht mti wenigen ausnahmen und daher sollen sie natürlich auch die vorlieben von männern befriedigen, was quasi eine absolut willige frau die alles macht und dabeis töhnt egal ob das ner normalen frau spaß machen würde oder nicht.

JEder erwachsene weiß, das ist nicht real.
Bei jugendlichen ist das weit gefährlicher, und machen wir uns nix vor, die werden immer konsumieren.

Aber auch bei männern prägt sich dieser eindruck doch ein, das 'ich würde das auch gern tun', und frauen sehen eben, dass diese frauen in pornos begehrt werden, mehr als sie selbst, und wollen sich ebenfalls daran annähren wen sie merken, oh, männer finden das geil.

Dann wiederum kommt das problem auf, dass männer zwar schlampen in pornos geil finden, aber sie dennoch nicht respektieren.

Man respektiert dauerwillige frauen nicht, weil man sie lediglich (auch durch pornos) als lustbjekt für sich selbst wahrnimmt, aber ihre eigenen bedürfnisse wie man an der doppelmoral hengst schlampe sieht, erkennt man eigentlich gar nicht an.

Bedürfnisse von frauen in pornos kann man runterbrechen auf OHJA MACHS MIR HART.
Und diese art frau wird eben in pornos glorifiziert und die lust danach befriedigt, aber zum teil eben auch erweckt beziehungsweise verstärkt.

Das kann durchaus problematisch sein und stärkt die objektifizierung der frau die ohnehin auch andere medien auf andere arten durchzieht.



Ich sage nicht, dass das ausreicht um pornos zu verbieten, aber dennoch finde ich nicht, dass an diesem standpunkt was groß radikales ist.


melden
Anzeige

Feministen

20.01.2013 um 11:58
@CrvenaZvezda

>>Bist du eigendlich gegen Alles, was so heutzutage läuft? Bist du nicht sexistisch, wenn du sagst, Frauen sollten sich nicht Pornos anschauen, in denen sie von Männern dominiert werden, und das obwohl sie das anmacht?
<<

Wo sag ich denn das?
Ich schreib niemandem vor, was er sich anzuschauen hat.

>>
Bei dir habe ich das Gefühl, du witterst gegen alles und jeden, den nicht ein absoluter Systembekämpfer ist
<<

Ich bin aber gar kein systembekämpfer.
Ich glaube du willst deinen eigenen standpuntk für den du keine argumente hast damit utnermauern dass du alle anderen radikal nennst.


melden

Feministen

20.01.2013 um 12:15
@Shionoro
Du schreibst von dir selbst, dass du keine Pronos konsumierst, dann wundere ich mich, wo du dein Wissen darüber hernimmst. Das soll jetzt kein argumentum ad hominem sein, ich möchte das nur mal anmerken.
Shionoro schrieb:denn pornos sind grundsätzlich für männer gemacht mti wenigen ausnahmen
Da wird dir jede FeministIn widersprechen. Pronos sind auch für Frauen gemacht, werden sie sagen. Und wenn man den Aussagen einiger Frauen hier im Forum glauben darf, dann konsumieren auch Frauen gelegentlich derartige Filme, vielleicht to a lesser extend als Männer, aber sie tun es. Und sie werden sich doch wohl keine Filme anschauen, wo ihr Geschlecht gedemütigt wird.
Shionoro schrieb:Diese frauen sind grundsätzlich ein lustobjekt
Es gibt genug Pronofilme, wo Frauen sehr progressiv vorgehen, den Mann am Bett fesseln, und er sich ihrer Lust hingeben muss. Da! könnte man sagen, die Männer sind ein Lustobjekt. Oder man könnte sagen, Frauen werden wieder mal als unersättlich dargestellt. Merkst du was? Es ist ausschließlich Ansichtssache, wie man Pronfilme sieht.
Shionoro schrieb:frauen sehen eben, dass diese frauen in pornos begehrt werden, mehr als sie selbst, und wollen sich ebenfalls daran annähren wen sie merken, oh, männer finden das geil.
Du siehst das komplett aus dem falschen Blickwinkel. Die Männer haben mit genau den gleichen Problemen zu kämpfen. Sie sehen die John Holmes Typen mit ihren Riesenschwengeln und mit Waschbrettbäuchen, die stundenlang koitieren können, in allen möglichen Positionen, dabei nicht müde werden, und anschließen literweise... da kann $Mann auch Minderwertigkeitskomplexe bekommen! Pronofilme sind nämlich männerverachtend.
Shionoro schrieb:Man respektiert dauerwillige frauen nicht, weil man sie lediglich (auch durch pornos) als lustbjekt für sich selbst wahrnimmt
Man respektiert die Männer nicht, weil sie lediglich (auch durch die Prons) als Packer und hirnlose Arbeiter wahrgenommen werden.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

20.01.2013 um 12:15
@Shionoro
Was erlaubst du dir, mir ständig vorzuwerfen, ich hätte keine Argumente und mich so als einen Kopflosen blinden Poster darzustellen?
Bist du etwas besseres und klügeres, weil du deiner Meinung nach "weltoffener" denkst?

Und du lässt momentan keinen gesellschaftszweig aus, um deine Kritik kundzutun.
Zuerst passten die Spiele nicht, dann die Filme, dann kamen Bücher, dann die Geschichten dann die Pornos dann die Leute, die sich gegen ein solches Denken querstellen......was kommt als nächstes? Revolution Revolution.....


melden

Feministen

20.01.2013 um 12:17
Shionoro schrieb:All diese interessen usw. stehen und fallen mit gesellschaftlichen normen.
Was noch zu beweisen waere :) Bei Babies und Kleinkindern scheints schonmal Unterschiede zu geben fuer was sie sich interessieren.
Shionoro schrieb:Und weiterhin sind tendenzen absolut irrelevant weil die masse der ausnahmen uns zeigt wie unsinnig es wäre wegen tendenzen jugns und mädchen ungleich zu behandeln und so das potential der ausnahmen zu zerstören bzw freie persönlichkeitsentfaltung beiderlei geschlechts zu verhindern.
Hab ich das irgendwo gesagt dass man Maedchen und Jungs unterschiedlich behandeln soll?


melden

Feministen

20.01.2013 um 12:24
@KillingTime

Ich schaue keines pornos MEHR :)
GLaub mal, ich hab genug davon geschaut als ich noch voll in der pubertät war.
Is auch jez nich so dass ich mich ekle, nein, aber ich schau mir halt keine mehr an..



Feministinnen sagen dir sich nicht, dass pornos für frauen sind.
Das frauen pornos zum teil anschauen ist wahr, aber pornos sind nicht für frauen gemacht bis auf wenige ausnahmen die aber nischenprodukte sind.
KillingTime schrieb:Es gibt genug Pronofilme, wo Frauen sehr progressiv vorgehen, den Mann am Bett fesseln, und er sich ihrer Lust hingeben muss. Da! könnte man sagen, die Männer sind ein Lustobjekt. Oder man könnte sagen, Frauen werden wieder mal als unersättlich dargestellt. Merkst du was? Es ist ausschließlich Ansichtssache, wie man Pronfilme sieht.
Wer schaut sich diese porns an?
Männer die auf SM stehen.
Was ist die Frau? Sie ist die erfüllung einer MÄNNLICHEN Phatansie.

Mit progressiv hat das wirklich nichts zu tun, das ist dieselbe kiste wie bei tomb raider:
Eine frau die rumballert und leute tötet muss immernoch keine starke frauenrolle sein.
Du siehst das komplett aus dem falschen Blickwinkel. Die Männer haben mit genau den gleichen Problemen zu kämpfen. Sie sehen die John Holmes Typen mit ihren Riesenschwengeln und mit Waschbrettbäuchen, die stundenlang koitieren können, in allen möglichen Positionen, dabei nicht müde werden, und anschließen literweise... da kann $Mann auch Minderwertigkeitskomplexe bekommen! Pronofilme sind nämlich männerverachtend, so sieht es aus!
Da hast du vollkommen recht, ich bin der letzte der dir da widersprechen wird.
Darum sagte ich auch, frauenverachtend ist ein schlechtes wort, es fördert bedenkliche rollenklischees, so ist es richtiger.
Das erkennen aber denke ich auch die meisten gegner der pornographie.

Allerdings bleibt hier dennoch der mann der starke atkive part, der mann ist so wie der junge vorm rechner sein will, die frau ist so wie er sie besitzen will und das bild was entsteht ist, dass diese konstellation das optimum ist, dass die frau eben gefügig ist für die gelüste des zuschauers, während der mann in der alge ist sie gefügig zu machen bzw rumzukriegen und dann die leistung zu erbringen die nötig ist.
Dabei geht es aber nicht primär darum die frau zu befriedigen um ihrer selbst willen, sondern um des egos des mannes willen.

>>Man respektiert die Männer nicht, weil sie lediglich (auch durch die Prons) als Packer und hirnlose Arbeiter wahrgenommen werden.<<

Die es aber dennoch draufhaben dass die frau sich bückt wenn sie bück dich sagen.


melden

Feministen

20.01.2013 um 12:26
@CrvenaZvezda

>>Was erlaubst du dir, mir ständig vorzuwerfen, ich hätte keine Argumente und mich so als einen Kopflosen blinden Poster darzustellen?
Bist du etwas besseres und klügeres, weil du deiner Meinung nach "weltoffener" denkst?

Und du lässt momentan keinen gesellschaftszweig aus, um deine Kritik kundzutun.
Zuerst passten die Spiele nicht, dann die Filme, dann kamen Bücher, dann die Geschichten dann die Pornos dann die Leute, die sich gegen ein solches Denken querstellen......was kommt als nächstes? Revolution Revolution.....
<<

Naja, weil du keine argumente bringst.
Und dann werf ich dir vor du bringst keine argumente.
So funktioniert das.

ICh finde es traurig wie eingeschränkt dein leseverständnis ist, seit meinem ersten post hier habe ich alle bereiche der kunst und gesellschaft eingeschlossen damit, dass es dort negative rollenklischees en masse im bezug auf mann und frau gibt (und nicht nur da).

Du bist einfach nicht in der lage zu verstehen was ich damit meine weil du nicht differenzieren kannst, du schaffst es ja nichtmal mich, der die standpunkte von alice schwarzer großteils ablehnt und sie auseinanderzuahlten, geschweige denn verschiedene feministische standpunkte.

Wie soll man da mit dir noch diskutieren wenn du weder verstehen willst noch kannst?


melden

Feministen

20.01.2013 um 12:29
@McNeal

>>
Was noch zu beweisen waere Bei Babies und Kleinkindern scheints schonmal Unterschiede zu geben fuer was sie sich interessieren.<<

Mag ja alles sein, aber nimm dir zwei identische babies und erzieh sie anders, und dann schau dir an wie wenig es ausmacht dass sie anfangs so oder so waren.

Es ist keine seltenheit dass frauen interessiert an mint fächern sind, heutzutage aber ist es leider immernoch so, dass gerade durch schule und gesellschaft diese fächer unnatraktiv für sie werden, wie ich bereits gesagt hab gibt es aber beispiele wie die DDR, wo das ganz anders war und sich auch prompt die anzahl weiblicher wissenschaftler erhöht hat.

Würden wir es hinbekommen gesellschaftliche normen und umgangsweisen gegenüber frauen so abzuändern, dass sie eben nicht von vonrherein darauf konditioniert werden dass diese fächer eigentlich nichts für sie sind hätten wir mehr potential in diesen fächern was man nutzen könnte.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

20.01.2013 um 12:31
@Shionoro
Ich habe dir mehrfach in dieser mühsamen Diskussion Argumente gebracht......die du freilich abgelehnt hast und weiter auf deinem revolutionärem Weltbild verharrst.
Dann erdreisst du dir noch, diese Sichtweise nur auf mich zu überschreiben. Von Selbstreflexion keine Spur.

Ich will nicht nachzählen müssen, wie oft ich dir manche Sachen wiederholt habe.....ich befürchte aber, selbst wenn ich die dir auf die Stirn tätowieren würde, würdest du behaupten, null Ahnung zu haben von dem, was ich dir seit etlichen Seiten zu erklären versuche


melden

Feministen

20.01.2013 um 12:31
@McNeal

>>Hab ich das irgendwo gesagt dass man Maedchen und Jungs unterschiedlich behandeln soll?
<<

NÖ, und deswegen hab ich dir gesagt alles was du hier von dir gebst ist nicht themenrelevant.

Wenn frauen gleiche rechte haben wie männer und auch nicht negativ konditioniert werden im sinne von 'frauen sind so also musst du auch so sein wenn du nicht rausfallen willst' dann is doch alles okay.
Dann können anlagen von der natur meinetwegen so sein wie sie wollen und es darf nur 1% mint fächer frauen geben.


melden

Feministen

20.01.2013 um 12:33
@CrvenaZvezda

Oh, sorry, ich hab auf das was du schriebst bezug genommen und war nich deiner meinung?
WOW, WAS BIN ICH EIN BÖSER MENSCH.

Du bist hier der einzige der andere meinungen nicht akzeptieren kann.

Ich kann das sehr gut.

DU beleidigst leute die andere meinung sind als gesindel oder hexe.
Ich tu das nich, ich sag aber wenn etwas sexistisch ist und wenn du meinst das wäre ungerechtfertigt kannst du mich ja auch gerne melden oder sagen warum das ungerechtfertigt sein soll.

Du verwechselst btw. auch gern argument und aussage.
Nur weil du etwas sagst ist es kein argument.

Wenn du sagst: hey ich weiß aber das frauen so und so sind und meine freundinnen sind auch so, dann ist das nur leidlich ein argument.


melden

Feministen

20.01.2013 um 12:34
@CrvenaZvezda
der Punkt ist, Du erklärst nicht, sondern Du fabulierst irgendwelche Sachen vor Dich hin, unterstellst ständig irgendwem irgend etwas, was derjenige weder gesagt noch gemeint hat....da wirds mit Verstehen schwierig, mit diskutieren auch


melden

Feministen

20.01.2013 um 12:34
Shionoro schrieb:Allerdings bleibt hier dennoch der mann der starke atkive part
Aber auch nur, weil er die penetrative Rolle hat, und sie den rezeptiven Part.
Shionoro schrieb:während der mann in der alge ist sie gefügig zu machen
Ich denke eher, dass ist so in unseren Genen drin. Jagdinstinkt und sowas.
Shionoro schrieb:Dabei geht es aber nicht primär darum die frau zu befriedigen um ihrer selbst willen, sondern um des egos des mannes willen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Männer nur um ihrer eigenen Lust wegen rammeln, sondern es gibt bestimmt auch Männer, die ihre Frau dabei glücklich sehen wollen. Und nein, ich meine jetzt damit kein lustvolles Gekreische, was sie nur noch mehr anturnt, sondern einen glücklichen Gesichtsausdruck der Frau nach dem Koitus.
Shionoro schrieb:Die es aber dennoch draufhaben dass die frau sich bückt wenn sie bück dich sagen.
Das muss doch der Traum eines jeden Mannes sein. :troll:


melden

Feministen

20.01.2013 um 12:34
@CrvenaZvezda

und weiterhin, DU fingst heir plötzlich von der schwarze ran, keiner sonst, hast gesagt wie scheiße die is, hab ich gesagt und andere, übertreib nicht, du wurdest emotional und fingst an loszupoltern.

Seit vielen seite frage ich schon worüber du dich so aufregest, gekommen is aber nix.

Und ja, das ist argumentlos.


melden

Feministen

20.01.2013 um 12:38
@KillingTime

Das is auch so wenn sie nen strap on an hat.

instinkt schön und gut, aber das kann ja trotzdem nicht der weg sein mit dem wir usn weiter konditionieren wollen.
KillingTime schrieb:Ich kann mir nicht vorstellen, dass Männer nur um ihrer eigenen Lust wegen rammeln, sondern es gibt bestimmt auch Männer, die ihre Frau dabei glücklich sehen wollen. Und nein, ich meine jetzt damit kein lustvolles Gekreische, was sie nur noch mehr anturnt, sondern einen glücklichen Gesichtsausdruck der Frau nach dem Koitus.
Och ich kenn einige männer die nur an sich denken.
Gibt auch frauen die egoistisch im bett sind, aber der punkt ist:
In filmen geht es darum.
Der glückliche gesichtsausdruck von der frau nach dem koitus ist meist etwas befleckt, und das is auch nix was die meisten frauen wirklich super finden :)

Das ist aber etwas, was den meisten männlichen zuschauern gefällt.

Nun bin ich niemand der klientelbefriedigung verurteilt, darf ja jeder seine sexuellen fantasien haben, aber das rollenbild was eben in den allermeisten pornos transportiert wird sehe ich dennoch eben kritisch, auch wenn ich niemand bin der bene BAN ALL PORN schreit.

Besser finde ich da aber die von mir genannte alternative im vergleich zur industriellen herstellung von pornos (und auch viele pornos die aussehen als wären es amateure sind professionell gemacht)


melden

Feministen

20.01.2013 um 12:39
@KillingTime

wenn ich auf das mit dem bück dich sachlich antworte nennst du mich humorlos, wenn ich antworte wie ichs in ner kneipe täte würde man mir doppelmoral unterstellen.
Da kann ich nur verlieren.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

20.01.2013 um 12:40
@Shionoro
Ja, du böser.....jetzt bist du nicht besser als ich, ich böser Sexist.

Willst wissen, worüber ich mich aufrege?
Über Leute, die meinen, alles ändern zu müssen. Immer zu jeder Zeit.

Über Argumente sag ich nix mehr.....dir kann man es einfach nicht erklären.

Und was Schwarzer angeht.....diese Posterin die da einen Stuss zusammengetragen hat, ich nahm Bezug auf sie weil sie von dieser Sorte Frau ist.
Wenn du dich betroffen fühlst, mein Mitleid


@Tussinelda
Was soll ich noch erklären, was ich nicht schon auf etlichen Seiten versucht habe zu erklären?
Mein Standpunkt kennst du und @Shionoro in Bezug zum MILITANTEM Feminismus ja.


melden

Feministen

20.01.2013 um 12:41
@CrvenaZvezda
nicht jede Femistin ist untervögelt, hasst Männer, ist eine Kampfposterin (was immer das bedeutet) und sonst irgendwie frustriert, auch geht nicht jede mit jeder Aussage einer Alice Schwarzer konform, geschweige denn haben sie grundsätzlich etwas gegen Pornos oder die Sexindustrie an sich. Auch wollen sie keine Männer sein. Alles Dinge, die Du hier anführst und auf alles und jeden überträgst, beleidigend und anmaßend noch dazu.........


melden

Feministen

20.01.2013 um 12:42
@CrvenaZvezda

tussinelda hat vollkommen recht, du unterstellst auch mir dinge die ich nie gesagt hab ohne die zu begründen.

Und da liegt der verdacht nahe, dass du das beim thema feminismus auch machst, und wirklich sachen die kritisch sind und die du ablehnst hast du einfach nich gezeigt sondern nur gesagt dass es sie gibt und das feminismus darum doof ist.

Und lol, tut mir ja leid dass ich gegen sexismus bin.
Würdest du sowas auch schreiben wenn ich mich gegen rassismus einsetze?
Denn der ist in unseren medien auch genauso präsent wie sexismus, nur dass die leute darauf mehr achten.


melden
Anzeige
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

20.01.2013 um 12:43
@Tussinelda
Gott....lern lesen!!
Ich habe extra betont, ich beziehe mich nur auf solche untervögelten frustrierten Frauen die nix anderes im Sinn haben, als Hassparolen zu verbreiten.
Nicht auf alle.....das habe ich über etliche Seiten versucht zu schreiben.....aber man braucht ja einen bösen Sexist...was dieser schreibt, ist scheissegal

Und solche kranken Leute werde ich überall und jederzeit fertigmachen


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden