weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Feministen

2.109 Beiträge, Schlüsselwörter: Videospiele, Feminismus, Regine Pfeiffer, Frautv

Feministen

11.01.2013 um 12:31
@Jake

Das sollten MÄnner aber eigentlich auch tun wenn man ihnen freundlicherweise die Tür aufhält <:


melden
Anzeige

Feministen

11.01.2013 um 12:32
@shionoro

Die wenigsten Männer werden es dazu kommen lassen, dass ihnen eine Frau die Tür aufhält. Meiner Erfahrung nach.


melden

Feministen

11.01.2013 um 12:35
@nanusia

Also, hier auf der Uni hält jeder jedem mal die Tür auf, find das eigentlich auch ganz normal.

Dass man als Mann gerne gentleman ist z.b. bei einem Date ist klar.
DAS ist aber die freie Entscheidung des Mannes, es kann nicht sein, dass man das tut und dann eine Frau quasi zu einer Gegenleistung verpflichtet ist.
Das wäre white knight chauvinismus, wenn man also sagt, eine Frau die Dinge selber macht und sowas ablehnt eigentlich sei verpflichtet dankbar und lieblich zu sein, nur weil ein mann dinge tut nach denen sie nie gefragt hat und zu denen er nie eine bedingung gestellt hat.

Das wer asi ist de rnich danke sagt wenn man ihm die tür aufhält ist klar, aber falls die der begriff friendzone was sagt:

Viele Männer denken offenbar, wenn sie nett zu einer Frau sind ohne jemals ihr echte avancen zu machen, aber öfter nette dinge für sie tun müsse das zwangsläufig bedeuten, dass diese Frau entweder mit ihnen schläft oder eine schlampe mit schlechtem Männergeschmack ist, und SOWAS ist abzulehnen.


melden

Feministen

11.01.2013 um 12:37
@shionoro
Das eine schließt ja nicht das andere aus, oder?
Natürlich freue ich mich darüber - passiert ja (gefühlt) auch immer seltener.

Natürlich falle ich dann sofort in meinen Needy-Frame, interpretiere daraus, dass die Frau mich mag und verfolge sie. (...verdammt, was schreibe ich da eigentlich?! :D)

Allerdings muss ich leider anmerken, dass ich auch schon ein "das kann ich auch alleine" zu hören bekam. Ich schätze aber mal, das war nur situativ und sie war schlecht drauf.
Ich bin nicht der Typ der einfach die Tür hinter sich zufallen lässt. Oder wenn eine Frau vor mir läuft, die noch keine Zornfalte in ihrer Stirn hat, gehe ich vorbei und öffne die Tür. No Problemo.

Was genau ist denn ein Gentleman? Ist es nicht genau das, was die Feministinnen verachten? So Sachen wie Stuhl zurechtrücken, Getränk einschütten, der Mann der im Restaurant für die Frau die Bestellung aufgibt, ...


melden

Feministen

11.01.2013 um 12:41
@shionoro


Häääää???

Ein Gentleman tut das weil es sich so gehört, einer Dame die Tür aufzuhalten, aber dann selbst zB im Restaurant vorzugehen,die Autotür aufzuhalten, sie in den Lift vorangehen lassen, ihr in den Mantel zu helfen,etc.

Männer die sich dadurch etwas versprechen haben einen an der Klatsche bzw wage ich es zu behaupten, dass eben diese Männer, die dieses Verhalten (siehe oben) an den Tag legen keine solchen Hintergedanken haben. Außer es handelt sich um eine Profesionelle, hehehe.

Allerdings sind auch Damen, die solche Manieren nicht wertschätzen und sich weiß Gott was drauf einbilden bzw sich mit Händen und Füßen dagegen wehren und auf Teufel komm raus sich selbst die Tür aufhalten wollen, zB bei nem Date, wenig knusper in der Marille.


melden

Feministen

11.01.2013 um 12:43
@Jake

Nein, Wenn gentleman bedeutet eine Frau mit respekt zu behandeln ist das ja vollkommen in Ordnung.

Was feministinnen stört ist, dass dieser white knight chauvinismus ansprüche an die frau stellt, sich gefälligst auch wie eine lady zu verhalten und die männer männer sein zu lassen.

Das ist ausschließend, diese Leute behandeln die Frau in ihrer Rolle als Frau, was ja erstmal okay ist, aber abzulehnen ist, wenn sie plötzlich ansprüche stellen oder widerholt zui verhindern ode rzu belächeln versuchen wenn eine Frau irgendetwas tut.


Aus 'ich schlage keine Frauen' entsteht sexismus.
Richtig wäre, ich schlage niemanden, denn so führt das ganze eher dazu, dass man sagt: jaaa, schau dir die frauen an, die ollen feministinnen, können froh sein, dass ich ihnen keine reinhaue, wärens männer hätten se ne gebrochene nase.


melden

Feministen

11.01.2013 um 12:46
@nanusia

Dieses 'weil es sich so gehört' ist genau so schlecht wie wenn ein christ sagt er hilft leuten weil 'gott es gesagt hat'.
Es ist irgendwie falsch, und wie die christen damit andere als sünder brandmarken und sich selbst moralisch besser darstellen, so setzt der 'gentleman' die frau in ihrer frauenrolle fest.

Wie gesagt ist NICHTS falsch daran wenn ein Mann sagt: ich tue das so ich bin von der alten schule.

Abeer es sollte nicht die erwartungshaltung sein, dass ein mann gentleman und frau eine lady sein muss, und vorallem sollte es nicht so sein, dass ein 'gentleman' eben ansprüche stellt und frauen nur in dem rollenbild das er sich erhofft akzeptiert.

Weißt, wenn du Kinder gut behandelst, dann ist das schön, aber Kinder nimmst du dennoch nicht wirklich ernst.

Du schlägst sie nicht, aber du gibst auch wenig darauf was sie sagen und belächelst vieles.

Und genau so sit das bei gentleman tum teilweise auch, zwar werden frauen gut behandelt, aber auch nur, weil man sagt: Man darf frauen nicht hauen, sie sind nicht stark, man soll nett zu ihnen sein, denn sie sind launisch, usw..


melden

Feministen

11.01.2013 um 12:48
shionoro schrieb:Das sollten MÄnner aber eigentlich auch tun wenn man ihnen freundlicherweise die Tür aufhält
Nein, wozu. Wenn ich mir eine Tür aufhalten lasse, und dies nicht etwa den Hintergrund hat, dass ich beide Hände voll habe, dann tue ich das, um mein Dominanzverhalten zu demonstrieren. Es wäre kontraproduktiv, sich ein joviales Lächeln abzuringen. Statt dessen sollte man der oder dem Aufhaltenden das Gefühl geben, dass sie oder er es mit einer hierarchisch höher stehenden Person zu tun hat.
Jake schrieb:meinen Needy-Frame
Das Wort habe ich noch nie gehört, explain pls.


melden

Feministen

11.01.2013 um 12:49
@KillingTime

What the fuck?
Du bist aber noch ziemlich fest im alpha beta denken drin.

Selbiges dominanzverhalten trifft doch schließlich auch auf frauen zu, indem man sie zu den beschützten macht macht man sie auch zu den entmachteten.


melden

Feministen

11.01.2013 um 12:50
@shionoro

Womit der Gentleman, der diese Aussage macht
shionoro schrieb:Man darf frauen nicht hauen, sie sind nicht stark, man soll nett zu ihnen sein, denn sie sind launisch, usw..
auch Recht hätte ;D

Ich weiß jetzt nicht genau wieso du Christen und Kinder ins Spiel bringst, aber sei es drum.


melden

Feministen

11.01.2013 um 12:54
shionoro schrieb:Selbiges dominanzverhalten trifft doch schließlich auch auf frauen zu, indem man sie zu den beschützten macht macht man sie auch zu den entmachteten.
Ja na sicher, genau das ist der Hintergrund. Der Mann gibt dem Weibchen das Gefühl, dass er sie beschützt. In dem er sie dadurch quasi "erniedrigt", hebt er sich selbst auf den Alpha-Status. Wobei der Begriff "erniedrigen" in dem Zusammenhang etwas unpassend ist, er hat eine negative Konnotation.


melden

Feministen

11.01.2013 um 12:55
@nanusia

Tja, siehst du, das ist das Problem, du erkennst den sexismus darin an und darum siehst du ihn nicht.

Es gibt so manche Frau die sich sicher besser wehren kann als so mancher mann, aber dennoch würde niemand behaupten die darf man dann schlagen.

Man darf überhaupt nicht schlagen, außer in Notsituationen, und wenn mich ne Frau auf gefährliche art und weise bedroht dann wehre ich mich genauso wie gegen einen mann.

@KillingTime

Nein, er ist nicht unpassend, es ist genau das, eben der goldene Käfig, und das ist der heutigen Zeit nicht mehr angemessen.


melden

Feministen

11.01.2013 um 12:57
shionoro schrieb:das ist der heutigen Zeit nicht mehr angemessen.
Warum nicht? Warum wird eine wichtige, wenn nicht sogar entscheidende Komponente der Paarbindung, die jahrtausendelang funktioniert hat, neuerdings verteufelt? Ist das das Werk von FeministInnen? :}


melden

Feministen

11.01.2013 um 12:58
@KillingTime

hat ja wunderbar funktioniert, so wie die frauenrechte über all die jahrtausende bestellt waren.


melden

Feministen

11.01.2013 um 13:00
@shionoro

Ach Gottchen, natürlich darf man keine Frau schlagen, auch keinen Mann, natürlich soll man sowohl zur Frau als auch zum Mann nett sein, und JA Frauen sind launisch.

Und JA, mir sind Männer der "alten Schule" lieber als diese neumodernen "Halb-Halbs".


melden

Feministen

11.01.2013 um 13:02
shionoro schrieb:hat ja wunderbar funktioniert, so wie die frauenrechte über all die jahrtausende bestellt waren.
By day and night the world keeps turning... Es ist doch wohl ein großer Unterschied zwischen den Frauenrechten in Europa, und anderswo auf der Welt. Hier in DE haben wir eine Frau als Bundeskanzlerin, in GB sitzt auch eine Queen auf dem Thron. Man kann ganz klar erkennen, dass die vermeintlich fehlenden Frauenrechte nichts weiter als Nebelkerzen sind.


melden

Feministen

11.01.2013 um 13:03
@nanusia

Das ist dann deine freie Entscheidung ob du alte schule besser findest oder was anderes.

Es wird aber bedenklich, wenn es wieder heißt: Frauen sind so, männer so, und das muss auch so.

Ich kenne so viele launische männer und abgeklärte frauen, solche klischees sind höchstens tendenzen, aber keine festgeschriebenen regeln nach denen man jeden mann oder jede frau einordnen sollte


melden

Feministen

11.01.2013 um 13:06
@KillingTime

Nur weil eine Frau oben sitzt bedeutet das nicht, dass es keinen Sexismus in der Gesellschaft gibt.

Die Angie is da oben weil sie noch kaltblütiger agiert als jeder mann, und von Kohl anfangs hochgezogen wurde und sie JEDER unterschätzt hat weil man sie für das kleine treudoofe mädchen hielt.

Die Queen wegen geburtsrecht.

In Indonesien hatte man auch ne weibliche präsidentin, würdest du jetzt sagen, indonesien ist eine absolut gleichgestellte gesellschaft?


melden
offenbarung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 13:16
@shionoro


Du hattest mich gefragt ob ich Frauen nicht ernst nehme, doch das tue ich aber ich nehme Feministen nicht ernst :D


melden
Anzeige

Feministen

11.01.2013 um 13:18
@offenbarung

Du nimmst auch keine Frauen ernst, und ich hab dich das nicht gefragt


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden