weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Feministen

2.109 Beiträge, Schlüsselwörter: Videospiele, Feminismus, Regine Pfeiffer, Frautv

Feministen

11.01.2013 um 14:26
@CrvenaZvezda

LÄcherlicher geht's nicht mehr? XD

Ich binder größte filme und gamesfreak dne es gibt, ich kann ja nix dafür dass du davon nichts verstehst.


melden
Anzeige
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 14:28
@shinoro

Und was macht dich zu was Besserem als mich, in diesen Sachen? Die Tatsache, das du selber von dir behauptest, der Erleuchtete zu sein, und mich und meine Aussagen als lächerlich abstempfelst und als nicht ernst nimmst, nur weil ich absolut nicht deiner Meinung bin?

Ist das die tollerante, feministische Bewegung die du hier umwirbst? Ich bitte dich.


melden

Feministen

11.01.2013 um 14:30
@offenbarung

>>
Aber mal was ganz anderes, eine ganz einfache Frage an dich, die meisten Frauen auf diesem Planeten wollen aber keine Helden sein sondern eher beschützt werden, soll man die gesamte Gesellschaft jetzt umkrämpeln weil eine Minderheit einen feurigen kampf dagagen führt ?
<<

Genau das ist es ja.
Es wird den meisten frauen vorgelebt, dass sie kein Held sein können.
Was du offenbar ja auch unterstützt, da du weibliche heldne ja unbeholfen und unglaubwürdig findest.

Die meisten frauen auf der welt haben btw keine möglichkeit ihrem rollenbild zu entkommen, weil sie an orten leben wo sie damit rechnen müssen dann geschlagen oder getötet zu werden.

in Europa wird usn dieses Rollenbild meist medial vorgelebt, was natürlich besser ist, aber noch lange nicht gut.

Frauen die es anders haben wollen, die aktiv sein möchte usw., wie sher viele mädchen im kindesalter, werden dann sehr schnell an das bild angepasst was die gesellschaft will.

Und auch in der pubertät muss das mädchen sich mit dne jungs gut stellen,w eil sie sonst gesellschaftlich innerhalb ihrer umgebugn sowohl von mädchen als auch jungs ausgegrenzt wird, und dazu muss sie weiblich sein oder wenigstens nicht als konkurrentin angesehen werden.

Nicht umsonst ist es auch heute noch so, dass mädchen in getrennten klassen besser lernen in naturwissenschaftlichen fächern, wenn sie erst am ende mit jugns zusammengesetzt werden und bis dahin zeit hatten unter sich zu sein.

Dann nähmlich gleichen sich die noten genau an.


melden

Feministen

11.01.2013 um 14:30
@CrvenaZvezda

nein, das mich in den meistne friene Minuten meines lebens mit eben filmen, spielen, mangas und literatur beschäftige und später in dem bereich arbeiten werde.

Darum behaupte ich sehr sicher mich besser damit auszukennen als du.


melden

Feministen

11.01.2013 um 14:33
@horusfalk3

>>
Auf der anderen Seite können aber auch Männern dem Hollywood-Bild meistens nicht gerecht werden oder wollen es nicht. Dass in Film, Bild und Buch häufig von idealisierten Menschen ausgegangen. Das war aber auch schon immer so und wird sich sicher auch nicht großartig ändern.

Was ich nicht verstehe ist, warum Frauen angeblich so darunter leiden, während das für Männer einfach ok sein soll.
<<
Da hast du vollkommen recht.

Der einzige unterschied ist, dass Männer sehr viel mehr werke haben in denen man sich sehr differenziert das rauspicken kann was man sehen will.

bei männlichen rollen haben wir ne riesige bandbreite an aktiven und starken charakteren, bei frauen haben wir das in diesem maße leider nicht.

Dennoch gibt es natürlich auch negative rollenklischees zu männern in filmen die genauso schlimm sind.

Es ist selten die Mutter die in irgendeiner form ein Kind missbraucht oder demütigt, das is immer der stiefvater, der böse onkel, der vergewaltiger hinter der hecke.
Männer sind fast immer die gewalttäter, das liegt aber eben auch daran, dass frauen einerseits idealisiert, aber damit auch eben marginalisiert werden und zum objekt gemacht oder zum symbol


melden
offenbarung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 14:33
@Shionoro

Ist ja interessant dann gibst du also zu das Frauen anscheinend zu blöde sind selbst zu erkennen was sie wollen ? Also mir persönlich wäre es egal in was für eine Rolle mich die Gesellschaft drängen will ich würde trotzdem nach meinen Vorstellungen leben.

Oder liegt es etwas doch daran das viele Frauen einfach beschützt werden wollen und eben die sanfte und einfühlsame sein wollen...


melden

Feministen

11.01.2013 um 14:33
@Shionoro
Shionoro schrieb:Aber auch das ist ja ziemlich irrelevant wenn wir wissen dass es durchaus sehr viele männer und frauen gibt die so gar nicht dem klischee entsprechen.
...es ist nicht irrelevant denn dadurch ist deine Aussage nun einmal schon komplett falsch wenn du "behauptest" 90% sei anerzogen und deswegen würde "der Feminismus" auch heute noch benötigt...auch wenn es Ausnahmen gibt, wie bei allem i.d.R, sind dies nun einmal die Ausnahmen...


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 14:34
Weisst du, @shinoro .....ich könnte mir die Haare ausreissen wegen solchen Leuten wie dir und wegen Organisationen, die deine Meinung vertreten!

Du und deinesgleichen wollen krampfhaft den anderen Menschen sagen, sie seien eigendlich unglücklich und diskriminiert und unterdrückt....ob diese Menschen das so sehen, spielt keine Rolle. Wichtig ist, Ihnen zu sagen, Ihnen gehe es schlecht und sie müssen einen Aufstand gegen jeden und Alles führen.
Auch gegen Sachen, die die nie und niemals gestört haben/hätten.

Und dan besitzt du noch die Dreistigkeit, und sagst, ich bin ignorant und intollerant, ja sexistisch??? Gehts noch?

Ach ja.... deine Aussage -nein, das mich in den meistne friene Minuten meines lebens mit eben filmen, spielen, mangas und literatur beschäftige und später in dem bereich arbeiten werde-
erklärt mir auch, wieso du so denkst, wie du denkst.....geh mal raus, rede mit den Frauen....nicht nur mit denen, die deine Ansichten teilen....den, gott sei dank, sind diese in der Minderheit.....
Dan geht dir vielleicht mal ein Lichtlein auf


melden

Feministen

11.01.2013 um 14:35
@offenbarung

nein, ich sage die gesellschaft an sich ist sich vieler dieser dinge nicht bewusst, und natürlich tragen auch frauen diese klischees mit.

Es ist auch psychologisch gesehen scheiße, sich als opfer zu fühlen, insofern verdrängt man das.

was du daraus drehen willst ist ziemlich lächerlich, wir kennen viele Menschen in Opferpositionen die diese situation anerkennen und nichts schlimmes mehr daran finden, angefangen beim stockholm syndrom, aufgehört mit dem kastensystem in indien oder auch bei rassismus.

In staaten wo es sklaverei gab fanden viele sklaven das auch nicht falsch vom grundsatz her sondern nahmen es als normalität an.


melden

Feministen

11.01.2013 um 14:36
@CrvenaZvezda

Das freut mich.
Leider verstehst du immernoch gar nicht, was ich eigentlich will, und ich glaube auch, du bist emotional momentan dazu nicht in der lage weil du mich als person ablehnst und als standpunkt, dir meine argumente wirklich durchzulesen und meine ausführungen.


melden

Feministen

11.01.2013 um 14:39
@CrvenaZvezda

Wow, die 'du hast kein reallife' karte auszuspielen, noch tiefer sinken is fast nich mehr drin.

Es zeigt auch wie wenig du verstanden hast.
Ich jedenfalls habe kein Problem mit frauen, noch mit Männern.

Ich habe ein Problem mit Sexismus und mit rassismus.

Ersteres vertrittst du.

Und ich, hier wie im RL, stelle mich gegen beides, und im RL nennt mich deswegen keiner feminist sondern normal.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 14:40
Ich verstehe langsam schon was du willst, ich blicke langsam durch

Mit nem Sprachrohr in die Welt rausgehen, den armen unterdrückten Frauen an der Tür klingeln, und Ihnen sagen, das sie ein Leben lang in einer Illusion gelebt haben, und sie eigentlich unglücklich sind, aber es sich nur nicht getraut haben, es sich einzugestehen, weil sie sich in die Opferrolle versetzt gefühlt haben.
Sie sollen dann wenn möglich einer Organisation beitreten, und denen Filme, Speien, türaufhaltende Männer usw vorgehen und dabei noch weiteren Frauen sagen, sie seien unbewusst unglücklich.


melden

Feministen

11.01.2013 um 14:41
@CrvenaZvezda

Du hast weniger verstanden als ich dachte.
Schade.

Textverständnis 6, empathie 7.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 14:42
@shinoro

Danke, das du auch mich aufgeklärt hast, und mir gezeigt hast, das ich eigendlich nichts verstanden habe. Ohne dich hätte ich das nie in Erfahrung gebracht. Ich Sexist ich....


melden
offenbarung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 14:43
Mal ganz einfach unterm Strich gesagt weil die Diskussion sich ja Seite für Seite im Kreis dreht und du keinerlei anderer Meinung akzeptierst und sowieso alle sexisten sind und alles ist scheiße...

Selbst wenn die Welt so wäre wie du sie dir wünscht (was zum glück nicht der fall ist, danke gott) was würde das ändern ? Dann würde es neue Gruppen geben die sich darüber aufregen wie misshandelt Weibliche Helden in Filmen werden, wie viel leid sie ertragen müssen, wie oft sie Sterben, geschlagen, zerstückelt, gesprengt und was weiß ich was werden denn genau so ist es doch jetzt. Man sieht Männer in Filmen am laufenden Band leiden,sterben usw da regt sich kein Mensch drüber auf, immer werden Männer als Bösewicht dargestellt als wären wir der Teufel usw... << ich finde das witzig weil sich das auf die gleichen schwachsinnigen Argumente stützt die du hier die ganze Zeit vorführst, mir ist das total wumpe das Männer so oft als das Böse usw dargestellt werden aber irgendwie habe ich das Gefühl wenn die Welt anders rum wäre das du dich genau darüber aufregen würdest :D


melden

Feministen

11.01.2013 um 14:43
@CrvenaZvezda

Ich kann dich nicht aufklären, weil du dazu nicht bereit bist, das wäre zeitverschwendung.

Du hörst mir nicht zu und hast ne vorgefestigte meinung bei der du ohnehin bleiben wirst, weil dir das thema scheißegal ist und du dich an mir als person aufhälst


melden

Feministen

11.01.2013 um 14:46
@Shionoro
@offenbarung
@CrvenaZvezda

Um mal wieder etwas von den Streitereien wegzukommen hier mal eine ganz allgemeine Frage:
sind wir uns denn eigentlich alle einig darüber, dass jeder sich so entwickeln sollte, wie er möchte und wie glücklich sein kann? Und dass diese Person, unabhängig vom Geschlecht, hierbei alle nötige Unterstützung bekommen sollte?

Oder gehen selbst hier die Meinungen schon auseinander?


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 14:46
@shinoro

Witzig, das gerade du mir sagst, ich hätte ne vorgefestigte Meinung....Wenn sich jemand die Mühe machen würde, und meine Beiträge zu diesem Thema durchlesen sollte...würde derjenige merken, das ich sehr wohl für Gleichberechtigung bin, aber gegen jeglichen Fanatismus. Was dir aber schwer fällt zu akzeptieren, weil ich nicht deiner Meinung bin.


melden

Feministen

11.01.2013 um 14:46
@Shionoro
Shionoro schrieb:Aber wenn man von schwarzen erwartet gut im sport, und von asiaten gut in der schule zu sein, und sie nur in dieser rolle anerkennt und sonst sagen, sie seien aber komisch, außerhalb der norm, DANN wird das ganze ein Problem.
"Schwarze" haben (zumindest hat es für mich den Anschein) einen anderen Körperbau als "Asiaten". Sie sind kräftiger und größer. Da würde ich jetzt schon vermuten, dass sie im Basketball sehr gut sind. Bei Asiaten würde ich aufgrund der Körpergröße annehmen, dass sie eher mal Schwierigkeiten haben, den Korb zu treffen. Zu der Sache mit der Schule möchte ich hier keine Stellung beziehen, um nicht wieder mit unpassenden Begriffen beschimpft zu werden.
Shionoro schrieb:Und dazu trägt bei, dass z.b. manche ethnien immer als ihre stereotype in den medien gezeigt werden.
Das mag so sein, aber was ist schlimm daran, wenn ich mit einem Schwarzen assoziiere: Oh das ist bestimmt ein guter Basketball Player? Wenn ich ein Team mit Basketballspielern aufstellen will, würde ich daher sogar bevorzugt nach Schwarzen suchen. Sicher schicke ich keinen Asiaten weg, der bei mir vorstellig wird, und gut spielen kann, aber ich suche aufgrund der Körpergröße bestimmt nicht gezielt nach Asiaten. Wozu soll das auch gut sein? Political Correctness?
Shionoro schrieb:Scheiße, wenn eine Frau was anderes machen will und belächelt wird, unweiblich genannt wird und man sich über sie amüsiert oder aber das was sie tut nicht ernst nimmt.
Ja, weil Menschen nun mal Vorurteile und vorgefasste Meinungen haben. Warum ist es schlimm, wenn man als Mensch auf Erfahrungswerte zurückgreift, um sich die Auswahl zu erleichtern?


melden
Anzeige
offenbarung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 14:46
Shionoro schrieb:Ich kann dich nicht aufklären, weil du dazu nicht bereit bist, das wäre zeitverschwendung.

Du hörst mir nicht zu und hast ne vorgefestigte meinung bei der du ohnehin bleiben wirst, weil dir das thema scheißegal ist und du dich an mir als person aufhälst
Du hörst auch niemanden zu und akzeptierst nur deine eigene Meinung und jeder der was anderes sagt ist ignorant oder sexistisch... erinnert mich etwas an eine gewisse Ideologie...


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden