weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Feministen

2.109 Beiträge, Schlüsselwörter: Videospiele, Feminismus, Regine Pfeiffer, Frautv
offenbarung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 15:01
@Tussinelda
Dann ist es also sexistisch wenn ich behaupte das Männer besser schwer körperliche Arbeit verrichten können (Straßenbau usw) aufgrund ihres von der Natur verliehen Körperbaus ? ;)


melden
Anzeige

Feministen

11.01.2013 um 15:04
@offenbarung
Zum Teil, sexistisch wäre es, wenn Du ausschliesst, dass Frauen es auch können.........


melden
offenbarung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 15:05
@Tussinelda

Das schließe ich nicht aus aber jedem mit etwas logischem Menschenverstand wäre wohl klar das sie es weniger gut könnten.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 15:05
@Tussinelda

Und nocheinmal wiederhole ich mich und manche andere User

Es soll jeder frei sein, das tun was er möchte und will. FAKT ist jedoch, das sich eine grosse Mehrheit der Mädchen bzw Jungen für Sachen interessieren, für die se sich nun mal interessieren und die "sexistische Rollenbilder" betitelt werden.

Und Fakt ist auch, das Männer viel eher auf dem Bau eine passende Arbeit finden als in einer Kinderkrippe....weil ist nun mal so. Ausnahmen gibt es, Gott sei Dank und das bestreite und bekämpfe ich auch nicht.


melden

Feministen

11.01.2013 um 15:06
@offenbarung
nicht jeder Mann ist automatisch jeder Frau körperlich überlegen....ich bitte Dich.


melden
offenbarung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 15:07
@Tussinelda


Natürlich nicht aber wenn ich 100 Frauen und 100 Männer auf den Bau schicke völlig plump von der Straße ausgewählt dann wäre es wohl keine Überraschung das die Männer auf dem Bau eine größere Leistung vollbringen können...


melden

Feministen

11.01.2013 um 15:07
@CrvenaZvezda
du beschreibst das Problem immer wieder selbst und siehst nicht, das wir genau das meinen


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 15:08
@Tussinelda

Offenbar ist das "Problem" nur für dich und shinoro sichbar


melden

Feministen

11.01.2013 um 15:11
@offenbarung

Aber Dir ist schon klar, dass auch Frauen schwere körperliche Arbeit leisteten und noch heute leisten müssen. Die Hauptlast der Arbeit wird auch heute noch, global betrachtet, von Frauen getragen, ob in der Landwirtschaft von der immer noch die meisten Menschen ihre Existenz bestreiten (müssen), in der Industrie oder im Haushalt. Man(n) sollte vielleicht mal den Horizont über das Leben in einem westeuropäischen Überflussland und die eigene Mittelstandskulisse hinaus verschieben.
Da, wo körperliche Arbeit durch Maschinen ersetzt ist, können auch Frauen als Kranführerinnen, Baggerfahrerinnen, Truckerinnen etc. ohnehin höchst erfolgreich agieren.


melden
offenbarung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 15:14
Ich behaupte nicht das Frauen nicht auch Körperlich schwere Arbeit verrichten können ich stelle einzig und allein fest und das ist nun mal so ob ist ihr euch jetzt im Kreis dreht oder an die Decke springt das Männer rein Körperlich Frauen überlegen sind, auch hier gibt es Ausnahmen aber wie immer bestätigen diese ja nur die Regel.

Wenn du oder jemand anderes das gegenteil behauptet kann ich dir ja gerne mal die Anatomie des durchschnitts Mannes/Frau näher bringen ^^


melden

Feministen

11.01.2013 um 15:15
@offenbarung

bevor ich kurz weg bin:

Bis auf one million dollar baby sind das keine besonders positiven beispiele (wobei ich einen davon nicht gesehen hab)
Salt, weil es einfach ein schlechter film und und angelina nicht glaubwürdig ist in ihm (wobei das natürlich einstellungssache ist), und ganz ehrlich, wer waren die stars in herr der ringe?
wir hatten einen weiblichen charakter den man als wirklich stark außerhalb einer konvention bezeichnen konnte, und besonders viel screentime hatte sie nicht, und das wird als positivbeispiel gesehen, aber die echtne helden waren gandalf und aragorn und co.

Sie gehörte nichtmal zu den gefährten.

DAS aber ist dennoch entschuldbar, weil das Buch halt schon älter ist.

Aber im kino in den letzten filmen in denen ich war ist einzig und allein iron sky ein beispiel für eine starke weibliche rolle außerhalb der üblichen konvetionen.

Das es mehr gibt ist klar, aber die meisten dieser positivbeispiele sind nicht so positiv wie man glaubt oder verblassen in der relation.

Was nicht heißt, dass sie nicht zu würdigen sind oder schlechte filme wären, auf keinen fall, aber es bedeutet auch nicht, dass kein handlungsbedarf besteht bzw. kein problem gegeben ist.

In Filmen sind wir da aber auch schon weiter als in spielen, ich jedenfalls werde gleich, in ca 40 Minuten sehr viel mehr dazu schreiben, bis dann.


melden

Feministen

11.01.2013 um 15:18
@shionoro
Antwortest du noch auf meinen Post?


melden

Feministen

11.01.2013 um 15:20
@offenbarung

Du musst es dir nicht so schwer machen. Man kann doch einfach auf den Leistungssport verweisen, und feststellen das es eine Aufteilung nach Geschlechtern gibt und Männer mehr leisten können. Ob Weitsprung oder 100 Meter Lauf oder sonstwas, Männer können generell mehr.

Ich weiß auch gar nicht wieso man damit irgendwelche Probleme hat wenn so etwas festgestellt wird. Wir haben nunmal unsere unterschieldlichen Anatomien und evolutionären Aufgaben.

Ich bin verwirrt wo hierbezüglich das Problem liegt...


melden
offenbarung
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 15:20
@shionoro

Bei Videospielen muss man aber auch die Vorgeschichte näher beleuchten bis vor wenigen jahren haben überwiegend Männer Videospiele gewählt der große Weibliche Boom ist erst vor kurzem eingetreten und als Mann will man nicht unbedingt einen Weiblichen Helden spielen sondern diese eben beschützen/retten usw, das wandelt sich jetzt aber langsam und es gibt stärkere Frauen in Videospielen wie z.B im neuen Tomb Raider teil oder auch in den Mass Effect spielen auch in Final Fantasy 13 ist die Heldin eine starke Frau die Industrie hat sich total gewandelt ergo tut sie ja schon was für Frauen und das sogar enorm wenn man die letzten Jahre betrachtet also wird hier wiedermal ein Problem beschrieben das so nicht mehr existiert!


melden

Feministen

11.01.2013 um 15:22
@zidane

...es kann nicht sein das Männer etwas besser können bzw. wenn man dies sagt muss immer angeffügt werden das es auch Männer gibt welches es dann doch nicht so gut können wie einige wenige Frauen...-.-....


melden

Feministen

11.01.2013 um 15:23
Es geht ja auch nicht darum einen Frauenquote auf dem Bau einzuführen, es geht darum, dass eine Frau, sollte sie dort arbeiten wollen, dies ihr auch möglich gemacht wird, ohne das sie anders behandelt wird, wie ein Mann.

Das Frauen und Männer sich unterscheiden, ich denke das ist allen klar. Es muss ja auch einen Grund geben, das man den 2 Geschlechtern 2 unterschiedliche Namen gegeben hat.

Unter Gleichberechtigung verstehe ich dann die gesellschaftliche Aufgabe, die Unterschiede durch Transferleistungen auszugleichen und damit meine ich nicht, den Frauen beim 100m Lauf ein paar zehntel Vorsprung zu geben, ich kenne keine Läuferin, die ich nur annähernd auf 100m schlagen könnte. Die Diskussion geht einfach am Kernpunkt der Diskussion total vorbei.


melden

Feministen

11.01.2013 um 15:25
intruder schrieb:es geht darum, dass eine Frau, sollte sie dort arbeiten wollen, dies ihr auch möglich gemacht wird, ohne das sie anders behandelt wird, wie ein Mann.
Sie wird ja anders behandelt, indem sie eine extra Damentoilette bekommt. Gleichberechtigung wäre es, wenn sie genau wie die Männer auf den Donnerbalken, äh ich meine Dixie, geht.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

11.01.2013 um 15:26
@1ostS0ul

Du konntest auch auf den Tennissport verweisen. Ich meine, seien wir mal ehrlich...wer diesen Sportverfolgt, der wird ohne zögern sagen, das die Männerkonkurenz einfach aufgrund der anatomischen Gegebenheiten und körperlichen Fitness einfach um ein vielfaches attraktiver ist, auch wenn die Damen Dampf haben.
Man kann auch schwer den Männern sagen, schaut das Damentennis nicht wegen einer stöhnenden Sharapova oder Ivanovic.
Irgendwie kommt man dan so weit, das man sagt, Frauen, verhüllt Euch, damit die Männer Euch nicht nur wegen des Aussehens schauen sondern wegen dem Spiel an sich. Teufelskreis....

In UNSEREN Kreisen ist das System was Gleichberechtigung angeht nicht 100% perfekt, aber verdammt nah dran, und man sucht das Haar in der Suppe


melden

Feministen

11.01.2013 um 15:27
Sind getrennte Toiletten jetzt schon diskriminierend? Ich finde eine Damentoilette für eine Bauarbeiterin fällt unter Rücksichtnahme.


melden
Anzeige

Feministen

11.01.2013 um 15:28
-ripper- schrieb:Sind getrennte Toiletten jetzt schon diskriminierend?
Selbstverständlich sind sie das. Gleiches Recht für alle.


melden
173 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden