weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Feministen

2.109 Beiträge, Schlüsselwörter: Videospiele, Feminismus, Regine Pfeiffer, Frautv

Feministen

20.01.2013 um 13:47
@CrvenaZvezda

davon mal abgesehen, willst du mich jetzt für aussagen verantwortlich machen die karliah privat getätigt haben KÖNNTE?


melden
Anzeige
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

20.01.2013 um 13:48
@shionoro
Doch, das versuchst du zu tun.

ICH WERDE NICHT STUNDENLANG IM INTERNET NACH TEXTEN EINER ALTEN SCHACHTEL SUCHEN.
Gott, ist es dir so schwer begreiflich, dass es Leute gibt, die nicht den ganzen Tag am PC verbringen wollen?

Es sind Assagen, die ich mit der Zeit Stück für Stück aufgenommen habe, sei es durch Zeitschriften oder durch TV Debatten oder durch Zitate in Foren.
Falls du meinst, ich suche das jetzt alles zusammen.....werde ich dich enttäuschen müssen.

Und wieso privat und vielleicht? Ihre Aussagen diesbezüglich sind hier öffentlich einsehbar


melden

Feministen

20.01.2013 um 13:50
@CrvenaZvezda

was ich aussage kann ich doch besser beurteilen als du, und das tue ich eben nicht.
Ich liebe das medium film, musik, videospiel usw., und arbeite bald in dem bereich.
Ich finde auch viele werke toll wo sehr negative rollenklischees umgesestzt worden sind, es geht um masse, nicht den einzelfall, zum 100ten mal.



Alta du unterstellst mir ich würde medien in den dreck ziehen und frauen vorschreiben wollen was sie zu fühlen haben und dafür will ich textzitate haben, ansonsten zieh die unterstellung zurück.


melden

Feministen

20.01.2013 um 13:52
@bmo
Praktikum: Ja wenn man sowas richtig aufzieht, auch nicht auf zwei Wochen sondern drei Tage in denen man wirklich Einblicke erhält und was macht, dann ist das natürlich super, steht absolut ausser Frage.


@shionoro @CrvenaZvezda
Ganz ruhig, warum denn diese Aggressivität?


melden

Feministen

20.01.2013 um 13:52
@SethSteiner

ich bin nich agressiv :cat:


melden
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

20.01.2013 um 13:58
0xPGF
i love internet fights :D
SethSteiner schrieb:@shionoro @CrvenaZvezda
Ganz ruhig, warum denn diese Aggressivität?
Das Thema polarisiert halt. Finde, aber das man sich trotzdem zusammenreißen kann. ;)


melden

Feministen

20.01.2013 um 13:59
@bmo

also ich bin hier nich aggressiver und arroganter als sonstwo in threads :cat:


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

20.01.2013 um 14:00
@shionoro
Hier, deine letzte Aussage.....
"Man will lediglich die rollenklischees die es in kunst und medien so gibt aufzeigen und zur analysie bereitstellen, man möchte also, dass leute diese klischees erkennen."

Auch wenn du drunter wchreibst, jeder solle selbst entscheiden ob er das Ok findet oder nicht.....warum dan "aufzeigen" und zur wessen Analyse bereitstellen? Jemand der das nicht Ok findet, findet das auch ohne "Analysen" nicht ok
Oder unterstellst du den Leuten, nicht selbst entscheiden und denken zu können?

Die Trends werden sich je nach Wunsch und Geschmack der Masse wandeln, da braucht es keine "Aufklärungsarbeit"


melden

Feministen

20.01.2013 um 14:10
Ich denke da anders und wie shionoro, die Trens sind ja nicht nur einfach ein Resultat der Masse, sondern finden ihre Ursache ja auch oder sogar zum großen Teil in der Unterhaltungsindustrie selbst. Und natürlich kann man es auch ganz klar als schlecht beurteilen, gerade Kunst ist letztendlich auch ein Handwerk und wenn viele Werke gleiche Formeln aufgreifen, Charaktere die gleichen Muster aufweisen, ist das ein deutlicher Hinweis auf eine schlechte Qualität. Gleichzeitig kann man, wenn es auf das Geschlecht bezogen ist, natürlich auch den Sexismus kritisieren. Und ich glaube, den Leuten zu unterstellen nicht entscheiden oder denken zu können.. nun ich würde eher "wollen" sagen. Der Konsument ist nun mal in einer schwächeren Position und hat nur die Wahl zu konsumieren oder nicht zu konsumieren, da oftmals sein Konsumbedürfnis höher ist, da das Produkt ja auch oftmals mehr als eine Facette besitzt, hat er keine Wahl als zu konsumieren und es dann hinzunehmen oder zu kritisieren, was oft allerdings nicht viel nutzt, da das Geld ja geflossen ist. Darüber hinaus hilft es jemanden, der etwas nicht okay findet, wenn er Analysen hat, die seine Annahmen bestätigen.

Ach ja mal zu diesem Cohen bzw. Harald Eia. Ich finde das ungefähr so aussagekräftig als würde Mario Barth hier eine Doku machen. Wenn ich mich nicht irre ist das alles auch zu Recht sehr umstritten, da Wissenschaft halt doch etwas komplexer ist und letzten Endes dann auch wieder Durchschnitte von hohem Interesse sind, womit die Details unter den Tisch fallen. Von vielen anderen Dingen wie Einflüssen, die auch in Norwegen existieren (die haben ja wohl keine elektronische, physische und sonstwie geartete Mauer um sich) und die auch bei Zwillingen existieren mal abgesehen.


melden

Feministen

20.01.2013 um 14:11
@shionoro
shionoro schrieb:fakt ist aber wie gesagt, dass es in freihen gesellschaften immer mehr dieser 'Ausnahmen' gibt unnd in staaten wie der DDR z.b
...in Indien (wenn ich mich jetzt nicht täusche =)...was auch in der laut deiner Ansicht (hast sie dann inzwischen immerhin ganz angeschaut?) nicht Themenrelevanten Doku aufgegriffen wird ;) ) ist auch ein größerer Teil der Frauen in IT-Berufen zu finden oder interessieren sich dafür...und jetzt überleg mal warum dies so ist?


melden

Feministen

20.01.2013 um 14:25
@CrvenaZvezda

Wenn ich feststelle, dass frauen durchweg in 90% aller kusntdarstellungen eine passive rolle einnehmen ist das genauso ein stereotyp was prägt wie wenn in allen filme die bösen ausländer sind.

und ich will, dass man das sieht, das das der gegebene zustand ist.

Was man draus macht bleibt jedem selbst überlassen.

Ich hab hier angefangen zu diskutieren und sagte videospiele transportieren rollenklischees und objektifizieren frauen.

Allein dafür wurde ich schon so erheblich attackiert, dass ich eigentlich recht haben muss


melden

Feministen

20.01.2013 um 14:26
@1ostS0ul

haWArum glaubst du ist das so?


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

20.01.2013 um 14:30
@shionoro
Ja die armen Frauen werden überall durch i-was schlecht geprägt.
Du unterstellst damit den Frauen, nicht selbstständig urteilen zu können, ob sie irgendwo etwas Schlechtes sehen.

Du willst Ihnen ja diese Arbeit abnehmen und deine Meinung als Messkriterium setzen, nach welcher die Leute urteilen können, ob sie irgendwo irgendetwas nicht passendes sehen.

Mal ganz abgesehen davon, dass du überzeugt bist, deine Aussagen müssen doch stimmen, weil sie auf Wiederstand stossen.


melden

Feministen

20.01.2013 um 14:32
@CrvenaZvezda

und nicht nur die armen frauen, auch die armen männer.
Nein, ich unterstelle das medien auf uns auswirkung haben und das ist fakt.


Weißt du, meist fang ich mit nem thema an und ich weiß, ich habe die richtige position gefunden, wenn ich weiß wie spärlich und zusammenhanglos die argumente der gegenseite sind :)


melden

Feministen

20.01.2013 um 14:35
@McNeal
Nun ja, wie gesagt du muss dir auch klar machen, dass diese Doku auch nur eine Einzelmeinung ist und es zig Dokus gibt die sich mit der anderen Seite bescheftigen. Jeder sucht sich den Experten der ihm passt.

Was ich mich jetzt Frage ist, wenn das so sein mag, welchen KONKRETEN Einfluss hat es dann auf mich auf eine Frau im Unterschied zum Mann?

Was wäre so anders an meinen fachlichen Interessen wenn ich keine Frau wäre?

Erkläre mir bitte welchen Einfluss die Biologie dann in dem Sinne auf mich hat, wenn das Resultat dieses Einflusses tendenziell gegen MINT-Fächer allg. spricht, das verstehe ich nicht. Es trifft auf mich nicht zu obwohl ich eine Frau bin?

Ich verstehe halt allg. nicht in welcher Form der biologische Unterschied da eine auspägung findet.
Die anderen biologischen Faktoren beeinflussen mich ja durchaus, ich menstruiere dann und wann, ich habe keinen penis und ich bin - zugegeben - körperlich schwächer als die meisten meiner männlichen Kollegen.

Gibt es da vielleicht eine auf den X-Chromosomen vererbliche Eigenschaft.

Das könnte man durchaus untersuchen. Da könnte man die Interessen von Männern und Frauen auf Unterschiede in den X(Y)- und XX-Chromosomen untersuchen.
Da Frauen ja 2 X-Chromosomen haben zeigt sich eine rezessive vererbte Ausprägungen auf dem X-Chromosomen nicht gleich im Phänotyp.
- Gedanken spiel halt -

Das ist aber ein ganz anderer Ansatz, da man hier nicht davon ausgehen würde, eine Eigenschaft sei per se weiblich oder männlich, man geht dann nur davon aus, dass sie aufgrund der X-Chromosomalen Vererbung anders bei den Geschlechtern ausgeprägt ist.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

20.01.2013 um 14:35
@shionoro
Wie gut, dass du so eine glänzende Meinung von dir hast. Aber Achtung....nicht dass das noch in Arroganz rübergeht....ohh, ist ja gerade dabei.

Andere als zusammenhanglos und Ahnungslos darstellen und sich als Allwissend präsentieren. Wie schön, haben wir solche Weltverbesserer


melden

Feministen

20.01.2013 um 14:37
@CrvenaZvezda

ich bin immer arrogant, weil ich fast immer recht hab.
und hier hab ich recht.

Das Problem ist, dass du nicht verstehst was ich eigentlich will.

Du verstehst meinen standpunkt nicht und gibst dir auch keine mühe, und mittlerweile bin ich zu faul ihn zum 100sten mal niederzuschreiben.


melden

Feministen

20.01.2013 um 14:38
CrvenaZvezda schrieb:ICH WERDE NICHT STUNDENLANG IM INTERNET NACH TEXTEN EINER ALTEN SCHACHTEL SUCHEN.
lol! :D

Solche Beiträge bringen mich hier echt zum Lachen. Du hast Recht.


melden

Feministen

20.01.2013 um 14:39
@KillingTime
naja wenn er die alte schachtel kritisiert und ihr irgendwelche sachen unterstellt sollte er auch hinschreiben was er kritisiert und wo sie das gesagt hat.


melden
Anzeige
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

20.01.2013 um 14:41
@shionoro
Wie gesagt.....du und die Schachtel würden ein super Paar abgeben. Gemeinsam gegen die bösen Leutchen auf der Welt ablästern.
Sich noch auf die Brust zu hauen und stolz zu sagen, ich bin arrogant und habe immer Recht, bewegt mich nicht gerade dazu, mir die Mühe zu machen, irgendwelche gemeinsamen Punkte zu dir zu suchen.

Alles, was nicht mit deiner Meinung übereinstimmt, ist gänzlich falsch.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Feministen2.110 Beiträge
Anzeigen ausblenden