weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

152 Beiträge, Schlüsselwörter: Meditation, Hypnose, Trance, NLP, Blitzhypnose, Induktionen, Glaubenssätze
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

21.02.2013 um 17:50
@Sagorian
Augen gehen nach oben rechts = Visuell erinnerte Bilder
...
Augen sehen nach rechts = Erinnerte Klänge
Hallo Sagorian,

Was ist bei "erinnerten" Bildern und Klängen?
Heißt das, daß man das dann schon mal erlebt hat, oder heißt das eher, daß man sich an die konstruierten Dinge/Sinne erinnern kann?

Wenn ich mir etwas vorstelle, dann habe ich das Gefühl, daß es mein Auge nach rechts oben "zieht".

Es kann jedoch auch bewußt nach links "gezogen" werden.
Sagorian schrieb:Die Sichtweise ist immer vom Beobachter aus gesehen:
Augen gehen nach oben links = Visuell konstruierte Bilder
Augen gehen nach oben rechts = Visuell erinnerte Bilder
Augen sehen nach links = Konstruierte Klänge
Augen sehen nach rechts = Erinnerte Klänge
Augen gehen nach unten links = Kinästhetisch (Gefühl und Körperempfinden)
Augen gehen nach unten rechts = Auditiv digital (innerer Dialog)
So ist es bei sich selbst umgekehrt, also rechts wäre links?

Was sagt das denn über den Menschen/die Gedanken aus?

Kannst du darauf noch einmal eingehen?


melden
Anzeige

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

21.02.2013 um 20:32
@Marlies

Oh ja, ich störe hier wohl. Vielleicht weil ich Quelle für diese ganzen pseudopsychologischen Erkenntnisse will. Von dir übrigens auch, @Sagorian - was die Augen angeht.
Marlies schrieb:Also viel Nachdenken tust Du sicher nicht, wenn ich deine Kommentare so lese. Du stellst mir die selbe Frage auf ein Zitat von mir, wo genau das selbe drinnen steht.
Hast du schon mal von Gegenfragen gehört? Meine Gegenfrage hat gezeigt, dass deine Frage, die selber eine Antwort auf eine Feststellung meinerseits war, nichts löst. Wie wäre es, wenn DU mal ein bisschen nachdenken würdest?
Marlies schrieb: Ich denke du solltest weiter mit Bausteinen spielen und die Erwachsenen hier reden lassen, denn konstruktives wird man von dir nicht erwarten können.
Nix konkretes beizutragen - na dann wollen wir doch gleich ad hominem stänkern. Das nennt sich wahrscheinlich gute Diskussionskultur.


melden

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

21.02.2013 um 23:30
@@2Elai

>> Was ist bei "erinnerten" Bildern und Klängen?
Heißt das, daß man das dann schon mal erlebt hat, oder heißt das eher, daß man sich an die konstruierten Dinge/Sinne erinnern kann? <<

Irgendwie versteh ich hier nicht so ganz, was Du konkret wissen möchtest, man kann ja nur erinnerte Bilder und Klänge abrufen, wenn man sie bereits erlebt hat, denn sonst müsstest Du sie ja konstruieren, oder versteh ich dich hier falsch?

>> So ist es bei sich selbst umgekehrt, also rechts wäre links? <<

Richtig, denn die Beschreibung geht vom Betrachter aus, bei einem selber ist es immer die Gegenrichtung.

>> Was sagt das denn über den Menschen/die Gedanken aus? <<

Man erkennt sein vorwiegendes Sprachmuster, dieses verwendet man dann in Settings und somit versteht der Klient einen besser. Denn wenn ich mit einem auditiven Menschen visuell spreche, kann ich meine Informationen für ihn nicht richtige platzieren und er würde mich nur schwer verstehen.

@Marlies
>>Kann man anhand der Augenbewegungen auch Rückschlüsse ziehen, ob mich mein gegenüber belügt?<<

Da würde ich Vorsicht wallten lassen, denn es wurden schon Menschen einer Lüge bezichtigt, die ein verkehrtes Zugangssystem hatten, denn es gibt Linkshänder bei denen ist es genau umgekehrt, sind zwar eher selten aber dennoch vorhanden.

ABER – es gibt ein Anzeichen, wo man erkennen kann das mein Gegenüber lügt und zwar wenn es gar keine Augenbewegungen gibt, sprich dein Gegenüber beantwortet dir eine Frage und schaut dir genau in die Augen ohne irgendwas abzurufen, das ist dann glatt gelogen.

Menschen die diese Techniken beherrschen, können natürlich auch die Augenzugangssignale steuern, deshalb sollte man schon früh damit anfangen, auf die Augen zu schauen und nicht erst wenn Fragen gestellt werden, denn dein Gegenüber könnte mitbekommen – he die will mich Kontrollieren.

@Thawra

>> .... Vielleicht weil ich Quelle für diese ganzen pseudopsychologischen Erkenntnisse will. Von dir übrigens auch, @Sagorian - was die Augen angeht. <<

Neurolinguistisches Programmieren
Joseph O'Connor & John Seymour
ISBN 3-924077-66-5
VAK Verlags GmbH Kirchzarten bei Freiburg Originalausgabe: Introducing Neuro -Linguistic Programming. Psychological skills for understanding and influencing people
Übersetzung: Gabriele Dolke
11.Auflage 2001 © VA K Verlags GmbH

ODER

Das NLP-Practitioner Handbuch
Klaus Grochowiak
ISBN 978-3-87387-225-7
© Junfermannsche Verlagsbuchhandlung, Paderborn 1995
3. Auflage 2007

Sagorian


melden

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

21.02.2013 um 23:48
@Thawra

Nachtrag zu den Quellenangaben von den Glaubenssätzen!

Klaus Grochowiak & Susanne Haag
Die Arbeit mit Glaubenssätzen
ISBN 978-3-89767-412-7
7. Auflage 2010
© 2004 Schirner Verlag, Darmstadt

und

Robert Dilts
Identität, Glaubenssysteme und Gesundheit
Höhere Ebenen der NLP Veränderungsarbeit
ISBN 3-87387-030-4
© Junfermannsche Verlagsbuchhandlung, Paderborn 1991

Sagorian


melden

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

21.02.2013 um 23:49
@Sagorian

Übertreiben musst du nicht... :D

Aber danke!


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

22.02.2013 um 16:07
@Sagorian
Sagorian schrieb:Irgendwie versteh ich hier nicht so ganz, was Du konkret wissen möchtest, man kann ja nur erinnerte Bilder und Klänge abrufen, wenn man sie bereits erlebt hat, denn sonst müsstest Du sie ja konstruieren, oder versteh ich dich hier falsch?
Hallo Sagorian,

weiß nicht, ob du das in deinem thread haben möchtest, doch die Frage auf "erinnerte Bilder" bezieht sich auf Situationen/Dinge/Beziehungen/Gefühle, die man in diesem Leben noch nicht erlebt hat.
Hat man sie in einem "Vorleben" erlebt, oder ist es eine bereits existierende Idee (von einem anderen denkenden Wesen), dessen Bild/Vision einem durch den Kopf schwebt.

Es gibt z. B. Situationen, wo 2 Menschen zur gleichen Zeit dasselbe denken.
Wer war der Erste, der gedacht hat? Oder waren beide gleichzeitig "im selben Feld" (der Information)?

Über welche Distanz wird ein solcher (geistiger) Austausch möglich sein?


melden

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

22.02.2013 um 17:30
@2Elai

Ich habe mal eine Reinkernation gemacht, da tauchten auch Bilder auf, die aus einem Vorleben kommen, aber das hat nichts mit den Bildern zu tun, die man in diesem Leben gemacht hat und diese werden, sofern ich das richtig verstanden habe abgerufen.

@Sagorian
Da ich es bereits angesprochen habe, kannst du aus deiner Erfahrung erzählen, wie so eine Reinkernationssitzung abläuft und wie man das nutzen kann.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

22.02.2013 um 19:31
@Marlies

Du hattest "Re-Inkarnations-Erfahrung. Das ist ja interessant.
Willst, bzw. könntest du ein bisschen mehr darüber erzählen?

Ich nehme an, daß wir alle über ein Unterbewußtsein verfügen. (d. h. über zeitlebens gespeicherte Situationen u. Erfahrungen.)


... UND über ein Überbewußtsein.

Das ÜB würde dann alles umfassen was im gesamten Kosmos "existent und präsent" ist.
Man konnte es jedoch noch nicht direkt (körperlich) erfahren, weil keine direkte/körperliche Anbindung/Verbindung dazu besteht.

Alles was wir im Unterbewußtsein speichern, müssen wir zwangsläufig ja auch körperlich und hier vor Ort erfahren haben, bzw. anwesend gewesen sein. Eine Erlebens-Erinnerung.

Und alles was wir aus unserem Überbewußtsein bekommen, können wir (hier in diesem Leben) eben nicht erfahren (haben), da wir noch nicht den körperlichen Zugang, bzw. Position oder voraussetzende "Qualität" dafür haben.

M. E. haben wir zum Überbewußtsein (z. Zt. nur) die Möglichkeit des geistigen Zuganges.
Wie sonst kämen die Menschen auf Reinkarnations-Hinweise?


melden

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

22.02.2013 um 23:29
@Marlies

Ich verwende manchmal Reinkarnation – Settings, wenn Krankheiten und deren Klärung, in der Medizin an ihre Grenzen stößt. Es gibt z.B. Hautausschläge die kann man noch so gut mit Salben und div. Medikamenten behandeln, die wollen nicht verschwinden, hier kann die Lösung eventuell in einem früheren Leben zu finden sein.

Viel Frauen wurden ja als Hexen verbrannt, aber auch Männer als Hexer, oft ist es so, wenn der Klient, sagen wir, mit einen Hautausschlag, der sich nicht bessert, in die Praxis kommt, man diesen dann in ein früheres Leben begleitet und vielleicht so draufkommt, das er am Scheiterhaufen verbrannt wurde und dort wo die Flammen aufstiegen und die Haut verbrannten, heute die Hautausschläge sind.

Wie lauft so eine Sitzung ab (Kurzfassung)
Klient wird in eine Trance geführt – mit einem Aufzug fährt man zu einem bestimmten Stockwerkt – steigt aus und beschreibt was man sieht. Man wird durch verschiedene Lebensabschnitte geführt bis hin zum Tode. Kurz vor dem Tode wird der Klient gefragt, was er fühlt und wie es so ist, zu wissen das dass Leben zu ende geht - dann wird er durch den Tod geführt – danach wird gefragt wie er sich fühlt, da er nun verstorben ist usw. zum Abschluss wird suggeriert, das dieses vergangene Leben von nun an abgeschlossen ist und nicht mehr auf derzeitige einwirkt – Klient wird langsam wieder zurückgeführt.

Marlies wird sicher einiges berichten können, sofern sie noch alles weis.

@2Elai

>> M. E. haben wir zum Überbewußtsein (z. Zt. nur) die Möglichkeit des geistigen Zuganges.
Wie sonst kämen die Menschen auf Reinkarnations-Hinweise? <<

Ich gehe davon aus, das wir alle ein

Bewusstsein = Der Kritische Verstand
Unbewusstsein = Das UB, was alles ändern kann und auch tut
Kollektives Bewusstsein = wo alle Informationen, von allen Menschen gespeichert ist

haben, aber das ist meine pers. Meinung und hat keine Allgemeingültigkeit.

Mit den ersten beiden arbeiten alle Psychologen – Psychoanalytiker – Hypnotiseure usw.
Das Kollektives Bewusstsein, findet im NLP & Spiritualität seinen halt und natürlich von den pers. Erfahrungen der einzelnen Therapeuten / Coachs / Ärzte usw.

Sagorian


melden
elten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

23.02.2013 um 01:25
Klient wird in eine Trance geführt – mit einem Aufzug fährt man zu einem bestimmten Stockwerkt – steigt aus und beschreibt was man sieht. Man wird durch verschiedene Lebensabschnitte geführt bis hin zum Tode. Kurz vor dem Tode wird der Klient gefragt, was er fühlt und wie es so ist, zu wissen das dass Leben zu ende geht - dann wird er durch den Tod geführt – danach wird gefragt wie er sich fühlt, da er nun verstorben ist usw. zum Abschluss wird suggeriert, das dieses vergangene Leben von nun an abgeschlossen ist und nicht mehr auf derzeitige einwirkt – Klient wird langsam wieder zurückgeführt.

Marlies wird sicher einiges berichten können, sofern sie noch alles weis.

@2Elai

>> M. E. haben wir zum Überbewußtsein (z. Zt. nur) die Möglichkeit des geistigen Zuganges.
Wie sonst kämen die Menschen auf Reinkarnations-Hinweise? <<

Wieso hab ich das gefühl das sdu jetzt blau bist?
(bin ich auch ein bischen aber nicht so...)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

23.02.2013 um 07:57
@Sagorian
Sagorian schrieb:Bewusstsein = Der Kritische Verstand
Unbewusstsein = Das UB, was alles ändern kann und auch tut
Kollektives Bewusstsein = wo alle Informationen, von allen Menschen gespeichert ist
Ja, dann nennen wir die verschiedenen "Qualitäten" eben so.

Es gibt 1 absolutes Bewußtsein. So wie es im Weltall 1 absolute Energie gibt.
Energie kann nicht verschwinden ... sie kann sich bewegen und sich verändern.
I. d. R. wird aus der potentiellen/möglichen Energie kinetische/bewegliche Energie.
Und so, wie die Energien sich voneinander unterscheiden (lassen), so kann man das Bewußtsein (Unterbewußtsein/koll. Bewußtsein) voneinander unterscheiden, bzw. abgrenzen.


@elten
Ich habe mich lange genug von Menschen wie dir "selbst-zweifel-quälen" lassen :)
... laß es, ich bin nüchtern und interessiert! Ich weiß, was ich erlebt habe und erlebe.
Du kannst nicht wissen was ich erlebe. Du kannst nicht wissen was ein anderer Mensch weiß.
Außer er sagt dir aufrichtig, was er erlebt hat und weiß.


melden

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

23.02.2013 um 13:09
Ich habe meine Reinkernation rein aus Interesse gemacht, hatte keinen medizinischen Hintergrund. Ich ging eine Treppe hinauf in ein warmes, helles, heilendes Licht, oben angekommen, sollte ich erzählen was ich sehe, meine erste Reaktion, ich sehe nichts, absolut nichts.

Der Therapeut sagte zu mir, ich solle den Satz, Ich sehe nichts, solange hintereinander sagen, bis ein Bild auftaucht. Nun, irgendwann tauchte dann ein Bild auf, ich sah ein Dorf mit einer Mauer, wusste aber nicht welches Jahr war und ich war ca. 8 Jahre. Habe dann das Dorf beschrieben, wo ich bis ca. 18 Jahre gelebt habe, dann kamen unwichtige Zeitabschnitte. Eines war seltsam, ich viel in meinem früheren Leben in einen Teich, wo ich von einen älteren Mann gerettet wurde. Nach dieser Sitzung, war die Angst vorm Wasser weg, was ich aber so nicht bewusst bemerkte, erst Tage später als Freundinnen von mir schwimmen gingen und ich plötzlich keine Abneigung empfand.

Sonst war die Sitzung unspektakulär, ich war keine bedeutende Person, wie man es immer liest und im TV sehen konnte, sondern eine einfache Frau.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

24.02.2013 um 17:31
@Marlies
Marlies schrieb:Sonst war die Sitzung unspektakulär,
Alles was mit dem Geiste wahrzunehmen ist ist unspektakulär ... erst einmal im Vergleich zu den körperlichen Erfahrungen, bzw. "Reizen".

Wir nehmen im Körper (+ Geist) doppelte Reize wahr. Nur beschränken wir diese Reize oft nur auf das Körperliche.

Wenn wir uns freuen, dann "kribbelts" irgendwo im Körper oder auf der Haut. Wir nehmen dadurch die unspektakuläre Freude des Geistes nicht wahr. Diese wird "überschallt" von den "Wellen/Frequenz" des Körpers.

Durch Geistes-Forschung könnte man das grobe Gefühl des Körpers vom feinen Gefühl des Geistes trennen. Und so könnte man die Stimme(n)/Frequenz des Geistes/Seele wahrnehmen und erkennen.


melden

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

27.02.2013 um 10:22
@2Elai
@Aether
@Amasana
@fellharnisch
@lala123
@matraze106
@slobber
@Perot
@Rho-ny-theta
@WüC
@Marlies
@elten
@Thawra

Korrektur erstes posting:

15. Hypnotische Stadien

Ich hatte folgendes geschrieben:
>> Und dann gibt es auch noch das Hypnotische Koma, ......, man kann den Rapport wieder aufbauen, wenn dies nicht gelingt, ............. <<

Dieser Abschnitt muss durch die neuen Erkenntnisse ersetzt werden!

Hypnotisches Coma (Esdaile State) - sehr tiefe physische und mentale Entspannung (Mentale Euphorie und reine, anästhetische oder schmerzfreie Stufe). Kann für Schmerzklienten, Narkose- und Morphiumersatz genutzt werden.

Ultra-Height - Körper bleibt im Esdaile State und der Geist/Verstand (Engl: Mind) wird in einen "überwachen" Zustand geführt. Sehr eindrucksvoller Zustand der Hypnose mit hervorragenden therapeutischen Ansätzen und Möglichkeiten.

Ultra-Depth - noch tiefer als der Esdaile State, nur durch spezifisch dafür Ausgebildete erzielbar und mit Phänomenen verbunden, welche nicht einfach zu erklären oder zu verstehen sind!

Hypno-Sleep - von Dave Elman entdeckter Zustand der Hypnose, wo das Bewusstsein gänzlich ausgeschaltet wird und neue Formen der Therapie zulässt

Quelle:
Hypnose Portale – Schweiz
http://www.hypnose.net

Zu diesen genannten Stadien kann ich persönlich keine weiteren Auskünfte geben, da ich diese Zustände weder an mir, noch an meinen Klienten – Probanden usw. testen konnte. Auf diversen Schulung DVD’s kann man diese Stadien lernen und sehen. Ob das alles so leicht zu erreichen ist, entzieht sich meinen Kenntnisse, da ich nur eine Handvoll von Probanden erlebt habe, die ein Hypnotisches Koma (Coma) erleben durften.

Sagorian


melden

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

27.02.2013 um 19:25
@Sagorian
kenne den ganzen kram nur aus allen möglichen Pick-Up Foren.


melden

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

27.02.2013 um 20:28
@Sagorian
Den Zustand des Hypnotischen Komas kenne ich aus eigener Erfahrung. Hab als Kind eine schwere Verbrennung zweiten und dritten Grades gehabt (später wurde dann Haut verpflanzt). Aufgrund dessen, das das Kreiskrankenhaus damals meine Wunden nicht richtig gesäubert hatte, wurde dann in der Uniklinik jeden Morgen mit einer Bürste alles regelrecht abgeschrubbt und das ohne Betäubung. Die Ärzte meinten, das ich damals keinen Ton von mir gegeben hätte. Weiß ich von einer Nachuntersuchung.

Und der Zustand kann ich heute auch noch gezielt hervorrufen, ich bin sozusagen schmerzfrei...


melden

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

27.02.2013 um 23:54
@Cesair

Bei Pick-Up wird sehr viel NLP & hypnotische Sprachmustern verwendet, ich denke aber, wenn man den Menschen, nur ein klein wenig Selbstbewußtsein schenken kann, bräuchten sie diese überteuerten Kurse/Seminare nicht zu besuchen und könnten auch so unbekümmert das andere Geschlecht anquatschen.

Sagorian


melden
Tilfred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

28.02.2013 um 00:05
@Sagorian

Sehr interessant. Vielen dank dafür!


melden

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

28.02.2013 um 00:48
@Tilfred

Der Dank geht an dich zurück :-)
Ohne die Beteiligung der User hier, wäre der Thread schon in der Versenkung!

@ALL

Wie geht es euch mit den Übungen?

Sagorian


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Angst vor Hypnose & NLP - ab heute nicht mehr!

28.02.2013 um 08:17
@Sagorian

Guten Morgen Sagorian,
Sagorian schrieb:Wie geht es euch mit den Übungen?
Es geht guut!!! :)

Es sind "geistige Kleinigkeiten", doch die Wirkung ist effizient.

Ein Glaubenssatz nach dem anderen kommt hoch ... ich erkenne sie schneller als früher (es gab Zeiten, da fesselten mich meine Glaubenssätze und ließen mich erblinden ;) ).

Es ist nun möglich DANK Deiner Hilfe diese Glaubenssätze SoFORT umzuwandeln. Das ist gut :) ... das macht FREI :) und gelassen. Ich fühle mich sowohl geistig, als auch körperlich leichter.

Gelassenheit im Wachbewußtsein ist gut, denn mein Wachbewußtsein prägt mein Unterbewußtsein.
Es ist gut, wenn Beide (WB & UB) gelassen miteinander in Resonanz stehen.

Und sollte mal wieder was nicht "stimmig" sein, dann wende ich sofort deine Übung mit den Bildern an (das kleine Bild über das große Bild legen ...)


@Amasana

Deine Geschichte ist ja garstig!!! Ich mag mir gar nicht vorstellen, was da geschehen ist.

Somit wende ich mich gleich dem Effekt zu: wie rufst du diesen (Schmerzfrei-Zustand) hervor?


melden
326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden