weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

808 Beiträge, Schlüsselwörter: Bayern
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

02.03.2013 um 19:54
myrna schrieb:Wenn ein Landwirt buchstäblich sein Land liebt, was ist daran verkehrt?
nichts, wie ich auch schrieb: wenn es ein landwirt ist. ich kann verstehen, dass man sich mit seiner heimat verbunden fühlt. aber das tut ausnahmslos jeder: da sind die bayernliebhaber nichts besonderes, dass sie das anderen so stetig auf die nase binden müssten. ganz im ernst: ich geb dem alkohol- und fleisch-konsum die schuld daran, dass leute so sind. hier ist es ein ganzes bundesland, in anderen ecken deutschlands sind es nur ein paar dörfer, wo den leuten die gemütlichkeit dermaßen zu kopfe steigt, dass sie sie über alles preisen und um die wette und immer tolldreister. bis einer heult.
myrna schrieb:Ich persönlich fand dieses gegenseitige Sticheln und den Schlagabtausch zwischen Bayern und "Preußen" eigentlich immer ganz witzig und nicht ganz so ernst gemeint und bin ein wenig traurig, weil uns Bayern hier tatsächlich viel Hass entgegenschlägt, aus Gründen, die ich nicht nachvollziehen kann.
du hast bereits im selben atemzug benannt, was du nachvollzogst. du beheisst es für gut, weils dir typisch (und traditionell) erscheint. anderen geht es schlichtweg auf den wecker.


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

02.03.2013 um 19:59
myrna schrieb:Ich finde, du scherst einfach viele über einen Kamm.
der eindruck täuscht. ich kämpf nur hier gegen windmühlen, respektive images und meme.
und sie haben leider die affinität, sich hinter leuten zu verstecken.


melden
myrna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

02.03.2013 um 20:07
@matraze106
Gut, wenn es dir auf den Wecker geht, wieso bist du dann in diesem Thread und läßt sich sogar herab, mit einer Bayerin zu diskutieren? Ich hab mit dem Wettern gegen andere Bundesländer nämlich gar nicht angefangen, ich wollte nur sagen dass, und vielleicht auch warum, ich mein Land mag.
Na ja, dieser Thread hat ja was mit der Einstellung zu Bayern zu tun. Und ich habe meine Einstellung zu Bayern kundgetan und fühle mich jetzt von dir angefeindet, aber damit kann ich leben.

Ich gehöre nicht wirklich zu denen, die die Menschheit in Bayern und Nichtbayern einteilen und ich trage meine Heimatliebe auch nicht wie ein Werbeschild vor mir her. Das, was ich bisher geschrieben habe, mag diesen Eindruck vermitteln, aber wenn ein Thread nach meiner Einstellung zu Bayern fragt, dann sehe ich nichts Schlimmes daran, zu sagen, dass ich meine Heimat mag. Du musst nicht gegen Windmühlen kämpfen, deine Einstellung zu uns Bayern ist hinlänglich bekannt und nun sag mir einen wirklich triftigen Grund, warum ich mein Bundesland und meine Landsleute nicht verteidigen sollte.

Außerdem bin ich doch diejenige, die immer und immer wieder sagt, dass es überall solch und solche gibt. Ich glaube, ich war diejenige, die auch gesagt hat, dass es genug Bayern gibt, die ich auch nicht mag. Ich habe in einem viel früheren Beitrag erzählt, dass ich eine Kollegin aus dem Rheinland hatte, mit der ich mich super verstanden habe. Übrigens hatte ich sogar mal einen echten (Ost)-Preußen zum Chef, mit dem ich mich ebenfalls sehr gut verstanden habe und der liebt Bayern so sehr, dass er hierhergezogen ist und hier seinen Lebensabend verbringt. Ich jedenfalls schere nicht alle über einen Kamm. Du sagst Bayern und meinst aber einen bestimmten Menschenschlag, der mir auch unangenehm ist. Aber ich sage es noch einmal DEN Bayern gibt es genausowenig, wie z.B. DEN Berliner.

So für heute verabschiede ich mich. Gute Nacht und wie wir Bayern sagen Pfiat God!


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

02.03.2013 um 20:20
myrna schrieb:Du musst nicht gegen Windmühlen kämpfen, deine Einstellung zu uns Bayern ist hinlänglich bekannt
ach ja? ich hab bislang noch kein wort darüber verloren. ich hab stets jene angesprochen, die andere vereinnahmen.
^^ du weisst noch nicht mal wo ich herkomm und ob ich nicht sogar selbst bayer bin.
myrna schrieb:Aber ich sage es noch einmal DEN Bayern gibt es genausowenig, wie z.B. DEN Berliner.

lies es nach: nix anderes hab ich je behauptet.


melden
myrna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

02.03.2013 um 20:27
@matraze106

na, wenn du Bayern gegenüber eine positive Einstellung haben solltest, dann kannst du das aber gut verbergen. Es ist mir auch relativ egal, woher du kommst und ob du vielleicht selber Bayer bist oder in Bayern lebst. Fakt ist, dass du mit Allgemeinplätzen daherkommst. Mir kommst du wahnsinnig verbissen vor, wenn um das Thema Bayern geht, schade. Aber lass gut sein, ich kümmere mich jetzt um meinen bayerischen Ehemann, der in Wirklichkeit sogar Indigene Wurzeln hat. Weil du unseren Alkohol- und Fleischkonsum angesprochen hast, ich persönlich trinke äußerst wenig Alkohol, vielleicht alle halbe Jahre mal und Fleisch essen wir vielleicht so zwei-drei mal im Monat.

Servus und machs guad!


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

02.03.2013 um 20:48
myrna schrieb:Fakt ist, dass du mit Allgemeinplätzen daherkommst. Mir kommst du wahnsinnig verbissen vor, wenn um das Thema Bayern geht, schade
vielleicht solltest du diesen "fakt" mal in frage stellen. sicher ist meine einstellung zu "bayrischen art" und generell zu dem begriff "bayrische lebensweise" ziemlich kritisch und diese kritik wird sich auch nicht in luft auflösen und kann daher meinetwegen als "verbissen" gescholten werden, aber sie richtet sich nicht gegen das ganze thema bayern, sondern gegen die dinge, die da als zugehörig gelten, wie der massive bier- und fleischkonsum, die uniforme kleiderordnung und generell diese vermaledeite, trunkene, mittelalterliche einstellung und rede, jemand, der nicht alle klischees erfülle, sei "kein richtiger" *hier klischee einfügen*. ich weiss, es ist meistens ja garnicht ernst gemeint, wenn leute sowas verlauten lassen. sind die rechtsextremen witzeleien der meisten dorfdeppen auch nicht. dass so getan wird, als handle es sich bei beidem um grundverschiedene phänomene, das ist vielleicht das, was mich am meisten dabei stört.


melden

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

02.03.2013 um 20:54
:D Also ich habe, wenn es um Bayern geht, immer sofort F.J. Strauß vor meinem geistigen Auge :D ...


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

02.03.2013 um 21:02
Thalassa schrieb:Also ich habe, wenn es um Bayern geht, immer sofort F.J. Strauß vor meinem geistigen Auge
und wie hast du ihn in erinnerung?


melden

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

02.03.2013 um 21:08
@matraze106

:) Na in erster Linie seine ganzen Affären, Bestechungsskandale und, und, und ... :)


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

02.03.2013 um 21:09
Thalassa schrieb:Na in erster Linie seine ganzen Affären, Bestechungsskandale und, und, und .
ach, alles üble nachrede ^^
http://de.uncyclopedia.org/wiki/Franz_Josef_Strauß


melden
Aleister999
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

03.03.2013 um 14:43
@Erdwurm
Fuck BVB - SO4
Da musste Dir ja nicht gleich auf den Schlips getreten fühlen..verstehst kein Späßchen? ...immer locker bleiben...Ob reich oder arm, ist doch Wurscht....Bin schon seit 100 Jahren FCB Fan, da wohnte ich noch nicht in Seppelland..aber ist trotzalledem easy going hier..

@myrna
Stimmt, im Norden Bayerns undso ist es natürlich auch cool, war erst vor ein paar Tagen in Regensburg..nettes Städtchen....romantisches Städtchen ist LL..noch sehr altertümlich...
Aber im Großen und Ganzen kann man hier gelassen leben....


melden

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

04.03.2013 um 11:31
Ist ja wieder höchst interessant, was für neue Beiträge abgegeben wurden.
Mit am Besten gefällt mir die Theorie, daß die Feindseligkeit gegenüber Bayern daher rührt, daß wir so selbstzufrieden sind. Und hier wiederum stellt @matratze106 die These auf, das das so ist, weil wir, anders als anderswo, vermehrten Fleisch- und Bierkonsum haben.

Gehts noch??

Hey- matratze, Du hast vergessen, daß wir darüber hinaus alle unter dem Höhenkoller leiden, weil wir ja auf unseren Bergspitzen in Lederhosen und Dirndln rumjodeln!

Mann Mann, wird das bunt.......
Oder um es auf bayrisch zu sagen: „Oh mei Oh mei....“

Wenngleich ich in nachfolgende Aufzählung nicht in allen Punkten unterschreiben kann bzw. will, so fasse ich einmal aus bekannten Fakten und Statistiken die Punkte zusammen, die mit Bayern in Zusammenhang gebracht werden. Diese Fakten tragen in unserer Bevölkerung dazu bei, einen gesunden Nationalstolz gegenüber den anderen Bundesländern zu entwickeln und andererseits dazu, die übrigen Bundesländer gegen uns aufzubringen. Und Nein, den FC B halte ich dabei raus. Wir wollen nicht vergessen, wie oft der auch in wirklich wichtigen Spielen geloosert hat....

Bayern setzt sich von anderen Bundesländern ab, weil:

- wir offen zeigen, das wir auf unser Bundesland stolz sind
- Wir haben unsere eigene Hymne
- Wir pflegen unsere kulturellen Bindungen und Traditionen, dies vor allem auch in
Trachtenvereinen
- Wir pflegen unsere Sprache und Dialekte

- Wir unsere eigene Partei haben
- Die CSU ist die einzige bundeslandabhängige Partei, die zudem auch noch in der
Regierungsverantwortung steht

- Wir zu den erfolgreichsten Bundesländern gehören
- Wir haben das beste Wirtschaftswachstum vor Thüringen und Baden-Württemberg
- Wir haben die geringste Pro-Kopf-Verschuldung
- Wir haben seit 1950 3,4 Milliarden € aus dem Länderfinanzaugleich bekommen, aber mehr als
42 Milliarden eingezahlt, sind also ein echtes "Geberland"
- Wir haben die größte Zuwanderung aus anderen Bundesländern (ca. 420.000 Bürger) bis 2020
zu erwarten
- Wir haben mit Abstand das höchste Bildungsniveau

- Wir über eine wunderbare Landschaft und ein einmaliges Freizeitangebot verfügen
- Nicht ohne Grund wollen so viele Bundesbürger nach Bayern (s.o.)
- Nicht ohne Grund assoziiert der Ausländer Deutschland mit Bayern und nicht mit Brandenburg,
NRW oder Berlin

Dies alles sind nun einmal Facts und ich denke, dass es die Hohlköpfe gibt, die deshalb meinen, sie seien die allergrößten, nur weil sie in diesem Bundesland leben (dürfen) genauso wie die anderen Hohlköpfe, die wegen eben dieser Facts aus nur allzu menschlicher Seite dieses Bundesland und seine Bewohner in ein Klischee reinpressen.


Grüssle

The Saint


melden

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

04.03.2013 um 14:09
The_saint schrieb:- Wir haben mit Abstand das höchste Bildungsniveau
Das war vielleicht mal so, vorallem Sachsen und Thüringen haben extrem aufgeholt und sind in einigen Punkten bereits an Bayern vorbei gezogen.

http://www.insm-bildungsmonitor.de/

Genau das ist auch ein Punkt der mir in Bayern gar nicht gefallen hat. Ich fand es schon sehr überheblich von Schülern und Lehrern gesagt zu bekommen, dass die bayrische Hauptschule besser sei, als die Realschule/Mittelschule in Sachsen. Vorallem bei dem Hintergrund das viele in der Klasse nichtmal richtig lesen oder rechnen konnten. Auch waren mit wenigen Ausnahmen die Ostdeutschen Schüler in der Klasse geschlossen besser, als fast alle bayrischen Schüler.

Nicht umsonst gibt es in Bayern immer mehr Mittelschulen wie sie es auch in Sachsen gibt.


melden

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

04.03.2013 um 14:11
Gutes Bier, schöne Landschaft und nette Menschen.
Was will man mehr?


melden

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

04.03.2013 um 14:55
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Ich fand es schon sehr überheblich von Schülern und Lehrern gesagt zu bekommen, dass die bayrische Hauptschule besser sei, als die Realschule/Mittelschule in Sachsen.
Wenn das jemand behauptet, dann ist er schlichtweg ein Depp.
Denn im Gegensatz zu Dir hat dieser jemand sicherlich keinen Vergleich gehabt. Und ich würde an Deiner Stelle auch nicht von der Aussage eines Deppen auf die Einstellung eines ganzen Bundeslandes gehen.

Meine Aussage in Bezug auf das Bildungsniveau stammt nicht von mir, sondern aus einem FAZ Bericht aus 2011, in dem Bayern und Baden-Württemberg "Musterschüler" sind. Kann natürlich sein, daß Sachsen und Thüringen Bayern mittler Weile den Rang abgelaufen hat, dann freue ich mich dafür.

Grüssle

The Saint


melden
Manoux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

17.03.2013 um 22:14
Das merkwürdigste an Bayern finde ich das sich die Menschen in den Regionen dieses Bundeslandes selbst noch versuchen abzugrenzen!

Z.b. lebe ich zur Zeit in Unterfranken und die Menschen hier tun so als ob sie nicht zu Bayern gehören, ja sie sagen dies sogar!
Das ist so verrückt! Sie haben einen ganz klaren Bayrischen Akzent und typisch bayrische Bräuche.
Sind alle sehr Katholisch und in den Bäckereien gibt es Brezn (anstatt Brezel).

Irgendwie wollen die Menschen hier nicht wahrhaben das sie Bayern sind und als ich dies das erste mal hörte von den Leuten die hier leben dachte ich nur What the fuck?

Soll man jetzt auch noch andere Bundesländer aufteilen?
Es sind doch nur verschiedene Regionen aber immernoch Bayern.

Ich selbst komme aus dem Norden und mir gefallen die Berge mit den Tälern viel lieber als das triste öde Flachland.
Also fürs Auge bietet Bayern schon ne ganze Menge!


melden
Manoux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

17.03.2013 um 22:22
Und ich glaube die Sachsen und die Bayern-das ist wohl so eine echte Hass Liebe :D
Wenn man von Ostdeutschland spricht wird das immer gleich mit Sachsen assoziiert.
Dabei gehörten dazu noch ein paar andere Bundesländer in denen einfach nur Hochdeutsch gesprochen wird.
Ich kannte so einige Sachsen die auch immer schlecht über die Bayern geredet haben dabei waren sie noch nie dort.
Über jedes Bundesland kann man schlecht schreiben aber es wundert mich das wir alle trotzdem immernoch in Deutschland leben.
In unserem eigenen Land haben die Menschen unter ihresgleichen noch so viele Vorurteile das man einfach nur den Kopf schütteln kann.


melden

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

18.03.2013 um 02:29
Manoux schrieb:Soll man jetzt auch noch andere Bundesländer aufteilen?
Nun, ich aus der Lausitz fühle mich mehr schlesisch als sächsisch. Und wir reden hier auch nicht sächsisch obwohl es Sachsen ist.
Manoux schrieb:Und ich glaube die Sachsen und die Bayern-das ist wohl so eine echte Hass Liebe
Glaub ich fast auch, haben jedenfalls gefühlt, vieles gemeinsam.


melden

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

18.03.2013 um 14:32
@Manoux
Die Sache Bayern-Franken rührt aber woanders her.
Hier gibt es immer wieder Streit um Kulturgüter (Dürerwerke oder die Heinrichskrone), die darauf basieren, daß der gute alte Napoleon das "Freie Franken" Bayern dafür gab, weil wir uns ihm anschlossen gegen Preussen und Österreich.

Was hat es uns gebracht? Rein gar nichts, ausser daß wir jetzt die ewig-nörgelnden Franggn am Stiefel haben..... ;)

Siehst Du? so läuft die Hassliebe zwischen Franken und den Altbayern. Ich persönlich liebe alles an Franken: Die Würscht, das Bier, den Wein, die Mädels, den Dialekt... Aber Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden!

Und Sachsen?

Ja, Sachsen würde ich mit Bayern in puncto Beliebtheit auf eine Stufe stellen wollen.

Keine Sau mag den Dialekt. Es ist das herbe, daß so bewusst gesprochen wird und auch von den meisten Sprechern keinerlei Mühe oder Wert darauf gelegt wird, es abzustellen.

PENG!!!

Das ist doch bei unserem Bayrisch auch so?!?!?!
Ist es also der Dialekt, unsere Verbundenheit zu unserer Kultur und Sprache, die die anderen uns übel nehmen?

Wenn ja, warum? Reden alle anderen (Pfälzer, Hessen, Badenser usw) ihren Dialekt abgeflachter, einheits-hoch-deutscher?

Und noch was: Sachsen zählt, wie ja (hoffentlich) jeder weiß, zu den erfolgreichsten Bundesländern. Auch wie Bayern.

Ja, Himmelsakrament, hängt womöglich die Treue zur Sprache mit dem Erfolg zusammen???

Ich denke nach.....

Grüssle

The Saint


melden
Anzeige
Manoux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Einstellung zu Bayern (Land und Menschen)

18.03.2013 um 16:53
@The_saint

Aber das ist doch lächerlich sich über Dinge aus der Napoleonzeit aufzuregen und so zu tun als ob man nicht zum Bundesland gehört sondern abgeschnitten und eigenständig lebt.

Genausogut kann ja auch in Mecklenburg sagen das es nichts mit Vorpommern zu tun hat oder Polen ist ja gar nicht Polen,es ist ja immernoch Schlesien,Ostpreußen und Pommern.. oO


Und so wird das in Unterfranken also von Generation zu Generation weitergegeben.
Wieso zerfällt Deutschland nicht am besten in einzelne Stadtstaaten dann haben die ganzen Spinner nichts mehr worüber sie sich aufregen können :D


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden