Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

703 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Tiere, Meinung, Recht, Gerrecht
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

22.03.2013 um 21:46
@doob
Richtig, das macht jetzt der gecko-mediaplayer.
Bin schon seit ~6 Jahren auf Linux mint und seit
~10 Jahren hatte ich auf einem Rechner immer
irgendeine Distri. laufen.



Wir gehen OT.


melden
Anzeige

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

22.03.2013 um 21:59
Ich denke wir müssen Tiere essen , doch wie sie dann manchmal geschlachtet werden ist schon Grausam.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

22.03.2013 um 22:40
@shionoro
shionoro schrieb:Warum ist es absurd, sich eine Welt ohne massentierhaltung zu wünschen bzw. eine welt, in der wir tieren nicht unnötig leid zufügen?
Du willst eine Welt ganz ohne Tierprodukte....
Das ist Träumerei und Extremismus!
Ich sage es ganz unmissverständlich: Forgett it!
Wird es niemals geben. Bessere Haltungsbedingungen, ja. Hoffen wir doch. Aber ein gänzlicher Verzicht? Ja klar.....das wird es dann geben, wenn die Sonne Pink scheint.
Ganz einfach, weil die Welt nicht auf ihren kleinen Alltagsluxus verzichten will. Der darf ihr noch erhalten bleiben.
Bisschen Realismus sollte schon sein, auch bei Veganern

Und du nennst Leute die sagen, sie haben Tiere gern, diese aber essen, Heuchler. Nennst Vegetarier Heuchler, weil sie trotzdem tirische Produkte essen und konsumieren. Deine Aussage, das sei schon mal ein kleiner Anfang ändert Nichts an der Sache!
Und du lebst deine worten zufolge auch heuchlerisch....du benutzt genauso tierische Produkte und verursachst Leid. Begründest dies mit ser Aussage, du könntest Nichts daran ändern. Doch....wenn du all der Technik und all der Zivilisation abschwörst und in der Natur lebst. Und nichteinmal dann wärst du 100.00% Veganer.
Also lass das mit der Heuchlerei. Für deine Früchte wird auch Sklavenhandel betrieben und Sklavenarbeit unterstützt....zudem geht die Umwelt flöten wenn du eine Mango isst....die wächst nicht in Europa und fliegen kann sie von Alleine nicht.


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

22.03.2013 um 23:03
@CrvenaZvezda

INwiefern ist das extremismus und träumere?
Das ist sowohl möglich als auch erstrebenswert.

Du hast nie vernünftig begründen können, warum das nicht möglich sein soll undhast dich da in widersprüche verstrickt.

Ich nenne es HEuchelei, wenn Leute heucheln, ja.

Ich lebe nicht heuchlerisch in dieser Beziehung, weil ich mir nichts vormache und nicht so tue, als würde ich beispielsweise tierleidfrei leben, oder behaupte, ich sei ein besserer Mensch oder sonstwas.

Ich sage nicht, ich kann nichts daran ändern.
Ich sage, momentan brauche ich bestimmte produkte um in dieser gesellschaft zu leben, dazu gehört nunmal technologie.

Indem ich vegane Produkte kaufe und fördere erhöhe ich die chancen, dass eine starke vegane lobby entsteht, die auch z.b. einen vegan angebotenen PC irgendwann möglich macht.
Noch existiert ein solcher nicht.
Damit ein solche Produkt existieren kann, muss erstmal die nachfrage da sein.
Wie erhöht sich die NAchfrage danach? Indem es mehr veganer gibt, die sich soetwas kaufen würden.

Und die werden nicht erzeugt, indem man in einer Höhle lebt und nicht in der gesellschaft lebt.
Im gegenteil, man muss in der gesellschaft durch sein konsumverhalten etwas verändern.


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

22.03.2013 um 23:10
@CrvenaZvezda

Und ich, im gegensatz zu den meisten anderen Leuten, mach mir keine lügenmärchen darüber, wer was für mich pflückt.

Der Unterschied ist, dass ich nicht durch mein KAufverhalten die verhältnisse in anderen Ländern auf eine so einfache art und weise beeinflussen kann, wie ich bei der amssentierhaltung es sehr wohl kann.

Ich kann sicherlich in manchen punkten sagen: okay, ich kaufe ein fair trade produkt anstatt das billig zeug.

Aber wirtschaft ist viel komplizierter.
Was würde passieren, wenn ich nicht mehr produkte aus billiglohnländern kaufe?
Dann wird in diesen Regionen auch diese Industrie absterben.
Die geben den Leuten dann nicht mehr lohn oder verbessern die bedingungen, die hauen von dort ab. Damit kann ich also allein nichts ändern, das kann ich nur tun, wenn ich mich politisch engagiere, und auch das ist nich so einfach.

Veganismus dagegen ist extrem simpel.
Wenn es vegane produkte für all das gibt, was wir vorher nur mit tierprodukten herstellen konnten und diese danna uch genutzt werden, dann wird, umso mehr leute keine tierprodukte mehr nutzen, umso mehr auch die industrie dahinter absterben und damit auch die MAssentierhaltung.

Das ist eine ganz einfache kiste.
Und da brauchst du nicht mit der MAngo oder dem sklavenkind kommen.

Diese Probleme sehe ich genauso wie andere auch, und diese Probleme müssen auch angegangen werden.
Diese Probleme haben aber mit Veganismus nichts zu tun, und sie sind viel schwerer lösbar als das Problem massentierhaltung, welches eben recht einfach über Veganismus lösbar ist.


melden
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 01:20
shionoro schrieb:INwiefern ist das extremismus und träumere?
Das ist sowohl möglich als auch erstrebenswert.

Du hast nie vernünftig begründen können, warum das nicht möglich sein soll und hast dich da in widersprüche verstrickt.
natürlich ist das möglich
für die 1% der deutschen Befölkerung und das sind dann
immerhin 170 000 Menschen. eine ganze Menge.

Und für diese Menschen ist es möglich und das ist doch toll so.

Diese Menschen beteiligen sich nicht mit ihrem Handeln am
Fleisch, Ei und Milchkonsum und was damit zusammenhängt.
Sie gehen einen anderen Weg. Und darauf kommt es doch an.
shionoro schrieb:Du hast nie vernünftig begründen können, warum das nicht möglich sein soll
Die Tatsachen sprechen einfach dagegen.
Es wäre unmenschlich, gegen die Natur des Menschen.

Natürlich kannst Du darauf verzichten, doch das bedeutet nicht, das
alle anderen es deswegen auch können.
Das zu glauben, wäre Träumerei.

Vielleicht werden es mal jeder sein, aber gleichzeitig...Niemals.

Ich brauch ja nur die Natur als Vorbild nehmen:

bei einer Pflanze, sie trägt eben Früchte, doch macht das nicht die ganze
Pflanze aus, sondern nur einen Teil davon.

Oder beim Menschen: die Augen, sie machen nicht denn ganzen
Körper aus, sondern auch nur ein Teil.

So wie es Veganer geben muss und Vegetarier, muss es auch den
Teil geben, der es nicht ist, und der ist Prozentual nunmal bei weitem
Größer.

Ansonsten seh ichs auch so, wie Albino in seinem Song "ohne Rechte"
"...drum leih ich meine Stimme denen, die keine haben
die ohne Rechte sind in aussichtslosen Lagen..."
Vegetarismus und Veganismus als
die Stimme dieser Tiere.
Dazu braucht es eben auch gewisses Mitgefühl, die das
auch möglich macht.


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 01:30
@doob

welche tatsachen sprechen da denn bitte gegen?
das mit der menschlichen natur wurde hinlänglich geklärt, wir tun viele dinge, die unserer natur teilweise widersprechen bzw. nichts mehr mit natürlichkeit zu tun haben


melden
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 01:37
shionoro schrieb:welche tatsachen sprechen da denn bitte gegen?
die Tatsachen kannst du hier in diesem Threat nachlesen.
Das ist die Tatsache. Was man alles so tun könnte, ist keine Tatsache.


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 01:46
@doob

WAs für Tatsache, sags mal konkret.

Du behauptest, es ist eine Tatsache, dass die ganze Welt nicht Vegan sein kann, und sagst, 'lies den thread' wenn ich frage warum.


melden
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 01:50
Weil das hier ja oft genug erklärt worden ist warum.
Die Tatsache ist die, das es Menschen gibt, die nicht
darauf Verzichten.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 02:06
@shionoro

Du bist zu verbohrt in deiner Ideologie.
Ich habe dir auf alle vorhergehenden Fragen geantwortet....mehrmals. Trotzdem stellst du immer ein und dieselben Fragen, immer und immer wieder. Obwohl dir hier mehrere User "unseren" Standpunkt näher gebracht haben.

Tatsache ist, es wird immer, IMMER, Menschen geben, die nicht auf all das verzichten möchten, auf was du und Deinesgleichen verzichten.
Und dieser Teil der Bevölkerung wird immer eine erdrückende Mhrheit darstellen.

Und ein veganer PC.....langsam muss ich echt schmunzeln. Man kanns echt masslos übertreiben mit dem Öko-Gedanken ;)

Also....um den deinen und Euren Standpunkt besser vertreten zu können, würde ich vorschlagen, du agierst ein Bisschen zuvorkommender und suchst dir auch Zwischenziele, auch wenn du diese verpöhnst und der Heuchlerei beschimpfst. So machst du dir keine Freunde. Eher wird man nur umso mehr als ein "Komischer" angesehen, was nicht das Ziel sein sollte.

Akzeptiere, das tierische Produkte immer konsumiert werden und hör auf, andere Heuchler zu nennen.
Wie man in den Wald hineinruft......


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 02:15
@CrvenaZvezda

Nein hast du nicht.
Du gibst keine vernünftigen antworten, du sagst was, ich sag was dazu und schreib dir, dass diese antwort nicht zufriedenstellend ist und warum, und du wiederholst sie einfach.

Die behauptung mit dem 'immer' z.b. ist eben das, eine reine Behauptung, eine self fullfiling prophecy. Zudem ändert sie nichts an der sache an sich oder an meiner moral.

Meine moral bleibt die gleiche, ob nur ich sie hab oder sehr viele leute.

Warum ist das übertrieben und zum schmunzeln?
Nur weil es Zukunftsmusik ist?

Man kann noch nicht vollvegan leben wegen einiger hindernisse, bzw nicht tierleidfrei, da ist es nicht falsch, sichg edankend arüber zu machen, wie man auch dieses tierleid abschaffen könnte.

Ich bin nicht verbohrt, warum auch?
Ich folge einer sache, die ich für richtig halte, und in den themen, die zur diskussion dieses themas da sind, diskutiere ich darüber.

Daraufhin werde ich von sehr vielen leuten auf sehr anmaßende und ignorante weise angegriffen, die sich eindeutig nicht mit dem thema auskennen und auch nicht bereit sind, auf fakten zu hören, die hier von Leuten gepostet werden.
Und selbige Leute unterstellen mir dann, radikal zu sein und sagen, ich beschimpfe irgendwen.

Zieh dich doch nicht immer an dem Wort hoch.

Erklär mir lieber, was diese 'tierliebe' wert ist, wenn sie sich auf einige wenige tiere erstreckt, aber die Person es dennoch akzeptiert, wenn eine riesige anzahl tiere leidet, obwohl es nicht nötig ist.
Das schmälert weder das engagement der person, noch macht es sie zu einem schlechten Menschen, aber die leute, die wirklich sich engagieren, die ziehen sich, im gegensatz zu einigen leuten hier, selten an ihrer tierliebe hoch.

Hier sind leute ja schon auf 180 wenn ich sage, nein, wenn du ´die folter von mehreren millionen tieren gut und richtig findest damit du dein wurstbrot essen kannst bist du nicht tierlieb.


Du verstehst ja nichtmal was ich schreibe.
Ich habe tausend mal geschrieben, dass es unwichtig ist für mich, wer wie viel fleisch isst.

Ob jemals Veganismus zum massenphänomen wird weißt du nicht, obwohl du es hier behauptest.
Es kann sehr gut sein, und ist sogar warscheinlich, dass in Zukunft veganismus eins eher viel stärkeres phänomen werden wird.

Und ich werde weiterhin heuchelei heuchelei nennen.
Ich merk ja, wie sehr sich einige Leute davon getroffen fühlen.
Scheine Recht zu haben.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 02:23
@shionoro

Ich drehe mich hier im Kreis mit dir.....

Von mir aus glaube an eine vollvegane Welt und an den ewigen Frieden etc usw usf
Langsam aber muss ich, nachdem ich so viele vergebliche Versuche unternommen habe, einfach sagen.....Pech für die Tiere das sie keine Menschen sind und sie von MIR gegessen werden.

Manchmal wünschte ich mir, ich könnte so denken.....

Naja seis drum

Gute Nacht


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 02:30
@CrvenaZvezda

UNd das liegt nicht an mir.

Merkst du nicht, wie reaktionär du bist?
Du bist wie ein Phrasendreschender roboter BLA BLA ÖKO, PAZIFIST BLABLA HIPPIE GLAUB DOCH WEITER DRAN.

Du gehst nicht darauf ein, wenn ich das differenziert aufschreibe, du ziehst dich nur daran hoch.

Ich bin mit sicherheit ein größerer Realist als du, nach alldem was ich bis jetzt so von dir gelesen hab.
Realist zu sein bedeutet aber nicht, konservativ zu sein.

Mir ist klar, dass Veganismus eine sache ist, die auf langfristige Ziele ausgelegt ist.
Du streitest im allgemeinen ab, dass langfristige ziele überhaupt erreichbar sind, und man daher jeden schritt ind ie richtung sein lassen soll.

Dass das unsinn ist zeigt die Geschichte


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 02:36
gute nacht


melden
doob
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 04:09
shionoro schrieb:Man kann noch nicht vollvegan leben wegen einiger hindernisse, bzw nicht tierleidfrei, da ist es nicht falsch, sichg edankend arüber zu machen, wie man auch dieses tierleid abschaffen könnte.
in diesen "Hindernisse" ist der Wille mit inbegriffen.

Nun erklär mir mal, wie du dir vorstellst, dass er gebrochen wird?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 07:58
der stärkere hat immer das recht stärker zu sein, mehr nicht, aber auch nicht weniger. ansonsten find ich proteine schon sehr lecker. die reststoffverwerter, die mich irgendwann nach meinem tod auffressen werden, "denken" wohl ähnlich


melden
Medomatt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 09:08
Der Fleischkonsum würde sich automatisch reduzieren müsste jeder sein Vieh zuerst grossziehen wie ein Kleinkind um es danach zu Schlachten. Bevor dieser globale maßlose Fleischkonsum begann, wurden Tiere nur zu besondren Anläsen geschlachtet oder wenn sie schon alt und schwach waren, Jungtiere die man nicht füttern hätte können wurden verkauft. Der Mensch baute eine Bindung zu seinen Tieren auf, die Tiere waren ihm nicht egal sondern sehr wertvoll.. Zeiten haben sich geändert, es ist einfacher im Supermarkt ein gesichtsloses Stake zu kaufen oder Wurst in der zahlreiche gesichtslose Tiere darin verarbeitet wurden. Ich kenne Fälle, wo das Kind nichtmal wusste das Fleisch daher kommt weil ein Tier getötet wird...
Ich könnte nicht völlig Vegan leben, vegetarisch auch nicht, aber was ich tun kann ist mein Fleischkonsum zu minimieren, beim Bauern Fleisch kaufen auch wenn es teurer ist oder Eier oder Milch. Ein Selbstversorger hat es sehr schwer in der heutigen Zeit.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 09:54
@shionoro
CrvenaZvezda schrieb:
... Und ein veganer PC.....langsam muss ich echt schmunzeln. Man kanns echt masslos übertreiben mit dem Öko-Gedanken ;) ...
Shionoro schrieb:
Warum ist das übertrieben und zum schmunzeln?
Nur weil es Zukunftsmusik ist?
Shionoro schrieb:
... Daraufhin werde ich von sehr vielen leuten auf sehr anmaßende und ignorante weise angegriffen, die sich eindeutig nicht mit dem thema auskennen und auch nicht bereit sind, auf fakten zu hören,
Tja, und Du scheinst Dich offenbar nicht mit den technischen
Möglichkeiten auszukennen. Die Herstellung von PC's wurde
erst möglich, DURCH den Einsatz tierischer Produkte und da wird
sich auch in den nächsten Jahrhunderten nichts dran ändern
können.
shionoro schrieb:... Es kann sehr gut sein, und ist sogar warscheinlich, dass in Zukunft veganismus eins eher viel stärkeres phänomen werden wird. ...
Glaubst Du an einen weltweiten Frieden auf der Erde, wie ihn
sich Gene Roddenberry für unsere Zukunft erträumte...?


Und mal ehrlich, wir sind ebenfalls Lebewesen dieses Planeten.
Aber liegt es in der Natur von Lebewesen, sich ihre Nahrung
künstlich herzustellen,
zukunftsn
oder nutzen Lebewesen schon seit sie auf diesem Planeten sind,
daß was ihnen die Natur zur Verfügung stellt?


melden
Anzeige
KillingTime
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

23.03.2013 um 11:13
@CrvenaZvezda
CrvenaZvezda schrieb:Was hat das mit meiner Aussage zu tun?
Wenn du sie wiederlegen kannst, dann tue dies mit Fakten.
Du hast behauptet, der Mensch wäre die Krone der Schöpfung. Ich weiß nicht mehr, ob du dafür ein paar Gründe genannt hast, aber ich habe dir Gründe genannt, warum das nicht so sein kann, und sei es nur die Arroganz gegenüber verhungernden Kindern in Afrika. Wir haben also mindestens eine Patt-Situation.

Aber schau dir doch mal den Menschen an (ich muss mal noch ein sehr zutreffendes Zitat verwenden): "Richtet Euren Blick auf Eure plumpen Hände: Die Sehnen, das weiche Fleisch, das dunkle Blut, das sie durchströmt. Es ist eine Schwäche, ein lähmender Fehler... Ein Scherz der Schöpfer auf Kosten ihrer eigenen Schöpfungen." (ein Bossquote aus WOW). Ich finde, das trifft es sehr gut. Wir haben die gleichen Organe wie die Tiere, pflanzen uns fort, genau wie sie, ok wir können sprechen, aber das war es dann auch schon.


melden
618 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt