Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

703 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Tiere, Meinung, Recht, Gerrecht

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 21:43
@CrvenaZvezda

Tiere sind natürlich nicht zum essen da.
Und das Recht des stärkeren und solche Argumente würdest du im zwischenmenschlichen auch nicht gelten lassen.

Du würdest nicht erlauben, dass jemand den anderen einfach rechtlos macht, nur weil er es kann.


melden
Anzeige
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 21:45
@Shionoro

Natürlich sind Tiere unter anderem auch zum Essen da.
Da immer wieder betont wird, wir seien auch Tiere, dann sag mal den Tieren, dass tiere nicht zum Essen da sind. Viel Spass
Und in Notsituationen, ausserhalb der gesetzlich genormten Gesellschaft würde dieses Gesetzt sehr wohl gelten


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 21:47
Shionoro schrieb:Oder Umweltschützer
Stöber doch mal ein wenig im Sea Shepherd Thread rum, dann siehst du, wie ich zum Thema Umweltschutz stehe.
Shionoro schrieb:Ja, genau wie diese anti sklaverei bewegung damals!
Meinst du die Sklavenbefreiung in den USA? Glaubst du wirklich, daß das nur aus reiner Menschenfreundlichkeit geschah? Nein mein Freund, Lincoln hatte da ganz andere Motive.
Shionoro schrieb:Tiere sind natürlich nicht zum essen da.
Manche Tiere sind das, manche nicht. Hängt von der Kultur ab.


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 21:49
@CrvenaZvezda

Menschen dann aber auch 0.o

Wir leben aber in genormten gesellschaften, ohne hunger und angst vor kriegen.
Darum gibt es keine Begründung, tiere unnötig zu quälen.
Es ist für unsere Existenz nicht notwendig.
IM gegenteil, es gibt sogar einige vorteile, wenn man von der tierhaltung abkehrt für die menschheit.

@El_Gato

Es geht nicht darum was lincoln für motive hatte.
Es geht darum, dass es falsch war und gegen sklaverei einzutreten richtig war.
Und diese bewegung bestand nicht nur aus lincoln.

Und bei den amerkanischen bürgerrechten für schwarze, du weißt schon, die bewegung von martin luther king, das waren wohl auch alles hippies weil sie bestehende zustände anprangerten und ändern wollten, obwohl eine große zahl der menschen in den USA sie nicht schlimm fand?

Irgendwo muss man fangen.

Und nein, tiere ind nie explizit zum essen da.
Man kann sie essen, aber man kann auch menschen essen.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 21:51
@Shionoro

Oh neee.....wird das wieder ein Veganer gegen Fleischesser Thread?

Wie @der-Ferengi bereits geschrieben hatte.....ohne die ganze Technologie könnte kein Veganer lange und vorallem GESUND überleben.

Also, von Quälerei spricht keiner, aber wohl vom Fleischgenuss.

Und den wird es immer geben.

Uebrigens gab es schon immer Kanibalische Völker und wird sie immer geben. Nur ist Kanibalismus nicht Gesellschaftskonform, deswegen nicht vertreten.

Und egal wieviele Vorteile es gibt, es gibt mindestens doppelt soviele Nachteile


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 21:52
Shionoro schrieb:Man kann sie essen, aber man kann auch menschen essen.
Könnte man. Aber in jeder Kultur gibt es Nahrungstabus und Menschen zu essen, ist wohl in jeder Kultur zu Recht ein schweres Verbrechen.

Wir Menschen sind nunmal Allesfresser und nur weil unter anderem du besser gestern als heute den Fleischkonsum verboten sehen würdest, heißt das noch lange nicht, daß das auch richtig sein muss.

So schnell wird sich daran nichts ändern.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 21:53
@El_Gato
El_Gato schrieb:So schnell wird sich daran nichts ändern.
Und das soll es um Himmels Willen nicht! Ich möchte nicht auf tierische Produkte verzichten!
Wenn der Fall eintritt, gehe ich aber sowas von streiken


melden
bloodrocuted
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 21:55
Zum essen, zur Bespaßung, zum jagen und zur wirtschaftlichen Nutzung.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 21:56
@bloodrocuted

Und zum lieb haben. Haustiere gibts ja auch noch. =)


melden
bloodrocuted
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 21:57
@El_Gato
Das fällt bei mir unter Bespaßung.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 21:58
@bloodrocuted

Das stand aber noch nicht da, als ich meinen Beitrag auf die Menschheit losgelassen hab.^^


melden
bloodrocuted
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 21:58
@El_Gato
Das habe ich knapp vor deinem Beitrag noch geändert.


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 21:59
@bloodrocuted
Und wozu sind die Menschen da? :D


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 21:59
@bloodrocuted

Dann hab ich das halt nicht mehr gesehen, meine Güte...


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 22:00
@El_Gato
El_Gato schrieb:Könnte man. Aber in jeder Kultur gibt es Nahrungstabus und Menschen zu essen, ist wohl in jeder Kultur zu Recht ein schweres Verbrechen.

Wir Menschen sind nunmal Allesfresser und nur weil unter anderem du besser gestern als heute den Fleischkonsum verboten sehen würdest, heißt das noch lange nicht, daß das auch richtig sein muss.

So schnell wird sich daran nichts ändern
Nicht in jeder, in Papua Neuginea gibt es da so völkchen wo menschen essen nich tabu ist.

Und zu Recht? Das ist jetzt höchst subjektiv.
Ich kann mit demselben recht behaupten, menschen seien zum essen da, wie ihr hier behauptet, tiere seien zum essen da.

Warum glaubst du, ich wolle fleischkonsum verbieten?


melden
bloodrocuted
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 22:01
@fireflash
2 Sachen davon sind nur nicht legal, obwohl Menschenjagd sicher sehr aufregend ist.


melden

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 22:01
@CrvenaZvezda
CrvenaZvezda schrieb:Oh neee.....wird das wieder ein Veganer gegen Fleischesser Thread?

Wie @der-Ferengi bereits geschrieben hatte.....ohne die ganze Technologie könnte kein Veganer lange und vorallem GESUND überleben.

Also, von Quälerei spricht keiner, aber wohl vom Fleischgenuss.

Und den wird es immer geben.

Uebrigens gab es schon immer Kanibalische Völker und wird sie immer geben. Nur ist Kanibalismus nicht Gesellschaftskonform, deswegen nicht vertreten.

Und egal wieviele Vorteile es gibt, es gibt mindestens doppelt soviele Nachteile
Naja, darauf zielt der thread doch ab, oder?

Ohne die Technologie könnten wir das nicht.
Ohne die Technologie könnten wir so vieles nicht tun.
Fakt ist aber, wir können es.

Und es gibt eben nicht doppel so viele nachteile.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 22:03
Shionoro schrieb:Warum glaubst du, ich wolle fleischkonsum verbieten?
Weil du dich hier so vehement dagegen aussprichst? Da liegt diese Vermutung nahe.

Und ich schrieb "in wohl jeder Kultur", das heißt in fast jeder Kultur.
Natürlich ist mir nicht entgangen, daß es Kannibalenvölkchen gibt.
Aber ihre Relevanz ist verschwindend gering wenn man sie mit der überwältigenden Mehrheit der restlichen Menschheit vergleicht, die meint, daß Menschen zu fressen höchst verwerflich ist.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 22:04
@Shionoro
Shionoro schrieb: Ohne die Technologie könnten wir das nicht.
Ohne die Technologie könnten wir so vieles nicht tun.
Fakt ist aber, wir können es.
Was aber zeigt, VEGANISMUS ist nicht in der Natur des Menschen.
Er ist nur durch moderne Hilfsmittel möglich.

Also, wenn sich Leute schon gegen die eigene Natur ernähren wollen, sollen sie doch diese in Ruhe lassen, die das nicht tun möchten, und nicht gleich als Mörder, Tierquäler etc bezeichnen


melden
Anzeige

Sind die Tiere zum essen da und was haltet ihr vom Recht des Stärkeren

19.03.2013 um 22:06
Bevor jetzt gleich wieder Geschrei einsetzt und heftig mit den Hufen o. Ä. aufgestampft wird, ich trete hier nicht an, weil ich irgendjemandem seine Fleischaskese neide oder ihn dazu bringen will seine Ernährung abwechslungsreicher zu gestalten.
Das soll jeder so halten, wie er will.
Es sprechen keine medizinischen Gründe gegen eine abwechslungreiche und ausgewogene Mischkost, die selbstverständlich Fleisch beinhalten darf. Ganz im Gegenteil, das ist gesund und seit Jahrzehntausenden erprobter Standard.
Durch die allseits gute Versorgungslage ist allerdings der Fleischkonsum/Kopf erheblich angestiegen und hier liegt meiner Meinung nach die Crux an der ganzen Sache.
Menschen, Tiere und auch Pflanzen sind letzendlich nichts anderes als temporäre Speicher für Sonnenenergie und Nährstoffe und alle nehmen am ewigen Kreislauf teil.
Wenn man dann noch akzeptiert, dass kein höheres Lebewesen leben kann ohne andere Lebewesen zu verzehren, dann hat man es schon fast geschafft.
Der Tod gehört untrennbar zu jedem Leben dazu, es gibt nicht das Eine ohne das Andere.
Kein halbwegs klar denkender Veganer/Vegetarier/what else wird das je abstreiten.
Was abzulehnen ist, ist die Massentierhaltung wie sie häufig praktiziert wird. Wird der Fleischkonsum auf ein vernünftiges Mass zurückgefahren und kommen wir weg von der o. e. Massentierhaltung und wieder dazu, dass die Tiere an der freien Luft grasen, wachsen und gedeihen können, so sehe ich da keine ethischen Probleme.

Ähnliches gilt übrigens auch für Veganer. Der Verzicht auf Fleisch entbindet einen ja nicht nicht vom Denken. Monokulturen von z. B. Soja, mit Hilfe diverser fossiler Brennstoffe maschinell bearbeitet und gepflegt, mit Herbiziden, Fungziden und Pestiziden aufgezogen, zudem evt. noch künstlich bewässert, um die halbe Erde gekarrt, zu Tofu verarbeitet und ausgeliefert haben ökologisch keine bessere Bilanz als eine Weidetierhaltung.
Zusammenfassend sollten beide, Gemischtköstler und "Gemischtkostverweigerer" gezielt aussuchen und verzehren und versuchen dabei der Massentierhaltung und Auslaugung Böden durch Monokulturen eine Absage zu erteilen.
Beide sollten sich aber auch immer der Tatsache bewusst sein, dass für ihr Überleben andere Lebewesen sterben müssen, das gehört zwar dazu, ein bewusster Umgang damit kann aber nicht schaden.

Sind jetzt Veganer ethisch höher stehend?
Ich weiss es nicht, aber wer es nötig hat kann sich gerne auf eine Zeitung setzen (erhöht ungemein :D ), meinen Segen hat er/sie.


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt