Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sportunterricht und Muslime

407 Beiträge, Schlüsselwörter: Sport, Geschlechtertrennung

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 23:15
oha sowas hab ich ja noch gar nicht gehört o.o Also wenn sie auf die Schule gehen sollten sie sich nach der Schule richten oder sich eine andere suchen oder zurück ziehen. Oder sie bekommen scheiß Noten weil sie nicht mit machen, deren Entscheidung. Bei uns gibt es sowas zum Glück nicht, also so eine Situation da es eine christliche Privatschule ist.


melden
Anzeige

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 23:18
@KillingTime
KillingTime schrieb:Gibts in Afghanistan Schulsport? Dürfen Mädchen da überhaupt zur Schule?
Ich spreche von Deutschland und nicht von Afghanistan. Wie kommst du jetzt auf diesen Trichter? :D
Die kleinen Dickerchen wurden aber von ihren Eltern dahingehend zu gebracht, dass ihnen Sport, Bewegung und eine gesunde Ernährung fremd sind. Ich finde es eher sehr traurig.

@Helenus

Großes Fragezeichen!


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 23:19
Ich kann auch zu den Bahai oder zu sonstiger Gemeinschaft konvertieren und dann per Minderheitsvotum Ansprüche geltend machen wollen.

Wenn jede Gruppe eigene Regelungen will, dann können wir gleich pro Schüler einen eigenen Lehrer einstellen ( was bei der Marktlage gut wäre :D ).

Ich kann auch zu meinem Schulleiter gehen und sagen: "Ich bin schwul. Bitte entfernen Sie alle Jungs aus meiner Stufe, da ich mich nicht auf den Unterricht konzentrieren kann" :D

Der zeigt mir dann im günstigsten Fall einen Vogel, im schlimmsten Fall die Tür :D

@Veritasaequita
Veritasaequita schrieb:Großes Fragezeichen!
Wozu genau?


melden

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 23:25
@Veritasaequita
Veritasaequita schrieb:Ich spreche von Deutschland und nicht von Afghanistan. Wie kommst du jetzt auf diesen Trichter? :D
Weil sie sich froh und glücklich schätzen sollten, in einem der modernsten Länder der Welt zu sein und hier kostenlos den besten Unterricht bekommen. Statt dessen fordern sie Sonderlocken. Ich finde das unverschämt.
Veritasaequita schrieb:Die kleinen Dickerchen wurden aber von ihren Eltern dahingehend zu gebracht, dass ihnen Sport, Bewegung und eine gesunde Ernährung fremd sind.
Wenn die Kinder dann so aussehen:

Spoilerdickeskind

Dann spätestens sollte man die Eltern in die Pflicht nehmen.


melden
laura86
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 23:32
@Amphipolis

da gebe ich dir recht.ich war früher selber eine muslima und kenne daher auch viele menschen ,die dieser Religion angehören. Das größte Problem ist für mich ( seit ich keine Muslima bin) ,dass religös muslimische menschen andauernd Respekt erwarten ihrer Kultur und ihrer Religion gegenüber ,aber kein Respekt entgegenbringen und meistens ist es auch so ,dass die sich absolut keine mühe machen sich der Kultur des landes anzupassen.
ich bin gerade am konvertieren zum Judentum und erwarte später auch nicht, wenn jüdische Feiertage sind ,dass ich automatisch beim Arbeitgeber frei bekommen oder dass ich in der Uni automatisch keine Klausur schreiben muss etc, aber die meisten Muslime erwarten es und vor allem wenn Ramadan ist ,finden die es eine Unverschämtheit ,dass ich in der Öffentlichkeit z.b ein Brötchen esse, obwohl ich der Religion nicht mehr angehöre.

Na ja nun zum eigentlichen Thema ich finde ,die Schulen müssten härter durchgreifen ,wo kommen wir sonst hin?Irgendwann dürfen die Töchter auch in der Gruppenarbeit nicht mehr mit Jungs arbeiten.Ich finde Schwimm-und Sportunterricht ist ganz normaler Unterricht und kein Freizeitvergnügen und deshalb ist es Pflicht .Das gleiche gilt auch für den Religionsunterricht ,es ist ein normales Unterrichtsfach ,also PFLICHT.In der Türkei sind die kinder von anderen Religionen verpflichtet am islamischen unterricht teilzunehmen,also warum nicht in Deutschland?


melden

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 23:34
@Helenus

Eigentlich habe ich jemanden zitiert, dieser Text wurde nun als Grundlage deiner Argumentation verwendet. Das liest sich sehr verwirrend, da das Ganze nun über 3.Personen geht :D

@KillingTime

Es ist ja toll, dass du mir deine Meinung zu diesem Thema mitteilst aber ich habe mich in noch keinem Satz zu der eigentlichen Thematik geäußert. Also brauchst du ja nicht irgendwie argumentieren, wenn dir mein Standpunkt dazu gar nicht bekannt ist!? Noch einmal (ich glaube, dass es jetzt das 3.Mal ist): Es ging in meiner Unterredung abschweifend um eine andere/sehr verallgemeinerte Thematik. Es ging um den generellen Schwimmunterricht bei Jugendlichen. In dem Fall um 15 jährige ohne religösen Hintergrund!

Desweiteren glaube ich, dass Eltern schon viel früher in die Pflicht genommen werden sollten, nämlich von Anfang an und nicht erst, wenn es zu spät ist ;-)


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 23:36
laura86 schrieb:Das gleiche gilt auch für den Religionsunterricht ,es ist ein normales Unterrichtsfach ,also PFLICHT.In der Türkei sind die kinder von anderen Religionen verpflichtet am islamischen unterricht teilzunehmen,also warum nicht in Deutschland?
Das finde ich interessant. Ich weiß von verschiedenen Schulen, dass türkische Mitschüler den Ethikunterricht besuchen "mussten". Sie wurden quasi wie "Konfessionslose" unterrichtet. Es gab aber auch so etwas wie islamische "Sonntagsschule".

@Veritasaequita
Das verstehe ich nicht :D


melden

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 23:40
Veritasaequita schrieb:ich habe mich in noch keinem Satz zu der eigentlichen Thematik geäußert.
Dann bist du hier offtopic. :D

Nein, mal im Ernst, wie stehst du zu den Erwartungen unserer muslimischen Mitbürger?


melden
laura86
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 23:46
@Helenus
ich meine damit ,dass muslimische Leute hier in Deutschland weigern ,dass ihre kinder am Religionsunterricht teilnehmen ,aber in einem muslimischen Land wie in der Türkei müssen z.b jüdische kinder am islamischen unterricht teilnehmen ,sie haben kein recht es zu verweigern und viele trauen sich es auch nicht


melden

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 23:57
@laura86

Wir sollten uns nicht ansehen, wie es in anderen Ländern läuft und dann nach dem Motto ,,Wie du mir, so ich dir" verfahren.

Wir haben in Deutschland unsere Gesetze und Regeln und Kultur. Das zählt hier letztendlich.
Nicht, wie es in anderen Ländern läuft.


melden
laura86
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 23:59
@Kc


so habe ich das auch nicht gemeint,mich selber ärgert es nur , dass die zwar Respekt erwarten, aber kein Respekt entgegenbringen.und ich glaube genau dort liegt auch das Problem.


melden

Sportunterricht und Muslime

07.04.2013 um 00:02
@KillingTime

Gute Frage! Ich bin auch der Meinung von Frau Merkel, dass es nicht zu einer Integration führt, wenn man die Menschen von einander entfernt. Heute ist es der Sportunterricht und morgen? Ich denke z.B. mal an den Kindergarten, wo die ganze Gruppe gemischt in einen Raum schläft, sich umzieht, gemeinsam Sport macht etc. Wenn ich in z.B. in einem arabisches Land fahre, halte ich mich an deren Regeln auch wenn ich meinen eigenen Sinn von Freiheit und freier Entfaltung und Entscheidungen total zurück stecke. Ich würde mich als Frau/Mensch sehr unterdrückt fühlen und würde gegen meine eigenen Werten verstoßen. Wenn ich da sein möchte, muss ich dies aber akzeptieren ansonsten halte ich mich von solchen Ländern fern - was ich auch mache!

@Kc

Das ist so nicht richtig. Bestes Beispiel ist Rafik Y., der von Deutschland nicht abgeschoben wird, weil er in seinem Land zum Tode verurteilt wurde. Da sollen wir also schauen, was in deren Ländern abgeht und auf einmal sollen wir zum Verständnis unserer eigenen Beurteilung wegschauen?


melden

Sportunterricht und Muslime

07.04.2013 um 00:04
@Veritasaequita

Wenn es um solche Fragen aus dem Bereich Asyl geht oder ein Abgeschobener in seinen Menschenrechten verletzt würde, dann sollte man das unterscheiden von dem Argument:
,,Ja die machen ja in ihren Ländern auch nichts besseres, nein sogar viel schlimmere Sachen...Die sollen mal in Deutschland schön ruhig sein, die XY..."


melden

Sportunterricht und Muslime

07.04.2013 um 00:22
Kc schrieb: Wir haben in Deutschland unsere Gesetze und Regeln und Kultur. Das zählt hier letztendlich.
Nicht, wie es in anderen Ländern läuft.
Können denn Menschen mit anderer Kultur erwarten, dass wir in Deutschland wegen ihnen unsere Gesetze und Regeln ändern ?
Für sie Kirchen bauen, den Schulunterricht ändern.......?

Ich finde NEIN


melden

Sportunterricht und Muslime

07.04.2013 um 00:26
@.lucy.

Nein, das können sie nicht ohne weiteres erwarten.

Wir sollten uns aber bei der Frage, inwieweit wir ,,Einheimischen" uns verändern, nicht zu dem Argument hinreissen lassen:,,Bei denen im Land ist es doch so und so, die haben hier gar nichts zu sagen...!"

Diese Begründung wird doch gern genommen:,,Ja geh mal nach Saudi-Arabien oder Türkei und versuch, da eine Kirche zu bauen oder Gleichberechtigung für Homosexuelle durchzusetzen..." und daraus abgeleitet, dass man also hier keine nicht-christlichen Gotteshäuser beispielsweise bauen dürfen sollte.

Das ist in meinen Augen ein ,,wie du mir, so ich dir"-Argument, das finde ich nicht sinnvoll.

Deshalb habe ich geschrieben: Es hat uns in Deutschland zuerst einmal zu interessieren, wie deutsche Gesetze und Regeln und Kultur aussehen.

Dazu gehört auch, anderen Religionen ihre Ausübung in einem vernünftigen Maße zu gestatten.


melden

Sportunterricht und Muslime

07.04.2013 um 00:30
Kc schrieb:Das ist in meinen Augen ein ,,wie du mir, so ich dir"-Argument, das finde ich nicht sinnvoll.
Ich finde das sogar sehr sinnvoll: Wikipedia: Tit_for_Tat#Begriffskl.C3.A4rung_und_Eigenschaften


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sportunterricht und Muslime

07.04.2013 um 00:31
Ist es nicht einfach so: Wer sich in ein fremdes Land begibt, der muss sich bis zu einem gewissen Gradd den dort herrschenden Gepflogenheiten unterwerfen oder anpassen. Wenn ich exemplarisch weiß, dass ich mich in Amerika nicht nackt auf die Straße stellen darf, dann unterlasse ich das auch und lege keine Beschwerde beim höchsten Appelationsgericht ein. Ich kann das natürlich, aber ich habe wenig Chancen, dass mir stattgegeben wird, wenn 98% der Bürger das als anstößig empfinden.

Ebenso wenig kann oder sollte mir das Land, das mich aufnimmt, jedoch vorschreiben essentielle Verrichtungen meines Lebensstils ändern zu müssen (zB die Religion). Schon deutlich vor der Zeit der proklamierten Religionsfreiheit durften sich Andersgläubige ansiedeln. Mussten jedoch damit leben, dass der präferierte Kult ein anderer war ( aber es gib ja keine / oder kaum religionsgebundene Staaten oder Königtümer mehr, ich glaube Spanien hat sich zuletzt davon verabschiedet). Ihre persönliche Religionsausübung war davon jedoch nicht betroffen oder gehindert.


melden

Sportunterricht und Muslime

07.04.2013 um 00:39
@Kc und @.lucy.
Vielleicht wurde mein Beitrag auf Seite 2 überlesen. Aber dort schrieb ich, dass man die deutsche Staatsführung nicht mit derer in orientalischen Ländern vergleichen kann.
Hier gilt die Glaubensfreiheit für alle (die entsprechenden Artikel habe ich auch gepostet) und aus dem Grund haben muslimische Mitbürger vollen Anspruch und Recht ihren Glauben so auszuüben, wie es notwendig ist und die Möglichkeiten werden hier gegeben.
In einigen anderen Ländern ist die Staatsführung islamisch geprägt und nicht christlich. Andere Glaubensrichtungen haben dort momentan keine Chance und fertig.

Ich kann es sicher nachvollziehen, dass man der Meinung is, man solle sich in dem beherbergenden Land "anpassen", aber unser Staat ermöglicht dies nunmal und dagegen ist nichts einzuwenden.
Die zusätzliche (bei manchen teils fehlende) soziale Anpassung hat eher kulturelle Ursachen und nichts mit der Glaubensrichtung an sich zu tun.


melden
laura86
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sportunterricht und Muslime

07.04.2013 um 00:42
@BarbieUndKen


wenn du den koran gelesen hättest, würdest du wissen , dass es NICHT nur kulturellen Hintergrund hat


melden
Anzeige

Sportunterricht und Muslime

07.04.2013 um 00:44
@laura86
Das Wort "nur" habe ich nirgends verwendet, sondern "eher". Vielleicht erkennst du dann, dass ich das nicht komplett ausgeschlossen habe, aber dennoch EHER auf kulturelle Aspekte zurückführe.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden