Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sportunterricht und Muslime

407 Beiträge, Schlüsselwörter: Sport, Geschlechtertrennung

Sportunterricht und Muslime

05.04.2013 um 19:34
@bmo
Du gehörst wohl zu der Sorte Mensch die sogar vom Hochhaus springen würden wenn der Lehrer das befiehlt :D Bloß keinen eigenen Willen zeigen und alles mitmachen was einem der Lehrer befiehlt ;)


melden
Anzeige
bmo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sportunterricht und Muslime

05.04.2013 um 19:36
@fireflash
Nein. Ich war natürlich auch nicht perfekt! Habe quatsch gemacht etc, aber das hatte Konsequenzen!
Der Lehrer hätte dich bestrafen müssen, da du seine Autorität untergraben hast. Das hört sich an nach: wünsch dir was.

Btw. ich bin kein Lehrer =D

Wir sollten mit dem OT aufhören.


melden

Sportunterricht und Muslime

05.04.2013 um 19:39
bmo schrieb:Btw. ich bin kein Lehrer =D
So hörst du dich aber an :D Man darf sich halt nicht alles gefallen lassen und auf Autorität (wenn sie zu weit geht) scheiße ich noch heute ;) Ich kam mit den Lehrern aber trotzdem gut zurecht weil ich insgesamt ein guter Schüler war und auch was für die Schule getan habe.

On Topic: Von anderen Schulen habe ich gehört das die Muslime während dem Sport mit Kopftüchern teilnehmen dürfen. Das einzige Problem sehe ich aber beim Schwimm Unterricht. Was machen Muslime da?


melden

Sportunterricht und Muslime

05.04.2013 um 20:31
@25h.nox

Richtig, ist ja sozusagen "Unterrichtsverweigerung".


@Kc

Ja, stimmt. Und das Mädchen war damals sowieso recht krank, sie hatte einen Tumor und die Ärzte hatten nichtmal erwartet, dass sie 16 wird und dann nimmt man dem Kind das letzte bisschen Spaß, den sie hätte haben können.

Mir fallen jetzt noch mehr Sachen ein, die ebenfalls auf die Religion zurückzuführen waren.


Als wir Kochen hatten, hatte die Lehrerin Hackfleisch gekauft. Das war natürlich gemischtes Hackfleisch. Und ein Junge hat sich geweigert das zu essen. Die Lehrerin ist fast auf Bäume geklettert vor lauter Wut. Wir anderen Schüler haben es halt hingenommen, kannten ja den Grund, sie hat versucht dem Jungen klar zu machen, dass das kein Schweinefleisch wäre. In Wirklichkeit war es das aber und wir anderen haben ihr auch gesagt, dass es Schweinefleisch ist, sie hat das aber verneint - bis zum Schluss. Da hat sie den Jungen einfach vor die Tür gesetzt - obwohl ja genug andere Sachen da gewesen wären. Jedenfalls hat sie ihm noch hinterhergerufen, dass sie es der Schulleitung melden wird und der Junge schrie zurück, dass er es seinem Vater sagen wird und sie Ärger bekommen wird, weil sie ihn zwingen wollte das zu essen.


Ein weiterer Fall sind Klassenfahrten! Wirklich bei jeder Klassenfahrt gab es bei mindestens 1-2 Schülern ein riesen Theater, weil sie von der Familie aus nicht mit durften. Als die Klassenfahrt dann bei uns anstand, fragte die Lehrerin unsere muslimischen Mitschüler, ob es hier auch so ein Theater geben wird und ob welche schon wissen, dass sie nicht mit dürfen. Diese Klasse hat die regelmäßigen Diskussionen ausnahmsweise unterbrochen, hier durften alle mit. Eine hatte allerdings ein paar Probleme, wegen dem Pass damals, hat es dann aber doch noch rechtzeitig geschafft. Als ich allerdings noch in der vorherigen Klasse war, gabs sogar 3 Schülerinnen, die nicht mitdurften.

Dann gibt es da noch einen Fall, außerhalb der Schulen. Ein muslimisches Mädchen war mit einem jungen befreundet, sie hatte noch eine Schwester, welche bereits verheiratet war. Zwischen dem Jungen und dem Mädchen lief wirklich absolut nix (nebenbei, der Junge war schwul). Und trotzdem hat tatsächlich der Ehemann der Schwester angefangen rumzustreiten, weil er ihr unterstellte, sie wolle was von dem Jungen. Irgendwann sollte die andere Schwester auch nicht mehr großartig mit dem Jungen unterwegs sein, da alle anderen Muslime sie beobachten würden und es sich rumsprechen würde und der Tochter unterstellen würden, sie hätte was mit dem.

Ein anderes Mal wurde ich zu einem DVD Abend eingeladen, zu dieser Zeit war mein Freund aber bei mir, der damals noch nur alle paar Wochen kommen konnte, da die Entfernung zu groß war. Ich fragte, ob ich ihn mitbringen dürfe. Da meinte sie, dass ich nicht darf und dass es trotzdem schon gut wäre, dass ich eben alleine komme (mittlerweile in einem stinkigen Tonfall), ich bin nicht hingegangen, weil ich es nicht einsah, dass ich so kurzfristig davon erfuhr und dann nichtmal meinen Freund mitbringen durfte, der ohnehin nur selten bei mir sein konnte zu der Zeit!

Einmal zu meinem Geburtstag hatte ich auch einen türkischen Jungen eingeladen. Es war echt schlimm - alle 2 Stunden musste der nach Hause laufen und dann wieder kommen, damit er keinen Ärger zu Hause bekam! Sein Vater wollte ihn immer unter Kontrolle haben, damit er nichts "verbotenes" tat.


melden

Sportunterricht und Muslime

05.04.2013 um 20:46
Bei Allen Schulen, bei denen ich bisher war, sind Mädchen und Jungen im Sportunterricht so oder so voneinander getrennt!! oO


melden

Sportunterricht und Muslime

05.04.2013 um 22:18
Warum hattet ihr alle getrennt Sportunterricht? Wir hatte von der ersten bis zu zehnten Klasse alle zusammen.

@25h.nox
25h.nox schrieb:und wenn sie nicht ins wasser springt wird sie wohl nie nen abschluß machen, den ne 6 in sport führt auch dazu das man nciht versetzt wird.
da darf es keinerlei rücksicht geben, die schulpflicht ist unantastbar!
Im Prinzip richtig, aber die Kinder können ja nichts dafür. Es sind ja die Eltern die diese bekloppten Regeln aufstellen! Warum also das Kind bestrafen? Dann doch lieber Strafgelder für die Eltern!


Oder Zwangsintigration :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sportunterricht und Muslime

05.04.2013 um 22:22
Lady_Amalthea schrieb:Im Prinzip richtig, aber die Kinder können ja nichts dafür.
ja, muslimische kinder haben es nicht elicht, mädchen werden an bildung gehindert und jungen brutal verstümmelt. naja, immer noch besser als katholische internate...


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 00:41
Ich frage mich, warum dies immer noch ein Thema ist.
Traurig eigentlich.
Ausländische Kinder die hier in Deutschland aufwachsen haben gleiche Rechte wie ein deutsches Kind.
Natürlich darf keine Geschlechtertrennung im Sportunterricht sein. Integration?
Möchte man sich durch Religion bewusst ins Aus schießen.
Ich schreibe es wieder, wenn ich ein Land besuche, sagen wir mal Ägypten, passe ich mich auch den Geflogenheiten dieser Kultur an, ich nenne das Anstand und ich bin dort nur im Urlaub.
Warum muss Religion immer trennen?


melden

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 00:59
Lady_Amalthea schrieb:Warum hattet ihr alle getrennt Sportunterricht? Wir hatte von der ersten bis zu zehnten Klasse alle zusammen.
Weil die Jungs andere sportliche Aktivitäten ausüben als die Mädchen. Die Mädchen haben z.B. getanzt und Aerobik gemacht. Die Jungs haben Fußball und Basketball gespielt.


melden

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 08:23
@fireflash find ich irgendwie disskriminierend. Wir hatten immer zusammen Sport. In den höheren Klassen gab es nur etwas andere Anforderungen für Jungs und Mädels.


melden

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 08:36
Ich weise übrigens mal draufhin:

Es geht mir NICHT darum, ob die Schulen aufgrund der Vorstellung, dass Jugendliche mitten in der Pubertät besser in getrenntem Sportunterricht unterrichtet werden könnten ;)


Sondern es geht um das Thema, warum muslimische Eltern unter Berufung auf ihre Religion fordern, dass ihre Kinder getrennt von den Kindern des jeweils anderen Geschlechtes unterrichtet werden sollen.

Und ob das etwas ist, woran sich die Deutschen anpassen sollten oder ob dieses Thema etwas ist, wo die muslimischen Menschen Abstriche machen und sich anpassen müssen.


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 08:43
Ich denke es würde langsam zu weit gehen wenn sich unser Land noch immer weiter den Leuten anpasst die sich eig. uns anpassen müssten..


melden

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 09:15
Sondern es geht um das Thema, warum muslimische Eltern unter Berufung auf ihre Religion fordern, dass ihre Kinder getrennt von den Kindern des jeweils anderen Geschlechtes unterrichtet werden sollen.

Und ob das etwas ist, woran sich die Deutschen anpassen sollten oder ob dieses Thema etwas ist, wo die muslimischen Menschen Abstriche machen und sich anpassen müssen.
Mir geht das alles eindeutig zu weit!
getrennter Sportunterricht ab der 7 Klasse ist schon ok aber es ist auch nicht weiter schlimm wenn mal was gemeinsam gemacht wird.
Man muss nicht ständig nur auf Religöse Befindlichkeiten Rücksicht nehmen. Es gibt schließlich nicht nur Muslime hier. Neben der Tatsache das wir ein christlich geprägtes Land mit vielen unterschiedlichen Christlichen Glaubensrichtungen sind, leben hier auch viele Hinduisten und wir haben eine immer größer werdende Jüdische Gemeinde. Sollen die Schulen deshalb jetzt 4-5 unterschiedliche Schulessen anbieten?
die einen wollen kein Schwein die nächsten kein Rind, für die einen muss es Koscha sein und dann gibt es noch Vegetarier das geht doch zu weit! Am ende gibt es nur noch Rohkost für alle.
Und solchen Unfug wie während des Unterrichtes beten gehen das sollte mann verbieten!
Wer beten will kann das in der Pause tun, dann können die sich schon mal daran gewöhnen wie es läuft wenn sie im "richtigen Leben" stehen und arbeiten.


melden

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 09:39
Zu meiner Schulzeit war der Sportunterricht ab der 5.Klasse getrennt. Das hatte nichts mit muslimischen Mitschülerinnen zu tun,sonder wurde aus Gründen der Pubertät getrennt. Damit die Jungs den Mädels nicht immer auf das hopsende Shirt schauen^^

Wir hatten 1 Muslima, die mit Kopftuch und mehreren Lagen Kleidung leben musste.
Unsere Schulleitung entschied damals, dass sie sowohl am Sportunterricht,Schwimmunterricht und an den Klassenfahrten teilnehmen MUSSTE!
Und nach mehreren Gesprächen mit den Eltern funktionierte es dann. Wir Schüler hatten uns auch gemeinsam mit der Schulleitung dafür eingesetzt.

Allerdings, ich gebe zu im Augenblick auch eine leichte Abneigung zu entwickeln gegen dieses Thema.

Wir haben 2 neue Kolleginnen seit ein paar Wochen. Beide tragen Burka mit Gitterchen vor den Augen. Dieses Gitter nehmen sie an, während der Arbeit.
Allerdings wurde uns unsere Pausenküche "weggenommen" damit diese beiden in ihrer Pause nicht eventuell durch die Anwesenheit von Schweinefleisch gestört werden, sie nicht mit Männer zusammen Pause machen müssen und in Ruhe beten können.....

Ich weiß nicht, bei aller Toleranz.....es fühlt sich nicht richtig an....
Aber gut, wozu aufregen?


melden

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 09:48
Also soweit ich weiß gibt es keine festen Zeiten für das Gebet, außer das Gebet vor Sonnenaufgang. Wikipedia: Salat_%28Gebet%29
Das ist genau wie mit der Geschlechtertrennung. Wenn man sich wirklich an den Koran halten würde, wäre auch das ganze Drama gar nicht vorhanden.


melden

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 09:57
@MissDishonor
MissDishonor schrieb:Ich weiß nicht, bei aller Toleranz.....es fühlt sich nicht richtig an....
Aber gut, wozu aufregen?
Weil es nicht richtig ist, das die restliche Belegschaft für eine Minderheit diskriminiert wird.
Wer so abergläubisch an Traditionen festhält, die nicht unbedingt im Einklang mit der Religion stehen (Burka), der sollte sich fragen ob er wirklich arbeiten will.
Ich bin auch kein Fan vom Kopftuch aber diese Gesichtsverhüllung ist eine Respektlosigkeit den Kollegen gegenüber. Ein Kopftuch kann ich tolerieren, aber jemandem mit dem ich zusammenarbeite sollte ich wenigstens ins Gesicht schauen können.


melden

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 10:01
@missesfee

Deswegen nehmen sie ihr Gitterchen ab während der Arbeit....mit lässt sich auch so unglaublich schwer telefonieren im Call-Center....

Manchmal fehlen mir da auch die Worte, aber nutzt ja nichts.
Die Personalabteilung hat entschieden :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 10:05
@Kc
hm.. also bei den Shiiten scheint nichts gegen den gemischten sportunterricht zu sprechen solange man korrekt gekleidet ist.
http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/22175-sportunterricht/
Und das sagen Leute aus einem Forum die extrem pro Iran sind wo sich Männer nicht mal Frauenfussball ansehen dürfen....

Bei sunniten habe ich hier allerdings noch nichts gefunden. Bin immer noch verwirrt da ich aus Österreich nur getrennten sportunterricht kenne. :D

@MissDishonor
@missesfee
Lustigerweise wird die Burka von einem Vers abgeleitet der für fast alle Muslime nur die Frauen des Propheten betrifft. Dort forderte er seine Leute dazu auf nur durch einen Vorhang mit SEINEN Frauen zu sprechen.


melden

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 10:07
interrobang schrieb:Lustigerweise wird die Burka von einem Vers abgeleitet der für fast alle Muslime nur die Frauen des Propheten betrifft. Dort forderte er seine Leute dazu auf nur durch einen Vorhang mit SEINEN Frauen zu sprechen.
Tja, das ist einfach eine Sache der Interpretation und des ähm...Verständnis und der Auslegung.
Mir ist es auch ehrlich gesagt, ziemlich egal ob Kopftuch oder nicht.
Nur, auf der Arbeit ist es recht merkwürdig diese Sondermassnahmen zu sehen....


melden
Anzeige

Sportunterricht und Muslime

06.04.2013 um 10:12
@MissDishonor
Ich finde das, ehrlich gesagt, eine Frechheit! Habe mich gerade beim lesen fast am Kaffee verschluckt!
Ein Hoch auf die (aufgezwungene) Integration!

Kannst Du nicht einen auf ´streng katholisch´ machen?
Vielleicht bekommst Du dann auch einen eigenen Pausenraum … ;)


melden
91 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden