Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

179 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Mensch, UHR ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:37
@X-RAY-2

Mein Gott...
Das ist ja das schrecklichste was man sich vorstellen kann...

Es tut mir sehr leid das Du so etwas erlebt hast.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:37
@leserin
Zitat von leserinleserin schrieb:wie ist das möglich , dass man die Eigne Mutter erst nach 6 Tagen findet?
Weil sie 6 Tage vorher verschwunden war und niemand wusste wo sie is ...


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:38
@X-RAY-2

Dann bist du, was den Tod anbetrifft, ähnlich belastet wie ich.

Ich hab einiges gesehen was man besser nicht sehen sollte... :(


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:39
das ist heftig, sehr traurig. Ihr@X-RAY-2
muss es schlecht gegangen sein,dass sie diesen Schritt wählte.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:40
@Amsivarier
Ja sowas is traumatisch ... Keine Frage ...

Es gibt Dinge die sollte man wirklich nich sehen müssen ...

@MrsDizz
Dir auch Danke für die Anteilnahme ...


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:43
@X-RAY-2

Ich finde nicht, dass er einen mit so einer Äusserung in die Situation bringt etwas tun zu müssen. Das macht man höchstens selber.
Wenn sich jemand umbringt, dann tut derjenige es ja selbst, nicht du.

Eine Ex-Freundin von mir (Fernbeziehung) hatte Borderline (war ganz deutlich, auch wenn sie als sie mal in einer Klinik war keine richtig Diagnose bekommen hat, weil sie die Psychologen nämlich total an der Nase rumgeführt hat) und fast jeden Abend wenn wir telefoniert haben fing sie damit an, dass sie sich wieder selbst verletzen wollte, den Drang dazu hätte. Häufiger sagte sie auch, dass sie sich umbringen würde, wenn ich sie jemals verlassen sollte. Keine 2 Wochen später hab ich Schluss gemacht.
Vor einpaar Wochen haben wir noch miteinander gesprochen. Das Ganze ist ungefähr 2 Jahre her.

Wenn sich jemand umbringen will, tut er das auch, die Ankündigung davon macht weder dich, noch mich, noch den Papst schuldig.

Das mit deiner Mutter ist heftig und dafür kannst du einem echt Leid tun. Auch wenn das ein fieses Bild ist und von meiner Seite aus wahrscheinlich ziemlich arschig klingt: Irgendjemand musst sie ja finden.
Du hast sicherlich mein Mitgefühl, aber die Tatsache dass du sie gefunden hast, macht dich ja auch nicht schuldiger, oder?
Das war wohl nunmal ihre Art zu sterben, wenn auch ziemlich "rücksichtslos" hatte sie sicherlich Gründe dazu.


2x zitiertmelden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:44
@X-RAY-2

Da hast Du Recht...

Ich habe auch schon so viel erlebt das man nicht mal seinen ärgsten Feinden wünscht..

Aber ich würde niemals auf die Idee kommen mein Leben selbst zu beenden,
wenn ich nicht grade eine unheilbare Krankheit im Endstadium hätte.
Da wär ich mir aber auch nicht sicher ob ich es könnte.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:46
@Regulator

Das klingt nicht nur arschig....
Empathie---ein Fremdwort für Dich,was....


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:48
Zitat von RegulatorRegulator schrieb:Wenn sich jemand umbringen will, tut er das auch, die Ankündigung davon macht weder dich, noch mich, noch den Papst schuldig.
Ironischerweise haben sich in diesem Thread Menschen schuldig gemacht...


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:51
@Regulator
Mal ganz hypothetisch: Jemand sagt zu mir, ich bring mich um ... Ich unternehme nichts ... Später erfahre ich, die Person hat sich tatsächlich das Leben genommen ... Dann hängt es natürlich von mir selbst ab, wie ich damit umgehe ... Aber das es überhaupt etwas gibt mit dem ich "umgehen muss" is der Knackpunkt ... Sowas macht man nich ...

Und sogar mit Selbstmord drohen, is ja wohl die unterste Schublade ...

Trotzdem is mir natürlich klar, dass die Menschen sich in seelischer Not befinden und vielleicht selbst kaum noch Kontrolle über ihr Tun und Handeln haben ...

Ich will hier jetzt auch nich den Moralprediger spielen, ganz und gar nich ... Letztendlich is es mir wurscht ob sich irgendjemand umbringt oder nich, aber rein aus Prinzip finde ich das nich in Ordnung andere Menschen mit sowas zu belasten bzw damit "reinzuziehen" ...


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:53
Meine Dozentin (Fachkrankenpflegerin für Psychiatrie) sagte mir mal "Wenn sich ein Mensch wirklich umbringen will, dann kannst du eh nichts mehr tun, egal was du versuchst, die Person wird sich einfach umbringen, weil sie es sich so fest in den Kopf gesetzt hat, gebe dir also nicht die Schuld dafür, dass du nicht genug unternommen hast, denn es stand von Anfang an schon fest, dass du keine Chance hast."


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:53
Die wenigsten Menschen die sich umbringen kündigen es vorher an....

Die die es tun bitten indirekt um Hilfe.


1x zitiertmelden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:54
Zitat von MrsDizzMrsDizz schrieb:Die wenigsten Menschen die sich umbringen kündigen es vorher an....

Die die es tun bitten indirekt um Hilfe.
Genau so ist es....


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:55
dazu bleibt zu sagen, sie nagelte dies an einer bestimmten Situation fest. Sie hatte einen Patient, der längere Zeit in der geschlossenen saß, davon irgendwann runter kam, anfing AUsgang aufm Gelände zu kriegen, Ausgang am Wochenende nach Hause, es war das letzte Wochenende, kurz bevor er endgültig entlassen werden sollte, er hat sich so gut verhalten, dass man ihn gehen lassen konnte. Was passierte an seinem letzten Wochenende? Er brachte sich um.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:55
Zitat von MrsDizzMrsDizz schrieb:So eine Beerdigung ist ja so eine Art Abschluss....

Und wie genau sollte man denn luzides Träumen lernen???
Man ...immer diese Esofreaks... :D
Ob das was für dich ist, kann ich dir natürlich nicht sagen. Aber vielleicht hast du ja irgendwann Lust dazu. Wirklich gefährlich kann es normaler Weise nicht werden. Zur Not hat man jemanden mit dem das gemeinsam ausprobiert und sich gegenseitig unterstützt, falls es doch zu unangenehmen Dingen in den luziden Träumen kommen sollte, die man vielleicht nicht so leicht verarbeiten kann.

Wenn du in dem Zustand bist, kannst du nach den jeweiligen Personen rufen. So kann über einige Dinge geredet werden und es könnte helfen Abschied zu nehmen, deshalb meine Empfehlung an @Hr.Dennis88 , da ihm das ja fehlte und das scheinbar sein großer Wunsch ist.
Es wird dir wahrscheinlich sehr real vorkommen und letztendlich musst du entscheiden, wie real das für dich war. eine Beweiskraft hat das bislang natürlich nicht, ähnlich wie bei NTEs.

Wobei luzide Träume jetzt nix esoterisches sind.
Hier z.b. eine seite:

http://traum-welt.org/kurs.html


1x zitiertmelden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 12:58
@Dawnclaude
Im Grunde führe ich aber doch dann ein Gespräch mit mir selber oder nicht???


1x zitiertmelden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 13:00
@Bassmonster
Zitat von BassmonsterBassmonster schrieb:Im Grunde führe ich aber doch dann ein Gespräch mit mir selber oder nicht???
Du kannst weder das eine noch das andere beweisen. Deshalb aus meiner Sicht ausprobieren und gucken, ob die Dinge hilfreich sind oder nicht.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 13:02
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Wobei luzide Träume jetzt nix esoterisches sind.
Aber hier wozu man es benutzen anbieten versucht ist was esoterisches!

Hoffe das man diese Suggestion mit dem man sein Wahrnehmung selbst beeinflussen soll, nicht so ernst nehmen.


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 13:02
@Dawnclaude
So sehe ich das aber auch mit der Uhr ehrlich gesagt. Es ist doch an und für sich ein schöner Gedanke, wenn es einem hilft, daran zu glauben, dass es ein Zeichen ist, dass er nun weiter leben kann, wieso sollte man dann nicht dran glauben, ganz ehrlich?
Zu der Zeit wo mein Onkel gestorben war, klingelte mein Handy, sein Name stand drauf, ich ging dran und hörte keine Stimme. Blabla, technischer Fehler, Zufall, GANZ KOMISCHER ZUFALL. Mir hat es geholfen daran zu denken, dass er nochmal meine Stimme hören wollte :)


melden

Opa gestorben hat aber trotzdem weiter gelebt.

23.06.2013 um 13:04
@Dawnclaude

Ich glaube das man,falls es überhaupt funktioniert,die Dinge die man gerne hätte zu hören bekommt.
Weil es ja mein Unterbewusstsein ist was da träumt....
Und von daher kann ja eigentlich nichts wahres dabei rumkommen.
Wenn Du da Erfahrungen hast um mit Toten zu reden...hast Du nicht gefragt wie es ist wenn man tot ist??
Wieso ist der Tod dann noch so ein großes Rätsel wenn man mit Verstorbenen reden kann???


1x zitiertmelden