weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

402 Beiträge, Schlüsselwörter: Wohnung, Spiegel, Luftzüge

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 10:09
Mal so in die Runde: Wie oft soll die TE jetzt noch schreiben, dass sie rationale Erklärungen sucht?


melden
Anzeige

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 10:43
@Heijopei
Heijopei schrieb:Und wer solche Threads eröffnet muss nueinmal damit Leben das sich auch skeptische stimmen zu wort melden .
Gegen Skepsis habe ich absolut nichts, ist ohne weiteres erlaubt.

Stimmt auch, dass man damit leben muss, dass skeptisch nachgefragt wird.

Ich würde mir aber auch entsprechende Diskussionskultur wünschen. Und es ist eben ein Unterschied, ob man schreibt:,,Ist doch alles Blödsinn/Fake/etc." oder ,,Das verstehe ich nicht. Warum..." ;)


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 11:00
@Kc
Kc schrieb:Ich würde mir aber auch entsprechende Diskussionskultur wünschen. Und es ist eben ein Unterschied, ob man schreibt:,,Ist doch alles Blödsinn/Fake/etc." oder ,,Das verstehe ich nicht. Warum..." ;)
Du hast Recht , ich falle gern mit der Tür ins Haus , so bin ich nunmal ........
Aber ich werde versuchen mich zu bessern und in zukunft behutsamer vorgehen ^^


melden

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 11:05
So, also wisst ihr, langsam ist es völlig nachvollziehbar, warum sich manche TE´s nicht mehr zu Wort melden, was dann ja auch wieder als Fake ausgelegt wird.
Ich werde jetzt alle meine Punkte im EP noch einmal durchgehen um mich vor euren Augen als Fakerin zu entlarven. Mal sehen, was dabei herumkommt.
Heijopei schrieb:Hallo an Alle,
war genau so gemeint, wie ich es geschrieben habe.
Heijopei schrieb:ich weiß jetzt gar nicht, wo ich anfangen soll, denn eigentlich treib ich mich hier so überhaupt nicht herum.
Bis hierhin auch noch keine Lüge, denn wenn ich mich vorher hier herumgetrieben hätte und nicht nur mal so sporadisch, hätte ich meinen Thread hier wahrlich gelassen.
Heijopei schrieb:Ich möchte vorneweg gleich mal sagen, dass ich eigentlich, ja, eigentlich, nicht an Übersinnliches glaube, obwohl ich mir vor ein paar Jahren schon sehr gewünscht hätte, dass es wirklich Übersinnliches gibt. Darum geht's jetzt aber hier nicht.
Eigentlich, das war wahrscheinlich mein Fehler. Ich habe soweit ein Zugeständnis gemacht, dass ich mir vor Jahren gewünscht hätte, dass es Übersinnliches geben würde, weil ich in großer Trauer wegen meiner Omi war. Gleichzeitig sage ich aber auch, dass ich dies hier ausschließe! Daran sieht man allerdings auch wieder, dass Ehrlichkeit einfach verpönt ist. Weil ich in Trauersituationen anders gedacht und gehandelt habe, habe ich jetzt vermutlich meinen Stempel weg. Doch wer wirklich schon einmal aus tiefstem Herzen Schmerz und Verlust empfunden hat, damit meine keinen Liebeskummer, der weiß, dass man durchaus alles herbeisehnt, um Linderung zu finden!
Übrigens ist dies, wie mehrfach erwähnt, bereits über 10 Jahre her.
Heijopei schrieb:Mir geht es hier wirklich darum, Lösungen zu finden oder Erklärungen, warum was so passiert, wie es passiert. Luftzüge, Elektromagnetische Strahlungen, alte Leitungen etc.
Vielleicht habt ihr Ideen.
Dieses Zitat geht jetzt wohl an alle, die mir unterstellen, ich hätte es nötig zu lügen.
Warum, warum um alles in der Welt, frage ich danach, WIE ETWAS PASSIEREN KANN UND WARUM???? UND bringe gleichzeitig selbst verschiedene Möglichkeiten ins Spiel?
Fake? NEIN, weil ich bereits mehrfach erwähnt habe, dass ich weder in der Elektrik noch in der Architektur tätig bin und ich deshalb einfach, schlicht und einfach, so ernüchternd es für euch ist, zu blöd bin, um Dinge, die in der Möglichkeit des Bauwesens liegen ausschließen zu können, oder eben nicht! Wie hätte ich nun diese Frage stellen sollen, damit wirklich gelesen wird "Ich glaube nicht an Geister, ich will nichts paranormales hören, ich bin zu blöd um zu kapieren, wie was passieren kann, habt ihr Ideen?" Also, an alle mir Untersteller, was hätte ich schreiben sollen, um annährend und nur ein wenig erst einmal Ideen zu erhalten, ohne dass sofort geschrien wird, wie verlogen ich bin?
Hätte man mir nicht eine weitere Möglichkeit bis auf die Schlafstarre liefern können, die ich durchaus kenne und zu unterscheiden weiß, ohne dann zu schreien Fake?
Mal im Ernst, eine Schlafstarre kann die einzige Erklärung sein, ansonsten ist man verlogen? Alles klar. :note:

Weiter im Text
Ich muss leider etwas ausholen, bevor ich auf letzte Nacht zu sprechen komme.
Tu ich meist gerne. Das ist mein Beruf!
Ich wohne jetzt seit ca. 3 Jahren in meiner Wohnung. Altbau, 3 Zimmer, eigentlich recht schön, nur der fehlende Balkon stört mich....ähm ja, weil er fehlt. :)
Habe immer noch keinen Balkon, obwohl ich fast davon ausging, dass mir demnächst hier einer anwachsen wird, so wild, wie hier über meinen Verstand spekuliert wurde.
Heijopei schrieb:Manchmal saß ich im Wohnzimmer, hörte es klicken und sah, dass in der Küche das Licht anging. Meine Tochter lag lieb schlafend in ihrem Bett und auch sonst war niemand sonst in der Wohnung. Das kam mir schon reichlich komisch vor. Habs aber evtl. darauf geschoben, dass die Elektroleitungen alt sind? Können Lichtschalter da von selbst angehen?
Dachte ja erst, dass ich es so in meinem Tran selbst angemacht habe, aber das war nicht der Fall. Mein Freund und meine Freundin durften Zeugen dieses Spektakels werden.
Habs aber evtl. darauf geschoben, dass die Elektroleitungen alt sind? Können Lichtschalter da von selbst angehen?

Wo genau ist jetzt hier die Fakeaussage? Ich wusste nicht, dass ich damit sage, ich habe einen Geist in meiner Wohnung, der an meinen Elektroleitungen herumschraubt, bestätigt mir das bitte.
Ich fragte aus reiner Blödheit, ob Lichtschalter auch von alleine angehen können. Diese Antwort gab mir wenigstens ein netter User - von vielen übrigens, die sich wirklich für mein Problem hier interessiert haben, sich die Mühe gemacht haben, meine immer blöder werdenden Fragen ernst zu nehmen und auch ernsthaft darauf zu antworten.

Dachte ja erst, dass ich es so in meinem Tran selbst angemacht habe, aber das war nicht der Fall. Mein Freund und meine Freundin durften Zeugen dieses Spektakels werden.

Nur, weil ich lediglich sage, dass mein dicker Hintern nicht am Schalter hängengeblieben ist, oder dass meine Freunde mir bestätigen können, dass ich nicht selbst das Licht angemacht habe, weil sie dabei waren, war es natürlich auch nur Fake. Ich ziehe meine Freunde hier durch den Schmutz, weil ich einen "GEWOLLTEN FAKE" nicht alleine durchziehen könnte, Leute, kommt schon?!!
Heijopei schrieb:Ebenso fallen Bücher aus den Regalen, sind Vorhänge vor mannshohen Schuhschränken plötzlich offen oder Spiegel liegen im Bad auf dem Boden. Trittgeräusche oder Räumgeräusche in meinem Flur versuche ich zu überhören. Wir suchten immer nach logischen Erklärungen und waren mit unserer gefundenen Lösung zufrieden.
Hier sage ich auch ganz deutlich, dass wir immer logische Erklärungen gefunden hatten und damit auch zufrieden waren. Das einzige, was euch dann sauer aufstößt war mein Problem mit dem Schrank. Oder, dass ich überhaupt die Bücher und Bilder erwähnt habe. In diesem Moment kam es mir aber wichtig für den Verlauf des Threads vor, weil ich dachte, wenn es an der Bauweise, an Veränderungen des Bodens etc. liegt, könnte dies auch ein Hinweis sein. Sonst wäre doch auch wieder gekommen. Ja, klar, im Bad, hast wahrscheinlich Viecher in der Wohnung---es wäre so gewesen, oder?
Heijopei schrieb:Vorletzte Nacht allerdings, konnt´ ich mir keinen Reim auf das Geschehen machen.
Ich lag schon im Bett - wollte aber noch einmal das Bad aufsuchen. Den ganzen Abend über hörte ich schon Räumgeräusche und Rumgeklopfe, konnte aber nicht ausmachen aus welcher Richtung. Gab wieder nicht viel darauf. Meine Tochter schläft. Im Bad sehe ich, dass der Waschbeckenunterschrank quer im Bad steht und der Inhalt des Körbchens, der auf dem Schrank steht, verteilt auf dem Boden liegt. Ich war schon erschrocken aber wollte nicht weiter darüber nachdenken. Nachts alleine - irgendwie komisch. Habe alles aufgeräumt, erledigt, was zu erledigen war und ging ins Bett. Kurz darauf wieder ein kratzendes Geräusch. Der Schrank stand nicht mehr quer aber ein Stück weggerückt. Wird unser Haus schief? Was kann es für eine Erklärung dafür geben?
Auch hier stelle ich erst wieder die Vermutung auf, ob das Haus schief wird, nachdem ich gleichzeitig frage, ob es andere Möglichkeiten gibt. Hätte man diesen Thread hier gelesen, hätte man auch wissen können, dass ich mir ernsthaft Sorgen mache, ob dieses Haus hier einstürzt.
Im weiteren Verlauf habe ich auch von den Baustellen hier berichtet. Ich stelle wieder nicht in den Raum, dass ich Besuch von Geistern, an die ich immer noch nicht glaube, es sei denn, es sind Trolle hier bei Allmy, bekommen habe.
Immer wieder frage ich nach logischen Erklärungen und wenn doch eine Frage nach dem überirdischen kommt, wiegle ich sofort ab, weil ich klipp und klar sage, NEIN, ich möchte keine paranormalen Ereignisse in Betracht ziehen.
Und nun endlich zu letzter Nacht.

Gegen 4 Uhr morgens wurde ich wach - ich war schon früher im Bett als sonst - weil ich das Gefühl hatte, jemand stünde hinter mir und atmete gegen meinen Nacken. Mein Kind schlief wie immer neben mir. Es war, als hätte er kalten Atem und hauchte mir immer wieder in den Nacken. Ich hatte wirklich erst richtig Angst und wollte mich nicht bewegen aber der Beschützerinstinkt kam heraus und ich schlug mit meinem Arm nach hinten. Da war nichts. Hinter mir mein Spiegelschrank, gegenüber sind meine Fenster, die wie immer mit Rollo und Vorhängen verschlossen waren und wirklich keinen Lichtschein hindurchlassen. Im Spiegelschrank jedoch sah es so aus, als sei der Vorhang und das Rollo eines Fensters offen. Es war wirklich hell. Die Fenster aber waren zu. Dann gab es wieder dieses kalte Hauchen, ich bekams richtig mit der Angst zu tun und schaltete das Licht an. Gegen 6 schlief ich erst wieder ein - hätte ich mir auch sparen können - mein Wecker klingelt halb 7.

Das kuriose, ich hatte heute ein Telefonat mit meiner Mutter. Ihr ging es nicht so gut, weil ihre Nacht schlecht war. Sie wurde nachts wach, weil sie das Gefühl hatte, jemand würde sie beobachten. Sie wohnt im Erdgeschoss und hatte Angst, es könnte ein Einbrecher sein. Auch bei ihr, allerdings ohne den Spiegel, sind Fenster mit festen Rollos, die normalerweise kein Licht hineinlassen. Sie erzählte mir, dass es komisch aussah, als würden kleine Pünktchen leuchten. So, als wäre es eben schon Tag draußen. Es war allerdings auch noch mitten in der Nacht. Auch sie musste das Licht zum Schlafen anlassen dabei sind wir wirklich Menschen, die es stockfinster brauchen.
Dies hier war ein großer Fehler und wird um alles in der Welt auch nie wieder vorkommen. Wie konnte ich nur so dumm sein, und davon zu erzählen. Das hat man aber davon, wenn man eine wirklich ehrliche Haut ist und denkt, dass alles mögliche wichtig wäre.
Dies "Phänomen" wurde auch bisher erklärt. Einzig und alleine bleibt es vielleicht etwas spooky, dass meine Mutter und ich in derselben Nacht, fast das gleiche Gefühl hatten. Das kann aber durchaus mal passieren, aus Zufall, oder vielleicht aus anderen Gründen. Aber selbst hier habe ich, nachdem Stimmen laut wurden, es wäre meine Oma gewesen, abgestritten, dass es sie sein konnte. NATÜRLICH HABE ICH DA GELOGEN - WAS AUCH SONST!
Noch einmal, mir tut es schrecklich leid für meine Mama - und für meine Oma, aber ich trauere nicht. Ich bin traurig, das geb ich zu, vielleicht bin ich eine schlechte Enkelin, aber der Kontakt zwischen meiner Oma und mir war niemals innig. Eher wie Katz und Maus.
Meine Omi wurde heute um 13 Uhr eingeäschert, nun glaubt meine Mama, dass es vielleicht ihre Mama war, die sich irgendwie verabschieden wollte. Meine Mama hatte zwei Nahtoderlebnisse und glaubt seitdem stark daran, dass es etwas geben könnte.
Ich stehe dem ganzen eher kritisch gegenüber. Ich finde aber einfach keine Erklärung für all das.
So, zu den Nahtoderlebnissen, habe ich im weiteren Verlauf des Threads auch noch hinzugeschrieben, dass meine Mutter fest davon überzeugt ist, dass es weitergeht. Und ich ihr immer wieder sage, dass ich überzeugt davon bin, dass es nur eine schöne Vorgaukelei des Hirns ist, um einen Übergang oder um überhaupt den Sterbevorgang, zu erleichtern.
Ich meine es ernst, ich möchte einfach nur jemanden, der mir sagt, das ist, weil, so und so...und dann ist gut....manchmal werde ich wirklich nervös hier...

Das war und ist auch immer noch so. Hätte ich jedoch geahnt, wie runtergeputzt man hier wird, ohne stichhaltige Äußerungen oder Erklärungen, warum ausgerechnet ich ein Fake sein soll, nachdem ich immer und immer wieder gesagt habe, ich möchte keine Geistergeschichten hören, hätte ich mir das hier nie angetan. Ehrlich nicht. ABER aus Fehlern lernt man.

Ist eben doch nur ein Forum, dass aus einigen Menschen besteht, die einfach nur auf Stunk aus sind.


Das war jetzt auch das letzte Mal, dass ich erklärt habe, warum ich eben kein Fake bin. Sollte dieser Fred hier weitergehen, werde ich wirklich nur noch auf Aussagen eingehen, die wirklich zum Denken anregen oder die mir ehrlich und ohne beleidigen zu wollen aufzeigen, warum sie davon ausgehen, dass ich ein FAke bin.

Ich bin es nicht.





Ich danke euch jedenfalls ...wenn ihrs bis hierher geschafft habt :)
Das kann ich so stehen lassen für jetzt, allerdings ohne Smiley, weil ich wirklich mehr als verwundert bin, dass es Menschen gibt, die nur das lesen, was sie eben auch lesen wollen.

Schönen Feiertag auch.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 13:11
@Shirimasen
Ich mache dir ein Angebot , und das ist durchaus ernstgemeint .
Ich komme bei euch vorbei und ihr zeigt es mir wenn was passiert .

Keine angst ich will nicht bei euch im Haus pennen oder so , da bin ich relativ autark ausgerüstet .

Ich werde mich in einem gewissen Umkreis für ein paar Tage aufhalten , und wenns wieder passiert ruft ihr mich an und ich bin in ein paar Minuten da um mir das mal anzuschauen .


melden
HeizerP.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 13:15
@Shirimasen
Shirimasen schrieb:Schönen Feiertag auch.
Dir auch :)
Lass dich nicht hier verrückt machen. Versuch es mal auf den von mir geschickten Foren. Dort ist der Umgang vielleicht ein freundlicherer.


melden

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 13:19
@Heijopei
Grundsätzlich würde nichts dagegen sprechen außer, dass ich mich gerade frage, woher diese Sinneswandlung kommt und wieso ich plötzlich jemanden, der mich als verlogen hingestellt hat, insoweit vertrauen sollte, ihn in meine Wohnung zu lassen.

Ist für mich ein mulmiges Gefühl, wenn ich weiß, jemand schleicht hier im Umkreis herum.

Und ob das in ein paar Tagen erledigt ist, weiß ich nicht.



Wie gesagt, ich lebe seit 3,5 Jahren hier und solche Dinge passieren ja nicht täglich. ´

Vielleicht wohnst du ja auch in der Nähe, dann sähe es auch schon wieder anders aus.

Du denkst also immer noch, dass ich ein Fake bin?

@HeizerP.
Danke, ich versuchs :) Ich lieg jetzt komplett flach. Blöder Mist :/


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 13:30
@Shirimasen
Shirimasen schrieb:Grundsätzlich würde nichts dagegen sprechen außer, dass ich mich gerade frage, woher diese Sinneswandlung kommt und wieso ich plötzlich jemanden, der mich als verlogen hingestellt hat, insoweit vertrauen sollte, ihn in meine Wohnung zu lassen.

Ist für mich ein mulmiges Gefühl, wenn ich weiß, jemand schleicht hier im Umkreis herum.
Also zuerstmal habe ich dich nie als verlogen hingestellt , falls das so rübergekommen sein sollte dann Sorry .
Ich habe lediglich meine Skepsis gegenüber deiner zugegebenermassen Allerweltsspukstory zum ausdruck gebracht , wie man sie zu tausenden in diversen Foren lesen kann .

Ich habe sowas schon öfter gemacht , bisher leider ohne erfolg ^^

Ich schleiche auch nirgendsrum oder so , sondern befinde mich lediglich in einem Radius der eine Zeitnahe Reaktion ermöglicht .
Shirimasen schrieb:Du denkst also immer noch, dass ich ein Fake bin?
Was ich denke spielt doch gar keine Rolle , bei solchen Sachen zählen nur belastbare Beweise , und da habe ich noch nicht einen einzigen gesehen .


melden

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 13:33
@Heijopei
Die Posts haben sich allerdings anders gelesen.
Jemanden Skepsis entgegen bringen, erfordert aber auch mehr als nur rumzubölvern, dass es ein Post war wie tausend andere.

Nein, stimmt. Es spielt keine Rolle.

Ich wüsste auch nicht, wie ich beweisen sollte, dass es so geschehen ist.
Und selbst wenn du hier bist, kann ichs nicht beweisen, weil der Vorgang schon abgeschlossen wäre. Ich würde lediglich von dir hören, du hast den Schrank verrückt, du hast das Licht angemacht, das Buch aus dem Regal geworfen.

Nichts für ungut.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 13:41
@Shirimasen
Shirimasen schrieb:dass es ein Post war wie tausend andere.
Ist es aber leider ...

Also wenn mir etwas komisch vorkommen würde in meiner Wohnung , dann würde ich mir eine Überwachungskamera kaufen , die gibts schon für kleines Geld bei Conrad .
Sowas ist heute kein Hexenwerk mehr , sowas könnte jeder auf die Reihe kriegen .

Das wäre zumindest meine vorgehensweise .

Das wäre mal ein Beweis , nur leider scheinen sich die errungenschaften der Technik noch nicht herumgesprochen zu haben , bis auf das Posten in Mysteryforen ^^


melden

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 13:46
@Heijopei
Jo, hast Recht.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 13:59
Shirimasen schrieb:@Heijopei
Jo, hast Recht.
Nur mal so fürs Protokoll , nicht das es hinterher wieder heisst ich hätte darauf bestanden .
Das hat sie festgestellt .


melden

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 14:05
@Heijopei
Was soll ich denn noch sagen?

Ich habe nicht gelogen. Es ist alles so gewesen - warum und weshalb weiß ich nicht. Fakt ist aber, dass es so war, ich nicht an Geister glaube sondern wirklich denke, dass es etwas mit dem Boden oder den Wänden zu tun haben könnte.

Ich habe gerade zu jemanden gesagt, dass ich mir vor dir keine Blöße geben möchte, jetzt mach ich es doch.

Ja, ich kenne mich mit Technik nicht aus.
Das mit der Kamera, war auch mein erster Gedanke.
ABER. ich habe null Ahnung.
Welche Kamera muss man sich besorgen, läuft sie die ganze Nacht? Gibt es solche Kameras, die stundenlang filmen?
Sitze ich dann auch stundenlang vor dem Band und gucke und gucke, ob etwas passiert?

Ich habe wirklich keine Ahnung.

Ich weiß nur, dass ich nicht gelogen habe und ich es einfach nicht verstehe, warum man mir das immer wieder unterstellt.
Ich gebs einfach auf. Ganz ehrlich.


melden
Halbu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 14:22
@Shirimasen
Hallo:) Da bringt freilich keine Diskussion was.Egal was man da sagt.
Da er selber mal ein Fake reingestellt hat,ist das bei ihm allgemein so.


melden

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 14:29
@Halbu
Vor allem verstehe ich wirklich nicht, warum ich diese Dinge hier einschreiben sollte und wirklich Erklärungen haben möchte, paranormale Geschehnisse komplett ausschließe und dann trotzdem lügen sollte.

Ich kapier es einfach nicht.

Ich würde verstehen, dass er denkt, alles ist erfunden, wenn ich nicht nach Erklärungen suchen würde.

Aber warum, warum sollte ich so eine Geschichte erfinden? Will ich Architekten herausfordern, Elektriker? .....

Mir vergeht jetzt langsam wirklich die Lust mich weiter zu rechtfertigen.
Ist eben schade, dass es ein Forum gibt, in dem man Gedanken niederschreiben kann oder um Rat fragen kann, aber man dennoch als Lügner bezeichnet wird.

Mehr als die Aussagen, die ich bereits getroffen habe, kann ich nicht.
Wer denk ich lüge, der muss es eben denken.
Ich hab es nicht getan, sonst würde ich mir den Stress hier gar nicht antun, wenns mir nicht wichtig wäre zu erfahren, was das alles ausgelöst haben könnte.

Ernüchternd - wirklich :(


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 14:42
@Shirimasen
Shirimasen schrieb:Ich habe gerade zu jemanden gesagt, dass ich mir vor dir keine Blöße geben möchte, jetzt mach ich es doch.

Ja, ich kenne mich mit Technik nicht aus.
Das mit der Kamera, war auch mein erster Gedanke.
ABER. ich habe null Ahnung.
Welche Kamera muss man sich besorgen, läuft sie die ganze Nacht? Gibt es solche Kameras, die stundenlang filmen?
Sitze ich dann auch stundenlang vor dem Band und gucke und gucke, ob etwas passiert?

Ich habe wirklich keine Ahnung.
Wenn man nicht auf dem neuesten Stand der Technik ist , ist das doch keine Blösse , bin ich auch nicht .

http://www.pearl.de/c-1120.shtml

Ich empfehle dir eine Kamera die in endloschleife aufnimmt , auf bewegung reagieren die meist auch aber das wäre eher kontraproduktiv weil du dann nicht sehen kannst was passiert bevor es passiert .

Also Endlosmodus , wo man dann die SD-Karten wechselt wenn die voll sind wäre meine empfehlung .

Und ja , du wirst nicht darum herumkommen die aufnahmen auszuwerten um den "Moment" wo es passiert herrauszufiltern .

@Halbu
Ja ich habe mal einen Fake reingestellt , der allerdings völlig seinen Sinn verfehlt hat ^^, quasi ein Schuss in den Ofen ^^. Ich kann dir nur grade nicht folgen was das mit meiner Einstellung zu diesem Thema zu tun hat .


melden

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 14:45
@Heijopei
Ok, Danke. Ich werde mich durchwühlen.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 14:49
Hallo @Shirimasen :) ,
ist bis jetzt noch Mal was "neues" passiert und wie lange geschehen diese Dinge schon ?
Ich denke übrigens nicht das du lügst :) .
Was mich noch interessiert ist , warum schließt du das Paranormale aus ?

Ich weiss nicht wenn mir solche Dinge wie dir ja nun passieren würden
hätte ich ehrlich gesagt erst mal schiss :D .

Was nun nicht bedeuten soll das ich rationales Geschehen ausschließen würde ... aber der
kalte Atem im Nacken usw usf ... puh ... :D

:)


melden

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 14:55
@Nesca
Hi, :)

Ne, seit vorgestern nichts mehr.
Aber das ist ja so. Das passiert mal alle paar Wochen - manchmal zwei Tage hintereinander.
Das mit dem Schränkchen ist das erste Mal passiert.

Ja, ich hatte auch erst Angst, hab dann ja mit Licht weitergeschlafen :/
Dachte erst wirklich, ooookay, jetzt ists soweit, du hast nen Einbrecher im Haus.
War ja aber Gott sei Dank nicht so.
Denke, es war irgendein Windhauch, weil außerhalb des Schlafzimmers die Fenster angekippt waren.
Die Schlafzimmertür aber zu. Vielleicht durch den Schlitz unten.

Hab es mir jetzt so erklärt, das es eben wahrscheinlich Zug war, ich momentan eh krank und in dem Moment wach geworden. Hab den Hauch gespürt und wahrscheinlich überreagiert.
Es war ja kein Einbrecher da.

Das Paranormale schließe ich aus weil....weil ich irgendwie nicht daran glaube.
Keine Ahnung, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass es Geister gibt, die irgendwelche Dinge verrücken oder auf diese Art und Weise Kontakt aufnehmen wollen, wie auch immer.
Ich glaube aber daran, dass es Dinge gibt, die man sich nicht erklären kann.
Natur, Universum etc.
Aber in meiner Wohnung schließe ich paranormale Aktivitäten komplett aus.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 15:02
Ich habe noch eine Frage dazu @Shirimasen ;
Heijopei schrieb:Vorletzte Nacht allerdings, konnt´ ich mir keinen Reim auf das Geschehen machen.
Ich lag schon im Bett - wollte aber noch einmal das Bad aufsuchen. Den ganzen Abend über hörte ich schon Räumgeräusche und Rumgeklopfe, konnte aber nicht ausmachen aus welcher Richtung. Gab wieder nicht viel darauf. Meine Tochter schläft. Im Bad sehe ich, dass der Waschbeckenunterschrank quer im Bad steht und der Inhalt des Körbchens, der auf dem Schrank steht, verteilt auf dem Boden liegt. Ich war schon erschrocken aber wollte nicht weiter darüber nachdenken. Nachts alleine - irgendwie komisch. Habe alles aufgeräumt, erledigt, was zu erledigen war und ging ins Bett. Kurz darauf wieder ein kratzendes Geräusch. Der Schrank stand nicht mehr quer aber ein Stück weggerückt.
Wenn ich mich nun nicht vertue wohnt deine Mutter und du ja in einem Haus ,
hatte sie in dieser Nacht auch etwas gehört ?


:)


melden

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 15:03
@Nesca
Nein, wir wohnen ca eine dreiviertel Stunde weit auseinander.
Das hat das ganze ja so komisch gemacht.
Bei ihr schiebe ich es aber auf die große Trauer um ihre Mama.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 15:06
Stimmt ... ich habe gerade noch mal den ganzen Text gelesen , sorry :) . Ihr hattet ja telefoniert .....

Haben denn andere noch etwas mitbekommen ?


melden

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 15:07
@Nesca
Bei meiner Mama nur mein Vater. Der hat aber nichts feststellen können. Die Lichter waren dann ja auch wieder weg.
Ich weiß, dass es ziemlich abgedreht klingt
Meine Mama nimmt auch Schlaftabletten ein, weil sie seit einiger Zeit mit lebensbedrohlichem Gesundheitszustand zu kämpfen hat. Vielleicht hat ihr da alles irgendwie einen Streich gespielt.

Bei mir bekommt mein Freund oft auch etwas mit, wenn er hier ist. Aber das wurde ja auch nur als gelogen ausgelegt.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 15:11
@Shirimasen
Shirimasen schrieb:Das Paranormale schließe ich aus weil....weil ich irgendwie nicht daran glaube.
Das solltest du aber nicht .
ich glaube auch nicht daran und schliesse es nicht aus , nur weil es bisher keinen Handfesten beweis für soetwas gibt bedeutet das nicht das es sowas nicht gibt .

Solange es keine Beweise gibt muss man alle Möglichkeiten in betracht ziehen , sonst ist man zu eingeschränkt bei der Wahrheitsfindung .


melden
Anzeige
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ungewöhnliche Ereignisse in meiner Wohnung

03.10.2013 um 15:12
Oh das tut mir leid mit deiner Mama :( .

Und was sagt dein Freund dazu @Shirimasen ?
Habt ihr bzw du es denn schon Mal "live" mitbekommen wenn solche Dinge geschehen ,
ich meine habt ihr es schon mit eigenen Augen gesehen wenn Möbelstücke verrücken oder wenn
Bücher aus dem Regal fallen ?
Oder seht ihr die Bescherung erst hinterher ?


melden
208 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden