weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 17:53
@Kayla
Kayla schrieb:Was für unmöglich gehalten wird ist was ?
Noch lange nicht unmöglich, nur weil es (allgemein) dafür gehalten wird ...

Trotzdem ist ja alles den Naturgesetzen unterworfen, ob diese bekannt sind oder nicht ... Das würde auch Geister und alles andere vermeintlich "übersinnliche" miteinschliessen ...


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:03
@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:Trotzdem ist ja alles den Naturgesetzen unterworfen, ob diese bekannt sind oder nicht
Ich schrieb vom Messbaren und nicht mehr Messbaren und davon ob und welches anthropische Prinzip dafür verantwortlich ist, das andere Universen und Welten wahrscheinlich sind, wo die uns bekannten Naturgesetze nicht mehr greifen.

Es wurde schon vor einiger Zeit erkannt, dass viele der Naturkonstanten ein biophiles Finetuning aufweisen und damit Leben oder gar das Entstehen eines Beobachters im Universum favorisieren.
Eine Erklärung für diesen Befund wäre etwa das rein zufällige Auftreten der physikalischen Konstanten in der aktuell vorliegenden Konfiguration.
Einen befriedigeren Ansatz liefert der Umweg über ein noch zu entdeckendes Naturgesetz, welcher die Konstanten passend konfiguriert. Ein weiteres Erklärungskonzept bringt das Multiversum mit beinahe beliebigen Einzeluniversen ins Spiel, welche dann auch in jeder denkbaren Konfiguration vorliegen. Basierend auf dem Schwachen Anthropischen Prinzip musste dann genau jenes Universum Beobachter hervorbringen, welches biophil ist.
Die vierte mögliche Erklärung führt ein übergeordnetes “Prinzip” ins Spiel, welches die Feineinstellung der Konstanten in Bezug auf die Maximierung der Biophilie vornimmt. An dieser Stelle wird oft ein höheres, omnipotentes Wesen zitiert, das eine Optimierung der Physik des Universums für die Entstehung von Leben durchführt.

Der erste Erklärungs-Kandidat ist wohl schwer zu widerlegen oder zu beweisen, außer jemand fände starke Hinweise für die anderen Ansätze. Die Variante mit dem noch zu entdeckenden Naturgesetz steht und fällt mit der Feststellung eines passenden Kandidaten. Option drei scheint elegant, ist aber wegen der bislang unmöglichen Zugangs zu anderen Universen nicht weiter einzugrenzen. Einzig für die vierte Variante mit dem kosmischen Zensor und seinem biophilen Prinzip glaubt Don N. Page vom Department of Physics der University of Alberta ein Gegenindiz gefunden zu haben (arXiv:1101.2444v1).


http://blog.safog.com/2011/01/19/unser-biophiles-universum-indiz-fuer-die-nichtexistenz-gottes/

Bei den antrophischen Prinzipien gibt es Hinweise auf die Existenz eines Schöpfers und Indizien auf dessen Nichtexistenz, welches davon allerdings wahr ist, das ist eben nicht bewiesen. Und nicht bewiesen ist ebenfalls, das es keine anderen Welten gibt, in welchen die uns bekannten Naturgesetze eine andere Anwendung finden.

Wikipedia: Anthropisches_Prinzip#Anthropisches_Prinzip_und_Stringtheorie


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:07
@Kayla
Kayla schrieb:Ich schrieb vom Messbaren und nicht mehr Messbaren und davon ob und welches anthropische Prinzip dafür verantwortlich ist, das andere Universen und Welten wahrscheinlich sind, wo die uns bekannten Naturgesetze nicht mehr greifen.
Ja sehr interessant, aber das hat ja mit "unserem" Universum bestenfalls bedingt zu tun ...

Trotzdem gibt es Naturgesetze, die in "unserem" Universum gelten und die sollte man doch nicht gleich über Bord werfen oder ignorieren, nur weil man z.B. an Geister glaubt ...


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:15
@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:Trotzdem gibt es Naturgesetze, die in "unserem" Universum gelten und die sollte man doch nicht gleich über Bord werfen oder ignorieren, nur weil man z.B. an Geister glaubt ...
Nach unserem biophilen Wissen können Geister nicht existieren, das sie dennoch immer wieder auftauchen und nicht immer ein Fake sind, müsste es dafür dann eine physikalische Erklärung geben, welche bisher aber nicht vorliegt. Ich selbst habe noch keine Geister gesehen, nur das es diese Phänomene nicht gibt, kann ich nicht beweisen.

http://www.geister-und-gespenster.de/multimedia/Bilder_Fotos.htm


Was davon Fakes sind habe ich nicht überprüft. Aber wer will kann das ja selbst tun.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:16
Kayla schrieb:das sie dennoch immer wieder auftauchen und nicht immer ein Fake sind
Worauf beruht denn wieder so eine Aussage?


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:18
@Kayla
Kayla schrieb:Was davon Fakes sind habe ich nicht überprüft. Aber wer will kann das ja selbst tun.
Wie denn wohl?
Schon vor Jahren hat einer aus der Branche gesagt: "Geben sie mir ihr harmlosestes Urlaubsvideo und ich mache daraus einen Fall für den Staatsanwalt."


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:18
@Kayla
Kayla schrieb:Nach unserem biophilen Wissen können Geister nicht existieren, das sie dennoch immer wieder auftauchen und nicht immer ein Fake sind, müsste es dafür dann eine physikalische Erklärung geben, welche bisher aber nicht vorliegt.
Richtig, WENN sie (Geister) wirklich "auftauchen", dann gibt es auch eine Erklärung dafür ... Wie es für alles was existiert oder geschieht eine logische und rationale Erklärung gibt ...
Kayla schrieb:Ich selbst habe noch keine Geister gesehen, nur das es diese Phänomene nicht gibt, kann ich nicht beweisen.
Für mich gilt das gleiche ...


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:18
@StrifeHD
StrifeHD schrieb:Worauf beruht denn wieder so eine Aussage?
Die beruht darauf, wo versichert, aber nicht geforscht oder beweisen wurde, das sie Fakes sind.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:19
"nicht geforscht oder beweisen wurde, das sie Fakes sind." ungleich "nicht immer ein Fake sind"


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:20
@RoseHunter
RoseHunter schrieb:Schon vor Jahren hat einer aus der Branche gesagt: "Geben sie mir ihr harmlosestes Urlaubsvideo und ich mache daraus einen Fall für den Staatsanwalt."
Dann wird man wohl noch auf eine verstehbare Erklärung für Geister warten müssen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:22
@StrifeHD
StrifeHD schrieb:"nicht geforscht oder beweisen wurde, das sie Fakes sind." ungleich "nicht immer ein Fake sind"
Ich habe ja schon geschrieben, das ich nicht beweisen kann, das es keine Fakes sind. Kannst du es beweisen ?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:23
Kayla schrieb:
das sie dennoch immer wieder auftauchen und nicht immer ein Fake sind

StrifeHD:
Worauf beruht denn wieder so eine Aussage?
Wohl auf Wilhem Busch, weil der sie gezeichnet hat.

helene


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:25
@Idu

Eine Zeichnung ist kein Foto und kann auf einer Vorstellung beruhen.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:26
@Kayla
Aber irgendwo muß der Wilhelm Busch ja die Vorstellung herhaben.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:29
@Idu
Idu schrieb:Aber irgendwo muß der Wilhelm Busch ja die Vorstellung herhaben.
Aus Erzählungen von Leuten, welche behaupten Geister gesehen zu haben.:)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:29
@Idu
LoL

@Kayla
Deine Aussage war ja, dass z.B. Bilder von Geistern nicht immer Fake sind.
Im nächsten Moment sagst du, dass du nicht beweisen kannst, dass sie Fake sind.
Verstehst du, dass das nicht gleichbedeutend ist? Verstehst du, dass man die Aussage nicht damit rechtfertig kann, dass das Gegenteil nicht bewiesen ist?
Nur weil du nicht beweisen kannst, dass ich soeben durch die Wand gegangen bin (weil das sag ich dir ja als Information gleichbedeutend wie die Information eines Bildes) heißt das noch lange nicht, dass ich damit bewiesen habe, dass ich durch Wände gehen kann oder generell man davon ausgehen muss, dass es bestimmte Menschen gibt, die durch Wände gehen können.

Ich versteh manchmal nicht, wie man so verquer denken kann.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:33
@StrifeHD
StrifeHD schrieb:Deine Aussage war ja, dass z.B. Bilder von Geistern nicht immer Fake sind.
Ich hatte vergessen einzufügen, das es eine Annahme ist. Versteht sich das nicht von selbst ? Denn sonst hätte es ja einen Beweis geben müssen oder ? Und von einem solchen habe ich nirgends gesprochen. Wenn sie nicht immer ein Fake sind, dann deshalb, weil das Gegenteil davon nicht bewiesen wurde und man dann von einem Phänomen ausgehen muss, welches wissenschaftlich nicht erklärt ist. Was hat das denn mit verquer denken zu tun ?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:39
@Kayla
Ich glaube jetzt verstehe ich worauf du hinaus willst. Das ganze klang nur sehr nach deiner eigenen Meinung. Du hast es aber auf die Sache an sich bezogen.
Aber eins fehlt dann noch: Zuerst muss sich jemand die Mühe machen, überhaupt erst den Versuch zu starten, etwas zu beweisen (die Sache oder das Gegenteil) um mit den Ergebnissen dann entscheiden zu können, ob es ein Phänomen sein könnte, was nicht wissenschaftlich erklärbar ist. Dass man prinzipiell von einem solchen Phänomen ausgehen MUSS ist schlichtweg falsch.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:45
@StrifeHD
StrifeHD schrieb:Dass man prinzipiell von einem solchen Phänomen ausgehen MUSS ist schlichtweg falsch.
Wenn es falsch ist, dann hätte man das auch erklären können, was aber ebenfalls nicht der Fall ist. Wenn solche Erscheinungen nicht näher dokumentiert sind, was bitte soll dann engenommen werden ? Man kann zunächst daon ausgehen, das sie natürlicher Herkunft sind, aber welcher ? Ist das dokumentiert ?

Beispiel:

Raynham Hall - Die Frau in Braun

Seit dem 17. Jahrhundert wird von Sichtungen in der Raynham Hall in England berichtet. Eine schemenhafte Gestalt soll durch die Gemäuer des Herrenhauses wandern.

Das Bild entstand im Jahre 1936, als der Berufsfotograph Captain Provand und sein Assistent Fotos vom Haus machten. Während der Aufnahme der Treppe soll der Assistent eine gespenstische Gestalt die Treppe herunterkommen gesehen haben. So entstand dieses Foto welches von den Experten für echt gehalten wird.


http://www.geister-und-gespenster.de/multimedia/geister/brownlady.htm

Es wurde also für echt gehalten, aber welches natürliche Phänomen ist hierfür verantwortlich ? Das wird nicht erklärt.


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

10.09.2014 um 18:50
@Kayla
Kayla schrieb:Man kann zunächst daon ausgehen, das sie natürlicher Herkunft sind, aber welcher ?
Was sollte es denn sonst sein, wenn nicht natürlicher Herkunft ...? "Unnatürlicher" Herkunft ... ?


melden
181 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist auf Oak Island?2.200 Beiträge
Anzeigen ausblenden