Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bigfoot

1.396 Beiträge, Schlüsselwörter: Bigfoot, Yeti, Orang Pendek, Affenmenschen, Yeren, Almas

Bigfoot

07.11.2013 um 09:07
/dateien/uh47574,1226602205,021105.jpg


melden
Anzeige

Bigfoot

07.11.2013 um 09:11
Aber sie werden ja gesehen und das ziemlich oft. Zudem soll es ja eine DNA-Analyse von einem anerkannten Genetiker der Oxford-Uni geben die beweist das es einen "Hybrid! gibt der in Nordamerika lebt. Dieser Genetiker hat übrigens auch eine Haarprobe eines angeblichen Yetis aus dem Himalaya die beweist das im Himalaya eine unbekannte urzeitliche Bärenart lebt.


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 09:14
@toniowa

Dann sammle doch mal Fakten die dies eindeutig belegen. Dafür hast du den Thread doch auch eröffnet? Behauptungen sind ja schön und gut :)

Möchte euch mal was interessantes einstellen. Und zwar in wie vielen Verschiedenen Versionen und Kulturen oder Bezeichnungen es "Bigfoots" gibt.


Abnauayu, Russian Western Caucasus
Abominable Snowman by Willy Le
Agogwe, The African (Little Man)
Agta, Cebu Island South Pacific
Amomongo, Philippines
ASA Monster, Quantico Marine Corp Bas
Ameranthropoides loysi, or Mono Rei
Arkansas-Missouri Line Wild Beast
Australian Yowie
Bardin Booger of Putnam County, Florida
Basajaun, From Spain's Basque Country
Batutut of the Mentawi Islands
Beaman Monster Pettis County, Missouri
Bigfoot
Bigfoot by Philip L. Simpson
Big Muddy Monster
Booger, The
Brushman, The Na'in
Burbank Bigfoot, The
Braxton County Monster, W. Virginia
Busau, Buso, Busso
Chetco County OR., Monster (Chetco Indian Devil)
Chinese Yeti
Chinese Bigfoot Crossbreed
Chinese Wildman
California Desert Sasquatch
Clanton Booger, (The) of Chilton County, Alabama
Crosley Creature of Jennings County, Indiana
Curinqueans, (The) of South America
Cowman, The of Copalis Beach, Grays County, Washington
Cyatkwu Chinook terminology
Devil Woman earliest capture? 1820's
Didi, de Loys Ape, Maribundas/The
Dr. Francois de Loys ape
Duende, El Tata Duende, Dwendis (Goblin-elf)
Dutch Henry Monster, The Fulton County Illinois
El Mono Grande or de loy's Ape
Enukins of Pt. Hope, Alaska
Glastontenbury Creature, The
Goatman (Lake Worth Monster)
Gougou, aka gugu, gugwe the
More on de Loy's ape
Footprints
Forest Man
Grey Man of Scotland
Gnomes and dwarfs
Hejkal (Czechoslovakian wild man)
Honey Island Swamp Monster
Jacko, The Story of
Jungle Man (Vietnam's Nguoi rung)
Kapre
Koolakamba
Kushtaycah, Kushtaakah, Hootslan
Lake Worth Texas Monster Goat-Man 1969
Lizard Man, The Lee County, S.C. article...
Lizardman, The, additional information & links...
Little People
Louisiana Wookie







Maine's Meddybemps Howler
Man Beast of Darien, Panama. The
Mawas of Malaysia
Malaysia's Hantu Jarang
Minnesota Iceman
Minnesota Iceman, The Strange Story
Missouri Momo
Mu or Menehune, Hawaii's ancient little people
Natchez, Mississippi "Monsterous Beast"
New Zealand Moehau
Nguoi Rung, a G.I.'s Story
Nguoi Rung of Vietnam...
Nyalmu, Nyalmo, Nyulmo and Nylamo
Ohio Grassman
Oliver, Abilene Reporter News 2002
Oliver, A Missing Link?
Oliver, Updated Story
Oliver, DNA
Oliver, Dr. John J. Ely, Ph.D.
Oliver, Article
Oliver, San Jose Mercury News 1997
O-mah - Creek Devil – Boss of the Mountain
Orange eyes, Ohio
Orang-Pendek
Orang-Pendek Article
Pangboche Hand, The 1957
Rock Apes of Vietnam
Russian Creatures
Scotland's Greyman of Ben Macdhui Photo
Shaawanoki, Florida's 'mouth that snaps...'
Siberian Wildman
Sisimite - Sissimito
Skunk Ape
Stenwyken, The Okanagan Valley wildman
Steta'l and Stetats
Takwis Los Angeles County earliest capture report?
Tallest bigfoot on record Trivia
The Cotton Hollow Wildman New Haven County, CT.
Wild Man of Injun Meadow, Berkshire County, MA
Wild Man of Laos Dr. Helmut Loofs-Wissowa 1996
Wild Woman of the Navidad
Wildman of the Sixes, Thompson Flat Monster
Wood Devils
Wudéwásá, Woodwose, Wudewasa
Yellow Top, The Legend of Old
Yeti Tracks...
Zana, The Story of
Zoobies, The San Diego County 1971
Zug-wa Hewitt Lake creature, WA


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 09:59
das ist doch mal was! fast in jeder kultur!

ich poste das gesammelte heut mal hier rein. paar gute beweise usw.
geht aber erst wenn ich von arbeit komme ;)
J


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 10:03
Hier was aktuelles zu der DNA:
Forscherin Ketchum: Bigfoot sei ein menschlicher Hybrid
Video und Bilder sind nicht der einzige Beweis der Bigfoot-Forscher. Ihnen sei es auch gelungen die DNA aus Haaren, Kot, Zehennägeln und Blut der Kreatur sicherzustellen. Einige der analysierten Genabschnitte seien weder Tier noch Mensch zuzuordnen. Forscherin Ketchum ist deshalb überzeugt, dass es sich bei Bigfoot um eine hybride menschliche Spezies handeln muss, also ein Mischwesen aus Mensch und Tier.

Andere Wissenschaftler wie der Anthropologe Todd Disotell von der
New York University
können über diese Forschungsresultate nur schmunzeln. „ Das ist ein Witz“, sagt er dem Portal ABCNews. „Man kann nun einmal nichts beweisen, was nicht existiert.“

Bisher sind die Ergebnisse des US-Forscherteams in keiner wissenschaftlichen Fachzeitschrift veröffentlicht. Das könnte einer der Gründe sein, weshalb die Forschergemeinde an der Existenz von Bigfoot weiterhin zweifelt. Mehrere deutsche Anthropologen wollten sich auf Anfrage von FOCUS Online zumindest nicht zu diesem Thema äußern.
Quelle: http://www.focus.de/wissen/natur/tiere-und-pflanzen/mythos-bigfoot-lebt-der-haarige-bigfoot-doch-was-an-dem-geruecht-dra...


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 10:14
ja diese analyse wurde in verbindung mit dem "erikson projekt" gemacht. wenn du danachim internet suchst findest du auch ganz paar bilder, videos und details zur DNA-Analyse.


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 10:39
MissMietzie schrieb:Ihnen sei es auch gelungen die DNA aus Haaren, Kot, Zehennägeln und Blut der Kreatur sicherzustellen.
Waren das einfach aufgefundene Spuren oder hat mal jemand einen "Bigfoot" angeschossen?
MissMietzie schrieb:dass es sich bei Bigfoot um eine hybride menschliche Spezies handeln muss, also ein Mischwesen aus Mensch und Tier
Vielleicht können sich Bigfoot und Mensch sogar paaren, wenn die genetischen Voraussetzungen stimmen :D


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 10:45
Mixmax schrieb:Vielleicht können sich Bigfoot und Mensch sogar paaren, wenn die genetischen Voraussetzungen stimmen :D
Soviel Romantik am Morgen :D

Glaube das ist genetisch nicht möglich. Aber dafür gibt es Experten... auch hier ^^


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 10:49
MissMietzie schrieb:Soviel Romantik am Morgen
Rrrrrrrrrrrrr :D

War ja eher ein Spaß... es würde aber sicher einige Menschen geben, die das freiwillig machen würden....wenn es denn funktionieren würde....


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 10:51
@Mixmax

Ja wie mit den Ziegen. Wo die armen Ziegenweibchen dann komische völlig entstellte Mischwesen auf die Welt bringen.

Auch wenn die Gene zwischen irgenwelchen Affen und Menschen natürlich noch etwas näher miteinader verwandt sind.


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 10:53
@toniowa
Ich kann mir garnicht vorstellen, dass eine Tierärztin, noch nicht einmal eine aus den USA, so einen Bockmist verzapfen würde. Es gibt keine wissenschaftliche Dualität Mensch/Tier.
Der Mensch ist ein Tier.
Ich halte das Erickson-Projekt ebenfalls für Bockmist.
Wenn den Verantwortlichen auch nur die Grundbegriffe wissenschaftlichen Arbeitens geläufig wären würden sie die Ergebnisse ihrer Tätigkeit vernünftig aufbereiten und sich dem peer review stellen.
So ist das nur Quark und Bauernfängerei.


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 10:59
@Zyklotrop

Wie in dem Artikel auch steht. Es gibt tatsächlich Menschen die als professionelle "Bigfoot-Forscher" arbeiten. Hauptberuflich. Sagt schon ziemlich viel.

Fakt ist nunmal auch, dass bisher alle Beweise, alle Video Fake waren. Männer in Kostümen. Das ist das ganze Dilemma an der Geschichte. Zu viele Spinner die davon profitieren wollen und dem einst mal interessanten Thema alles wissenschaftliche nehmen - und vorallem die Seriosität.



Doch Meldrum, ein Anthropologe und Spezialist für die Bewegungsabläufe von Primaten, ist überzeugt von der Existenz des Bigfoot. Er vermutet, dass es sich um Nachfahren des Gigantopithecus handelt, einer ausgestorbenen Riesenaffenart.

Unterstützung hat Meldrum von der berühmten Primatenforscherin Jane Goodall bekommen. Sie schließt aufgrund von Tonaufnahmen angeblicher Bigfoots nicht aus, dass auf dem nordamerikanischen Kontinent ein bislang noch unbekannter Menschenaffe leben könnte. Allerdings hat sie auch Zweifel, so lange es keine Antwort auf eine nahe liegende Frage gibt: Wieso findet niemand einen toten Bigfoot?

Problematisch dürfte für Meldrum und andere Fachleute auch sein, dass sich mit der richtigen Technik absolut überzeugende Riesenabdrücke mit Hilfe menschlicher Fußsohlen anfertigen lassen - inklusive der Rillen und Narben, die manche Abdrücke so authentisch erscheinen lassen.

Immerhin: Haare, Kot und Hautreste werden immer wieder entdeckt, die von Bigfoots stammen sollen. Nur leider konnte keine einzige Probe bislang einer ernsthaften Überprüfung standhalten.

So schrieb der Bigfoot-Fachmann Grover Krantz von der Washington State University in seinem Buch "Big Footprints", das "gewöhnliche Schicksal dieser Dinge ist, dass sie nicht wissenschaftlich unersucht werden, und wenn doch, dass die Dokumentation der Studien verloren oder nicht verfügbar ist. In den meisten Fällen, wo tatsächlich vernünftige Analysen unternommen wurde, erwies sich das Material als Fälschung oder es konnte nicht ausgewertet werden".

...............

Vielleicht dem eigenen gesunden Menschenverstand. Wenn in den amerikanischen Wäldern tatsächlich bislang unbekannte, riesige Affenwesen existieren, dann muss die Population groß genug sein, um zu überleben. Selbst wenn die Bigfoots noch so scheu sein mögen - warum wurde noch kein einziges Exemplar geschossen, von einem Auto überfahren oder wenigstens ein Kadaver entdeckt?



Quelle: http://www.deecee.de/mysterioeses/geschichten/monster-mythen/bigfoot.html


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 11:36
@toniowa
Schön, das du diesen Tread eröffnet hast. Leider bin ich nichtsoin der Materie, das ich ernsthaft etwas zu diesem Thema beitragen kann, dennoch finde ich das Thema sehr sehr spannend. Als Kind hatte ich einmal ein Tierlexikon mit unenlich vielen Bänden- ich habe Leider nicht mehr den Namen Parat, aber dort waren sich die Autoren offenbar ziemlich sicher, das an Bigfoot und seinen Verwandten etwas dran sein könnte, denn der Bigfot hatte einen eigenen Beitrag in einem der Bände. Ergo bin ich als ich noch ein Kind war erst mal von der Existens von Bigfoots ausgegangen.
Heute bin ich etwas skeptischer-eben auf Grund der fehlenden Beweise. Ohne gleich als Verschwörungtheroretiker zu gelten wäre es auch möglich, das eben vllt doch schon mal ein Skelett oder mehr gefunden wurde, aber eben nichts an die Öffentlichkeit gelangt sein könnte. z.B.
-Jemand hat was gefunden und geglaubt es sei ein Bärenskelett. Natürlich dürften die Gliedmassen eines Bären sich schon eindeutig von einem Humanoiden unterscheiden, aber die wenigsten Toten Bären werden wohl untersucht wenn, sie eben tot sind- es sei denn man geht davon aus, das es Wilderei gewesen war.
-Jemand hat was gefunden und behält es für sich. Dies kann zum einen aus ich bin mir unsicher und will jetzt keinen Hype auslösen/glaub nicht an so Kram, bis hin zu: Aus irgendeinem Grund möchte irgendeine Stelle möglichst nicht, das daraus mehr wird. Weil? K.A. sofern es ein natürliches Lebewesen ist.
Zu neueren Sichtungen:
- Das wovon man jetzt Kot und Haare DNA mässig untersucht hat und was ein Hybrid ist , ist vielleicht etwas was illegal ist. Es ist ja vermboten mit Menschlichem Genetischen Material herumzuspielen (Zumindest ab einer bestimmten Reife) was aber- wie ich vermute nicht zwangsweise alle Wissenschaftler vom Forschen abhält. Insofern könnte ich mir schon vorstellen, das die entsprechende Einrichtung vllt nicht unbedingt begeistert wär, wenns herauskommt. Besonders wenn sich vom Acker gemacht hat und wohlmöglich mehr as eines ist.
Naja, meine zwei Cents- aber leider nichts von Belang :(


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 15:28
Hallo zusammen.
Ich verstehe nicht was das immer mit diesem "nicht an die Öffentlichkeit gelangen" soll. Waswähre so schlimm daran. Andere verstorben geglaubte Tierarten veröffentlicht man doch auch nach ihrer neu bzw. Wiederentdeckung.

LG. Summer


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 17:11
Na des schaut doch mal richtig interessant aus:

Videobeschreibung: Here´s a Video I captured some days ago during a trip to a mining corporation.

Youtube: BREAKING NEWS!!! BIGFOOT SOUND CAPTURED NOVEMBER 2013, MUST SEE!!!


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 17:32
Kein Alkohol vor 18:00 Uhr.
Dass man das den Kiddies nicht beibringen kann.


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 18:00
Ich möchte jeden Tag einen Beitrag in den Thread stellen!
Hier nun der erste Beitrag:

Das „Bigfoot-Phänomen“, dreht sich nicht nur um den angeblich in Nordamerika lebenden Bigfoot. Nein es ist ein Phänomen welches um die ganze Welt verteilt, in vielen verschiedenen Kulturen, Ländern, und auf allen Kontinenten zu finden ist. Sei es der Bigfoot (auch Sasquatsch genannt) in Nordamerika, der Yeti im Himalaya, der Alma oder „Almasty“ im Kaukasus, der Yowie in Australien oder der Orang Pendek in bzw. auf Sumatra. Alle haben eine Gemeinsamkeit: es sind laut Augenzeugen und alten Erzählungen aufrechtgehende, menschliche und noch unentdeckte bzw. von der Wissenschaft noch nicht dokumentierte Menschenaffen oder Primaten. Um etwas Ordnung in das Chaos zu bringen habe ich hier eine Art „Steckbrief“ zu jedem einzelnen dieser Kryptiden angefertigt um zu zeigen, wo die Unterschiede und wo die Gemeinsamkeiten bestehen!

BIGFOOT:
Oder auch Sasquatsch genannt ist ein in Nordamerika lebender noch unentdeckter Kryptid. Er wird als „affenähnlich“ beschrieben und soll aufrecht gehen. Der Sasquatsch soll laut Augenzeugen am gesamten Körper behaart sein aber ein menschliches Gesicht besitzen. Zudem soll er (Bigfoot deutsch „Großfuß“) etwa 2m groß werden und wie der Name schon sagt, riesige Füße besitzen, von denen jedes Jahr Abdrücke gefunden werden.


o-FINDING-BIGFOOT-FOOTPRINT-130106-faceb

Bislang konnten keine Beweise für die Existenz von Bigfoot gefunden werden. Ton- und Bildaufnahmen erwiesen sich entweder eindeutig als Fälschungen oder sind sehr umstritten.
Dennoch gibt es jährlich mehrere hunderte Sichtungen des Waldmenschen. Die meisten der Sichtungen werden in den Rocky Mountains den Appalachen und in den riesigen Waldgebieten von Kanada gemacht. Doch auch in den Sümpfen Floridas werden oft Sichtungen gemacht. In diesem Gebiet wird das Wesen allerdings als „Skunk Ape“ (Stinkaffe) bezeichnet.

Hier eine Karte der zusammengefassten Sichtungen: http://www.topsecretwriters.com/wp-content/uploads/2012/04/bigfoot2.png

Als einer der wichtigsten und besten Beweise gilt der Patterson/Gimlin Film von 1967.
Hier der Film in original länge: Youtube: Patterson/Gimlin Bigfoot Film - Complete Version

Kritiker vermuten einen Menschen in einem Affenkostüm. Experten sind skeptisch das auch eine Ganganalyse zeigte das die Gangart im Video nicht menschlich und auch nicht physiologisch ist. Zudem kann man bei genauerer Betrachtung Muskelkontraktionen erkennen.

Zur Zeit gibt es Gerüchte von angeblicher Bigfoot-DNA die darauf schließt dass die Wesen eine eigene Rasse bilden und eher Hybride des Menschen sind. Andere behaupten es sei eine Population der ausgestorbenen Riesenaffenart „gigantopithecus“.

Hier noch ein paar nette, deutsche Dokus zu dem Thema:


+ http://www.youtube.com/watch?v=O1bQoJVl--k


+ Youtube: Der Letzte Beweis: Bigfoot [HQ/Deutsch]


+ http://www.youtube.com/watch?v=Gau9jTvTG9g

Morgen kommt dann der Yeti 


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 18:02
Ihr könnt natürlich auch einen Beitrag in der Art über einen der Kryptiden erstellen oder ihr ergänzt einfach etwas dazu :)


melden

Bigfoot

07.11.2013 um 18:07
@toniowa
Äh, du weißt aber, dass der Ursprungsbigfoot ein Hoax war?
Da hat sich wirklich jemand als Großaffe verkleidet und nach seinem Tod wurde es auch zugegeben. Vielleicht solltest du dich lieber auf Schneemenschen oder die vielen anderen Formen beziehen,
oder vielleicht einfach mit richtiger Wissenschaft befassen?
Es gibt so viel Spannendes, dass real ist ...
aber nichts für ungut.


melden
Anzeige

Bigfoot

07.11.2013 um 18:10
Es haben schon sehr viele Leute gesagt das sie die Leute im Affenkostüm gewesen währen allerdings wussten manche nicht einmal wie man zu "Bluff Creek" kommt. Schau dir doch einfach mal die Dokus an und stöber etwas im Internet. Dann findest du auch Infos zu dem Film ;)


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Final Destination42 Beiträge