weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

314 Beiträge, Schlüsselwörter: Nacht, Wesen, Unerklärlich
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

15.03.2014 um 20:30
Tettenbura schrieb:interessant finde ich momentan,
@Tettenbura

interessant finde ich auch, dass manche Leute sehr viel sagen (schreiben), ohne wirklich etwas auszusagen.
Viele Worte, keine Substanz.

Das hier:
Tettenbura schrieb:Gehe auf Spötter und ihre Glaubensdemonstrationen nicht ein und ignoriere sie,
wenn,der Ton nicht stimmt und sie deine Infos als Betrug ignorieren oder abtun!
hätte gereicht, um deine Gefälligkeit gegenüber dem TE klar zu machen


melden
Anzeige
Tettenbura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

15.03.2014 um 23:47
Moin @Alano
Alano schrieb:Viele Worte, keine Substanz
Nah,dann sollte ich ja froh sein,das du dochnoch was gefunden hast,zum zitieren. :)
Alano schrieb:hätte gereicht, um deine Gefälligkeit gegenüber dem TE klar zu machen
Stimmt wohl,aber dann hätte es nicht gereicht,um meine ... Un-gefälligkeit ... über,
die unbewiesenen Glaubensauslegung einiger UnGlaubensverkünder aufzuzeigen,besonders,
da jene,sich gerne als Rational Skeptisch,präsentieren möchten,was so aber,nicht Sache ist!

Sondern das klare erklären von persönlichen Glaubensangelegenheiten,mit dem Aspekt,dadurch
solche aussagen lediglich zum gegenbeteidigen,falschheit unterstellend und ausgelegt auf Kontra.
Alano schrieb:interessant finde ich auch, dass manche Leute sehr viel sagen (schreiben),
ob das dann verstanden wird,ist die zweite frage,aber man kann es,notfalls,nochmal durchlesen.

bei aussagen,wie von dir zb.braucht man das nicht!
Kennt man eine Antwort,kennt man alle Antworten. :)
Ich weiß ja nicht, ob ich dafür Buh Rufe ernte, aber ich möchte anmerken : ich glaube die ganze Geschichte nicht. Klingt nach 08/15 Film
oder
@MontanaOne
du bist ja ein sehr netter Kerl. Aber deine Story scheint doch sehr gelogen zu sein. Ich glaube dir das nicht. Und viele andere auch nicht, nur traut man sich kaum, das so offen zu schreiben.
oder
Diese Story hingegen ist plump und zu weit in Richtung mysteriös
oder
wenn jemand so ein Kindermärchen hier erzählt, kann man schon
Du magst lachen,aber,wirklich witzig ist das eigentlich nichtund wenn,
dann eher,ein makaberer Humor,mit Trick 17 ,zur Selbstüberlistung ! :)

noch geht es aber lediglich darum,hier erstmal herauszufinden,
was es denn Unerklärliches war,das den TE veranlasst hat,hier aufzulaufen und mitzuteilen:
Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.
Das kannst Du bei den Infos hier auf jedem Fall,nicht Wissen,das ist mir klar und daher ...

sind deine Glaubensbekundungen lediglich,auf vermutungen,ausgelegt,aber unbewiesen!
und
mit dem dogmatischen Finger und wiederholendem Nachdruck,auf das Misstrauen gesetzt.

Daher ...
Tettenbura schrieb:versuch ich es auch Konstruktiv oder mit Vertrauen!
Mit der Einstellung wird man heufig genauso oft betrogen,wie mit ständigem Misstrauen,
aber manchmal tun sich dadurch Wege auf,die dann,einen Grund liefern,überzeugt,zu Glauben !?

wie dem auch sei ... ich glaube ... es könnte der Gesprächskultur,im umgang miteinander,Guttun.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

15.03.2014 um 23:50
ach so


melden
Tatra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 00:02
Glaube oder Unglaube ist hier völlig irrelevant. Hier geht es um die Gesundheit des TE und diese weißt schizophrene Züge auf. Am besten er geht erst einmal zu seinen Eltern und bespricht dieses außergewöhnliche Erlebnis evtl können sie ihn ja helfen!


melden

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 00:20
@Tatra

Kannst du mal erklären, was "schizophrene Züge" sind?
Woran du festmachst, dass der TE diese trägt und wie sie sich hier auswirken sollen?

Ich würde ja nie über etwas schreiben, von dem ich keine Ahnung habe.


melden
Tettenbura
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 00:23
Moin Herr/Frau Doktor der Psychologie , @Tatra
Tatra schrieb:Hier geht es um die Gesundheit des TE und diese weißt schizophrene Züge auf.
Das Glaubst Du ! ... von wegen ...
Tatra schrieb:ist hier völlig irrelevant
und du kannst das gewiss auch Therapeutisch aufzeigen und
und wie du mit welchen aussagen des TE das mal belegen möchtest.

oder sollen wir dir deine Diagnose jetzt einfach so glauben ?


melden

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 00:37
@Tettenbura
Tettenbura schrieb:und daher ...

sind deine Glaubensbekundungen lediglich,auf vermutungen,ausgelegt,aber unbewiesen!
So wie ich schrieb:
ackey schrieb: meine Angaben sind reine Spekulation und haben natürlich keinerlei Anspruch auf Richtigkeit, es ist eben nur eine Vermutung meinerseits.
und
ackey schrieb:aber das bleibt jedem selbst überlassen. War nur meine Meinung dazu..^^
Und diese Meinung oder Vermutung wird man ja wohl noch aussprechen dürfen, ne ?

Hast du dir überhaupt schon mal 'nen Kopp über die Glaubwürdigkeit der Geschichte gemacht, oder glaubst du alles, wenn es nur mysteriös genug klingt ?


melden
Tatra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 09:58
Olala da kommt Gegenwind auf also gibt es sich noch recht viele die diesen Unsinn des TE für bare Münze nehmen! Wie schon geschrieben der TE soll doch einmal genau erzählen wie seine Eltern darüber denken. Ich bin gespannt was da raus kommt


melden
WalkingDead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 11:35
@Tatra

Warum die Eltern?
Der junge Mann ist erwachsen.

Wo kannst du als Laie beim TE " "schizophrene Züge" erkennen?

Wikipedia: Symptome_und_Diagnose_der_Schizophrenie


melden

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 14:33
@Rogg_Coldsteel


ich kann leider das video nicht sehen weil mein stick zu langsam ist

aber ich kann das titlebild sehen und es hat schon sehr ähnlichkeiten damit was ich sah

@ackey


dieses bild sieht mir eher nach einem polizisten aus als nach einem wachmann

dann ein normaler sma hat rein garkeine ausrüßtung vllt noch ein funkgerät aber das war es auch schon

wenn du der meinung bist das es sorum ist bitte...

@Tatra


nein heute abend gehts nicht weiter bzw gestern abend ich habe frei und verbringe meine zeit nicht mit the thing suchen zu verbringen

wie kommst du eig auf die idee das ich schizophrene züge aufweiße kennst du mich??

nur weil ich mal ein thread aufgemacht habe? oder weil ich mir gerne threads im paranormalen bereich durchlese? ich lese mir auch andere themen durch archäologie zb oder menschen, wissenschaft,poliktik und und und. und desweiteren ich glaube an alles: an alles was ich sehen und anfassen kann!

und was haben meine eltern damit zu tun? ich bin alt genug sonst würde ich wohl nicht als diensthundeführer im sicherheitsdienst arbeiten?

aber an deinen beiträgen kann man rauslesen das du ein milchbubi bist der zuviel freizeit hatt um solch ein mist zu schreiben. auf deinen komentaren kann ich verzichten.

@Tettenbura


ja ich bin auch mal gespannt bis jetzt wars ruhig aber ich bin ja noch diesen monat hier also mal gucken


@All

wer mir nicht helfen will soll es lassen denn ansonsten ist mir egal was ich gesehen habe und ich lasse den thread schließen mich als schizophrene bezeichnen zu lassen muss ich nicht !


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 15:50
MontanaOne schrieb: mich als schizophrene bezeichnen zu lassen muss ich nicht
@MontanaOne
bist du weiblich? Oder hast du nur das "R" vergessen?

Im übrigen: hier sehe ich überhaupt keine Anzeichen für Schizophrenie. Nur für ein Märchen


melden

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 16:36
@MontanaOne

Nicht aufregen :-)
Lohnt sich nicht.

Hier wird gerne mit krankheiten um sich geworfen! Diagnosen getroffen.
Ich nehme an das dies fast alle believer passierte.

Du lernst hiermit umgehen.
Nur wenn was belastent wird, ursache forschung betreiben und sonst hilfe holen.

Ziehe auf jeden in betracht das mensch sich vielleicht auch täusschen kann..
Und sonst war es dein erlebniss und nicht von anderen ;-)


melden

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 17:43
@MontanaOne

Kannst du Fotos von der Umgebung posten?


Und um der Sache deines Berufes nochmal auf den Grund zu gehen:

Du bist ausgebildeter Wachmann?

Wie muss ich mir das mit dem Hund vorstellen, Normalfall ist das ja nicht, dass man seine privaten Hunde mitnehmen darf oder? Haben diese Hunde nicht auch eine spezielle Ausbildung, ähnlich einem Polizeihund?

Zu deiner Ausrüstung gehört dann genau was? Eine Taschenlampe und ein "Schlagstock"?

Wie stehst du denn eigentlich zu deinem Vorgesetzten dort in Verbindung?


melden

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 18:33
@DieKatzenlady

Wenn du den Thread liest, werden deine Fragen beantwortet.

@Tatra

Den "Unsinn", den du über angebliche "schizophrene Züge" schreibst, kann man jedenfalls nicht ernst nehmen.
Du scheinst keine Ahnung davon zu haben, sonst hättest du wohl meine Fragen beantwortet.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 18:33
@DieKatzenlady
DieKatzenlady schrieb:Wie muss ich mir das mit dem Hund vorstellen, Normalfall ist das ja nicht, dass man seine privaten Hunde mitnehmen darf oder? Haben diese Hunde nicht auch eine spezielle Ausbildung, ähnlich einem Polizeihund?
das kann schon mal vorkommen, in manchen Bereichen, dass Wachleute auch ihre HUndemitnehmen dürfen. Auch Hunde ohne spezielle Ausbildung. Das gibt es oft im Objektschutz privater Häuser.


melden

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 18:34
@Tajna

Ich habe den Thread gelesen.


@Alano

Aber wo bleibt denn da die Professionalität?


melden

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 18:36
@DieKatzenlady

Wieso fragst du dann Dinge, die im Thread beantwortet werden, nochmal?
Willst du den TE dissen?


melden

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 19:23
@Alano

nein ich bin mänlich ^^

@waterfalletje

ach quatsch das regt mich nicht auf ich frag mich wie er/sie auf sowas kommt

klar ich kann mich täuschen und es war nur ein tier oder mensch ich weiß es halt nicht daher fragte ich ja^^

@DieKatzenlady

nein tut mir leid ich kann keine fotos von der umgebung reinsetzen aus sicherheits gründen
wenn ich es nochmal sehe mache ich ein foto von aber auch nur dann

ja ich bin ausgebildeter wachman

und hunde werden da eingesetzt wo der mensch nicht alles überblicken kann zb baustellen da dort werkzeug ect steht tiefgaragen wo autos stehen und und und da der mensch nicht alles im blick haben kann bei großen gebieten wird der hund eingesetzt

im normalfall kann ein hund als begleithund eingesetzt werden heißt er darf stellen aber nicht beissen und er bekommt auch mit ob sich irg wo jemand befindet

und es gibt die schutzhund ausbildung wie bei der polizei dann darf er beissen aber nur in notsituationen wenn mich 3 umzingeln zb dann habe ich das recht meinen hund angreifen zu lassen da es notwehr ist.

es gibt aber auch firmen den ist es egal ob der hund ne ausbildung hatt da er so oder so vor straftaten abschreckt.

zu meiner ausrüstung gehört mein hund alles andere hab ich selbst mitgebracht

wenn was ist kann ich ihn telefonisch ereichen das reicht im normal fall ansonsten rufe ich die männer in grün.

so und ich denke es geht hier um das was ich erlebt habe und nicht um meinen beruf wenn jemand interesse daran hatt es giebt 100000 von firmen wo man die ausbildung machen kann und man wird immer genommen also viel spaß beim lernen

ehrlich gesagt interessiert den leuten das rein garnicht ob der hund ausgebildet ist oder nicht die hauptsache ist das alles da ist wo es bleibt mehr wollen die auftraggeber nicht wissen und nur weil es in filmen so aussieht das ein wachmann sein leben für was weis ich opfert ist das im echten leben nunmal nicht so kein sma opfert sein leben für schrott sollen die leute doch den porsche von nen schnösel klauen solange man mir keine waffe am kopf hält

klar achten und bescheid sagen ist eine sache aber sein leben für einen hungerslohn zu riskieren macht keiner


melden

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 19:27
@MontanaOne

Ich wollte diese Informationen für mich nur lediglich nochmal zusammengefasst haben, damit ich deine Situation da besser nachvollziehen kann...

Ich habe deinen Thread sehr aufmerksam gelesen. Ich kann deine Reaktion verstehen, da das nun mal dein Job ist und du auch damit rechnen musst, nachts irgendwelche Unbefugten anzutreffen.


Und ein letztes Wort zum Hund: Ich habe von diesem Beruf wirklich absolut keine Ahnung, nur stelle ich mir vor, dass wenn im Ernstfall was passiert, musst du dich auch auf dieses Tier verlassen können. Darum hatte ich gefragt.


melden
Anzeige
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe gerade etwas Unerklärliches erlebt.

16.03.2014 um 19:31
@DieKatzenlady

ganz allgemein zum "Beruf" des Wachmannes und der Professionalität:

es gibt zwar eine Ausbildung als Fachkraft für Schutz- und Sicherheit, allerdings machen die meisten einen kurzen Lehrgang nach §34a. Dann hat man eben einen Lappen in der Hand kann als Wachmann, Türsteher, Aufpasser im Laden und Kaufhausdetektiv arbeiten. Und Professionalität ist in der Branche nicht unbedingt überall üblich.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schatten oder mehr27 Beiträge
Anzeigen ausblenden