Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

1.498 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Engel, Jenseits, Telekinese ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 21:43
Zitat von offenbarungoffenbarung schrieb:Da hast du aber gefährlich Halbwissen die UFO Geschichte die ich hier mal veröffentlicht habe war eine ausgedachte Geschichte um aufzuzeigen wie leichtgläubig die Leute in diesem Forum sind, ich bin einer der größten Skeptiker in diesem Forum und Rolle bei Geistern, Ufo's, Engeln usw gleichermaßen die Augen.
Ich finde es klasse das du dir durch diese Aktion, so richtig fett auf die Schulter klopfen kannst, genieße es.
Man was soll man hier durch solche „gut überlegten Aktionen“ noch glauben. :(
Wenn ich in deiner nähe wohnen würde, lege morgen ein Blümchen vor deiner Tür, mit nem Zettel wo drauf steht: „Sag ma haste keine anderen Probleme, als User zu verarschen?“
So jetzt kannst meinen Beitrag melden als Spam, ein Angriff war es nicht, der würde bei mir anders aussehen, war nur ne Feststellung.


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 21:48
@Agnodike

Es hat mich zwar in meiner Meinung bestätigt aber ich gebe dir in soweit recht, das es falsch war und eine dumme Idee von mir damals ^^


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 21:49
@Dawnclaude

übergehe mal die frage nicht wegen dem traum, wenns unormal ist...warum du es im traum als normal ansiehst?


melden
Dawnclaude Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 22:16
hier noch einmal das, was wir aus Träumen wahrscheinlich alle kennen:
Ihr kennt doch diese passiven Träume, wo ihr keine Kontrolle habt und Sachen denkt, die echt abstrus sind. Z.b. wenn ihr ein Bett in einem Bus seht,
euch schlafen legt und das für ganz normal findet.
Oder sonstige Dinge bei denen man eigentlich denken würde, was zum Teufel soll der Scheiß, aber im Traum findet man es einfach
ganz normal... Warum also findet man das ganz normal?
Okay bevor ich noch zur Antwort komme, sei noch zur Warnung gesagt, dass jemand mit einem anderen Glaube, damit wahrscheinlich nicht viel anfangen mag oder auch will. Und vielleicht will sich ja auch jemand überraschen lassen und das nicht lesen.
Dann einfach überlesen. Evtl muss man auch erst mit nem Geistwesen geredet haben, um das nachvollziehen zu können.

--------------
Diese Antwort ist tatsächlich ein weiteres schweres Indiz für eine Existenz der Seele.
Das lag daran, dass mir klar wurde, dass mein Engelchen einige Träume selbst gestaltet, weil sie auch dort antwortet und teilweise sogar beim aufwachen noch geantwortet hat. So dass ich vermute, dass sie Träume "live" gestaltet, was als Geistwesen wohl nicht so das Problem darstellt, aber auch bedeutet, dass sie beeindruckende Fähigkeiten haben.
Träume werden also nicht im Gehirn erzeugt , sondern werden aus dem Jenseits telepathisch verschickt bzw ist man der Beobachter in dieser "Traumdimension" man kann auch Astralebene dazu sagen. Traumkreationen - ganz ähnlich
wie in dem Film Inception. Der Film hat tatsächlich einige Elemente dieser Dinge mit integriert, sehr zu empfehlen!
Ob die Quelle des Traums unterschiedlich sein kann, also viele Seelen daran beteiligt sind, kann ich nicht beurteilen.
Ich weiß aufgrund meiner Erlebnisse nur, das mein Engelchen zumindest einige Träume dabei gestaltet hat, da sie von ihr kommentiert wurden.
So nun kommts :D
Der Grund warum man in einem Passiven Traum sinnlose Dinge für völlig normal hält, liegt darin begraben, dass die Gedanken, die man in diesem Moment erlebt, gar nicht von einem selbst sind, sondern von der Person, die den Traum gestaltet hat, also eine oder auch die eigene Seele.
Selbst euer Ich wird in diesem Moment von einem anderen Bewusstsein gespielt und die Quelle ist der Regisseur.
Das ganze ist wie ein Virtueller Film und viele Gedanken und Worte die dort gedacht werden, sind wie in einem Drehbuch gestaltet.
Wenn die Seele also einen Gedanken passend zur Situation bringt, kann sie vieles damit bezwecken , ob nun wertvolle, teils versteckte Hinweise, offensichtliche Ratschläge, einfach nur Unterhaltung oder Quatsch.
Das ist letztendlich "künstlerische Freiheit" der Quelle. Ihr könnt natürlich auch denken, dass es euer eigenes Unterbewusstsein ist, was man durchaus auch als eigene Seele interpretieren kann.
Erst wenn man also einen luziden Traum / Astralreise erlebt, dann ist das Bewusstsein wirklich wach und dann kann man klarer denken, manchmal eingeschränkt, aber klarer. Und dann würde man die teils lustigen Einfälle in Träumen auch anders interpretieren,
denn nun hat man ja auch Kontrolle über die Gedanken, weil man wach ist!

Es war mir erst jetzt bewusst wie logisch das ganze eigentlich ist, weil so lässt sich das überhaupt vernünftig erklären.
Die Gedanken werden einfach nur eingespielt, sind Fremdgedanken und deshalb hält man die
Situation für völlig normal, weil man sie für normal halten soll laut Traumdrehbuch! Bingo!


2x zitiertmelden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 22:22
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Der Grund warum man in einem Passiven Traum sinnlose Dinge für völlig normal hält, liegt darin begraben, dass die Gedanken, die man in diesem Moment erlebt, gar nicht von einem selbst sind, sondern von der Person, die den Traum gestaltet hat, also eine oder auch die eigene Seele.
Dann muss ich ne sehr "schwarze" Seele haben, oder einen "Seelenführer" der es nicht gut mit mir meint.
Du hast echt Glück mit deinen Träumen. ;)


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 22:34
Aber wenn ich meine Träume Revue an mir vorbeiziehen lasse, sind da 10% zu gebrauchen, den Rest kann ich in die Tonne drücken. ;) Heute z.B. habe ich von einer "riesen Hand" geträumt, die mich festhält (war nicht unangenehm) nur seltsam.
Ich sehe Träume als mein Unterbewusstsein, was ich im Schlaf nochmal erleben darf. Die 10% (s.o.), damit kann ich im nachhinein was anfangen. @Dawnclaude


1x zitiertmelden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 22:56
@Dawnclaude
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Es geht darum, dass ich versuche, dass auch andere Menschen mit paranormalen Erlebnissen offener mit ihren Erlebnissen umgehen
Das wäre auch grundsätzlich ok, wenn es tatsächlich Dein Ziel wäre, dass andere Menschen offener mit (und hier wäre es schon treffender gewesen zu schreiben "vermeintlich") paranormalen Erlebnissen umgehen.

Das Problem dabei ist, dass es erstens NULL ernstzunehmende Belege dafür gibt, dass Paranormales tatsächlich existiert, oder "übernatürliche Wesenheiten" tatsächlich existieren, Du das aber geflissentlich einfach ignorierst, genauso wie die rationalen Erklärungen, die es für derartig vermeintlich (!) Paranormales heutzutage bereits gibt.

Und zweitens denke ich nicht, dass jemandem wirklich damit geholfen wird, wenn ihm von Usern wie Dir ständig eingeredet wird, Engel, Geister, Dämonen, das Jenseits, eine Seele, Reinkarnation, Telepathie und wasweißichnochalles würde tatsächlich existieren und das wäre auch die einzige infrage kommende Erklärung für allerlei "Mysteriöses".

Damit manipulierst Du im Grunde andere Menschen aber nur auf ein bestimmtes Ergebnis/Schlussfolgerung hin, und das hat nichts mehr mit "offener machen" zu tun, sondern im Gegenteil: mit Deinem engstirnigen, ignoranten Vorgehen schränkst Du die Erklärungsmöglichkeiten auf ein Mindestmaß ein. Du willst, dass sie zu den selben Schlussfolgerungen gelangen wie Du und anerkennen, dass DU recht hast, und nicht die doofen Wissenschaftler oder Realisten, die für Derartiges andere, aber eben weitaus unspektakulärere Erklärungen parat haben. Ne, mit Offenheit hat das nicht im geringsten mehr zu tun, sondern das ist Fanatismus:
Fanatismus im engeren Sinn ist durch das unbedingte Fürwahrhalten der betreffenden Vorstellung und meistens durch Intoleranz gegenüber jeder abweichenden Meinung gekennzeichnet. Der Fanatiker will häufig andere von seinen Ansichten überzeugen („missionarischer Eifer“), lässt jedoch seinerseits keinerlei Zweifel an der Richtigkeit und dem besonderen Wert seiner Überzeugungen zu. Vielmehr verteidigt er sie gegen jede Infragestellung und ist dabei einer vernünftigen Argumentation nicht zugänglich. Die betreffende Vorstellung ist seinem kritischen Denken bzw. Reflexionsvermögen entzogen. Damit verbundene negative Konsequenzen für sich selbst oder andere werden als solche nicht erkannt bzw. anerkannt.
Wikipedia: Fanatismus

Und am Schlimmsten daran finde ich, dass Du andere, leicht beeinflussbare und labile Menschen auch noch dahingehend manipulierst, dass sie zur Überzeugung gelangen, Stimmen zu hören wäre normal oder sogar eine außergewöhnliche Fähigkeit, und sie müssten sich deshalb keine Sorgen machen und auch nicht zum Doc.
Ich sags gerne nochmal: sowas ist absolut verantwortungslos meiner Meinung nach, und Du weißt auch nicht, wer noch aller hier still mitliest, und welche Konsequenzen Deine Worte haben!

Und dass es auch Menschen gibt, die Dir nicht mal abnehmen, dass Du tatsächlich erlebt hast, was Du erlebt haben willst, damit musst Du ebenfalls rechnen, und damit musst Du auch leben.


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 23:04
Was hier an angeblichen Fakten über Träume geäussert wird, ist echt der Hammer (im negativen Sinne) ...
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Das lag daran, dass mir klar wurde, dass mein Engelchen einige Träume selbst gestaltet, weil sie auch dort antwortet und teilweise sogar beim aufwachen noch geantwortet hat. So dass ich vermute, dass sie Träume "live" gestaltet, was als Geistwesen wohl nicht so das Problem darstellt, aber auch bedeutet, dass sie beeindruckende Fähigkeiten haben.
Vermutest wohlgemerkt ...

Nur leider "funktionieren" Träume so nicht ... Niemand, ausser das eigene Unterbewusstsein, "gestaltet" Träume ...

Ich glaube Freud würde sich in sein Grab erbrechen, wenn er das hier lesen könnte ...
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Träume werden also nicht im Gehirn erzeugt , sondern werden aus dem Jenseits telepathisch verschickt bzw ist man der Beobachter in dieser "Traumdimension" man kann auch Astralebene dazu sagen. Traumkreationen - ganz ähnlich
wie in dem Film Inception. Der Film hat tatsächlich einige Elemente dieser Dinge mit integriert, sehr zu empfehlen!
Diese Erkenntnis basiert auf Vermutungen, wenn ich recht verstanden hab ...

Niemand "verschickt" irgendwelche Träume, sei es telepathisch aus dem Jenseits oder sonst irgendwo her ...
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Ob die Quelle des Traums unterschiedlich sein kann, also viele Seelen daran beteiligt sind, kann ich nicht beurteilen.
Ich aber ... Es ist immer das eigene Unterbewusstsein und sonst nichts oder niemand ...
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Ich weiß aufgrund meiner Erlebnisse nur, das mein Engelchen zumindest einige Träume dabei gestaltet hat, da sie von ihr kommentiert wurden.
Mein Engelchen gestaltet mir die Träume hübsch ... ja klar ...

Ich hab den Eindruck, dass Träume echt alles andere als dein Spezialgebiet sind ... Was du hier darlegst, kann man ja echt nicht mehr einfach so stehen lassen ... Das ist ja schon (bewusste?) Desinformation ...
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Der Grund warum man in einem Passiven Traum sinnlose Dinge für völlig normal hält, liegt darin begraben, dass die Gedanken, die man in diesem Moment erlebt, gar nicht von einem selbst sind, sondern von der Person, die den Traum gestaltet hat, also eine oder auch die eigene Seele.
Es gibt keine "passiven" oder "aktiven" Träume, es gibt nur Träume ... Und die werden bedingt durch Unterbewusstsein und auch durch das sogenannte "Über-Ich", das hat aber alles nichts mit irgendwelchen "Seelen" zu tun ...
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Selbst euer Ich wird in diesem Moment von einem anderen Bewusstsein gespielt und die Quelle ist der Regisseur.
Womöglich glauben sowas leicht beeinflussbare oder labile Menschen sogar noch ...

Es ist aber totaler Blödsinn, denn es wird überhaupt kein "Ich von einem anderen Bewusstsein gespielt" und "Regiessuer" ist auch niemand anderes als das eigene Unbewusste ...
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Das ganze ist wie ein Virtueller Film und viele Gedanken und Worte die dort gedacht werden, sind wie in einem Drehbuch gestaltet.
Wahrscheinlich von irgendwelchen Seelen aus dem Jenseits ...

Träume haben keine "Drehbücher" ...
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Wenn die Seele also einen Gedanken passend zur Situation bringt, kann sie vieles damit bezwecken , ob nun wertvolle, teils versteckte Hinweise, offensichtliche Ratschläge, einfach nur Unterhaltung oder Quatsch.
Mag sein, dass du das glaubst, aber die Vorstellung von irgendwelchen Seelen, die unsere Träume gestalten ist Unfug ...

Das einzige was unsere Träume "gestaltet" sind Wünsche, Bedürfnisse und Ängste, die sich über den Traum "ausleben" ...

Mit Hinweisen, Ratschlägen oder Unterhaltung und Quatsch hat es nichts zu tun ...
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Das ist letztendlich "künstlerische Freiheit" der Quelle. Ihr könnt natürlich auch denken, dass es euer eigenes Unterbewusstsein ist, was man durchaus auch als eigene Seele interpretieren kann.
Seele und Unterbewusstsein sind nicht das selbe ... Wenn überhaupt wäre das Unterbewusstsein nur ein Teil des Ganzen (der Seele) ...
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Erst wenn man also einen luziden Traum / Astralreise erlebt, dann ist das Bewusstsein wirklich wach und dann kann man klarer denken, manchmal eingeschränkt, aber klarer. Und dann würde man die teils lustigen Einfälle in Träumen auch anders interpretieren,
denn nun hat man ja auch Kontrolle über die Gedanken, weil man wach ist!
Ich hatte schon luzide Träume in dem Sinne, dass ich irgendwie kapiert hab, dass ich träume, aber wach war ich deswegen noch lange nicht ...

Auf die, oft ignorierte, Grauzone zwischen Schlaf und Wachsein, hab ich schon mal hingewiesen ...

Man kann ja auch in einem hypnagogischen Zustand sein, bevor man eingeschlafen ist und ohne Bewegungsunfähigkeit ...

Auch während einer Schlafstarre ist man ja nun alles andere als wach, auch wenn man trotzdem nicht wirklich schläft ...

Wachsein und Kontrolle über die Gedanken sind auch 2 paar Schuhe ...
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Es war mir erst jetzt bewusst wie logisch das ganze eigentlich ist, weil so lässt sich das überhaupt vernünftig erklären.
Was du hier schilderst ist alles, aber nicht logisch ...
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Die Gedanken werden einfach nur eingespielt, sind Fremdgedanken und deshalb hält man die
Situation für völlig normal, weil man sie für normal halten soll laut Traumdrehbuch!
Es gibt keine "Fremdgedanken" die "eingespielt" werden ... Ausser in fremden Gehirnen, aber nicht in deinem ...

Es gibt keine sexy Engelin, ausser in deinem Kopf, genausowenig wie Jenseitsguides oder irgendwelche geisterhaften Traumregiesseure ...
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Bingo!
Ja Bingo ...

Tut mir leid, aber manches kann ich nicht unkritisiert stehen lassen ...


1x zitiertmelden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 23:07
Zitat von X-RAY-2X-RAY-2 schrieb:Ich glaube Freud würde sich in sein Grab erbrechen, wenn er das hier lesen könnte ...
Bitte nicht Freud, denn dann wird es mir komisch. :D ;)


1x zitiertmelden
Dawnclaude Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 23:07
@X-RAY-2
Uff, da steht jetzt aber auch einiges drin, was du noch gar nicht erlebt hast z.b. wirklich "Echte" luzide Träume. Da bist du dann nämlich wirklich wach und kannst auch häufiger so denken, wie du jetzt auch wach denkst.
naja ich geh mal morgen drauf ein.
Träume sind mein spezialgebiet.


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 23:08
@Agnodike
Zitat von AgnodikeAgnodike schrieb:Bitte nicht Freud, denn dann wird es mir komisch. :D ;)
Ich bin auch kein "Freudianer", aber ... warum wirds dir komisch ...?


melden
Dawnclaude Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 23:09
Zitat von AgnodikeAgnodike schrieb:Aber wenn ich meine Träume Revue an mir vorbeiziehen lasse, sind da 10% zu gebrauchen, den Rest kann ich in die Tonne drücken. ;) Heute z.B. habe ich von einer "riesen Hand" geträumt, die mich festhält (war nicht unangenehm) nur seltsam.
Ich sehe Träume als mein Unterbewusstsein, was ich im Schlaf nochmal erleben darf. Die 10% (s.o.), damit kann ich im nachhinein was anfangen. @Dawnclaude
Jo, aber du solltest mal darauf achten ,was du in Träumen so denkst, da wird dir das auffallen, dass du oft Dinge denkst, die du eigetnlich gar nicht denken würdest.


1x zitiertmelden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 23:12
Ich habe vieles von Ihm gelesen, wo ich kopfschüttelnd davon gelaufen bin, aber das passt jetzt nicht in dieses Thema.
Habe mich gefragt, was für ein Mannes Gedanken. ;) @X-RAY-2


1x zitiertmelden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 23:13
@Dawnclaude
Was die luziden Träume angeht, will ich mich nicht "festbeissen" ...

Da bin ich mir selbst nicht sicher, ob man wirklich quasi halb wach und halb schlafend/träumend ist oder ob das "Wachsein" lediglich Teil des Traumes ist ...


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 23:18
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Jo, aber du solltest mal darauf achten ,was du in Träumen so denkst, da wird dir das auffallen, dass du oft Dinge denkst, die du eigetnlich gar nicht denken würdest.
Aber Hallo, dies stimmt! :D
Deine Träume sind anders und schöner, da du sie steuern kannst. ;)
Ich kann nur beäugen was mir "vorgesetzt" wird. Und dies ist nicht gut, ich würde sogar soweit gehen, dass ich sagen kann, es ist die "Hölle", die ich wirklich niemals real erleben möchte.
Frag mal deine "Seelenverwandte" ob ich recht habe. ;)


melden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 23:36
Träume bzw ihr Manifest (Inhalt) sind keine Zufallsprodukte ... Alles hat einen direkten Bezug zur eigenen Psyche und zu dem, was in dieser vorgeht ... Also eine direkte Reaktion auf Wünsche, Bedürfnisse oder Ängste und im Traum werden diese "ausgelebt" oder symbolisiert ...

Alle Eindrücke, die man im Traum wahrnimmt, haben ihren Ursprung in der eigenen Psyche und eben nicht im Jenseits oder bei irgendwelchen Engeln ...
Zitat von AgnodikeAgnodike schrieb:Ich habe vieles von Ihm gelesen, wo ich kopfschüttelnd davon gelaufen bin, aber das passt jetzt nicht in dieses Thema.
Naja, Träume an sich passen ja schon in dieses Thema, schon weil die in Dawnclaudes Schilderungen eine nicht unwesentliche Rolle spielen ...

Aber vielleicht gibt es mal einen Thread "Freud vs Reich", da können wir uns dann ja noch mal austauschen ;)


1x zitiertmelden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 23:41
Zitat von X-RAY-2X-RAY-2 schrieb:Träume bzw ihr Manifest (Inhalt) sind keine Zufallsprodukte ... Alles hat einen direkten Bezug zur eigenen Psyche und zu dem, was in dieser vorgeht ... Also eine direkte Reaktion auf Wünsche, Bedürfnisse oder Ängste und im Traum werden diese "ausgelebt" oder symbolisiert ...
Dies würde ich nur bedingt bejan.
Weil...so wie ich träume, träumt niemand. :D


1x zitiertmelden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 23:43
@Agnodike
Zitat von AgnodikeAgnodike schrieb:Dies würde ich nur bedingt bejan.
Weil...so wie ich träume, träumt niemand. :D
So wie ich träume, träumt auch niemand ...

Zu was sollen Träume denn einen Bezug haben, ausser zur eigenen Psyche ...?

Und jetzt bitte keine Jenseitsguides ... :D


1x zitiertmelden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 23:49
Zitat von X-RAY-2X-RAY-2 schrieb:Zu was sollen Träume denn einen Bezug haben, ausser zur eigenen Psyche ...?
Ja sie zeigen das eigene Denken, aber halt nicht nur.
Frag mich aber bitte nicht wo die anderen 10%, die ich erwähnte herkommen.
Ich habe wirklich schon Dinge geträumt, die eingetroffen sind (Jahre später, Träume sehr intensiv, dadurch abgespeichert).
Ich weiß nicht wie es funktioniert. @X-RAY-2


1x zitiertmelden

Kommunikation mit einem Engel / Geistwesen, Indizien für Telepathie

15.04.2014 um 23:57
@Agnodike
Zitat von AgnodikeAgnodike schrieb:Ich habe wirklich schon Dinge geträumt, die eingetroffen sind (Jahre später, Träume sehr intensiv, dadurch abgespeichert).
Das wird dann so interpretiert, aber Träume sind weder Orakel noch geben sie definitiven Einblick in die Zukunft ...

Träume sind immer eine REaktion der Psyche ...

Es mag aber möglich sein, dass man von Dingen träumt, die später tatsächlich passieren, aber das hat nichts mit Botschaften aus der Zukunft oder dem Jenseits zu tun, sondern geht auch nur alleine aus den Reizen und Informationen hervor, die man bereits "empfangen" hat ...

Ich hab selbst schon mal etwas geträumt, dass ich nächsten Mittag schon getan hab ... Aber 2 Tage vor dem Traum schon wollte ...

Ich träum auch oft, mein Vater würde sterben, und ich weiss dass es irgendwann auch tatsächlich so weit sein wird, aber das hat doch auch eher mit Ängsten zu tun, als mit einem "Einblick" in die Zukunft ...


1x zitiertmelden