weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mann mit roten Augen

149 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Erscheinung, Rote Augen

Mann mit roten Augen

06.07.2014 um 22:48
Selbstmord ist oftmals blos ein Schrei nach Aufmerksamkeit, zumindest soweit es nicht wirklich zum Selbstmord kommt. Deswegen wirkt auch jede weitere Story die nach Aufmerksamkeit schreit nicht wirklich glaubwürdig. Nehms mir nicht übel, aber das ist ein ziemlich einfaches Schema, es ist entweder erfunden , oder du bildest es dir ein.
lg


melden
Anzeige

Mann mit roten Augen

06.07.2014 um 22:50
@Agnodike

Ja, die Dosis wurde schon angepasst, wenn ich mehr nehme dann wird es unerträglich für wenn, wenn ich aber weniger bekomme dann habe ich wieder die Halluzinationen.

@peecekeeper

Kein Problem. Ich verstehe was du meinst.


melden

Mann mit roten Augen

06.07.2014 um 22:55
@Shiolufy
Es sind deine Geister und die kannst nur du selbst loswerden, kein Medikament und kein Arzt der Welt kann dir damit helfen. Nur du selbst kannst einen Weg daraus finden. Geh in dich und finde deinen Frieden, das Leben ist zu kurz um mit sich selbst im unreinen zu sein.
VielGlück


melden

Mann mit roten Augen

06.07.2014 um 22:56
@peecekeeper
Ärzte und Medikamente unterstützen diesen Prozess aber.


melden

Mann mit roten Augen

06.07.2014 um 22:59
@Lepus
Ein Arzt vielleicht, aber nicht unbedingt. Medikamente unterdrücken höchstens und ferngesteuert sein ist nicht unbedingt lebenswerter als Geister zu sehen.
Glaub mir der Mensch wurde nicht geboren um seine Gefühle und Emotionen zu unterdrücken. Man muss sich damit auseinander setzen. Was bringt es dir zugedröhnt auf der Couch zu sitzen und aus dem Fenster zu starren?


melden

Mann mit roten Augen

06.07.2014 um 23:01
@peecekeeper
Du hast eine seltsame Vorstellung von Medikamenten. ^^'
In den meisten Fällen werden Medikamente im psychischen Bereich nur über einen gewissen Zeitraum verschrieben, bis man eben so weit stabil ist, dass man auch ohne auskommt.

Bei einer längeren Behandlung werden die Medikamente so eingestellt, dass man nicht zum Gemüse wird.


melden

Mann mit roten Augen

06.07.2014 um 23:03
@Lepus
Hab ne sehr gute Bekannte aus den Staaten, die hatte auch starke Depressionen und hatte mit dem Leben eigtl auch schon abgeschlossen gehabt. Nicht genug Geld für eine anständige Therapie oder ähnliches. Wurde dann einfach nur vom nächstbesten Doc abgefüllt mit harten Medikamenten, glaub mir ich habe sowas vorher noch nie gesehen. Die war keine 18 aber hatte einen leeren Blick wie eine 90 jährige die im Sterbebett liegt und ihr ableben akzeptiert. Die kam dann auf den letzten Drücker nach deutschland und wohnt jetzt hier weil unser Gesundheitssystem es besser weiß. Hat nichtmal ein Jahr gedauert und Sie ist total aufgeblüht, keine Medikamente mehr, eine einfühlsame Umgebung und Verwandte die ihr beistanden. Kenne keinen glücklicheren Menschen als sie... :) Weg mit den Medikamenten.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mann mit roten Augen

06.07.2014 um 23:04
Lepus schrieb:Bei einer längeren Behandlung werden die Medikamente so eingestellt, dass man nicht zum Gemüse wird.
Das stimmt.
Aber kann auch ein langer Weg werden, bis man richtig eingestellt.


melden

Mann mit roten Augen

06.07.2014 um 23:07
@Lepus
Naja ich kenns von meinen Vater z.b auch. Dem gings nochnie schlecht 50 Jahre alt sein Leben lang gearbeitet, Mann wie er im Buch steht. Dann hat sich meine Mutter von ihm Scheiden lassen und ich konnte ihn in die Klapse fahren. War alles halb sowild , eher ein wenig Urlaub um runter zu fahren. Aber nach den Medikamenten die er da bekommen hat (obwohl er eigentlich nichts wirklich schlimmes hatte) war er wie ausgewechselt, konnte ihn rund um die Uhr fragen ob er maln bischen geld hat , und der hat die 50er nur so nach mir geworfen. Obwohl er sowas vorher nie gemacht hat. Als er nachn paar Monaten dann runter war von den Pillen ist er in ein so tiefes Loch gefallen das es mitlerweile nicht ohne geht, schöne scheisse . Also ich halte davon nichts


melden

Mann mit roten Augen

06.07.2014 um 23:09
@peecekeeper
Man darf von zwei Fällen nicht direkt auf alle Fälle schließen und jemandem die Medikamente ausreden, der sie anscheinend braucht und gut damit zurecht kommt.
Das ist sehr fahrlässig!


melden

Mann mit roten Augen

06.07.2014 um 23:12
@Lepus
Ich habe nicht abraten wollen, wollte nur sagen das davon das Problem nur zeitlich begrenzt unterdrückt wird, die Tabletten das Problem aber nie lösen werden. Wenn Sie die braucht dann braucht sie sie, aber wollte ihr nur sagen das Sie das selbst in Griff bekommen muss. ✌️ Sorry


melden

Mann mit roten Augen

06.07.2014 um 23:19
@peecekeeper
Ach so, dann ist gut. ^^


melden

Mann mit roten Augen

06.07.2014 um 23:31
Micha007 schrieb:Die IP zu verändern ist wohl das kleinste Problem (wenn man weiß wie's geht) und die Mods. haben auch andere Wege Dich zu enttarnen.
Genau ! abgesehen davon, denke ich sehr wohl, daß diese ganze Geschichte ein Fake ist, sry.
@MorganLeFaye
@Shiolufy
Ihr zwei (oder seid ihr Doppelgänger ? bzw. ein und diesselbe Person ?, kenne da auch so nen Typen hier.. -.-) habt wohl Langeweile...gähn..^^ und hier wird über Medikamente u.ä. debattiert, wenns so ist, bleibt bitte weiter in Therapie. Danke, denn dafür ist dieses Forum wohl nicht geeignet.


melden

Mann mit roten Augen

07.07.2014 um 03:06
ackey schrieb:Genau ! abgesehen davon, denke ich sehr wohl, daß diese ganze Geschichte ein Fake ist, sry.
Wie oft willst du das jetzt hier noch schreiben?
ackey schrieb: habt wohl Langeweile...gähn..^^
Du sicher auch, da du (wie so oft) sinnlose Kommentare hinrotzt, ohne auch nur im Geringsten was zum Thema beizutragen.
ackey schrieb:bleibt bitte weiter in Therapie
Und bleib du bitte von diesem Thread fern. Ich denke du solltest es unterlassen, anderen vorzuschreiben was sie tun oder lassen sollen.

@Shiolufy
Krasse Geschichte...aber was mich wundert, der Mann scheint ja demnach nicht böse zu sein, oder? Leider können wir hier auch nur raten wer er ist oder wer er sein könnte. Ich persönlich glaube, dass er auf jedenfall mit deiner psychischen Krankheit zusammenhängt, sowas kann sich ja schon in der Kindheit bemerkbar machen. Nur werden solche Sachen wie der Mann dann eher als kindliche Fantasie abgetan. Ich weiß aber von einigen aus meiner Familie, dass sie auch schon Gestalten gesehen haben, ohne das sie krank sind oder Medikamente nehmen. Man kann bzw. Sollte nicht jede Erscheinung als Hirngespinst darstellen. Ich habe selbst auch schon Sachen gesehen, die mich irritiert haben, wo ich bis heute nicht weiß was es war.
Übrigens wurde ich auch mal wegen Depris behandelt, ich habe da ein Medikament genommen und hatte von Zeit zu Zeit auch seltsame Dinge gesehen, vor allem in meinen Träumen. Unser Kopf ist irgendwie so komplex, dass man nicht alles erklären kann, was einem widerfährt :D
Hast du denn diese ganzen Erlebnisse mit dem Mann mal deinem Therapeuten erzählt? Was sagt er dazu?


melden

Mann mit roten Augen

07.07.2014 um 03:49
@Ninenya
Jetzt reichts, du glaubst, mit deinen "hilfreichen Aussagen", sei hier geholfen ?
Ich finde es einfach nicht gut hier medikamentöse Aussagen zu treffen ! Dafür ist dieses Forum nunmal net da. So und daß es ein Fake ist und ev. ein DA, ja das denke ich und bitte die @Verwaltung, dies zu überprüfen.
Siehe diesen Post:
Micha007 schrieb:Ich verstehe die Leute hier nicht.
Warum schütten sie in einem Internet-Forum ihr Herz aus, anstatt das, was sie in den Foren Schreiben ihren Therapeuten genau so erzählen.

Ich denke mal, ein Therapeut kann wesentlich mehr mit den Aussagen anfangen, als irgendwelche anonymen User, die keine Ahnung und schon gar keine Ausbildung auf diesem Gebiet haben.
Ich meine, was erwarten diese Patienten von einem Mysteryforum, was sie ihrem Therapeuten nicht erzählen (können)? Sie können doch nicht im Ernst hier auf Hilfe hoffen. Dafür gibt es - wie gesagt - entsprechende Prayen/Einrichtungen, die sich damit auskennen und die sogar real vor Ort sind und nicht auf einer virtuellen Plattform, auf der jeder Depp den Patienten die unmöglichsten Ratschläge geben kann und der Patient - im unglücklichsten Fall - diese Ratschläge beherzigt, ohne wissen, das er sich damit schaden kann.

Von daher plädiere ich dafür, diesen Thread zu schließen und sich die Patientin weiterhin an ihre Fachkraft wendet.
Also anstatt der oder dem TE, irgendnen Quatsch zu erzählen wäre obiges Zitat hilfreicher und mir andauernd nur
Ninenya schrieb: sinnlose Kommentare
zu unterstellen, würde ich mal an deiner Stelle selbst mal nachdenken, denn man kann damit auch Ängste schüren.
Ninenya schrieb:Und bleib du bitte von diesem Thread fern. Ich denke du solltest es unterlassen, anderen vorzuschreiben was sie tun oder lassen sollen.
Wo ich fernzubleiben habe, hast du mir sicher nicht vorzuschreiben. Außerdem habe ich nichts vorgeschrieben, sondern nur geraten, gelle :}
Ninenya schrieb:Wie oft willst du das jetzt hier noch schreiben?
Na wie oft hab ichs denn geschrieben, oder meinste net, daß andere User das auch so sahen ???


melden

Mann mit roten Augen

07.07.2014 um 04:29
ackey schrieb:Jetzt reichts, du glaubst, mit deinen "hilfreichen Aussagen", sei hier geholfen ?
1. Gähn...Warum diese künstliche Aufregung? So unnötig. 2. Kann hier niemand mit "hilfreichen Aussagen" der Dame gezielt helfen, aber man kann sie unterstützen indem man sie einfach von der Seele reden lässt. Mich interessiert nur die Geschichte der Schwester, ich will und werde ihr keinen ach so hilfreichen Ratschlag geben auf Kosten ihrer Gesundheit. Keine Sorge, Liebes.
ackey schrieb:Also anstatt der oder dem TE, irgendnen Quatsch zu erzählen wäre obiges Zitat hilfreicher und mir andauernd nur
Es hat niemand dem TE Quatsch erzählt, der einzige Quatsch den ich hier lesen kann ist der, dass ihm Fake-accounts und Fakestories haltlos unterstellt werden. (Von wem nur, hm?)
ackey schrieb:würde ich mal an deiner Stelle selbst mal nachdenken, denn man kann damit auch Ängste schüren.
Oh.mein.Gott. Erst unterstellst du dem TE er ist ein Fake, dann heuchelst du auf einmal Besorgnis gegenüber dem TE+Schwester vor. Autsch.
ackey schrieb:Wo ich fernzubleiben habe, hast du mir sicher nicht vorzuschreiben. Außerdem habe ich nichts vorgeschrieben, sondern nur geraten, gelle :}
Eben. Was du von anderen verlangst, beherzige bitte selbst. :3 (Geraten ist eine nette Umschreibung. Trifft aber nicht auf die Aussage deines Satzes im Post zu.)
ackey schrieb:Na wie oft hab ichs denn geschrieben, oder meinste net, daß andere User das auch so sahen ???
Genau. Das ist es ja. Das Einzige was du machst ist stumpf das nachplappern was andere vor dir schon geschrieben haben. Es wurde in den Raum geworfen, dass es Fakes sind ohne jegliche Anhaltspunkte und du hängst dich wie der Mitläufer hinten ran ohne selbst nachzudenken. Aber hauptsache man hat seine 2 cent abgegeben. Ganz großes Kino.


melden

Mann mit roten Augen

07.07.2014 um 04:34
@Ninenya
Na dann...ist ja alles gut Liebe/r
Ninenya schrieb:Autsch.
:D


melden

Mann mit roten Augen

07.07.2014 um 10:08
Menschen, die scheinbar Hilfe brauchen, von einer Therapie abzuraten ist mehr als grob Fahrlässig. Für sowas sollte man instant gesperrt werden.

Ansonsten gibt es Krankheiten wie Schizophrenie, bei denen Medikamente Wunder wirken können. Zwei Personen aus meinem Bekanntkreis sind dank Neuroleptika im Stande, ein beinahe normales Leben zu führen. Ich weiss nicht, was daran schlecht sein soll, besonders weil sich Schizophrenie selten von selbst erledigt ;)

Für chronisch depressive Menschen gilt das gleiche. Und diese Geschichten von Antidepressiva-Zombies sind einfach nur lächerlich. Es mag vereinzelte Fälle geben, in geschlossenen Anstalten vielleicht auch mehr, aber ein Therapeut hat das Ziel, das Leben des Patienten zu verbessern, nicht ihn zu sedieren. Diese Horrorgeschichten sind daher einfach nur Blödsinn und stammen meisten von Leuten, die einfach keine Ahnung haben.

Und trotzdem ist das hier ein Fake-Thread.


melden

Mann mit roten Augen

07.07.2014 um 11:54
@chilichote
chilichote schrieb:..aber ein Therapeut..
Die TE sagte nie ein Wort über einen Therapeuten..das machten andere.
Macht ja auch Sinn,da reine Therapeuten,in der Regel,überhaupt keine verschreibungspflichtigen Medicas verschreiben dürfen,somit auch keine Medikation einstellen können und erst recht nicht sedieren.

Zudem gibt es so einige grundsätzliche Unterschiede in der Behandlungstätigkeit eines ärztlichen Therapeuten,eines Therapeuten oder Psychotherapeuten.

---

Will hier jetzt auch nicht irgendwelche Berufe definieren,
aber so manch ein Schreiberling sollte sich erstmal über den Unterschied zwischen Psychotherapie und Psychatrie klar werden.

Bin übrigen´s der gleichen Meinung wie @Ninenya..
...Wer auf Seite 1 schon Fake rufte sollte sich nicht bis Seite 7 andauernd wiederholen...sowas nervt.


melden
Anzeige

Mann mit roten Augen

07.07.2014 um 11:56
@Sanyon
Ich hab den TE gar nicht angesprochen, sondern mich allgemein an diejenigen gewandt, die meinen Therapien (egal welcher Art) seien nur dazu da, den Patienten mit Medikamenten vollzudröhnen statt zu helfen ;)

Aber wo ist das Problem, einen Fakethread als solchen zu benennen? Du kannst es einfach überlesen wenn es dich stört. Nebenbei ist das "sich aufregen" darüber ebenso nervig für den einen oder anderen.


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden