Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gestalt, die "Mama" ruft

246 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gestalt, Kinderzimmer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 15:13
Wenn ich mit das Aussehen von nem Freund vorstelle ist doch klar das da der Name kommt. Unser Gehirn verknüpft nunmal alles.

Funktioniert viel besser als das # - Fieber auf Twitter und Co :)

@Dawnclaude

Bei deinen Schilderungen bezüglich deinem Engel kommst du rüber wie ein Klumpen Fleisch der sich am Leben erhält. Alles ander wird von deinem Engel geleitet. Er sagt dir was du sagen denken und träumen sollst usw.

Du weist das es nicht böse gemeint ist ;)


2x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 15:16
@HollyRoxx
Zitat von HollyRoxxHollyRoxx schrieb:Wenn ich mit das Aussehen von nem Freund vorstelle ist doch klar das da der Name kommt. Unser Gehirn verknüpft nunmal alles.
Eben.
Er will sich jemanden vorstellen und sein "Engel"(wohl eher das Unterbewusstsein) gibt ihm den Rest dazu.


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 15:33
Zitat von HollyRoxxHollyRoxx schrieb:Bei deinen Schilderungen bezüglich deinem Engel kommst du rüber wie ein Klumpen Fleisch der sich am Leben erhält. Alles ander wird von deinem Engel geleitet. Er sagt dir was du sagen denken und träumen sollst usw.

Du weist das es nicht böse gemeint ist ;)
Tja auch meine Bonbon Engel Realität hat ihre Schattenseiten. ;)
Ich kann jedoch damit leben, dass nicht ich die Träume erzeuge, das merk ich sowieso an allen Ecken und Enden. Da ich ja auch nix dafür tue ^^ oder Wenn ich z.b. im Traum Dinge sage, die ich niemals sagen würde. ^^

@Zyklotrop
Okay ich verstehe, wenn du also an nix denkst, siehst du auch nichts. Gut, wenn ich also die augen schließe und an nichts denke, sehe ich trotzdem so einiges.


1x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 15:37
@Dawnclaude
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb: Gut, wenn ich also die augen schließe und an nichts denke, sehe ich trotzdem so einiges.
Siehst du nicht, die Sehbahn ist ausgeschaltet.
Du kannst dir natürlich eine ganze Menge einbilden, das wird auch von niemandem bestritten, ganz im Gegenteil.

Wie siehts mit deinen Quellen zu den veränderten Naturgesetzen aus?
Noch nicht fündig geworden?


1x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 15:42
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Siehst du nicht, die Sehbahn ist ausgeschaltet.
Du kannst dir natürölich eine ganze Menge einbilden, das wird auch von niemandem bestritten, ganz im Gegenteil.
Ich bilde mir nix ein. Ich warte ab und schaue was sie macht. Da denke ich an nix. Scheinbar ist das bei dir nicht der fall. Sehe ich das richtig oder kommen auch bei dir die Bilder und Filme geflogen, wenn du einfach nur die Augen zu machst und an nix denkst?
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wie siehts mit deinen Quellen zu den veränderten Naturgesetzen aus?
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/19032006151210.shtml (Archiv-Version vom 06.04.2016)
Die Theorie der Inflation des Universums besagt, dass das Universum sich nach dem Urknall innerhalb einer Zeit, die viel kürzer ist als ein Fingerschnippen, auf ein Billionenfaches seiner ursprünglichen, subatomaren Größe ausdehnte. Es expandierte demnach mit einer Geschwindigkeit, die viel höher war als die des Lichts - wohl der beste Hinweis, dass "damals" noch ganz andere physikalische Gesetze gegolten haben müssen als heute. Aber schon im ersten Billionstel eines Billionstels der ersten Sekunde müssen sich Fluktuationen in der Dichteverteilung ereignet haben, die zur Entstehung der ersten Galaxien und Sterne Hunderte von Millionen Jahren später führten. Und schon nach der ersten Billionstelsekunde soll das Universum fast seine heutige Ausdehnung erreicht haben.



1x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 16:06
@Dawnclaude
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Es expandierte demnach mit einer Geschwindigkeit, die viel höher war als die des Lichts - wohl der beste Hinweis, dass "damals" noch ganz andere physikalische Gesetze gegolten haben müssen als heute.
Mal abgesehen davon dass die Inflation des Universums ein Modell ist, warum müssen da andere Naturgesetz existiert haben?
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Ich bilde mir nix ein. Ich warte ab und schaue was sie macht.
Du hast ja die Augen zu.
Sehen und zuschauen ist also nicht.


1x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 16:13
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Mal abgesehen davon dass die Inflation des Universums ein Modell ist, warum müssen da andere Naturgesetz existiert haben?
Weil es nichts mehr mit der Lichtgeschwindigkeit zu tun hat, wenn sich das universum innerhalb eines bruchteils einer sekunde Enorm ausbreitet? ( innerhalb einer Zeit, die viel kürzer ist als ein Fingerschnippen, auf ein Billionenfaches seiner ursprünglichen, subatomaren Größe ausdehnte. )


@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Du hast ja die Augen zu.
Sehen und zuschauen ist also nicht.
Ich stell mir aber nichts vor, ich beobachte nur und das tu ich nun mal auch mit gschlossenen Augen. Also, schaffst du es nun etwas zu beobachten ohne dir etwas vorzustellen oder bist du dazu nicht in der Lage?


2x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 16:17
@Dawnclaude
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Ich stell mir aber nichts vor, ich beobachte nur und das tu ich nun mal auch mit gschlossenen Augen
Ganz klar. Also selbst beim nichts-denken denkt man an etwas. Und bei dir kommt denn halt noch die Erwartungshaltung dazu. Plopp! Hat dein Unterbewusstsein etwas parat dass dir in deinen Geister- bzw Engelkram passt ;-)


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 16:29
@Dawnclaude
Wenn wir uns heute Gedanken über superluminares Tunneln machen, gelten dann auch die Naturgesetze nicht mehr?
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Ich stell mir aber nichts vor, ich beobachte nur und das tu ich nun mal auch mit gschlossenen Augen.
Wir sind beide d'accord, das die Sehbahn ausgeschaltet ist, das ganze sich in deinem Kopf abspielt, also eigentlich fiktional ist.
Du hast anscheinend viel Fantasie und wenig Geschick sie vom realen Leben zu unterscheiden.


1x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 16:37
@Zyklotrop

Natürlcih kann es sein, dass wir momentan nur Halbwissen über die Naturgesetze haben.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wir sind beide d'accord, das die Sehbahn ausgeschaltet ist, das ganze sich in deinem Kopf abspielt, also eigentlich fiktional ist.
Du hast anscheinend viel Fantasie und wenig Geschick sie vom realen Leben zu unterscheiden.
Wie gesagt genau so funktioniert aber auch Telepathie.
Ich beobachte und du willst mir weismachen, dass ich mir etwas vorstelle, obwohl nichts tue.
und
@skagerak bringt dann das ominöse unterbewusstsein rein, dass man eben gut als Ausrede nutzen kann, wen man eigentlich keine Ahnung hat, warum das passiert. Das Unterbewusstsein ist nicht wissenschaftlich bewiesen.
Denn das Unterbewusstsein macht alles automatisch, ohne dass man es merkt. Kann das dann scheinbar auch nicht messen.
Fragt sich eben dennoch @Zyklotrop warum es dir nicht passiert, wenn du tatsächlich erst bewusst etwas vorstellen musst, bevor du etwas wahrnehmen kannst vor deinem geistigen Auge.
Aber zumindest war es für mich mal interessant zu lesen, wie das bei dir ist. Und ich vermute, dass ich früher auch mal so hatte, wie du, als ich noch nix mit dem Paranormalen am Hut hatte, ist nur jetzt schon ein paar Jahre her.

Ihr nennt es dann eben Unterbewusstsein und ich Engel. Ich denke aber wir sollten langsam mal wieder zum Thema zurückommen. Ich weiß nicht genau, was eigentlich davon noch relevant ist. Ich denke mal der Aspekt, dass eine Geistergestalt, die Mama ruft, aus den gleichen Energien besteht, wie im Traum. Ihr nennt es dann Halluzination und ich Geistwesen.
Beide Parteien können ihre Argumente nicht 100% beweisen und dementsprechend lasse ich euch nun das letzte Wort, damit wir das mal abschließen können.


1x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 16:41
Nungut, um zum eigentlichen Thema zurück zu kommen:
Kann man sich nicht darauf einigen dass man in diesem Fall der Mutter rät nur vorsichtshalber mal einen Arzt aufzusuchen um zumindest ausschließen zu können dass es irgendein psychischer Knacks sein kann?

Das ist ja zumindest möglich das zu untersuchen im Gegensatz zum Geisterkram.
Da wird von der believerfraktion ja auch ziemlich schnell geurteilt und nicht nur von den Skeptikern.


1x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 16:52
@Dawnclaude
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Wie gesagt genau so funktioniert aber auch Telepathie.
Telepathie ist bisher nicht nachgewiesen, aber du weisst schon wie sie funktioniert?
Erzähl doch bitte mal.
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Das Unterbewusstsein ist nicht wissenschaftlich bewiesen.
Aber Engel sind es?
Ich les anscheinend die falschen Papers.
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Fragt sich eben dennoch @Zyklotrop warum es dir nicht passiert, wenn du tatsächlich erst bewusst etwas vorstellen musst, bevor du etwas wahrnehmen kannst vor deinem geistigen Auge.
Das müssen doch alle Menschen, wie sollte es sonst funktionieren? Das Gehirn arbeitet permanent, auch ohne das du es bewusst wahrnimmst.
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Ihr nennt es dann Halluzination und ich Geistwesen.
Jetzt wo ich weiss dass du deine Hallus Geistwesen nennst wird s doch erheblich klarer.
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Beide Parteien können ihre Argumente nicht 100% beweisen und dementsprechend lasse ich euch nun das letzte Wort, damit wir das mal abschließen können.
Hallus sind erheblich besser erforscht als Engel, deshab 1:0 für die Hallus.


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 17:16
Wenn das Thema Dawnclaude und seine Engel weiter erörtert werden soll würde ich vorschlagen das wir in seinem Thread weiter geführt.

Wenn das ok ist sollten wir langsam mal wieder zu Thema zurück kehren :)


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 17:33
Zitat von skagerakskagerak schrieb: um zum eigentlichen Thema zurück zu kommen:
Kann man sich nicht darauf einigen dass man in diesem Fall der Mutter rät nur vorsichtshalber mal einen Arzt aufzusuchen um zumindest ausschließen zu können dass es irgendein psychischer Knacks sein kann?
Klar, das ist wohl denke ich nie verkehrt.


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 17:35
Zum eigentlichen Topic wurde ja eigentlich auch schon so ziemlich alles gesagt.

Dass hypnagogische Halluzinationen besonders verstörend sind für Menschen, die sich nie mit der Thematik Schlaf/Träume/Hypnagogie beschäftigt haben und entsprechend nichts darüber wissen, ist durchaus verständlich. Das besagte "Anwesenheitsgefühl" dürfte ebenfalls psychischen Ursprungs sein.


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 17:49
detachedvor 15 Stunden
Tzz und ich dachte immer, Geister altern nicht. Dann müsste das verstorbene Kind ja gewachsen sein, es stand doch im Türrahmen.

Apropos, TE: Schlafen deine Eltern immer bei komplett geöffneter Tür? Oder hat die Gestalt die Tür geöffnet? (Oder hab ich es falsch verstanden und die Gestalt stand nicht im Türrahmen sondern im Zimmer vor der geschlossenen Tür?) Hatte deine Mutter keine Angst, das Schlafzimmer zu verlassen? Okay, die Erscheinung hatte sie um 2, im Wohnzimmer getroffen habt ihr euch um 6 - das waren immerhin 4h Zeit, um runterzukommen. ;-) Trotzdem voll mutig.
Wie hat sich die Stimme denn angehört, männlich, weiblich, kindlich?
Hast du deiner Mom von dem Anwesenheitsgefühl und den "kleinen Vorkommnissen" (Dinge fallen aus Regal etc) erzählt, was sagt sie denn dazu?
Was sagt dein Papa?
Ja meine Eltern schlafen mit offener Türe. Doch Mama hatte Angst aber wie du schon gesagt hast, war das stunden her. Ich weiß es nicht sie meinte nur die hätte eine Stimme gehört, mehr hat sie aber nicht dazu gesagt.
Ne bis jetzt nicht, weil ich mir die runterfallende Gegenstände zum Beispiel erklären kann.
Mit dem Gefühl hab ich ihr schon erzählt und sie meinte, dass ich vielleicht das gespürt habe was sie gesehen hat.
Mein Vater hat bis jetzt nicht viel dazu gesagt, er ist halt der Meinung, hab ich nicht mitbekommen, war nichts da. Obwohl Mama fest davon überzeugt ist und das ist sie auch immer noch.


1x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 18:15
@DaSH1996
Zitat von DaSH1996DaSH1996 schrieb:Mit dem Gefühl hab ich ihr schon erzählt und sie meinte, dass ich vielleicht das gespürt habe was sie gesehen hat.
Höchstens hat dich die Schilderung deiner Mutter entsprechend beeinflusst, das ist aber wohl auch alles. Es deutet ja nun alles darauf hin, dass das was deine Mutter gesehen und gehört hat, gar nicht in Wirklichkeit existiert hat bzw eine hypnagogische Halluzination war.

Weder du noch deine Mutter solltet euch (gegenseitig) mit Geistergeschichten verrückt machen, die gar keine logische Basis haben.

Grundsätzlich sollte man immer genau differenzieren, ob etwas tatsächlich auf physikalischer Ebene und extern stattfindet, oder ob es ein rein psychologisches Phänomen ist, was den Ursprung entsprechend in der eigenen Psyche hat.

Sowohl bei der Hypnagogie, als auch bei den "Anwesenheitsgefühlen" deutet alles auf Letzteres hin. Zumindest gibt es keinen konkreten Anhaltspunkt dafür, das es anders wäre.

Hast du denn deiner Mutter mal versucht zu erklären, was Hypnagogie ist? Vielleicht wäre das ratsam, damit sie mal eine Erklärung bekommt, die ohne völlig ungesicherte Faktoren auskommt wie Geister oder totgeborene Kinder, die 20 Jahre später im Türrahmen stehen und nach Mama rufen.

Ich könnte mir denken, dass deine Mutter beruhigt wäre, wenn sie versteht, dass man solche Dinge erklären kann ohne Geister und ähnlichem.


melden

Gestalt, die "Mama" ruft

27.05.2015 um 21:34
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ja, das ist (auch) meine Meinung.
Die "Leben-nach-dem-Tod-Fantasien werden häufig dazu benutzt eine Hoffnung auf eine besseres Leben, irgendweine Wiedergutmachung oder Belohnung für im jetzigen Leben erlittene Ungerechtigkeiten oder Ähnliches zu bewahren.
Viele, gerade Benachteiligte, brauchen das um sich dem Leben zu stellen und es nicht gleich zu beenden (denn das wird ja bei allen entsprechenden Ideologien ungern gesehen).
Also erstmal hoffe ! nicht glaube ! ich auch das es etwas nach dem Tod gibt, aber nicht wegen der Belohnung für den Fall das ich ein richtig guter Mensch war sondern allein deshalb das ich gerne geliebte Menschen wiedersehen möchte.
Wäre eher traurig wenn ich mir das nicht wünschen würde, oder ?

Wenn man nun ganz genau wüsste das es nach dem Tod weitergeht würde es wahrscheinlich viel mehr Morde und auch Selbstmorde geben, da man dann ja kein schlechtes Gewissen haben müsste nach dem Prinzip man sieht sich ja eh wieder. Vielleicht soll deshalb die Ungewissheit bestehen.

Ich kann das alles nicht beweisen, will es auch nicht, aber manchmal wundert man sich schon wenn man abends noch furchtbar traurig ist und am morgen kommt man ins Bad und da liegt eine große weiße Feder.
Oder wenn man in ein Zimmer der eigenen Wohnung kommt und plötzlich denselben Geruch empfindet wie damals bei den Großeltern. Letztens war es das Rasierwasser meines Opas im Badezimmer. Schon komisch manchmal, aber ist halt so.

Macht mich das glücklich ? Ja warum auch nicht. Denke ich deshalb das ich deshalb irgendwann mal im weißen Kleid auf der Wolke sitze und Harfe spiele ? Eher nicht.
Außer den Geräuschen und Schritten bekomme ich eigentlich nicht viel mit und das passiert auch nicht jede Nacht.
Hin und wieder habe ich Nachts auch Schritte gehört aber das könnten auch die Nachbarn gewesen sein.
Die Nachbarn über mir meinten auch immer sie hätten kein Parkett sondern Linoleum. Als sie auszogen sah man, es war doch Parkett. Deshalb hat man jeden Schritt und Tritt gehört.

Haben diese Nachbarn eventuell auch ein Kind oder hatten zu besagtem Zeitpunkt Besuch ?


2x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

28.05.2015 um 07:29
@Mrs.Floppy
Zitat von Mrs.FloppyMrs.Floppy schrieb:Wäre eher traurig wenn ich mir das nicht wünschen würde, oder ?
Nö, das wäre realistisch.Es ist nun mal so, dass es keinerlei verlässliche Hinweise auf ein Leben nach dem Tod gibt.
Dein Vorgehen ist wie das Hoffen auf 6 Richtige, ohne zu wissen ob eine Verlosung überhaupt stattfindet und wie die Teilnahmebedingungen sind.
Kann man machen, muss man aber nicht.


3x zitiertmelden

Gestalt, die "Mama" ruft

28.05.2015 um 08:34
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:.Es ist nun mal so, dass es keinerlei verlässliche Hinweise auf ein Leben nach dem Tod gibt.
Da die Toten, die Möglichkeit haben, um uns herum zu schwirren und auch Kontakt mit uns aufzunehmen, ist es wohl dann doch eindeutig, dass mit dem Tod nicht alles zu Ende ist.


1x zitiertmelden