Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

124 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwunden, Verschwinden, Maus

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

23.02.2016 um 23:24
3.141592653589 schrieb:Zu der Maus weiß ich so auch keine konkrete Antwort. 
Das geht schneller als man denkt. Eine meiner Ratten war auch eine Ausbrecherkönigin. Bis heute weiß ich nicht, wie sie aus dem Käfig gekommen ist. Allerdings hat sie sich recht schlau angestellt. Unser Käfig stand damals im Wohnzimmer unddie Ratten hatten feste Auslaufzeiten.
Lange bemerkten wir nicht, dass eine Ratte ab und an aus dem Käfig entkam, den morgens und abends waren alle Ratten im Käfig. Lediglich verwundert waren wir einmal über einen Rattenköttel auf der Couch, schoben es allerdings auf den Auslauf da unsere Tiere dabei auch die Couch nutzen dürfen.
Jedenfalls fand ich morhens nacj dem duschen mal eine Ratte ausserhaldb des Käfigs, was eigentlich unmöglich ist, da es ein Original Unidom war (ein Rattenkäfig extra für Rattwn zugeschnitten an dem keine Makel zu diesem Zeitpunkt waren.)
Problem, damals waren unsere Ratten noch nicht wirklich handzahm, hat sie sich ständig versteckt und ist weggerrannt. Beim Couchumschieben hörte ich einen Schlag aus der Richrung des Käfigs und was sehe ich? Die ausgebüxte Ratte schaut mir interessiert vom Käfiginneren zu..


melden
Anzeige

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

24.02.2016 um 00:38
@MissGreen
@Lilly1636
Ja, es wird ein ewiges Mysterium bleiben...

@3.141592653589
Wir leben alleine, ohne Kinder und da wir sehr viel arbeiten sind, haben nie oft Besuch.
Ich glaub, dieses Jahr noch gar nicht, wenn ich ehrlich bin :D .
Putzfrau habe ich keine ^^


melden

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

24.02.2016 um 00:39
@MissGreen
Das ist ja lustig xD
Ich hab manchma das Gefühl, Ratten und Mäuse sind Aliens, die auf die Erde geschickt wurden, um uns auszuspionieren und dass sie sich durch Käfige, Terrarien etc. beamen können.
Vielleicht hat Peanut meiner Katze den Trick beigebracht und sie hat es dann schamlos ausprobiert und ist im Terrarium gelandet :D


melden

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

24.02.2016 um 17:01
@Picassoratio
Das tut mir sehr leid, was mit deiner Katze passiert ist. Es muss sehr schlimm gewesen sein, sie so aufzufinden. :(
Picassoratio schrieb am 20.02.2016:Ich hab ein nasses Stoffteil hinter meiner Tür gefunden,das stark nach Fruchtsaft roch. Und ein paar nasse Flecken vor der Tür. Kein Katzenurin. Ich rätsle bis heute,was da ablief.
Was für ein Stoffteil war das denn? Etwas vom Vorhang?


melden

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

27.02.2016 um 10:42
agent mulder ist infomiert xD


melden

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

02.03.2016 um 02:51
@Killuminati45
xDDDD


melden

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

02.03.2016 um 12:43
@Feniiya
Ich denke die Annahme von @Schrotty ist die - für mich - wahrscheinlichste Antwort.
Schrotty schrieb am 16.02.2016:Ich würde es nicht ausschließen, das sie sich eventuell durch den Spalt zwischen den schiebe Scheiben zwängte.
Da wo die Schiebetür zusammenkommt ist bzw. muss immer ein gewisser Spalt sein. Und wenn sie so klein ist, dann schafft sie es schon raus. Weil die Abdeckung bekommt sie nicht hoch. Aber eine Katze kann diese Abdeckung mit dem Kopf hochdrücken und kommt rein ohne das die Abdeckung sich bewegt. Das wäre meine Theorie.
Ich hatte mal Zwerg- und Goldhamster. Als ich meinen Goldhamster eines Morgens gesucht habe, konnte ich meinen Augen nicht trauen. Der hat sich wohl zum Sterben zwischen Häuschen und Käfigwand gezwängt und ist dort verstorben. Er war danach als ich ihn fand nur mehr fast ein Finger breit. Man glaubt einfach nicht wie schmal die sich machen können. Ist ja bei Katzen nicht anders, wo der Kopf durchpasst, geht der Körper mit (außer es ist eine sehr dicke Katze^^).
Ich hatte drei Terrarien. In einem die Zwerg- und in dem anderen die Goldhamster und dann hatte ich noch eine Wasserschildkröte. Meine Schildkröte war aber die Beste von den 5. Er hat es immer geschafft zu entkommen und auf mein Bett zu steigen und meine Deko komplett zu zerstören. ^^


melden

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

02.03.2016 um 19:37
@liaewen
der Deckel ist FEST dran montiert, da kann man nichts anheben. Die einzige Öffnung waren die Schiebetüren


melden

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

03.03.2016 um 09:53
@Feniiya
Hm ok. Dann war es wirklich so, dass du dieses Holzstück vl. vergessen hast. Katzen können Flaschen, Türen, Kisten etc. öffnen. Da wäre eine Schiebetür ohne zusätzliche Sicherung wohl kein Problem. Jedoch, dass sie danach wieder zu war ist seltsam (vielleicht beim drehen, mit dem Hintern zurückgeschoben?). Sonst tippe ich darauf, dass dir jemand einen Streich spielen wollte (in dem Fall dein Freund) oder du hast geträumt. Manchmal sind Träume extrem realistisch.


melden

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

03.03.2016 um 23:57
@liaewen
Der Keil war drauf, als sie drin war und die Türe zu war.
Die Theorie mit meinem Freund habe ich hier auch schon gefühlte 100 Mal verworfen- er war es nicht und er würde so etwas auch niemals tun.

Und geträumt haben kann ich es ebenfalls nicht, denn ich habe ihn gerufen und er hats ja selbst gesehen.


melden

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

04.03.2016 um 03:29
Interessant.

Ja wie die Maus rauskommt ist vermutlich schnell gefunden.
Mäuse drücken sich da durch wenn sie wollen, vorallem wenn noch ein Holzkeil drinne ist der den Abstand von Glas zu Glas noch etwas außeinanderdrückt...

Ich will nurnoch Erfahren wie die Katz da reinkam. :DDD

[Gedanke an mich: Paranormal Activity: Mousehunting, Maus verschwand, Katze im Terrrarium, Kamera wird aufgestellt... mal schaun wo das noch hinführt).


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

04.03.2016 um 06:06
Also mal Butter bei die Fische bzw. Mäuse:

Die Geschichte von der Maus ist doch total unwichtig - die ist durch den Spalt und eine Katze hat sie gefressen. Ende.

Das ist das Wichtige:
Ich betrat also den Raum und sah unsere kleine Katze (sie ist noch jung) IM Terrarium stehen!
Voller Panik wollte ich natürlich nach der Katze greifen und sie da raus holen- als meine Hände gegen Glas stießen!
Die Schiebetüren waren BEIDE ZU und ich musste erst den Sicherheitskeil entfernen, bevor ich die Türen öffnen und die Katze da raus holen konnte!!!
Reingebeamt hat sich die Katze da bestimmt nicht. Und ich glaube nicht, dass die Katze sich von alleine ins Terrarium geschlichten hat und sich die andere Katze ein Späßchen machen wollte, und die Scheibe zugeschoben hat und den Sicherheitskeil dazwischen geklemmt.

Kombiniere, kombiniere - ein menschliches Wesen muss die Katze da reingesteckt haben! Entweder dein Freund oder ein Mitbewohner(?) verarscht dich. Punkt!
Ich kann mir auch vorstellen, dass du davor schon einmal verarscht werden solltest, und dabei ist die Maus abgehauen oder die Katze hat sie im Terrarium gefressen. Männer neigen manchmal zu Späßchen :troll:


melden

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

04.03.2016 um 10:35
@Sauffenberg
Ja entweder Fehler im Terrarium, also dass die Decke zum heben ging, oder ein Mensch hat es getan. Eine andere Erklärung gibts halt nicht.
@Feniiya


melden

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

04.03.2016 um 22:57
@liaewen @Sauffenberg

Was ist so schwer daran zu verstehen, wenn ich zum hundertsten Male sage, dass der Deckel fest verschweist ist und sich nicht öffnen lässt? Und dass außer mir und mein Freund niemand in der Wohnung lebt und wir uns im selben Raum befanden, als die Katze plötzlich drin saß ?!
Und ich erkläre auch schon zum mindestens tausendsten Male, dass mein Freund sowas NICHT TUT! Er spielt garantiert nicht mit dem Leben anderer Lebewesen. Und das weiß ich, weil ich seit 9 Jahren mit ihm zusammen bin und weiß, wie er tickt. Also bitte


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

04.03.2016 um 23:11
Feniiya schrieb:Und ich erkläre auch schon zum mindestens tausendsten Male, dass mein Freund sowas NICHT TUT! Er spielt garantiert nicht mit dem Leben anderer Lebewesen. Und das weiß ich, weil ich seit 9 Jahren mit ihm zusammen bin und weiß, wie er tickt. Also bitte
Na dann musst du schlafwandeln und die Katze ins Terrarium gesperrt haben, wenn es dein Freund NICHT TUT! Der Buhmann war es jedenfalls nicht.
Sauffenberg schrieb:Ich betrat also den Raum und sah unsere kleine Katze (sie ist noch jung) IM Terrarium stehen!
Voller Panik wollte ich natürlich nach der Katze greifen und sie da raus holen- als meine Hände gegen Glas stießen!
Die Schiebetüren waren BEIDE ZU und ich musste erst den Sicherheitskeil entfernen, bevor ich die Türen öffnen und die Katze da raus holen konnte!!!
Den Sicherheitskeil kann nun mal nur ein Mensch bewegt haben und da es der einzige Zugang zum Terrarium ist, muss dieser auch zwangsläufig bewegt worden sein.
Wer dieser Mensch nun war - tja, das musst du rausfinden! Wenn nur du und dein Freund in der Wohnung wart, dann kann es logischerweise auch nur einer von euch beiden gewesen sein. Oder eine 3. unbekannte Person hat einen Schlüssel und hat sich reingeschlichen. Andere Möglichkeiten gibt es nun mal nicht.

Youtube: der Buhmann Simpson


melden

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

04.03.2016 um 23:15
@Sauffenberg
Es hat NIEMAND sonst einen Schlüssel und derjenige hätte zwangsweise an uns vorbei gemusst und vor allem an unseren Hund- und an den kommt man nicht unbemerkt vorbei!

Ich halte es dann doch am wahrscheinlichsten, dass die Türe irgendwie aufstand und ist sie gedankenverloren einfach zu gemacht habe, ohne die Katze zu bemerken... Wobei ich mir auch nicht vorstellen kann, dass ich die Katze dann nicht bemerkt hätte.
Aber ne andere Erklärung kommt nicht infrage, das wäre noch die Wahrscheinlichste.


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

04.03.2016 um 23:17
Na dann ist doch alles gut, wenn du halt mal verpeilt warst und aus Macht der Gewohnheit die Tür zugemacht hast!
Passiert uns doch allen mal, dass wir neben der Spur sind. ;)


melden

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

04.03.2016 um 23:19
Warum kannst du so unbedingt ausschließen, dass nicht dein Freund die Katze ins Terrarium gesteckt hat, um dir vorzugaukeln, die Katzen könnten das, damit er dir nicht gestehen muss, dass die Maus ihm entkommen ist, und du eine andere Erklärung hast?

Für mich ist das immer noch die wahrscheinlichste Erklärung, und deswegen wäre dein Freund lange noch kein Tierquäler. Sollte es so gewesen sein, wie ich vermute, dann wäre das Katze-ins-Terrarium-setzen eine Art Notlüge.


melden

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

04.03.2016 um 23:30
@AlteTante
Glaube mir, er war es wirklich nicht. Ich kenne ihn.
1. kann er einfach nicht lügen, ich merke ihm das immer sofort an.
2. weiß er genau, wie sehr ich an jedes einzelne meiner Tiere hänge und das tut er ebenfalls
3. hat er immer mit mir gemault, wenn ich -seiner Meinung nach- zu leichtsinnig am Terrarium gefummelt habe, während die Katzen daneben saßen ("Pass doch besser auf, bevor die Katze sich ne Maus packt!") OBWOHL ich schon mehr als vorsichtig war. Aber er ist sehr zwangsneurotisch veranlagt, was Sicherheit angeht
4. befanden wir uns im selben Raum !

EDIT: Zumal er selbst nicht ans Terrarium geht und die Mäuse immer nur durch mich versorgt werden. Peanut kann ihm also nicht aus Versehen entkommen sein.


melden
Anzeige

Das mysteriöse Verschwinden meiner Maus

05.03.2016 um 07:08
Ich hab mir nicht alles durchgelesen,nur den Startpost, um die Zeit einfach zu viel.

Jedoch dass die eine Maus die andere frisst kann schon sein, doch ich denke dass da dann wenigstens Knochen übrig bleiben sollten. Oder können Mäuse sich durch Knochen beißen? Wie hart sind denn Mäuseknochen?

Und Katzen fressen auch keine Mäuse. Es ist der Jagdtrieb. Sie töten die Maus durch einen Biss ins Genick und zerren dann die Beute mit sich rum. Seht mal an den Lieblingsorten der Katze nach. Sind es Freigänger? Wenn ja, vielleicht auch im Garten/Umgenbung nachsehen, auch unter der Erde wenns nicht zuviel Umstände macht.

Mal was zum Käfig:
Wir hatten mal einen Wellensittich, normales Gitterkäfig, Tür war verbogen, deswegen unmöglich für die Mieze das zu öffnen, und wieder schließen. Dennoch saß die Katze schon mehrmals im Käfig. War auch definitiv kein Witz von einem Bekannten oder sonstige Fremdeinwirkung.
Bei Katzen gillt allgemein der Leitspruch: Wo ein Wille, da auch ein Weg.

Und wie groß sind denn die Luftlöcher? Wirklich keine Möglichkeit für eine Maus da auszubüchsen?. Mäuse können sich sehr dünn machen, manche passen tatsächlich in die kleinsten Löcher.

Hast du wirklich alles durchgesehen? Auch die Bodenseite des Käfigs? Mäuse nagen sich überall durch, das ist ja allgemein bekannt, auch durch hartes Plastik bzw. Kunstglas. Gab sogar schon Fälle von angebissenen Metallteilen durch Mäuse.


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt