Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

939 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Gläserrücken, Paranormales

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.03.2016 um 16:08
@Dawnclaude

Ich nenne es meinen Schutzengel... zu ihm bete ich auch... und danke ihm für all das wunderbare, was ich erhalte... ebenso für Christus... für Gott und die Heilige Mutter Gottes.


melden
Anzeige

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.03.2016 um 18:04
Dass das keine "Muskelzuckungen" oder ähnliches waren, weiß ich, da haben wir auch schon oft genug im Internet recherchiert.
Da habt ihr aber wohl nicht richtig recherchiert
Ihr solltet euch mal diese links durch lesen, das wird euch dann einiges erklären:
Wikipedia: Carpenter-Effekt
Wikipedia: Kohnstamm-Effekt

Das "Ouija-Board" wurde als Spiel patentiert.
EIn kleiner Auszug aus dem Text:
My invention relates to improvements in toys or games, whichldesignate as an Ouija or Egyptian luck-board, and the objects ofV the invention are to produce a toy or game by which two or more persons can amuse themselves by asking questions of any kind and having them answered by the device used and operated by the touch of the hand, so that the answers are designated by letters on a board.

Wenn ihr der englischen Sprache mächtig seid, schaut euch diese links einmal an, da könnt ihr das alles genau nach lesen:
https://www.google.com/patents/US446054

Eine Seite über den Patenthalter:
http://www.williamfuld.com/ouija_patentsandtrademarks.html


Fazit:
Leider kann man mit dem "Hexenbrett" nicht mit dem Jenseits kommunizieren. Alles, was bei einer Sitzung passiert, wird durch lebendige Menschen ausgelöst.
Um sich selber davon zu überzeugen, einfach mal ein großes, schweres Glas nehmen und allen beteiligten die Augen verbinden.

Aber diese neueste Theorie, dass Geister entscheiden, bei aufgestellter Kamera sich nicht zu zeigen, ist schon aller Hand.
Das stellt man sich wirklich die Frage, wer das da im Jenseits entscheidet und wie das kontrolliert wird.
Lächerlich, diese Theorie und wie ich finde, sehr frech. Da schreibt ein user den grössten Stuss den man überhaupt erfinden kann, ohne irgend welche Quellen an zu geben. Aber Hauptsache man hat wieder eine passende Ausrede parat.
Aber dieses Aussage werde ich mir merken, denn sobald ich hier wieder etwas von Geisterfotos oder Videos lese, werde ich sofort laut FAKE! rufen und auf diese Aussage verweisen.
Ich wiederhole mal dieses Statement:
Bei Kameras würde übrigens absolut 0,0 passieren. Könnt ihr gerne ausprobieren , Geister lassen keinerlei objektive Beweise zu, weil deren Existenz im Unklaren bleiben soll.

Auch hier eröffnet sich wieder ein Frage:
Wieso soll die Existenz im Unklaren bleiben? Was für einen Nutzen haben Geister davon? Wenn sie schon ins Diesseits können, wieso aber nicht mit den Lebenden interagieren?

Um sich selber davon zu überzeugen, einfach mal ein großes, schweres Glas nehmen und allen beteiligten die Augen verbinden.


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.03.2016 um 18:06
facepalm


Also diese Widersprüche was die Geistererklärungen angeht, sind echt nicht auszuhalten.


Was ist das bitte für ein Quatsch, dass Geister sich ja nicht objektiv oder wie auch immer beweisen lassen dürfen?!

Die Menschen sollen im Unklaren darüber gehalten werden. Aber dass es dennoch Menschen gibt, die fest davon überzeugt sind dass es sie gibt usw.(woran ja mit Sicherheit denn die abtrünnigen Geister oder eine zu laxe Geheimniskrämerei-Politik Schuld sind), das ist dann völlig okay oder wie? Zumal sich diese Menschen ja auch ohne Beweise nicht von dieser Überzeugung abbringen lassen.
Da ist die Geheimniskrämerei ja ziemlich nutzlos.

Und davon abgesehen: Wie hier bereits erwähnt, warum "dürfen" die denn mit Türen knallen oder whatever und sonst welche Geräusche verursachen, wenn aber doch eigentlich niemand wissen soll, dass es das Jenseits gibt?

Und was nützt es ihnen oder den Hörern, hochkryptisches auf Tonbändern zu sprechen? Machen die sich ´nen Jux draus, ähnlich Telefonstreich?


Also der Logik nach: Wenn es überhaupt sowas wie Geister und ein Jenseits gibt, denn glaube ich nicht dass es mit irgendwelchen Regeln und Gesetzen verknüpft ist.
Ich schätze denn einfach nur dass sischlichtweg nicht zu mehr im Stande sind.

@Dawnclaude
ackey schrieb:
Oder warum kann nicht eine sexy Geister-Tussi mal erscheinen?

Daran sieht man aber auch, dass da nicht nur Wunschdenken eine Rolle spielt. Sexy Geister Tussis hätte ich sonst nicht nur einmal gesehen , wie bislang, sondern garantiert öfters weil ich das auf jeden Fall hoffen würde. ;)
Warum sollte man denn nicht mal auch sowas sehen können? Die Chance sollte doch relativ hoch sein, wenn man bedenkt wie viele Seelen da doch sein müssten.


@onuba
onuba schrieb:Aber dieses Aussage werde ich mir merken, denn sobald ich hier wieder etwas von Geisterfotos oder Videos lese, werde ich sofort laut FAKE! rufen und auf diese Aussage verweisen.
Sehr gute Idee ;)


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.03.2016 um 18:45
@onuba
Das haben wir uns durchgelesen (Wikipedia ist da sowieso die erste Seite ^^) und das hört sich da auch alles sehr logisch an. Trotzdem erlärt das diese geschriebenen Sätze nicht und dass wir alle die gleichen Muskelzuckungen hatten? Ich weiß ja nicht, ich persönlich glaube nicht daran. Aber dazu hat ja sowieso jeder seine eigene Meinung.

Ich fänds mal sehr interessant, was bei so einem Experiment bei dir rauskommen würde, bzw. wenn du das mit jemandem durchführen würdest, der an so etwas glaubt. Wahrscheinlich würde man sich da gegenseitig vom Gegenteil überzeugen wollen, wäre gespannt wie du danach darüber denkst oder ob du bei deiner Meinung bleibst.

Ja, englisch können wir alle, danke für die Mühe mit den ganzen Links :). Wie gesagt, lese mir da gerne verschiedene Sichten durch.

Was die Widersprüche betrifft, bin ich auch mal auf die Antworten der anderen gespannt.


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.03.2016 um 19:11
xlalax schrieb:Ich fänds mal sehr interessant, was bei so einem Experiment bei dir rauskommen würde
Als ich dieses Gläser rücken in meiner Jugend gemacht habe, hat es funktioniert. Klar, haben wir damals doch alle geglaubt, das würde funktionieren.
Als ich aber daran nicht mehr glaubte, funktionierte das auch nicht mehr.
Später, als ich wusste, wie das Ouija-Brett funktioniert, konnte ich das Spiel regelrecht steuern. Dazu brauchst du aber Leute, die daran glauben.
Wenn man diesen Personen dann noch die Zukunft liest, ist die Illusion perfekt! ;)
So manch einer kam dann ganz plötzlich auf die Idee, dass alles, was er (oder sie) gerade erleben, vielleicht gar nicht echt sein könnte. :)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.03.2016 um 19:12
skagerak schrieb:Die Menschen sollen im Unklaren darüber gehalten werden. Aber dass es dennoch Menschen gibt, die fest davon überzeugt sind dass es sie gibt usw.(woran ja mit Sicherheit denn die abtrünnigen Geister oder eine zu laxe Geheimniskrämerei-Politik Schuld sind), das ist dann völlig okay oder wie? Zumal sich diese Menschen ja auch ohne Beweise nicht von dieser Überzeugung abbringen lassen.
Da ist die Geheimniskrämerei ja ziemlich nutzlos.
Es geht vorrangig darum ,dass diejenigen , die nicht an Geister glauben möchten, dazu nicht gezwungen werden.
UNd es geht darum, dass die, die nicht an ein Leben nach dem Tod glauben WOLLEN, auch nicht dazu gezwungen werden.
Es hat wie gesagt gravierende Unterschiede im Leben, wenn das objektiv klar wäre. Das sehen eine Menge leute negativ.
Mehr als ich dachte, hier der Thread: Diskussion: Angenommen es gäbe ein Beweis für die eigene Existenz nach dem Tod...
Z.b. sind viele davon überzeugt, dass die Selbstmordrate rapide steigen würde. Denn dann wäre ja klar, dass das quasi nen Katzensprung ist ;)
Das ist halt so gedanke bei den Leuten im Jenseits, es geht darum, dass jeder glauben soll, was er will. Egal wie seltsam es ist. Damit wird ja auch die Individualität gesteigert. Dass da Glaubenskriege ausbrechen ist dem Jenseits aber völig egal, stirbt ja eh keiner wirklich....

Und da wiederum jeder glauben kann was er will, wirst du das logischer weise nicht glauben. Was auch gut so ist. :D
Ich habs jetzt auch nur noch mal erwähnt, weil du meintest das wäre unlogisch. Wäre es aber aus Jenseitiger Sicht nicht, bei einer kooperativen Schöpfung.
Bei so einem zufalls, Evolutionsgeisterschnicknack, wäre das natürlich anders. ^^


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.03.2016 um 19:40
@onuba
Wie machst du das denn dann, dass du es steuern konntest und was hat dich überzeugt, dass es Blödsinn war? Nur die Artikel? Weil diese haben mich bis jetzt noch nicht überzeugt, da eben immer noch einiges, was passiert war, unlogisch für mich ist ^^.

Ich habe es ja mit Leuten gemacht, die nicht daran glaubten. Wir waren davon abgesehen 4 Leute im Alter von 21, 19 (ich), 27 und 30, von daher denke ich nicht, dass man das jetzt nur auf "Jugendglauben" zurückführen kann. Davon abgesehen haben sich die anderen aber auch nicht wirklich damit beschäftigt, haben sich eben nur danach gewundert, dass es funktioniert hat, aber auch nicht mehr groß danach darüber geredet.

Und wenn du von Illusion redest, was genau meinst du damit? Dass du das beeinflussen konntest, glaube ich dir, aber wie soll das vorher gelaufen sein, wo ihr noch alle daran geglaubt habt, bzw. wie sollen da durch diese Muskelbewegungen und dem Gehirn solche komplexen Sätze herausgekommen sein, wie jetzt beispielsweise bei uns. Wie käme man allein auf solche Sätze und wie kommt man in dieser Geschwindigkeit auf die Buchstaben, ohne darüber nachzudenken?

@skagerak
Wenn es doch egal ist, ob Leute "sterben", die nicht wirklich sterben, wie du sagst, wärs dann nicht völlig egal, ob es sich beweisen lassen würde? Ich glaube nicht dass das irgendwelche Geister überhaupt interessieren würde. Glaubenskriege haben in dem Zusammenhang ja auch eher etwas mit Religion zu tun und nicht mit Geistern, die nicht bewiesen werden wollen, oder nicht?


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.03.2016 um 20:24
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:...vorrangig darum ,dass diejenigen , die nicht an Geister glauben möchten, dazu nicht gezwungen werden.
Demnach würden Geister also auch verhindern, das Leute im Internet über Sie berichten bzw Beweise für ihre Existenz vorbringen oder versuchen Skeptiker zu überzeugen. Zumindest würde ihnen das nicht gefallen. Wie findet dein "Wesen"(hoffe der Ausdruck ist ok) es denn, das du hier über es schreibst? Allmy ist ja jetzt kein kleines Nischenforum, sondern schon eine recht grosse Plattform.


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.03.2016 um 20:52
xlalax schrieb:Wie machst du das denn dann, dass du es steuern konntest
Wenn ich weiß, wie es geht, kann ich gezielt den einen "Believer" dahin steuern, wo ich will. Damit meine ich nicht das Glas steuern, sondern den "Believer". da ich das Wort "Believer" so hasse, nennen wir diese Person hier jetzt einfach mal "Max"

Also: ich weiß, dass Max an Geister glaubt und ich weiß auch, dass er davon überzeugt ist, dass Gläser rücken funktioniert.
Kennt man diese Person, weiß man natürlich so Einiges über ihn. Sollte man nichts über Max wissen, dann kommt das "cold reading und der Barnum-Effekt ins Spiel. Gut, dies ist hier nicht der Fall, ich kenne Max schon lange.
Ich stelle dir nun eine kleine Liste auf, was ich über Max weiß und dahinter, wie ich es benutzen könnte:

- Ich weiss, dass sein Vater früh verstarb -> könnte also der Geist des Vaters sein, den wir rufen.
- Er ist religiös -> hat ein Jesus-Bild im Geldbeutel und ein Halskette mit Kruzifix.

Option 1: Ich "rufe" seinen Vater.
Nach den obligatorischen Fragen, z.B. "Bist du ein guter Geist" fängt es an. Dann z.B. "Kennst du jemanden in dieser Runde?" Sollte sich nichts tun, schiebe ich ganz leicht zum "J". Max geht ja mit einer gewissen Erwartungshaltung an das Spiel ran und ist voll konzentriert. Er merkt dadurch gar nicht, dass ich schiebe, denn plötzlich geht es wie von alleine. Was er nicht weiß: unbewusst schiebt er das Glas selber zum "A". Da hat er also schon das Wort "JA".
Mit meinem Wissen über ihn und/oder Max, kann ich geschickt fragen stellen, die belanglos klingen, aber er auch beantworten kann. SO kann ich ihn dann lenken. Als Beispiel:
Ich weiß, dass sein Vater 1988 in Hintertupfingen starb. Nun frage ich den Geist, wann er gestorben ist. Wieder helfe ich nach, indem ich leicht Richtung "1" fahre. Und wieder geht dann das Glas auf die restlichen Zahlen. Max weiß ja schließlich, wann sein Vater starb.
So könnte das ablaufen. Ich werde das auch nicht weiter vertiefen, da ich so etwas nie gemacht habe und auch nie machen würde. Das ist nämlich sehr geschmacklos, wie ich finde.

Option 2: Wir gemeinsam rufen einen (beliebigen) Geist
Gleiches Spielchen. Ich "erfinde" quasi jemanden. Anfangs wird es etwas schwer sein, da noch keiner der Anwesenden "mitzieht". Hat man erst den Anfang gemacht, baut sich jeder seinen Geist auf, wie er ihn sich vorstellt. Geht es dann in Richtung "Guter Geist" ist es recht unspektakulär.
Das kannst du dir so vorstellen: jeder "zieht" oder schiebt unbewusst in eine Richtung. Dabei bleibt der "Stärkere" Sieger. So kommt es den anderen vor, als wenn sich das Glas von alleine bewegt, dann man weiß ja in diesem Moment, dass man nicht schiebt oder zieht.
Es entwickelt sich also eine Art "Geschichte", die von allen Anwesenden erfunden wird. Man stelle aber auch fragen, die mindestens EINEN Anwesenden betreffen. Das Glas bewegt sich, denn EINER weiß ja die Antwort.

Option 3: Es kommt ein "Böser Geist"
Nun kommt Max wieder ins Spiel (der Arme...). Böse Geister mögen keine religiösen Objekte. :D
Im Laufe des "Gesprächs" fokussiere ich mich bewusst auf Max. Irgendwann "sagt" ihm der Geist, er soll seinen Geldbeutel wegwerfen. Alle kucken ganz erstaunt, wieso er das sagt. Ich rufe ganz erschrocken: "Hattest du nicht so ein Jesus-Bild da drin?" Ganz erschrocken erinnert er sich daran: "Ja, klar!!!" Hastig fummelt er seinen Geldbeutel heraus und wirft ihn in die Ecke.... die Situation scheint bereinigt, bis der Geist seine Halskette erwähnt.... :D
Bevor die Lage eskaliert, beruhige ich alle wieder, indem ich sage, dass wir den Geist nun weg schicken. Klar wollen das alle, daher gehen auch alle artig auf das JA, als ich ihn frage, ob er nun gehen will.... der Spuk ist zu Ende.

Schlusswort:
Option 1 ist für mich völlig tabu, Option 3 würde ich nur mit älteren Leuten machen, die starke Nerven haben. Normalerweise benutze ich Option 2, gepaart mit ominösen Zukunftsvorhersagen. ;)

Hier noch kurz zwei links:
Wikipedia: Cold_Reading
Wikipedia: Barnum-Effekt
xlalax schrieb:was hat dich überzeugt, dass es Blödsinn war?
Wenn du obige Beispiele verstanden hast, weißt du warum. Solltest du sonst noch Zweifel haben, führe eine Sitzung mit verbundenen Augen durch. Du kannst aber auch ein großes, schweres Glas benutzen oder ein leichtes, schmales Glas.
Das Große wirst du mit den minimalen Muskelbewegungen nicht verschieben können, das Schmale fällt in Schieberichtung um.
Oder du kombinierst gleich beides (also verbundene Augen und z.B. das schmale Glas). Du wirst feststellen, dass dann gar nichts mehr geht.
Andere Idee wäre.
xlalax schrieb:Und wenn du von Illusion redest, was genau meinst du damit?
Damit meine ich, dass ich dir währen der Sitzung deine Charakterzüge aufzähle und Dinge aus deinem Leben erzähle, die eigentlich nur DU wissen kannst. Siehe "cold reading".
xlalax schrieb:aber wie soll das vorher gelaufen sein, wo ihr noch alle daran geglaubt habt
Siehe Option 2. Man macht sich selber etwas vor. Man hat eine Gewisse Erwartung. Zuckt nur einer in Richtung "JA", kann das Spiel beginnen. Hinzu kommt die Selbsttäuschung und Bestätigungsfehler.
Wikipedia: Selbsttäuschung
Wikipedia: Bestätigungsfehler
Selbsttäuschung wäre "Ich habe nicht geschoben, ganz ehrlich!" "Ich auch nicht!"......
xlalax schrieb:wie sollen da durch diese Muskelbewegungen und dem Gehirn solche komplexen Sätze herausgekommen sein, wie jetzt beispielsweise bei uns. Wie käme man allein auf solche Sätze und wie kommt man in dieser Geschwindigkeit auf die Buchstaben, ohne darüber nachzudenken?
Das glaube ich dir nicht, dass da komplexe Sätze im Speil waren. Entweder flunkerst du oder du unterliegst hier der Selbsttäuschung. Siehe oben.



Bevor du nun auf mir rum hackst, lass dir folgendes Gesagt sein:
Mein Text spiegelt meine Meinung wieder, beruhend auf reproduzierbaren und verifizierbaren Versuchen. Ich habe die Weisheit gewiss nicht mit Löffeln gegessen.
Du kannst das aber alles selber testen und/oder lernen.

Ich würde sogar so weit gehen, dass ich zu dir kommen würde, um dir das alles zu beweisen. In der realen Welt gibt es nämlich keine derartigen Gesetze, die Beweise quasi verbieten.
Ich komme auf eigene Kosten. Sollte ich dir beweisen, dass das alles nicht so funktioniert, wie du glaubst, erstattest du mir die Kosten. Deal? ;)


Und entschuldige bitte den langen Text.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.03.2016 um 21:06
5X5 schrieb:Demnach würden Geister also auch verhindern, das Leute im Internet über Sie berichten bzw Beweise für ihre Existenz vorbringen oder versuchen Skeptiker zu überzeugen. Zumindest würde ihnen das nicht gefallen. Wie findet dein "Wesen"(hoffe der Ausdruck ist ok) es denn, das du hier über es schreibst? Allmy ist ja jetzt kein kleines Nischenforum, sondern schon eine recht grosse Plattform.
Das spielt allles überhaupt keine Rolle, weil es keine reproduzierbaren objektiven Beweise sind, nur darum gehts. Alles was ich erlebe ist subjektiv und dass ich z.b. Telepathie erlebe kann ein Außenstehender eben auch anders intepretieren. (stichwort Shizo)
Paranormale Erlebnisse sind eigenltich immer "subjektiv" aufgebaut und Nahtoderlebnisse ja auch z.b.
Aber scheinbar bin ich einer der Wenigen, dem da ein Zusammenhang auffällt oder auffallen möchte. :D


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.03.2016 um 21:17
Dawnclaude schrieb:Paranormale Erlebnisse sind eigenltich immer "subjektiv" aufgebaut und Nahtoderlebnisse ja auch
Wenn es sich dabei um Täuschungen des Gehirns handelt, dann können sie gar nicht anders als subjektiv sein.
Würde ein Geist aber von einer Kamera gefilmt wäre, dann wäre das nicht subjektiv, sondern objektiv. Denn die Kamera tut ja nur stur, wozu sie da ist, kennt weder natürlich noch übernatürlich und hat keine Meinung zu paranormalen Vorfällen.


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.03.2016 um 21:23
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Alles was ich erlebe ist subjektiv und dass ich z.b. Telepathie erlebe kann ein Außenstehender eben auch anders intepretieren. (stichwort Shizo)
Demnach besteht also im Umkehrschluss auch die Möglichkeit, das du das, was ein Aussenstehender mit natürlichen Fähigkeiten vollbringt im selben moment als Telepathie wahrnimmst. Oder anders gesagt, wenn wir irgendwo im freien rumständen und du würdest eine Stimme hören, würdest du mich dann fragen, ob ich die Stimme auch gehört habe? Oder würdest du denken, das ich die Stimme eh nicht gehört haben kann, weil sie zb zu (d)einem Engel gehört?


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.03.2016 um 21:26
@onuba

Wollte gerade schon sagen, das erste wäre echt krass das mit Leuten abzuziehen. Und den anderen, hast du denen das dann gesagt, dass du das alles beeinflusst hast? Kann mir schon vorstellen, dass du das hinbekommst, ICH persönlich glaube allerdings auch, dass es eben bei manchen wirklich funktioniert.

Würde mich aber auch vom Gegenteil überzeugen lassen mit dem Experiment mit den verbundenen Augen. Schlage ich meinen Freunden mal am Wochenende vor.

Wie würdest du das dann mit dem an - und ausgehendem Licht erklären das in der Nacht bei meiner Freundin passiert ist? Ich glaube ihr das auch, wir lügen uns eigentlich nie etwas vor - wozu auch? Klar, eine defekte Lampe oder irgendwelche Spinnereien mit dem Strom könnten das erklären, das wäre aber auch ein ziemlich großer Zufall.

Nein, da flunkere ich nicht und das mit der Selbsttäuschung kann ich natürlich nicht ausschließen. Es würde mich allerdings sehr wundern. Um darauf näher einzugehen, was beim ersten Mal passiert ist:

Wir haben das im Dunkeln gemacht, hatten nur 3 Teelichter brennen, wovon auch eines ausgegangen ist und die anderen geflackert haben (Klar, Luftzüge kämen vielleicht irgendwie auch in Frage - auch bei geschlossenem Zimmer kann man das ja nie ausschließen). Dann haben wir gefragt, ob da jemand ist. Schneller als erwartet, ging das Glas auf "JA". Da wir Salz auf dem Papier mit den Buchstaben und Zahlen hatten, hat das Glas auch ziemlich gewackelt und ist ab und zu fast umgefallen. Das war teilweise richtig "aggressiv" (sorry, mir fällt dazu kein anderes Wort ein). Wir haben, wie gesagt, gefragt wie alt es ist und ob es ein Mädchen oder Junge ist (sollte auf M oder J gehen), hat es dann auch alles gemacht. Danach haben wir gefragt, ob es ein Licht o.ä. sieht, worauf es auf "NEIN" ging.

Soweit, so gut, das könnte man alles noch mit deinen Theorien belegen. Aber als dann solche Sätze kamen, wie "Ich habe Angst um euch", oder auf die Frage ob es allein ist: "Mein Vater ist bei mir", und eben dieser Satz "Viele Leute wollen, dass XXX stirbt" - wie sollten wir auf soetwas kommen? Ich meine, meine Freundin hat dann wirklich weggeschaut, weil sie solche Angst hatte und ich wüsste nicht, wie mein Unterbewusstsein auf so einen Blödsinn kommen sollte, zumal wir ein echt gutes Verhältnis haben und ich ihr nichts böses wünschen würde.

Letztes Wochenende kam allerdings nichts sinnvolles raus, wie bereits geschrieben. Nur einzelne Buchstaben und auf die Frage ob da jemand ist, ein "JA". Da könnte ich mir das mit der Selbsttäuschung eher vorstellen, vor allem weil wir ja mehrere Personen waren, im Gegensatz zu damals, als wir zu 2 waren. Auch wenn ich mir das immer noch nicht vorstellen kann, da wir uns auch mal abgewechselt haben und alleine Fragen gestellt haben, ohne dass jemand anders noch die Finger am Glas hatte.

Der Versuch wäre natürlich spannend, allerdings halte ich nicht viel von Verabredungen im Internet. Nicht böse gemeint, aber im Endeffekt weiß man nie, mit wem man schreibt- auch wenn du wahrscheinlich total nett bist ^^.

Ich hacke auch nicht auf dir rum, ich find das alles spannend, was du schreibst und wie gesagt, lese ich mir gerne andere Meinungen durch und lass dir deine auch, so wie du mir meine lässt. Hat ja nichts damit zu tun, dass man nicht darüber diskutieren und die genannten Dinge & Experimente ausprobieren kann :). Und ja, mein Text ist jetzt auch relativ lang geworden ^^


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.03.2016 um 21:31
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Z.b. sind viele davon überzeugt, dass die Selbstmordrate rapide steigen würde. Denn dann wäre ja klar, dass das quasi nen Katzensprung ist
Ist ein gutes Argument ;)

Wiederum:
Dawnclaude schrieb:Das ist halt so gedanke bei den Leuten im Jenseits, es geht darum, dass jeder glauben soll, was er will. Egal wie seltsam es ist. Damit wird ja auch die Individualität gesteigert.
Okay. Aber was ist z.B. mit mir? Ich glaube nicht daran, habe aber auch schon Geräusche gehört (also eher technische/mechanische, nix wie Stimmen oder so), die ich nicht einordnen und/oder erklären konnte. Das ein oder andere schwirrt mir noch im Kopf rum, weil ich es mir nicht erklären konnte. Mehr aber auch nicht. Hab ich zwar gespeichert, aber als unwichtig.
Was unterscheidet mich da wohl von den sogenannten "believern" und welche Auswirkungen hat das?
Ich vermute mal der Unterschied liegt darin "sich etwas einbilden zu wollen"(glauben) und "nicht einbilden wollen"(nicht glauben). ;)
Dawnclaude schrieb:Dass da Glaubenskriege ausbrechen ist dem Jenseits aber völig egal, stirbt ja eh keiner wirklich....
Inwiefern passt das in Deine These dass ja alles nur eine Spiel des Jenseits wäre, so das Leben, Erde und so?
Obiges Zitat macht dieses "Spiel"(Das Leben als Mensch) doch zur reinen Farce. Ein unter unser aller Leiden, rein zur Unterhaltung dienendem Ballerspiel des Jenseits.
Übrigens denn ja auch ein guter Grund für´s geheimhalten, aber ein realistischererer ;)


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

09.03.2016 um 19:17
xlalax schrieb:Und den anderen, hast du denen das dann gesagt, dass du das alles beeinflusst hast?
Ja, habe das dann danach erklärt. Eben um einigen "Believern" zu zeigen, dass man nicht mit Geistern kommunizieren kann.
xlalax schrieb:Würde mich aber auch vom Gegenteil überzeugen lassen mit dem Experiment mit den verbundenen Augen. Schlage ich meinen Freunden mal am Wochenende vor.
Das finde ich sehr empfehlenswert und sehr aufschlussreich. Um dem eins drauf zu setzten, könnt ihr das "Ouija-Brett" auch mehrmals drehen, damit ihr die Ausrichtung nicht seht.
Allerdings braucht ihr ja jemanden, der als neutraler Beobachter fungiert. Das wäre für die "Believer" aber wieder eine Ausrede; der Geist erscheint nicht, weil ein Außenstehender im Raum ist.

Du kannst aber auch dieses Experiment aus probieren:

Youtube: Ouija board revealed!

So kann man klar erkennen, dass das Glas geschoben wird. Würde es "von Geisterhand" bewegt werden, könnte man das auch klar erkennen. Schau dir einfach mal das Video an.
xlalax schrieb:Wie würdest du das dann mit dem an - und ausgehendem Licht erklären das in der Nacht bei meiner Freundin passiert ist? Ich glaube ihr das auch, wir lügen uns eigentlich nie etwas vor - wozu auch?
Du glaubst ihr das, ja.... aber warst du dabei? Wie oft werden ganz banale Geschichten erzählt, diese aber "ausgeschmückt", damit sie eben nicht so banal klingen? Das kann absichtlich gemacht werden, oder man hat das einfach falsch in Erinnerung.
xlalax schrieb:Soweit, so gut, das könnte man alles noch mit deinen Theorien belegen.
Dazu möchte ich kurz etwas sagen:
Es sind nicht meine "Theorien", das sind Fakten. Alles, was ich die erklärt habe, kann man selber nach prüfen. Sogar vor Publikum und oder laufender Kamera, was man von Geistern nicht behaupten kann. Schon alleine diese Tatsache sollte einem doch zu denken geben.
xlalax schrieb:Der Versuch wäre natürlich spannend, allerdings halte ich nicht viel von Verabredungen im Internet. Nicht böse gemeint, aber im Endeffekt weiß man nie, mit wem man schreibt- auch wenn du wahrscheinlich total nett bist ^^.
Meine Aussage diesbezüglich sollte eher dazu da sein, um zu verdeutlichen, dass ich mich nicht scheue, das Ganze auch vor zu führen.
Bei den ganzen "Magiern", "Hexen", Wahrsagern" und "Jenseitskommunizierern" geht das ja nicht, die dürfen das ja angeblich nicht. Da wird immer irgend eine Ausrede gefunden.
Auch das sollte zu denken geben.


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

09.03.2016 um 19:37
@xlalax
Mal wieder zur Erinnerung, wie Gläserrücken so funktioniert und wie schnell man, so man denn will, heraus finden kann, dass unwillkürliche Muskelzuckungen sehr wohl die Ursache dafür sind:

Youtube: Ouija board revealed!

Übrigens, der Mann, der im Clip erwähnt und dessen Experiment nachgestellt wird, ein gewisser Michael Faraday, klärte das Phänomen bereits vor ca 120 (!!) Jahren (!!!).


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

09.03.2016 um 19:41
@onuba
onuba schrieb:Lächerlich, diese Theorie und wie ich finde, sehr frech. Da schreibt ein user den grössten Stuss den man überhaupt erfinden kann, ohne irgend welche Quellen an zu geben. Aber Hauptsache man hat wieder eine passende Ausrede parat.
Dieses Klappern, "Theorien" auf zu stellen, für die man im Vorhinein Bedingungen stellt, die ein Überprüfen unmöglich machen oder gar verbieten, gehören nun mal zum Handwerk von Believern und Schwurblern.


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

09.03.2016 um 19:43
@off-peak
Das Video wurde bereits gepostet, direkt über deinem Beitrag. Nicht alles gelesen, was? ;)
off-peak schrieb:ein gewisser Michael Faraday, klärte das Phänomen bereits vor ca 120 (!!) Jahren (!!!).
Ja, aber wie man sieht, halt sich der Glaube daran felsenfest.
off-peak schrieb:Dieses Klappern, "Theorien" auf zu stellen, für die man im Vorhinein Bedingungen stellt, die ein Überprüfen unmöglich machen oder gar verbieten, gehören nun mal zum Handwerk von Believern und Schwurblern.
Korrekt. Aber leider ist das für Leichtgläubige "Fakt" und hinterfragen nicht weiter.
Frei nach dem Motto "Ist halt so".


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

09.03.2016 um 19:47
@onuba
onuba schrieb:Nicht alles gelesen, was? ;)
Erwischt. ;)
Aber bekanntlich hält doppelt ja besser ...


melden
Anzeige

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

09.03.2016 um 19:57
@xlalax

Mir fallen da zwei Methoden ein, wie Du überprüfen könntest, ob das Glas von Geistern oder von Menschen geschoben wird.

1. Wurde schon empfohlen:
Verbindet Euch alle die Augen und zeichnet das Geschehen mit einer Kamera auf (Einstellung auf das Brett).

2. Legt Eure Hände nicht aufs Glas. Wenn das Glas wirklich von Geistern bewegt würde, dann bedarf es ja nicht Eurer Hände, oder?


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
buddhismus-"sauber"?33 Beiträge