Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

206 Beiträge, Schlüsselwörter: Träume, Spuk

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

11.05.2016 um 11:50
@stanmarsh

Ich will natürlich wissen, was dahinter steckt, daher auch die Sache mit der Kamera.

Es war vielleicht unglücklich formuliert. Ich habe beim Durchlesen nur etwas den Eindruck gewonnen, daß manche hier halt prinzipiell davon ausgehen das immer und in jedem Fall "nichts" dahintersteckt, daß nicht erklärbar ist.


melden
Anzeige

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

11.05.2016 um 12:01
@Lem1989

Stimmt und Du wirst im Internet immer noch einen finden, der egal bei was noch was auszusetzen hat.
Das sollte Dich aber nicht stören, denn primär geht es ja um Dein Anliegen.

Wenn Du uns hier ein Video präsentierst, auf dem erstaunliches passiert, was man nicht mal eben so mit Paint und Magix Video oder ein paar Angelschnüren erzeugen kann, dann bekommst Du mit Sicherheit auch ausreichend Bestätigung bzw. Glaubwürdigkeit.

Die meisten Geschichtenerzähler und Faker hier stolpern meist über ihre eigene verworrene Geschichte. Wenn jemand offen und ehrlich ist und kooperativ, dann wird er auch respektiert und ernst genommen.


melden

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

11.05.2016 um 12:13
Da die Kamera ja noch nicht lief, könnte es tatsächlich die Schwägerin des Nachbarn mit dem Zweitschlüssel sein. Vielleicht hat sie sich über den Fleck geärgert und das Glas bewusst daneben gestellt, um dich darauf hinzuweisen, damit du den Fleck wegputzt.

Leg doch mal einen Zettel auf den Tisch mit einem kleinen Botschaft wie "Danke wegen der Lampe". Entweder der Besucher schreibt dann so etwas wie "Gern geschehen", oder es ist ihm so peinlich, dass seine Besuche von dir bemerkt wurden, dass er sie künftig unterlässt.


melden
gigls95
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

12.05.2016 um 13:58
Wie schauts aus? Konnte die Kamera was aufzeichnen? Hat sich was getan, was die Kamera nicht einfangen konnte?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

12.05.2016 um 22:35
klingt auf jedenfall nach einer interessanten Geschichte. Wollte mich nur eintragen,falls mal noch Updates kommen sollten.
Das mit der Kamera ist sicher etwas, was die wenigsten tun, vielleicht bringt das ja mal ergebnisse. :)


melden

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

13.05.2016 um 09:57
@Lem1989
Hast du schon versucht nicht im schlaf, sondern während du wach bist Kontakt mit dem “Wesen“ aufzunehmen? Falls man bei Kontaktaufnahme Einbildung ausschließen kann wäre das auch sehr interessant. Vor allem wenn Du das Ganze auch noch per Kamera dokumentieren könntest...


melden

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

13.05.2016 um 10:47
Kurzes Update: die Kamera hat bisher niemanden aufgezeichnet, der die Wohnung während meiner Abwesenheit betreten hat. Licht hat sich bisher allerdings auch keines mehr angeschaltet, aber das war auch vorher schon sporadisch, also auch mal mit 3 Tage Pause und dann dafür gleich 2 Tage hintereinander.

Es hatte sich aber schon am Mittwoch abend etwas anderes sehr Seltsames und für mich wieder Unerklärliches getan, was ich auch fotografisch dokumentiert habe. Ich wollte aber nochmal abwarten, ob da vielleicht noch was nachkommt oder sich das Phänomen wiederholt. Außerdem wollte ich hier nicht in so kurzen Zeitabständen neue Phänomene beschreiben, sonst heißt es wieder, das wäre ja in dieser Häufigkeit doch nur erfunden ;).

Auf jeden Fall ist eine sehr, sehr seltsame Sache passiert, ohne daß jemand die Wohnung betreten hat. Das möchte ich gerne am Dienstag näher erläutern, da gehören auf jeden Fall die Fotos dazu, die ich heute gar nicht mit hier in der Firma dabei habe. Ich bin ab heute abend auch für ein paar Tage in Kurzurlaub über Pfingsten und eventuell nicht online, daher wollte ich das Thema jetzt nicht mehr anfangen.

@captainj99

Außerhalb der Träume habe ich bisher kaum versucht, Kontakt aufzunehmen, wenn man die leichte Provokation ("Zeig mir mal etwas Beeindruckendes") nicht mitrechnet. Wenn ich wach bin, bin ich vielleicht zu rational. Ich lasse das mit den Träumen jetzt einfach mal laufen und wundere mich gar nicht mehr darüber. Vielleicht ergibt es ja irgendwann ein größeres Bild, daß auch mit dem Rest zusammenpasst. Mehr zur aktuellen Traumlage (auch da gibt es Neues) ebenfalls am Dienstag.


melden

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

13.05.2016 um 11:43
@Lem1989

Da ich Spuk kategorisch ausschließe, sehe ich hier nur drei Möglichkeiten (aus der Sicht eines Betroffenen):

1) Zufälle (zB Überspannung oder Wackelkontakt, was das Licht angeht) pur plus Pareidolie.
2) Dich als Verursacher: Vergesslichkeit, Stress, …, plus Pareidolie (alleine schon, dass Du von „normalem Spuk“ so sprichst, als gebe es den wirklich, zeigt doch, in welche Richtung Du denkst bzw die Diskussion lenken möchtest).
3) Jemand Anderer kommt in Deine Wohnung.

Letzteres kann durchaus nachts passieren, entweder weil sich dieser Jemand sicher ist oder irrtümlicherweise davon ausging, dass Du nicht zu Hause wärst. Und als er es bemerkte, schnell verschwand und dabei das Licht vergaß.

Aus der Sicht des Lesers ergibt sich noch eine weitere Möglichkeit, die Dir selbst ja auch klar ist:
Lem1989 schrieb:"Kann nicht sein, da unlogisch. Entweder du flunkerst uns schon die ganze Zeit etwas vor oder du hast etwas nicht bedacht. Bitte nochmal ehrlich und genau überwachen..."
Wenn Du ehrlich bist, musst Du zugeben, dass man als Außenstehender so eine Überlegung niemals ausschließen sollte.


PS: Noch ´ne Anekdote aus meiner reichhaltigen Anekdotensammlung:
Vor zig Jahren wohnte eine Freundin in einem Zimmer zur Untermiete und das spottbillig. Das Zimmer lag zwar ziemlich weit außerhalb des Stadtzentrums, aber das alleine erklärte eigentlich nicht den sehr, sehr günstigen Preis.
Die Vermieter, ein Ehepaar, waren furchtbar grantige, muffelige, kommunikationsunwillige Menschen, sodass die Idee, sie wären einfach nur furchtbar nett und großzügig, nicht wirklich als Erklärung in Frage kam.
Das Zimmer war übrigens ein Zimmer der eigentlichen Wohnung, lag aber so, dass man es vom Flur aus extra betreten konnte, ohne durch den Rest der Wohnung zu müssen.

Nun, ein paar Wochen/Monate später meinte meine Freundin, mit dem Zimmer würde etwas nicht stimmen. Sie hätte eine enorm erhöhte Telefonrechnung. Durchaus noch mal so hoch wie die Miete, wobei sie selbst sich sicher war, nicht so viel zu telefonieren. Eine Überprüfung der Telefonate ergab, dass hier Leute angerufen wurden, die sie noch nicht einmal kannte.
Damals kamen wir (jung und unerfahren) nicht auf die Idee, aber heute würde ich diese Leute einfach mal anrufen, um heraus zu finden, mit wem sie da von meiner Leitung aus gesprochen hatten.

Da wir beide aber Realisten sind, kam uns natürlich kein Geist als Erklärung weder in die Tüte noch in den Sinn, sondern wir sahen, zu Recht, hier das Wirken einer menschlichen Hand. Nur das Wie war uns noch nicht klar.
Auf meine Empfehlung hin besorgte sie sich ein Schloss und sperrte die (damals noch) Wählscheibe – was die Situation zwar besserte, aber nicht vollständig behob. Es kamen noch immer [*] Telefonate unbekannter Natur vor. Aber, wie meinte schon Shakespeare, genauer gesagt, sein Übersetzer, so richtig? „Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen“. Dem war so: ein paar Tage später nur erwischten wir bei einem unplanmäßig frühen Zurückkommen in diese Wohnung den Vermieter fröhlich in der selbigen! Er tat zwar so, als müsse er das Waschbecken reparieren, und besaß sogar die Frechheit, herum zu brüllen, dass „wir“ es kaputt gemacht hätten (es war die letzten Tage etwas verstopft, aber meine Freundin war noch nicht dazu gekommen, es zu melden). Da biste platt. Der Kerl begeht Hausfriedensbruch und greift die Zeugen an! Allerdings klärte das den Fall: trotz anders lautender Behauptung besaß der Typ sehr wohl einen zweiten Schlüssel, passte auf, wann meine Freundin das Haus verließ, ging in ihr Zimmer und telefonierte auf ihre Kosten. Abgesehen davon, dass es mir bis heute ein Rätsel ist, warum er nicht einfach die Miete etwas anhob, um so legal mehr Geld für seine Telefonie zu erhalten, sondern stattdessen lieber illegal betrügerisch vorging, möge diese Erfahrung als Beispiel dafür dienen, dass eben Wohnungseindringlinge weitaus eher in Frage kommen als irgendwelche nicht existierenden Fantasiefiguren – so Du denn wirklich eine Erklärung und nicht nur ein Publikum suchen solltest. [*] Für die, die es nicht wissen: man konnte mit den analogen Telefonen auch dann telefonieren, wenn die Wählscheibe gesperrt war, indem man eben den Zahlencode auf die Gabel tippte – 1 x für 1, 2 x für 2, usw. Etwas umständlich, langwierig und man musste sich voll konzentrieren, aber es funktionierte.[/*]


melden

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

13.05.2016 um 11:49
@Geisonik
Geisonik schrieb:Kanns mir jemand erklären warum es immer Geister sein sollen?
Weil wir in der Mystery Rubrik sind. :D :D

Nein, Du hast Recht: warum gibt es Leute, die jedesmal als Erstes an einen Geist denken? Und obendrein meistens sogar realistischere Erklärungen wie Einbrecher gar nicht erst hören wollen.
Dabei sind Einbrecher weitaus naheliegender und gefährlicher. Und vor allem existenter.

Im Übrigen tut man gut daran, Einbrecher zu fürchten, denn im Gegensatz zu nicht existierenden Fantasiefiguren können die einem wirklich etwas antun.
Wie sagte mein Vater oft? "Du musst Dich nicht vor den Toten fürchten, die tun Dir nichts mehr. Die sind friedlich. Aber nimm Dich in Acht vor den Lebenden. Die können gefährlich werden."


melden

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

13.05.2016 um 11:50
@off-peak
off-peak schrieb:"Du musst Dich nicht vor den Toten fürchten, die tun Dir nichts mehr. Die sind friedlich. Aber nimm Dich in Acht vor den Lebenden. Die können gefährlich werden."
Hat er dir das gechannelt? :troll:


melden

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

13.05.2016 um 11:55
@Geisonik

Ne, als alter Kriegsveteran war die Erfahrung seines Lebens, die er dann auch die restlichen Jahre desselbigen gerne und unaufgefordert weiter gab. :D


melden

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

13.05.2016 um 19:22
Kann's nicht sein, dass da Fernbedienungen im Spiel sind? Von Nachbarn?

Es gibt doch Remote Controlls für alles Mögliche. Evtl. erreicht das Signal deine Lampen?

Wenn man empfänglich ist für alles Mögliche, steht einem auch alles Mögliche offen :)

Meist sind aber ganz profane Sachen die Ursachen.


melden

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

13.05.2016 um 21:43
@caniche Wie kommst Du auf Fernbedienungen??


melden

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

13.05.2016 um 22:05
Ein cleverer Schachzug, jetzt wird das Interesse bis über Pfingsten hinweg hoch gehalten und alle Leser sind gespannt, wie diese Geschichte weiter geht. Kann kaum erwarten, was hier raus kommt!


melden

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

14.05.2016 um 06:18
@Lohan01
War so ne Idee. Wenn Lampen selbständig an- und ausgehen.

@Aniara

Wie meinen?


melden
Gerania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

14.05.2016 um 09:50
@caniche
Lem1989 schrieb:Auf jeden Fall ist eine sehr, sehr seltsame Sache passiert, ohne daß jemand die Wohnung betreten hat. Das möchte ich gerne am Dienstag näher erläutern, da gehören auf jeden Fall die Fotos dazu, die ich heute gar nicht mit hier in der Firma dabei habe. Ich bin ab heute abend auch für ein paar Tage in Kurzurlaub über Pfingsten und eventuell nicht online, daher wollte ich das Thema jetzt nicht mehr anfangen.
Das meinte cm_punk ;-)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

14.05.2016 um 12:10
Hört mal auf wieder jemand rausekeln zu wollen. er hat doch geschrieben, dass es jetzt zu viel wäre und das nächste Woche folgt. Dadurch kriegt er auch nicht mehr Leser und kassiert auch keine Werbeinnahmen. ;)


melden

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

14.05.2016 um 12:14
"Die Geister die ich rief werde ich nun nicht mehr los"
Goethes Faust

Ich gehe jetzt mal nicht davon aus,daß hier jemand ein Publikum braucht und flunkert.
Ich glaube NICHT an Geister,wie sie in Holywood dargestellt werden.
Doch ich glaube daran,daß es Morphische Felder gibt.Wenn also jemand etwas erlebt hat,das mit einer starken Emotion einherging,hinterläßt das ein sogenanntes "morphisches Feld".

In dem sogenannten Spukhaus wird etwas in dieser Art passiert sein.

Nun gibt es astrale Wesen,die gerne ihren Schabernak mit Leuten treiben,die das als Spiel sehen und sogar einladen.

Wie wärs damit,die Einladung ausdrücklich zurück zu nehmen und unmißverständlich zu erklären,daß man seine Ruhe haben will?!
Dazu noch eine Entschuldigung.Im Prinzip handelt es sich doch um eine Verhöhnug der Toten "bitte bringt mir sexy Ladies von der anderen Seite".

Ansonsten nicht mehr dran denken und Schlösser austauschen.


melden
Gerania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

14.05.2016 um 12:19
@Dawnclaude
Wer will denn jemanden rausekeln ?

Ich lese hier sehr interessiert mit und bin gespannt was Lem1989 weiter zu berichten hat.

Ich kann mir schon vorstellen, dass es mehr "zwischen Himmel und Erde" gibt, als wir uns, in unserem manchmal beschränkten Denken, zusammenreimen können.

In diesem Sinne ...

Gruß Gerania


melden
Anzeige

Dezenter Spuk daheim und ungewöhnliche Träume

14.05.2016 um 12:22
@Lem1989
Lem1989 schrieb:Auf jeden Fall ist eine sehr, sehr seltsame Sache passiert, ohne daß jemand die Wohnung betreten hat. Das möchte ich gerne am Dienstag näher erläutern, da gehören auf jeden Fall die Fotos dazu, die ich heute gar nicht mit hier in der Firma dabei habe. Ich bin ab heute abend auch für ein paar Tage in Kurzurlaub über Pfingsten und eventuell nicht online, daher wollte ich das Thema jetzt nicht mehr anfangen.
Bin sehr gespannt wie es weiter geht! Endlich mal etwas was mich gefesselt hat. Hast du denn noch Kontakt zu den vermeintlichen Geisterjägern? Vielleicht können die was mit ihren Geräten herausfinden?


melden
196 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden