Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Spukorte besuchen

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Spukorte, Geisterjäger
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spukorte besuchen

13.03.2017 um 23:11
Lepus schrieb:und dann kann es gar nichts anderes, als ein Geister sein.
Natürlich sollte man nicht so an die Sache rangehen.

Aber so einfach (nur kein Geld ist "seriös") ist es nun auch wieder nicht. Schließlich, nur ein Beispiel, gibt es auch genügend Leute, welche die Psychoanalyse als nur unnötigen Firlefanz, unnötig "verdreht" und eben nicht als "Dienstleistung" betrachten. Also ist "seriöser" ... die Pharmaindustrie?

@Tom_GHNRWUP
Natürlich läuft da etwas falsch bei den stupenden "Honoraren", welche du anführst. Aber was ist/wäre grundsätzlich einzuwenden gegen eine (eher geringe) Zeit- und Aufwandsentschädigung?


melden
Anzeige

Spukorte besuchen

13.03.2017 um 23:14
Tom_GHNRWUP schrieb:Einmal wurde auch ein Seil, das um ein Stuhlbein gewickelt wurde und mit denen der Stuhl weggezogen wurde als optische Täuschung den Usern verkauft, um einen Poltergeist zu suggerieren.
Ja, die Serie kenne ich. :D
Tom_GHNRWUP schrieb:So ist es leider und dabei kommen auch Gerätschaften zum Einsatz, die sehr zweifelhaft sind. Machen wir uns nichts vor, die User und Zuschauer erwarten es aber auch, dass man Geister aufspürt und je spektakulärer desto "glaubwürdiger" ;-)
Ich weiß, was du meinst.
Dann wird das Strommessgerät ein Geisteraufspürer, weil der so schön ausschlagen kann, wenn man ein Knöpfchen drückt.

Leider haben diese Typen damit Erfolg, weil die Zuschauer auch nicht hinterfragen wollen, was sie da gerade sehen - Hauptsache der Geisterglaube wird bedient.


melden

Spukorte besuchen

13.03.2017 um 23:18
Lepus schrieb:Dann wird das Strommessgerät ein Geisteraufspürer, weil der so schön ausschlagen kann, wenn man ein Knöpfchen drückt.
Jupp... oder Gerät mit Datenbank wirft willkürlich Wörter aus, die einem als Geist verkauft werden.
Lepus schrieb:Leider haben diese Typen damit Erfolg, weil die Zuschauer auch nicht hinterfragen wollen, was sie da gerade sehen - Hauptsache der Geisterglaube wird bedient.
Ganz genau...
Dogmatix schrieb:Aber was ist/wäre grundsätzlich einzuwenden gegen eine (eher geringe) Zeit- und Aufwandsentschädigung?
Man möchte aber auch für Menschen da sein, die man als "arm" bezeichnen kann. 


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Spukorte besuchen

13.03.2017 um 23:24
Tom_GHNRWUP schrieb:Man möchte auch für Menschen da sein, die man als "arm" bezeichnen kann.
@Tom_GHNRWUP

Das ehrt dich. Die ersten Patienten in der Geschichte der Psychoanalyse ... waren oft sehr reich und konnten es sich leisten ;-)


melden

Spukorte besuchen

14.03.2017 um 12:47
Lepus schrieb:Der Unterschied zwischen Geisterjägern und Schulbusfahrern, LKW-Mechanikern und Chirurgen ist, dass die drei letzteren eine richtige Dienstleistung anbieten, die belohnt werden sollte, Geisterjäger knöpfen ihren Kunden für nichts Geld ab und bereichern sich an der Einbildungskraft der Menschen.


Ja, das ist mir schon klar. Was nicht existiert, kann nicht vertrieben werden.
Aber die kommerziellen Geisterjäger sind in ihrer Selbstdarstellung doch "seriöse" Geschäftspartner, also sollte man ihnen doch die lange Leine geben, an der sie sich selbst aufhängen.
Ich verstehe schon, was Du mit den Anführungsstrichen bei "seriös" meintest, aber gerade dieses Klientel kann man doch leicht auflaufen lassen.


melden

Spukorte besuchen

14.03.2017 um 12:49
@PGR156
Ach so, jetzt verstehe ich.

Ja, da hast du recht.


melden

Spukorte besuchen

14.03.2017 um 12:52
Mit den Geräten stimmt Teilweise was die Apps ( viel Yps Gimicks) u.s.w angeht, ich teste auch gerade eine (Echovox) und ich finde man sollte nicht immer gleich kritisieren sondern einfach mal versuchen und sich in Geduld üben (Das nicht nur 2 Wochen ) Ohne solche Versuche (Transkommunikation) würden wir heute sonnst immer noch in Höhlen sitzen und Holzstäbe aneinander reiben, um Feuer zu entfachen. Und es ist ja kein "ich muss das machen" es steht ja jedem der sich für paranormales und Transkommunikation interessiert frei :-)

Zum Thema Geld und kostenlos Menschen helfen habe ich meine eigenen Ansichten. In erster Linie geht es um das Paranormale zu erforschen wenn man dabei noch helfen kann (kostenlos) ist das doch eine feine Sache. Natürlich sollte man die Hilfe nicht übertreiben (wie manch andere es tun ohne Fachwissen) sondern seine Grenzen kennen und gegebenenfalls an kompetente Leute weitervermitteln.


melden

Spukorte besuchen

14.03.2017 um 13:27
Warum zur Hölle will man mit Geistern Kontakt Aufnehmen, wenn wir nicht mal Wissen was Geister sind Oo.

Ich selber muss das nicht Beschwören, da habe ich schon genug erlebt um das Freiwillig zu wollen. 

Wenn du wirklich mal was nicht normales erleben willst, gehe in einer Gedenkstätte (Konzentrationslager)
Natürlich ist nicht Gesichert, das du gleich was erlebst, aber die Chancen dort sind sehr hoch und ich sag dir , wenn du ein Schisser bist hast du danach Definitiv ein paar Graue Haare mehr. Alleine im Krematorium ist ein Gefühl und Plötzlicher Geruch so wie Anspannung die Sucht seines gleichen. Du merkst einfach, das da was ist, dass muss man nicht unbedingt erlebt haben, wenn man es denn will, aber Jage es nicht.

Ich Persönlich muss das nicht mehr haben und empfehle es auch nicht, da du wie gesagt nicht weißt was es ist bzw wir.

Vorweg mach es Nachts, da es a ruhiger ist und b ist ja bekannt, dass meist im Dunkeln mehr los ist warum auch immer.


melden
Anzeige

Spukorte besuchen

14.03.2017 um 13:48
Skyze ich hatte schon das traurige Erlebnis ein Konzentrationslager zu besuchen, und es ist nichts für die Lacherei bin ich voll deiner Meinung.
Nur sollte es doch jedem selber überlassen sein was er tut und wie er handelt, und nach über 20 Jahren kann ich das sehr gut beurteilen wie weit ich gehen kann und was ich doch besser unterlassen sollte. Und ich jage auch nicht, ich erforsche und hinterfrage mit gesundem Menschenverstand. Und wenn man im vorab schon mit einer mulmigen Einstellung an einen ( frequentierten) Ort (auf sucht) geht, spielen einem die Sinne oft einen Streich ( Artefakte & Gestaltwahrnehmung ) . Man sollte also sehr Neutral und Unvoreingenommen an sowas ran gehen (fällt aber selbst mir ab und an noch schwer).

Und bezüglich "Nachts" habe das auch schon am Tage erlebt und kann der Theorie "zwischen 3 Uhr und 5 Uhr" gäbe es angeblich die meisten Aktivitäten nicht zustimmen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mysteriöse Geschehen46 Beiträge