weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geistergeschichten

222 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Geist, Geschichte, Geschichten, Legende, Geistergeschichten

Geistergeschichten

03.08.2010 um 15:23
@Coxi
Ist ja Krass....
Würd ich ja auch nicht schlecht Staunen....


melden
Anzeige

Geistergeschichten

03.08.2010 um 15:26
@MrsDizz
irgendwie würde ich gerne so nen tread eröffnen wo es so um wunder und ausergewöhnliches auf der welt geht aber ich trau mich nich so recht weil ich erst seit 3 tagen hier angemeldet bin
ich finde die story nämlich auch voll interessant und die geht auch noch weiter xD


melden

Geistergeschichten

03.08.2010 um 15:34
@Coxi

Mach einfach einen auf,ich fänds gut :D


melden

Geistergeschichten

03.08.2010 um 15:43
@MrsDizz
so ich habe den Tread eröffnet ich hoffe er wird was :D hab ihn Wunder/Außergewöhnliches und Paranormles gennant


melden

Geistergeschichten

03.08.2010 um 15:52
@Coxi

ok....ich schau gleich mal rein.... :D


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

04.08.2010 um 20:38
Mein Haugeist raucht regelmäßig meine Zigaretten leer, hinterläßt die zerknautschen Päckchen fein säuberlich auf dem Tisch, trinkt das Bier weg und macht sich anschließend auf meiner 12 Millionen-Euro Couch breit! Ich kann euch sagen, das Viech kann nerven! Wenn ich doch nur die Nummer von den Ghostbusters noch hätte! Meine Frau kann weg, aber der Geist bleibt! :D


melden

Geistergeschichten

05.08.2010 um 07:08
Das ist unheimlich..... schlecht :) !!!


melden

Geistergeschichten

19.11.2010 um 09:42
@MrHuppiFluppi Naja, das mit dem Luftzug und den Handys hört man oft. Aber das die Tiere sich nicht vorbei trauen und sich komisch benehmen, dann ist doch anzunehmen, dass da etwas ist. Tiere haben ein besonderes Gespühr, welches ihnen die Natur gegeben hat. Sie spüren ja schon etwas, wenn sich eine Naturkatastrophe anbahnt, wo wir noch nichts von merken.
Also, schon komisch. Hat denn keiner versucht, die Leiche hinter der Wand rauszuholen?


melden

Geistergeschichten

02.02.2011 um 20:49
Hallöchen :) hier wurde zwar lange nichts mehr eingetragen, dass werde ich nun ändern :

Also meine Mutter hat mir die Geschichte heute erzählt.Eine wahre Geschichte! Bin kein spinner:P
Meine Eltern haben mit ca. 19 geheiratet.
Nach der Hochzeit sind meiner Eltern zusammen gezogen (in Russland). Das Haus haben sie der Tante meines Papas abgekauft. Meine Mutter war zu derzeit mit meiner Schwester Schwanger(meine große und einzige schwester). Als Sie sich eines Tages fürs Krankenhaus vorbereitete, mein Vater war schon auf der Arbeit also war Sie ganz allein zuhause, Hörte Sie einen lauten Krach. Das Haus war nicht groß, so war meine Mutter also schnell durchs Haus gegangen aber sie hat ncihts entdecken können. Als Sie dann am Keller vorbei ging sah Sie, dass das Regel mit den selbstgemachten Marmeladengläsern komplet durchgebrochen war. Natürlich hat Sie sich nichts dabei gedacht, kann mal passieren. Eines Abends sahs Sie,wieder alleine, auf der couch, schaute fern und wartete auf meinen Vater. Da spührte meine Mutter ein Gefühl als würde Sie jemand streicheln, schnell zuckte sie zusammen. Dann wurde ihr Bein angenehm war und es sah aus als würde jemand neben Ihr sitzen (Sie war ganz alleine zuhause). Als mein Vater wieder da war sind Sie schlafen gegangen, es schon nach Mitternacht (genau Uhrzeit hab ich nciht), da Klopfte es. Da wir zu der zeit noch kein Telefon im Dorf gab dachte meine Mutter es sei ein Nachbar, Sie weckte meinen Vater der nach schauen sollte wer da ist. Doch es war keiner da. Zu der Zeit hatten meine Eltern auch einen Hund der ziemlich aggressiv war, der jeden und alles abellte, doch er schlief ruhig und fest. Schlussfolgernd es war keiner da. So ging es in dies nacht ein paar mal weiter, bis meine mutter das Licht im Flur anlies. Da hörte es auf. Die Nacht darauf ging es weiter, mein Vater erklärte meine Mutter für verrückt und lies sie wieder mit licht schlafen. In der 3ten Nacht überredete meine Mutter meinen Vater wach zu bleiben und zu lauschen. Da klopfte es wieder, mein Vater sprang auf und rante zur Tür, doch es war keiner da. Nun glaubte auch mein Vater an den spuck. Als meine Mutter am nächsten Tag auf der Areit war hat sie die Geschichten Ihren Kunden erzählt (älter Omas ^^ die sich damit auskennen). Diese sagten Ihr ganz locker: "Bei dir spckts!". Wir hatten in Russland wie hier nicht Türen sondern immer Vorhänge, fragt mich nicht warum, war In oder so :D. Naja auf jedenfall sagten sie Ihr: " Wenn die Vorhänge aufeinmal anfangen zu flattern, ohne windstoß oder ähnliches. Dann wandert ein Geist durch dein Haus!". Am abend darauf beobachtete meine Mutter die Vorhänge. Zu anfang geschah nichts, bis sie sich aufeinmal bewegten. Meine Eltern ab dem moment nur noch mit Licht geschlafen. Inzwischen war auch meine Schwester auf der welt, die manchmal plötzlich schreclich anfing zu schrein (angst schrei, kein normales baby schreien). Eines Abends Klopfte es wieder, es war der Nachbar, unsere "sommerküche" brannte ohne unerklärliche ursache. Später erfuhren meine Eltern das der Vorbesitzer, der vor der Tante meines Papas, in dem Haus gestorben ist und es nicht ertragen kann das jemand anders da wohnt. Später ist meine Tante da eingezogen auch Sie spürte Paranomales und Unheimliches. Nach meiner Tante ist meine Cousine da eingezogen (ich weiß ich weiß kling komisch haha bleibt nun mal alles in der Familie) als Sie meinen großneffen in der Wiege hin und her schaukelte. Wurde die Wiege wie von "Geisterhand" angetrieben.

Denkt was Ihr wollt ;) aber es ist war kann meine Tante, meine Mama, mein Papa, meine Schwester, Meine Cousine und Couseng beweisen :D ich war da leider noch nicht auf der welt


melden

Geistergeschichten

02.02.2011 um 20:50
uhi bisschen viel geschrieben ^^


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

03.02.2011 um 14:41
Ich denke da ist nichts paranormales, kein Geist, keine Erscheinung usw.

Klopfen könnte alles Mögliche sein, was deine Tanze gespürt haben will, so wie bei deiner Mutter, ist es nur Einbildung. Deine Tante hat nur darauf reagiert was ihr erzählt wurde.
Deine Mama war damals in Umständen von daher denke das diese Einbindung nicht ungewöhlich war.

Deine Zeugen sind durch Erzählungen deiner Mama beeinflusst.


melden

Geistergeschichten

03.02.2011 um 14:51
war klar das sowas kommt;)

Meine Mutter hat das vorher niemandem aus meiner Familie erz.

Meine Eltern haben auch nach einem anderen anzeichen für das Klopfen gefunden ;) und jugendlich hätten es auch nicht sein können, wie bereits erwähnt war unser Hund sehr sehr aggressiv war das sie den verkaufen mussten als meine schwester auf der welt war :)

ich kenne viele solcher Geschichten das ist der Vorteil wenn man in Russland gewohnt hat da passiert nur sowas :D


melden

Geistergeschichten

03.02.2011 um 14:52
Achja hab noch was :D

Als ich mal beim Gewitter nach Hause gelaufen bin (in Russland) wurde ne Kuh vom Blitz getroffen :D:D:D:D:D achja bin schadenfroh


melden

Geistergeschichten

08.02.2011 um 20:00
Ich hab auch eine..

Die Geschichte ist Wahr. Ich hab es selbst miterlebt:

Es war an meinem Gebi & meine Freunde haben bei mir übernachte & wie man das eben so macht haben wir Klingel Männchen gespielt ^__^
Wir sind dann raus & haben es gespielt
Nach so ca. 10min haben wir an dem Haus einer bekannten geklingelt & haben uns versteckt. Ein Mann(den ich noch nie gesehen habe) öffnete die Tür guckte nach draußen & ging wieder rein.

Ich wunderte mich da ich wusste das unsere bekannte verwittert war. Dachte mir aber weiter nichts dabei & dachte das es vllt. ihr neuer freund war den ich noch nicht kannte.
Wir gingen weiter..Hörten hinter uns schritte ,drehten uns um und sahen das der mann uns im größerem Abstand folgte.
Wir bekamen Panik und rannten weg. Wir hörten ihn nicht mehr..doch auf einmal stand er wieder mit Abstand hinter uns. Wir rannten wieder los, solange bis wir nicht mehr konnten, doch ich hatte nicht aufgepasst wo wir hin rannten weil ich andauernd nach hinten geguckt hab(dazu müsst ihr wissen das meine Freunde sich in meiner Stadt nicht auskennen da sie woanders wohnen.)
Wir waren mitten in der Bauernschaft & da kenne ich mich nicht gut aus. Ich überlegte wo wir waren. Als ich mich ein bisschen Orientieren konnte hörten wir ein pfeifen(meiner Meinung nach der Wind).Wir bekamen wieder ziemlich angst & wir rannten so schnell wie möglich in die Richtung aus der wir gekommen waren. Als ich wieder wusste wo wir sind. Sahen wir den Mann.Er kam auf uns zu. Wir konnten alle nicht mehr. Ich schloss meine Augen, da ich nicht wissen wollte was jetzt passiert. Ich fühlte atmen im Gesicht und kalte Hände auf meinen Schultern, ein Windstoß. Ich öffnete die Augen und nichts. Außer uns war niemand da. Wir liefen so schnell wie wir noch konnten nach Hause & legten uns in die Betten.
Am nächsten Tag erzählte ich meiner Mutter von dem ''neuen Freund'' der Bekannten. Sie erzählte mir das seid ihr Mann bei einem alleinigen Nacht spaziergang ermordet worden war,sie keinen Freund gehabt hatte...

Ja ich weiß es klingt ungläubisch aber ich SCHWÖRE das diese Gesichte 100% wahr ist...

lg. Keke


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

08.02.2011 um 20:03
@Kekeax3

Vor wie vielen Jahren passierte dir das bitte?


melden

Geistergeschichten

08.02.2011 um 23:03
Habe eben in einem anderen Thread diesen Beitrag gepostet. Dürfte für den ein oder anderen interessant sein ;)


Umfrage: Wie findet ihr Domian?


melden

Geistergeschichten

09.02.2011 um 21:56
@Keysibuna
Das war vor ca. 2 Jahren


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

09.02.2011 um 22:01
@Kekeax3

Nicht einmal Zeugen können nach knappen zwei Monaten mit Bestimmtheit ihren eigenen Aussagen bestätigen^^

Aber du willst nach zwei Jahren alle Ereignisse so wiedergeben wie du sie angeblich erlebt hast.

Hier mal eine kleine Experiment;

Nach einer Woche wurden die selben Objekte oder Ereignisse anders beschrieben. Auch im Alltag kommt das vor, nicht nur im Experiment. Erinnert man sich nach einer bestimmten Zeit wirklich noch richtig an Farbe und Typ des Wagens, der in einem reingekracht ist? Man erinnert sich an den Namen der Farbe und den Fahrzeugtyp, daraus wird schliesslich das Bild wieder rekonstruiert. Nun kann es aber vorkommen, dass nach einer gewissen Zeit die Erinnerung an die Farbe sich ändert, aus einem blauen wird ein grüner Wagen, und der Zeuge behauptet nun steif und fest, dass ein grüner Wagen ihn angefahren hätte. Solche Dinge kommen vor und sind nicht zu bestreiten.

http://www.abduction.de/blog/?p=514

Deshalb gehe ich davon aus, das deine Geschichte nicht so abgelaufen ist wie du es beschrieben hast.


melden

Geistergeschichten

03.06.2011 um 16:23
Huhu zusammen! ^.^
Dann erzähl ich auch ma so ein paar kleine Dinge die sich in unserem sehr sher alten Haus ereignet haben.
Da wäre z.B. das mein Vater in unserer Garage eine alte Frau gesehen hat. Er wollte gerade den Werkzeugkasten holen, ging an ihr total verplant vorbei, guckt sie nur kurz an, grüßt und geht weiter. Direkt danach hat er dann realisiert das er gerade eine "Fremde" in unserem Haus begrüßt hat, dreht sich um und aufeinmal war sie weg.^^ Als er kurze Zeit danach bei einer >damaligen< Nachbarin war (die nun schon länger tot ist), und die alte Frau, die er in der Garage getroffen hat auf dem Bild mit dieser Nachbarin sah, fragte er natürlich sofort wer das war. Die Nachbarin erklärte dann das sie vorher in dem Haus, wo wir nun wohnen, gewohnt hatte und mittlerweile schon tot ist.
Das nächste Ereignis passierte meinen 3, naja eigentlich ja eher nur 2 älteren Geschwistern. ^.-
Damals sollten wir immer die Türen auf lassen wenn wir schlafen gehen, aber keine ahnung warum.^^ Vielleicht das wenn etwas passiert, das meine Eltern das sofort mitbekommen. :)
Meine 3 älteren Geschwister mussten sich damals ein Zimmer teilen. Eines Nachts wird eine meiner großen Schwestern wach, und sah wie ein kleines Mädchen, mit dunklen Haaren und einem weißen Kleid ins Zimmer kam. Da das Bett von der andern Schwester praktisch direkt neben ihres stand, weckte sie die aus Angst und starrte weiterhin auf das Mädchen. Als sie dann auch ersteinmal richtig wach war, fing sie sofort an nach meinen Vater zu schreien. (die letzte meiner 3 Geschwister wurde irgendwie nicht wach. Die hat einen festen Schlaf müsst ihr wissen, und das heute noch. xD) Man hörte schon wie er die alten knarrenden Treppen hoch kam. In der Zeit verschwand das Mädchen. Er beruhigte sie dann und zum schluss willigten sie doch noch ein, dort oben noch weiterhin zu schlafen.^^ Am nächsten Tag, als mein Vater auf dem Speicher war (die Treppe, die zum Speicher führt, ist direkt neben dem Zimmer wo meine Geschwister geschlafen haben.), fand er dort ein Totenkreuz worauf der Name eines Mädchen stand. Da meine Mum sehr abergläubig ist, wollte sie das mein Vater es sofort verbrennt. Und so hat keiner mehr das Mädchen gesehen.^^
Später ist meinem großen Bruder noch was kleines passiert. Grundsätzlich hat er immer den Schlüssel von seiner Zimmertür im inneren Schloss stecken. Als er am nächsten Morgen aufwacht, war komischerweise die Tür abgeschlossen. Aber natürlich von innen. Er war sich auch sicher, das er diese nicht abgeschlossen hatte. :P
Das nächste ist mir passiert!^^ xD Sowas ist mir sonst noch nie passiert.^^ Meine kleine Schwester hatte dort auch schon öfter was gehört T_T.
Ich hab inzwischen das Zimmer, worin meine 3 älteren Geschwister einmal ein Mädchen gesehen hatten, sollte ich vielleicht dazu sagen.^^ Also, ich saß einmal allein im Zimmer, und war >World of Warcraft< am zocken. xD Eigentlich bin ich eher seltend allein oben, da mein Freund fast immer nur bei mir pennt oder meine kleine Schwester mir gesellschaft leistet. Naja, wie gesagt, ich saß oben bei mir im Zimmer, und aufeinmal geht die Tür auf. Ich dacht mir nichts bei und schob sie wieder zu. Sie war halt nur angelehnt. Im nächsten moment ging sie wieder auf, ich ging dann nachsehen ob irgendwo Türen oder Fenster auf sind, das es halt nur Durchzug ist oder so. War aber nichts zu finden. Also setzte ich mich wieder an meinem PC.^^ Nun hörte ich ein quietschen hinter mir und sah mich um. Ich hab einen kleinen Ofen im Zimmer und davon drehte sich der Türgriff einmal rum. Ich starrte das Ding eine Weile an und dachte mir auch nur noch:"Ooookaay...... .Aber wenigstns bleibt die Tür zu. xD" Als ich dies dann auch keine Beachtung mehr schenkte und wieder voll und ganz, mit den Kopfhörern von meinem MP3-Playerin in den Ohren, vorm PC saß, ging mein MP3-Player aus. Ich dacht mir dann: "Bestimmt leer." Aber kurze Zeit danach ging er wieder an, und dann wieder aus. Dann wieder an und wieder aus. Das glaub ich 4-5 mal.
Gut das ich nicht direkt so Angst vor solchen Sachen hab, sonst würd ichs nicht lang dort oben aushalten, weil öfters irgendwelche seltsamen Dinge da passieren.^^

Naja, aber ob die ganzen mysteriösen Geschehnisse war sind oder nicht, bleibt glaub ich ungeklärt!^^
So ist auch jedem selbst überlassen ob er glaubt was darin steht, denkt das ich mir das grad alles aus der Nase gezogen habe oder ob das nur alles Einbildung war.^^

Viele liiiiieeebe Grüße, Jojo! ^.-


melden
Anzeige

Geistergeschichten

24.06.2011 um 16:13
Meine Mutter hat mir auch mal eine erzählt das geschah noch vor meiner geburt. Meine Eltern waren seit einem Jahr verheiratet und mein bruder kam vor kurzem zur welt. An dem tag als sie mit ihm aus dem krankenhaus wieder nachhause kam schlief sie diese nacht unruhig als einzige. Hin und wieder sah sie nach meinem Bruder und einige zeit verging, weiterhin schlaflos.
Als eine "Nebelartige" gestalt das Zimmer betrat sie beschrieb es als eine art wolke.
Starr lag sie in ihrem bett und beobachtete wie es immer näher kam bis es neben ihr stehen stehen blieb von ihr aus links (wieso ich das erwähne? Laut meiner Uroma nähern sich geister nur von links und von hinten...). Aus der "wolke" rang ein langer hals der vor ihrem gesicht halt macht. Sie sagt sie erkannte darin ein lächelndes gesicht. Dieses gesicht trug eine Kopfbedekung die zu dieser zeit modern war (war eine art stirnband glaub ich). Aus dieser Wolke bildete sich nun eine hand und flog ihr über das gesicht, als gäste sie solle jetzt schlafen und die augen schließen und plötzlich war es verschwunden und sie schlief ein.


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden