weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geistergeschichten

222 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Geist, Geschichte, Geschichten, Legende, Geistergeschichten

Geistergeschichten

15.07.2010 um 07:41
@einsplus
die geschichten sind schon gruselig, nur leider bin ich so schlecht im erzählen...
ja ich habe noch mehr, wenn mir welche einfallen poste ich sie wieder
kennst du auch welche?


melden
Anzeige

Geistergeschichten

15.07.2010 um 07:44
nein, leider nicht.deswegen lese ich hier gespannt mit :-)


melden

Geistergeschichten

15.07.2010 um 07:48
mir ist wieder eine eingefallen, meine oma hat sie mir erzählt.
ihr bruder wollte gerade seine wohnung betreten, schließt sie auf und plötzlich steht seine mutter an der tür in der wohnung, obwohl sie da gar nicht rein kommen konnte, er ist ja der einzige der einen schlüssel zu seiner wohnung hat.
sie sagte zu ihm: bist du gut angekommen, mein junge?
er antwortete mit ja
dann war sie plötlich weg...
ja dann war er geschockt weil seine verstorbene mutter mit ihm geredet hat.


melden
vampirgirlie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

15.07.2010 um 10:46
@Nachtloewe
nein


melden

Geistergeschichten

15.07.2010 um 17:46
@vampirgirlie

Warum hat keiner versucht Licht anzumachen um nachzuschauen, von was die Geräusche kommen? Bzw so dunkel kann es nicht gewesen sein, wenn man eine blutige Axt identifizieren kann. Warum ich frage? Du erzählst die "Geschichte" so, als wäre sie dir wirklich passiert - und "buhu"-hören-und-rausrennen, das ist so.. naja... ich kanns eben nicht nachvollziehen


melden

Geistergeschichten

16.07.2010 um 12:04
Ich habe auch was zu erzählen.
Diese dinge sind wahr und echt passiert.

Vor ca. 3 Jahren wohnte ich im letzten Haus meines Dorfes welches auch noch ziemlich alt war.
dort gab es 3 Wohnungen. Unter mir eine und über mir eine.
Über mir wohnte eine gute Freundin meiner Mutter mit ihrem kleinen Sohn, mit ihrer Tochter bin ich auch befreundet, nur das sie bei ihrem Vater wohnt.

Eines Tages begann das Merkwürde in dem Haus.
Die Freundin meiner Mutter erzählte mir, als sie eines Morgens aufwachte und Frühstück fertig machen wollte ging ihr Sohn zur Balkontür un wollte hinaus schauen.
Draussen begann gerade ein leichter Nieselregen.
Als plötzlich der Sohn seine Mutter rief und sie fragte, was das auf dem Balkon sei.
Die Mutter erschrack und sah zwei große Fußabdrücke auf dem Balkon.
Durch den Nieselregen konnte man das erkennen.

Oder als die Mutter mal duschen ging hörte sie wie jemand ihren Namen rief.
Sie antwortet mit Ja ich komme gleich.
Sie ging raus aus der Dusche ins Wohnzimmer bis ihr aufeinmal einfiel, dass niemand hier ist, sie war alleine inder Wohnung, die Kinder waren beim Vater... wer hat sie also gerufen?

Ganz oft wachte sie auf und sah neben ihrem Bett eine Gestalt stehen.
auch Schritte hörte sie nachts.
Sie hat so viele merkwürdige Dinge erlbet, dass sie jetzt daran glaubt.

Sie ist inzwischen schon ausgezogen ( genau so wie ich) und in der neuen Wohnung ist nichts.
dort fühlt sie sich ganz normal und nicht mehr verfolgt oder sowas.

Auch ich habe da einiges erlebt und habe mich richtig schlecht in dem Haus gefühlt.

LG an alle :)


melden

Geistergeschichten

16.07.2010 um 12:19
@Silent_Pain
Klingt ziehmlich unheimlich! Ich wär unter diesen Umständen sicher auch ausgezogen...


ALso von mir auch ne kleine Geschichte:

Ich habe Verwandte in England und diese wohnen in Devon. Ein paar Autominuten von dort gibt es ein Schloß welches man besichtigen kann. Die geschichte sagt dass dort hinter einer TReppe eine Frau eingemauert worden sein soll, bei lebendigem Leibe und diese soll halt da rumspuken. als wir denn auf dieser TReppe waren meinte meine Oma zu mir dass sie letztes jahr als sie dort war plötzliche einen kalten Windstoß gespührt hat und ihr unwohl wurde. Das interessante ist, dass die HUnde der Familie die dort lebt keinen schritt an dieser treppe vorbei machen und ziemlich unruhig werden in der nähe. Mein handy ist an dieser Treppe auch mehrmals aus gegangen...gut muss sicher nichts heißen aber sicher trägt es etwas zu dem gefühl an dieser stelle bei :D... ich würde gerne mal wieder dort hin ist n schönes plätzchen!


melden

Geistergeschichten

16.07.2010 um 12:23
@MrHuppiFluppi

Klingt interessant das mit dem Schloß.
Da muss sicher etwas sein, schon alleine durch den kalten Windstoß, den Hunden un dem Handy.
sind ja viele 'Zufälle' an der stelle.


melden

Geistergeschichten

16.07.2010 um 12:27
@Silent_Pain
Ich persönlich glaube das auch ;) ist nur immer sone kritische Sache wenn es um spuk geht...wenn du dran glaubst biste ein verrückter spinner... ich fand das ziemlich interessant als meine oma mir das erzählt hat und von ihr hätte ich das am wenigsten erwartet sie hat noch hinzugefügt dass sie auch daran glaubt... da war ich schon überrascht. Falls es dich interessiert http://www.powderham.co.uk/ ;)


melden

Geistergeschichten

16.07.2010 um 12:33
@MrHuppiFluppi

Ich glaube auch daran. Finde das Thema allgemein sehr interessant.
Ja das mit dem verrückten spinner stimmt echt -.-
aber wen man dan den leuten Geschichten erzählt hören sie alle gespannt zu :D

Wen deine Oma daran glaubt ist es toll, vielleicht kennt sie ja paar Geschichten :)


melden

Geistergeschichten

16.07.2010 um 12:36
@Silent_Pain
Ich kann sie ja mal fragen, sie hat ab und zu schon von merkwürdigen dingen berichtet.

Jap da hast du recht ;)


melden

Geistergeschichten

02.08.2010 um 14:11
Mir ist auch mal was passiert ...

Ich bin ungefähr im Januar in mein neues Haus gezogen ,
mit meinen Eltern & so .
Erst seit ein paar Wochen passieren in meinem Zimmer komige
Sachen . Eine Freundin hat bei mir gepennt . Wir hatten das ganze Haus für
uns alleine . Wir waren im meinem Zimmer & haben uns einen Film ringezogen .
Der Ventilator war an . Unter dem Ventilator war ein wecker . Der ist plötzlich
runtergefallen .. immer & immer wieder , bis ich es dann i.wann leid
war & ihn einfach auf dem Boden liegen gelassen hab . Dann hab ich mit
meiner Freundin i.wann Gläser rücken gemacht . Aber es hat nicht so gut funktioniert . -.-
Falsche Uhrzeit . -.- Dann war meine Freundin kurtz unten in der Küche , & ich sah
einen merkwürdigen Schatten an meinem Fenster . Meine Puppen die auf meinem
Sofa , oben an der Leene standen sind weg . Sie waren etwas älter . Wir haben
uns schon überlegt ob das ein Geist ist dem ganz früher hier in meinem Zimmer
was schreckliches passiert ist . Oder mein Verstorbener Onkel kann es auch sein .
Wir wissen es nicht . Aber wenn meine Freundin das nächste mal bei mir schläft ,
machen wir nochmal Gläser rücken . & ich hoffe dann wissen wir mehr . :)


melden
ella-ella
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geistergeschichten

02.08.2010 um 18:36
ich frage mich was ein Geist mit deinen Puppen sollte...und ob Gläser-rücken das richtige ist,es gibt bestimmt einen logische Antwort auf das alles...


melden

Geistergeschichten

02.08.2010 um 19:13
Lass lieber den scheiss mit dem Gläserrücken, es gibt keinen Spuk dass kannst du mir glauben, der einzige Spuk der erzeugt wird kommt von uns selbst ; ). Und wenn man sich in sowas reinsteigert dann wird man immer wieder solche Erlebnisse haben, der Mensch sieht das was er sehen will


melden

Geistergeschichten

02.08.2010 um 19:35
Vielleicht besucht dich auch nur ein Dudengeist ;)


melden

Geistergeschichten

02.08.2010 um 20:44
hey leute hab hier noch ne gruselgeschichte für euch hoffe sie gefäält euch auch


Ich bin Laura und 15 Jahre alt. Ich wohnte in Flyed-Rocks einer Stadt nahe der Küste. Als ich 7 war zogen ich und meine Eltern aus Deutschland hierher und seitdem lebe ich mit samt meinen 2 Katzen, Selda und Pünktchen, meiner 3 Jahre jüngeren Schwester Nelly und meinen Eltern hier. Ich war noch nie abergläubisch oder so was, doch das änderte sich schnell...

Es war an einem Freitag dem 13.10. und ich war erst vor einer Woche 12 geworden als ich mit meiner Schwester raus zum See gehen musste. Alles dort war sehr friedlich und ruhig und obwohl ich meine nervtötende Schwester bei mir hatte fühlte ich mich richtig frei und glücklich. Warum weiß ich nicht denn es hielt auch nicht lange an.

Als wir vom See nach hause gehen wollten, meinte meine Schwester es wäre etwas im Busch der links neben uns war, doch heraus kam nur eine kleine schwarze Katze. Nelly, die im Gegensatz zu mir sehr abergläubisch war bekam Angst (Freitag der 13. und eine schwarze Katze...das gibt nichts gutes!). Da Nelly dann schließlich so eine große Angst hatte sind wir nach hause gerannt. Wenn ich ehrlich bin, kam ich mir dabei sogar ziemlich dämlich vor.

Zu hause angekommen ging ich direkt in mein Zimmer, legte mich aufs Bett und fing an eine Mädchen-Zeitschrift zu lesen. Da zuckte ich plötzlich durch einen grollenden Donner zusammen. Kurz darauf kam meine Schwester heulend zu mir ins Zimmer gerannt weil sie meinte jemand hätte an ihr Fenster geklopft. Ich ging nachgucken und fand heraus, dass es bloß der Ast eines Baumes gewesen war...

Darauf ging ich runter in unser Wohnzimmer um etwas Fern zu schauen. Worauf dann meine Mutter ins Zimmer kam und meinte, dass sie und mein Vater nun ins Theater gehen würden. Sie verabschiedeten sich und gingen während ich mir eine Quizshow anschaute. Nelly war oben in ihrem Zimmer und hörte Musik. Plötzlich jedoch, mitten in der Quizshow, ging der Fernseher aus und aus Nelly's Zimmer die laute Musik verschwand ebenfalls. Ich ging runter in den Keller, da ich dachte es wäre ein Kurzschluss gewesen, und so war es nach meiner Sicht auch. Ich legte den Schalter wieder um und stieg die Treppe herauf. Mich wunderte allerdings, dass Nelly noch nicht geschrien bzw. runtergekommen ist um zu schreien und mir die Ohren voll zu heulen. Also beschloss ich hoch zu gehen...

Oben in ihrem Zimmer war alles dunkel und auch die Musik war aus. Ich suchte den Lichtschalter und machte das Licht an. Nelly war weg! Ich durchsuchte das ganze Haus, fand sie aber nicht. Dann telefonierte ich all ihre Freundinnen durch, doch auch da war sie nicht. So langsam machte ich mir sorgen. Ich ging wieder runter um nachzudenken. Als ich unten war sprang der Fernseher auf einmal an und ich hörte Nellys Stimme: " HILFE!!LAURA HILF MIR!!" ich bekam tierische Angst und versuchte meine Eltern anzurufen....doch die Leitung war tot.

Da ging der Strom wieder aus und ich ging erneut in de Keller und schaltete den Strom wieder ein. Ich erschrak sofort als ich auf die Wand sah...überall blutige Handabdrücke die von der Größe her locker die von Nelly sein konnten. Es sah so aus als wollte sie mir zeigen wo Nelly steckt, denn die Abdrücke bildeten eine Spur die ich bis zum See, wo sie endete, führte. Dort am Ufer hockte ein kleines Mädchen das genauso aussah wie Nelly. Ich ging zu ihr hin und sagte:" Nelly! Du hast mir einen großen Schrecken eingejagt!! Wenn ich das Mama und Papa sage, dann..." ich hörte auf zu reden, den Nelly machte keine Anstalten aufzustehen oder zu antworten. Ich packte sie an der Schulter und spürte, das sie eiskalt war. Sie kippte um und ich konnte sehen dass sie brutal mit einem Messer hingerichtet wurde.

Ich wachte auf: "Puuuuuh!! Alles nur ein böser Traum ich ging zur Toilette und sah, dass Nellys Bett leer war. Ich konnte es nicht glauben. Da hörte ich von unten Stimmen. Es waren die Stimmen meiner Eltern: " Wer war das nur? Warum hat man sie denn nur umgebracht? Wie sollen wir das denn Laura erklären?" Ich rannte runter und sah meine Eltern. Beide waren voller Tränen. Sie erklärten mir, dass Nelly heute Nacht von einem Fußgänger aufgeschlitzt im See gefunden wurde und vom Mörder keine Spur ist....

Im darauf folgendem Jahr an ebenfalls einem Freitag dem 13. kam wieder aus dem Fernseher dieses: "HILFE! LAURA HELF MIR!"...Das wurde meinen Eltern und mir dann doch wieder zu viel und wir zogen erneut um. Und jeder Nachbesitzer des Hauses hörte dies ebenfalls immer an einem Freitag dem 13.! Und das ist auch der Grund warum dieses Haus seitdem an leer steht. Allerdings träume ich noch öfter diesen Traum wo Nelly umgebracht wird und habe es noch nicht richtig verkraftet!

Quelle:Google


melden

Geistergeschichten

02.08.2010 um 20:53
Die Geschichte ist leider zu überzogen und hat deshalb nur minimalen Gruselfaktor. :-)


melden

Geistergeschichten

02.08.2010 um 21:26
ja da hast du recht glauben kann man is i-wie garnich aber naja sind ja auch nur geschichten :-)
"hoffe ich" :-)


melden

Geistergeschichten

02.08.2010 um 22:17
Ihr wolltet Gruselgeschichten und jetzt habt ihr eine....
Ich find sie ok.... :D


melden
Anzeige

Geistergeschichten

03.08.2010 um 15:18
hey leute ich hab da nochmal was für euch hab ich im internet gefunden und fands ganz interessant bin mir aber nich sicher ob das hier rein passt ...


Wir schreiben den 21. September 1995: In einem Vorort der indischen Hauptstadt Delhi wird einer Statue des Gottes Ganesha bei einer Zeremonie Milch als Opfergabe dargeboten. Die Anwesenden trauen ihren Augen kaum als sich die dargebotene Milch plötzlich in Nichts auflöst.

Die Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer durch Indien und indische Gemeinschaften der ganzen Welt. Die Menschen pilgern zu Tausenden in Hindu-Tempel allerorts und stellen erstaunt fest, dass überall dasselbe passiert. Die dargebotene Milch löst sich einfach auf. Zum ersten Mal in der Geschichte geschieht weltweit und synchron dasselbe "Wunder".

Das öffentliche Leben Indiens kam beinahe vollständig zum Erliegen. In Delhi stand der Verkehr still und die Polizei hatte alle Mühe die Menschenmassen vor den Tempeln in den Griff zu bekommen. Die Regierung schloss mehrere Stunden ihre Ämter und der Handel an der Börse kam zu Erliegen. Viele Milchgeschäfte waren binnen weniger Stunden restlos leergekauft.


melden
103 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden