Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

185 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Geist, Dämon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

17.03.2021 um 12:42
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Sind die frei oder nicht frei? 🤔
Womöglich beides?


melden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

17.03.2021 um 13:53
Gibts eigentlich auch Technikgeister, ich glaube, mein Smartphone ist von so einem befallen.


2x zitiertmelden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

17.03.2021 um 14:03
Zitat von AlibertAlibert schrieb:Gibts eigentlich auch Technikgeister, ich glaube, mein Smartphone ist von so einem befallen.
Keine Technik Geister an sich. Aber Geister können alles, oder auch nicht, je nach Fall halt. Und man muss nur dran glauben 😏


1x zitiertmelden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

17.03.2021 um 15:14
Zitat von AlibertAlibert schrieb:um 13:53
Gibts eigentlich auch Technikgeister, ich glaube, mein Smartphone ist von so einem befallen.
Solange es kein blauer Win95-Geist ist


melden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

17.03.2021 um 16:20
Zitat von TheirSlaveTheirSlave schrieb:Snouthy schrieb:
Bewiesen wurde es, dass etwas den Körper verlässt, wenn man stirbt.

Wenn man auf dem Sterbebett einen fahren lässt, oder was wurde da bewiesen?
Die TE bezieht sich damit wohl auf Duncan MacDougalls 21-Gramm-These, die der Arzt Anfang des 20. Jahrhunderts nach seinen experimentellen Versuchen an sterben Menschen und Tieren mittels einer "Psychostasie", für das "Gewicht der Seele" als ermittelten Durchschnittswert (zwischen 8 und 35 g) vertreten hatte. Daß bei der gemessenen Gewichtsabnahme von Sterbenden z.B. auch mit diversen Flüssigkeitsverluste einhergehen, kam ihm damals offenbar wohl nicht in den Sinn.

Aus seinen Experimenten schlussfolgerte MacDougall übrigens auch, daß etwa Hunde keine Seele hätten, da er bei ihnen keinen Gewichtsverlust während des Sterbevorgangs feststellen konnte, nachdem er sie vergiftet hatte. Da sie die These hier ja mehr oder weniger ins Spiel brachte, dürfte das für @Snouthy als Hundebesitzerin daher sicherlich auch von Interesse sein.


melden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

17.03.2021 um 19:04
@skagerak
Warum interessiert dich das, was ich über Naturgeister denke? Du bekundest doch immer wieder, wie unvernünftig dir mein Glauben/Anschauung erscheint.
Mal abgesehen davon, dass ich hier nicht den Thread mit einer Abhandlung über paxitos Naturgeisttheorien vollspammen will. Wäre ein gutes Thema für meinen Blog, nordische Geister und Sagengestalten oder so. :)


1x zitiertmelden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

17.03.2021 um 19:42
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Warum interessiert dich das, was ich über Naturgeister denke? Du bekundest doch immer wieder, wie unvernünftig dir mein Glauben/Anschauung erscheint.
Na weil mich einfach die Erklärungen dafür interessieren.
Und wenn Du das schon so selbstverständlich bekundest, welcher Geist was warum macht, denn gehe einfach davon aus dass Du das erklären kannst 😉
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Mal abgesehen davon, dass ich hier nicht den Thread mit einer Abhandlung über paxitos Naturgeisttheorien vollspammen will. Wäre ein gutes Thema für meinen Blog, nordische Geister und Sagengestalten oder so.
Okay, wenn es denn so umfangreich ist, scheint mir das mit dem Blog schon sinnvoll 🙂


melden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

17.03.2021 um 20:19
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Keine Technik Geister an sich. Aber Geister können alles, oder auch nicht, je nach Fall halt. Und man muss nur dran glauben 😏
Mein Fernseher geht tatsächlich ab und zu unvermittelt aus, und zwar wenn ich mir bestimmte Sender von Sky ansehe. Gott sei Dank sind das nicht meine bevorzugten Kanäle, z. B. Bundesliga, sondern irgendein Humbug wo ich alle paar Monate mal reingucke. Bin mir auch ziemlich sicher das da kein Geist oder böse Wesenheit oder was auch immer dahinter steckt, sondern das schlicht und einfach das von Sky gelieferte CI-Modul eine Macke hat. Hatte daher auch bisher nie das Bedürfnis nachzusehen ob jemand verstorben ist wenn das passiert ist.


1x zitiertmelden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

17.03.2021 um 20:34
Zitat von TheirSlaveTheirSlave schrieb:Mein Fernseher geht tatsächlich ab und zu unvermittelt aus, und zwar wenn ich mir bestimmte Sender von Sky ansehe. Gott sei Dank sind das nicht meine bevorzugten Kanäle, z. B. Bundesliga, sondern irgendein Humbug wo ich alle paar Monate mal reingucke. Bin mir auch ziemlich sicher das da kein Geist oder böse Wesenheit oder was auch immer dahinter steckt, sondern das schlicht und einfach das von Sky gelieferte CI-Modul eine Macke hat. Hatte daher auch bisher nie das Bedürfnis nachzusehen ob jemand verstorben ist wenn das passiert ist.
Naja, der eine oder andere könnte da schon reininterpretieren, dass es irgendein Dir bekannter Verstorbener sei, der das auch nicht sehen mag, und Dir dadurch eigentlich auch nix mitteilen möchte, oder so 😏


melden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

17.03.2021 um 20:38
Dann versuch ich das mal in kurzer Form zu beantworten und hoffe das es auch für den TE interessant ist:
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Gibt es einen Unterschied, also freie und unfreie Naturgeister?
Jo. Wobei frei / unfrei es nicht ganz trifft, eher frei vom Menschen / gebunden an den Menschen. Viele Hausgeister sind ursprünglich Naturgeister die auf unterschiedliche Weise vom Menschen gebunden wurden. An Objekte, Familien, Häuser, Orte.
Das findest du auch in den Mythengestalten wieder, nimm als Beispiel den Nachtalb, auch Nachtschreck, eine Figur aus dem Mittelalter die vermutlich auf den Elfen der nordischen Legenden fußt. Oder der schottische Brownie, auch Urisk, so ähnlich wie ein Heinzelmännchen, entwickelte sich wahrscheinlich aus Legenden über Geister von Flüssen und Bächen. Man könnte das eine als wilde (frei) und das andere als kultivierte (unfrei) Form betrachten.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Und so frei kann der ja nicht sein, wenn der an einem Stein gebunden ist.
Bist du unfrei weil du eine Wohnung hast in der du lebst? Es gibt auch Naturgeister die an bestimmte Orte gebunden sind Quellen, Berge, Bäume usw., schlicht weil das deren Heim(at) ist.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Woher weiß man dass sie selten geworden sind bzw warum sind die selten geworden?
Weniger Wildnis, weniger freie Naturgeister. Die kommen in Kulturlandschaften nicht vor.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Und wohin sind die denn?
Manche wurden kultiviert, die meisten ausgelöscht, wenige wurden bösartig.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Ist ein Naturgeist sowas wie ein wildes Tier? Warum sollte er unterscheiden zwischen Natur und Wohnung? Das tun Tiere auch nicht so lange kein Mensch drin ist. Ergo dürfte denn ja nur die Anwesenheit von Menschen sie stören, oder?
Das ist zumindest vergleichbar. "Naturgeist" ist aber ein Oberbegriff für ziemlich viel, die als "wilde Tiere" zu begreifen passt da nicht bei allen. Und selbst bei Tieren findest du ja äußerst unterschiedliches Verhalten, wenn du die mit zu dir nach Hause schleppst. Da macht das schon ein Unterschied ob es ein Frosch, eine Maus oder ein Bär ist.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Ich frage nur, weil Naturgeister eigentlich nur eine Erfindung sind.
Es soll ja unterschieden werden können zwischen Elementar-, Wasser, Berg-, Wald- und Feldgeistern.
Wobei sich das auch wieder alles mit anderen Vorstellungen überschneiden oder widersprechen kann.
Jop. Es gibt keine wissenschaftlich standardisierte Geisterkunde und das würde auch überhaupt keinen Sinn machen. Ein Christ versteht das anders als ich, ein Buddhist wahrscheinlich ebenfalls. Das sind Anschauungen keine ultimativen Wahrheiten, um Dinge irgendwie verbalisieren, ausdrücken zu können und in meinem Fall, damit man damit arbeiten kann. Andere bezeichnen das vielleicht als "Energien" oder "Schwingungen" oder auch pschikologischer "Emotionen". Mein Bezug ergibt sich einfach aus alten Geschichten.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Kann sich ein jeder der an Geister glaubt, die Welt gestalten wie er möchte?
Du darfst grundsätzlich glauben und denken was du willst, nicht nur wenn es um Geister geht, ist das nicht großartig? Worauf du deine Weltanschauung gründest und weshalb du das machst ist völlig dir überlassen. Aber weiter werde ich da keine grundsätzlichen "gibtsdas" Diskussionen mehr führen, davon hatte ich genug und die sind meist völlig belanglos.


2x zitiertmelden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

17.03.2021 um 21:36
Ein gepflegter Dropkick hilft öfter gegen Geister. Kann ich nur empfehlen, mache ich öfter so.

Aber ernsthaft: An was manche Leute glauben ist schon irgendwie hart..


melden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

17.03.2021 um 21:38
Ich muss mal eben kurz etwas einwenden:
Vielen lieben Dank für eure Kommentare, Meinungen, Hilfestellungen etc.
Sehr interessant, was hier unter meinem Beitrag diskutiert wurde, finde ich.

Ebenfalls danke ich für die respektvolle Art und Weise, unter euch und mir gegenüber.

Ich lese ab hier nur noch mit und teile etwas zu euren Beiträgen bei, aber zu mir:
Ich belasse es dabei, toleriere und akzeptiere die merkwürdigen Geschehnisse bei mir Zuhause. Ändern kann man daran so wie so nicht viel, vielleicht hört der „Spuck“ ja früher oder später auf. ;)

@Paxito
Sehr interessant, was du da schreibst. Ich habe tatsächlich noch nie etwas von Naturgeistern gehört, die Erklärung von dir war auch sehr ausführlich. Danke dafür, ich lese mir dazu mal was durch.


2x zitiertmelden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

18.03.2021 um 00:19
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Jo. Wobei frei / unfrei es nicht ganz trifft, eher frei vom Menschen / gebunden an den Menschen. Viele Hausgeister sind ursprünglich Naturgeister die auf unterschiedliche Weise vom Menschen gebunden wurden. An Objekte, Familien, Häuser, Orte.
Okay. Und was sind es denn für Geister, wie z.B. "das Klopfen mit den Krücken meiner verstorbenen Oma im Zimmer über mir"?
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Das findest du auch in den Mythengestalten wieder, nimm als Beispiel den Nachtalb, auch Nachtschreck, eine Figur aus dem Mittelalter die vermutlich auf den Elfen der nordischen Legenden fußt.
Hey komm, "...findest Du in Mythengestalen wieder..." oder " ... auf [...] nordischen Legenden fußt.", ist inwiefern eine Erklärung?
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Bist du unfrei weil du eine Wohnung hast in der du lebst? Es gibt auch Naturgeister die an bestimmte Orte gebunden sind Quellen, Berge, Bäume usw., schlicht weil das deren Heim(at) ist.
Naja, ich kann mich immerhin noch entscheiden umzuziehen wenn ich will. Da sehe ich doch einen gewissen Unterschied.
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Weniger Wildnis, weniger freie Naturgeister. Die kommen in Kulturlandschaften nicht vor.
Ich ahnte schon diese Antwort. 😏

Also die unberührte Natur ist schon ein Stück weit weniger geworden, ja. Aber was ist mit dem ganzen Rest der Wildnis die es noch so gibt? Uhrwälder und so, sind ja noch vorhanden. Gab es denn schhon immer nicht so viele Naturgeister?
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Manche wurden kultiviert, die meisten ausgelöscht, wenige wurden bösartig.
Oh! Kultiviert, okay, hast Du ja erklärt. Wie aber werden sie ausgelöscht oder bösartig?
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Das ist zumindest vergleichbar. "Naturgeist" ist aber ein Oberbegriff für ziemlich viel, die als "wilde Tiere" zu begreifen passt da nicht bei allen. Und selbst bei Tieren findest du ja äußerst unterschiedliches Verhalten, wenn du die mit zu dir nach Hause schleppst. Da macht das schon ein Unterschied ob es ein Frosch, eine Maus oder ein Bär ist.
Ja, richtig, es gibt verdammt viele verschiedene Auffassungen darüber was ein Naturgeist ist, siehe Wiki - Naturgeist.
Das mit Tieren zu vergleichen, scheint mir denn doch hinkend.
Zumindest suggeriert es ja, dass Geister, welcher Art auch immer, an sowas wie ein Habitat gebunden sind.
Was ist das für eine Zwischenwelt, was so ein Habitat ja sein müsste?
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Jop. Es gibt keine wissenschaftlich standardisierte Geisterkunde und das würde auch überhaupt keinen Sinn machen. Ein Christ versteht das anders als ich, ein Buddhist wahrscheinlich ebenfalls. Das sind Anschauungen keine ultimativen Wahrheiten, um Dinge irgendwie verbalisieren, ausdrücken zu können und in meinem Fall, damit man damit arbeiten kann. Andere bezeichnen das vielleicht als "Energien" oder "Schwingungen" oder auch pschikologischer "Emotionen". Mein Bezug ergibt sich einfach aus alten Geschichten.
Ja, siehste, schon sehr merkwürdig variabel. Ein Buddhist, Christ, Muslim, oderwasauchimmer, hat jeder seine eigene Methode um Geister zu besänftigen, vertreiben oderwasauchimmer. Also wirken verschiedenste Methoden für einunddasselbe? Oder sind alle Geister sozusagen Kulturausländisch? Je nach dem halt.
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Mein Bezug ergibt sich einfach aus alten Geschichten.
Sind das nicht eigentlich immer nur Geschichten? Egal ob Religion, Mythen oder Legenden?
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Du darfst grundsätzlich glauben und denken was du willst, nicht nur wenn es um Geister geht, ist das nicht großartig? Worauf du deine Weltanschauung gründest und weshalb du das machst ist völlig dir überlassen.
Ja, schon richtig so. Aber man kann doch nicht faktisch sagen, es gibt alles was man will. Sonst könnte man ja auch an Drachen glauben, oder gar an das berühmte Spaghettimonster.
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Aber weiter werde ich da keine grundsätzlichen "gibtsdas" Diskussionen mehr führen, davon hatte ich genug und die sind meist völlig belanglos.
Ja, das kann ich mir vorstellen dass Du das nicht magst. Weil man es ja auch nicht erklären kann 😉

Aber vielen Dank für Deine Offenheit 🙂
Zitat von SnouthySnouthy schrieb:Ich muss mal eben kurz etwas einwenden:
Vielen lieben Dank für eure Kommentare, Meinungen, Hilfestellungen etc.
Sehr interessant, was hier unter meinem Beitrag diskutiert wurde, finde ich.

Ebenfalls danke ich für die respektvolle Art und Weise, unter euch und mir gegenüber.

Ich lese ab hier nur noch mit und teile etwas zu euren Beiträgen bei, aber zu mir:
Ich belasse es dabei, toleriere und akzeptiere die merkwürdigen Geschehnisse bei mir Zuhause. Ändern kann man daran so wie so nicht viel, vielleicht hört der „Spuck“ ja früher oder später auf. ;)
Das freut mich dass Du dich nicht belästigst fühlst durch andere Meinungen, und ich habe vollsten Respekt zu Deiner Einstellung (auch zu Dir @Paxito) 🙂


1x zitiertmelden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

18.03.2021 um 00:57
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Okay. Und was sind es denn für Geister, wie z.B. "das Klopfen mit den Krücken meiner verstorbenen Oma im Zimmer über mir"?
Okay nehmen wir das Beispiel. Das könnte entweder einfach der Geist eines lebenden Menschen sein, der das verursacht. Es könnte der Geist deiner Großmutter sein, ein Ahnengeist wenn sie lange tot ist oder der Geist eines Verstorbenen, wenn sie kürzlich verstarb - klingt skurril ist aber für mich ein großer Unterschied. Es könnte ein Hausgeist sein der dir einen Streich spielen will oder dir Angst einjagen möchte. Allein aus dem "Klopfen der Krücken" könnte ich das nicht sagen. Und jedes dieser "Geist" Beispiel wäre etwas völlig anderes, benötigt eigentlich ein eigenes Wort, dieser "Geister" sind für mich völlig verschiedene Dinge, mit denen man eben auch unterschiedlich umgehen müsste.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Hey komm, "...findest Du in Mythengestalen wieder..." oder " ... auf [...] nordischen Legenden fußt.", ist inwiefern eine Erklärung?
Wieso "Erklärung"? Eher "Beispiel" - ich versuch dir einen Zugang zu bieten, damit du verstehst wovon ich rede. Das was ich da beschreibe - aus Naturgeist wird Hausgeist - ist als Glaubensvorstellung etwas das du nachweisen kannst in den Legenden, ohne das du an Geister überhaupt glauben müsstest. Die Idee von sowas wie einem "Kobold" hat eine Geschichte, die du nachverfolgen kannst und am Ende steht da eben irgendein "Naturgeist" im weitesten Sinne.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Naja, ich kann mich immerhin noch entscheiden umzuziehen wenn ich will. Da sehe ich doch einen gewissen Unterschied.
Können die auch. "Gebunden" heißt in dem Fall nicht "gefesselt". Das hatte ich hier im Thread sogar schon angesprochen.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Wie aber werden sie ausgelöscht oder bösartig?
Uff, ist dir die Frage wirklich wichtig?
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Das mit Tieren zu vergleichen, scheint mir denn doch hinkend.
Zumindest suggeriert es ja, dass Geister, welcher Art auch immer, an sowas wie ein Habitat gebunden sind.
Bei dem was ich mit "Naturgeister" meine ja, die sind i.d.R. mit irgendwas ganz materiellem verbunden. Das ist aber keine Allaussage für alle Geistervorstellungen die es da geben mag, das ist meine Sicht auf die Dinge.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Was ist das für eine Zwischenwelt, was so ein Habitat ja sein müsste?
Nix Zwischenwelt. Die sind in einem Stein, in einem Baum, in einer Quelle, in einem Wald, in einem Berg - wo liest du da eine ominöse "Zwischenwelt" heraus? Genau dieses "es ist im hier und jetzt" ist Kern meiner Weltanschauung, ich verorte das nicht in die Psyche, ins Unterbewusstsein, die Astralebene oder in eine Geisterwelt. Es sind Personifizierungen.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Ja, das kann ich mir vorstellen dass Du das nicht magst. Weil man es ja auch nicht erklären kann
Nein weil ich diese Diskussion hier bis zum Erbrechen geführt habe mit allen möglichen Leuten. Grundsätzlich bin ich dazu durchaus bereit, nur bin ich eigentlich nicht im Forum um "Skeptikern" dutzendweise meine Weltanschauung zu erklären. Vor allem da ich problemlos in ihre Position wechseln könnte (was sogar eigentlich in 90% der Zeit meine Position ist) und die Welt aus der Sicht der "Skeptiker" beschreiben und verstehen kann. Es gibt da für mich keinerlei Erkenntnisgewinn, nix Spannendes rauszuholen.
Und du willst da auch wieder in so eine Metadiskussion rein, versuch erstmal meine Position zu verstehen bevor du so einen Bogen spannen willst zu den Geistervorstellungen von allen möglichen anderen Positionen, Kulturen, Religionen. Und der durchaus berechtigten Frage wie zum Geier man das alles unter einen Hut bringen soll.


2x zitiertmelden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

18.03.2021 um 01:14
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Okay nehmen wir das Beispiel. Das könnte entweder einfach der Geist eines lebenden Menschen sein, der das verursacht. Es könnte der Geist deiner Großmutter sein, ein Ahnengeist wenn sie lange tot ist oder der Geist eines Verstorbenen, wenn sie kürzlich verstarb - klingt skurril ist aber für mich ein großer Unterschied. Es könnte ein Hausgeist sein der dir einen Streich spielen will oder dir Angst einjagen möchte. Allein aus dem "Klopfen der Krücken" könnte ich das nicht sagen. Und jedes dieser "Geist" Beispiel wäre etwas völlig anderes, benötigt eigentlich ein eigenes Wort, dieser "Geister" sind für mich völlig verschiedene Dinge, mit denen man eben auch unterschiedlich umgehen müsste.
Okay, damit kann ich jetzt verdeutlichen, dass Naturgeister schon mal was ganz anderes sind als "tote" Geister sozusagen.

Was genau sind denn Naturgeister? Es sind ja keine Verstorbenen oder so, oder?
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Wieso "Erklärung"? Eher "Beispiel" - ich versuch dir einen Zugang zu bieten, damit du verstehst wovon ich rede. Das was ich da beschreibe - aus Naturgeist wird Hausgeist - ist als Glaubensvorstellung etwas das du nachweisen kannst in den Legenden, ohne das du an Geister überhaupt glauben müsstest. Die Idee von sowas wie einem "Kobold" hat eine Geschichte, die du nachverfolgen kannst und am Ende steht da eben irgendein "Naturgeist" im weitesten Sinne.
Okay, mein Fehler, sorry. So verstehe ich eher was Du meinst.
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Können die auch. "Gebunden" heißt in dem Fall nicht "gefesselt". Das hatte ich hier im Thread sogar schon angesprochen.
Achso, ich hatte es so verstanden als wenn sie quasi gefesselt wären. Also so, als wenn mich jemand mitsamt meiner Wohnung zu sich in die Wohnung schleppen würde?
Angenommen es ist ein Stein mit einem Naturgeist drin/dran. Kann ich den denn auch einfach wieder rausschmeißen, also den Stein, ergo auch den Naturgeist?
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Uff, ist dir die Frage wirklich wichtig?
Klar ist mir das wichtig. Also warum uff?
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Bei dem was ich mit "Naturgeister" meine ja, die sind i.d.R. mit irgendwas ganz materiellem verbunden. Das ist aber keine Allaussage für alle Geistervorstellungen die es da geben mag, das ist meine Sicht auf die Dinge.
Okay.
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Nix Zwischenwelt. Die sind in einem Stein, in einem Baum, in einer Quelle, in einem Wald, in einem Berg - wo liest du da eine ominöse "Zwischenwelt" heraus? Genau dieses "es ist im hier und jetzt" ist Kern meiner Weltanschauung, ich verorte das nicht in die Psyche, ins Unterbewusstsein, die Astralebene oder in eine Geisterwelt. Es sind Personifizierungen
Naja, ich kann sie nicht sehen, riechen, hören, schmecken oder fühlen. Im Stein kann ich sie auch nicht messen. Oder kann man das?
Also muss das doch in einer anderen Realität sein sozusagen.
Muss ja denn letztlich auf sowas wie Energie hinausgehen.
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:Nein weil ich diese Diskussion hier bis zum Erbrechen geführt habe mit allen möglichen Leuten. Grundsätzlich bin ich dazu durchaus bereit, nur bin ich eigentlich nicht im Forum um "Skeptikern" dutzendweise meine Weltanschauung zu erklären. Vor allem da ich problemlos in ihre Position wechseln könnte (was sogar eigentlich in 90% der Zeit meine Position ist) und die Welt aus der Sicht der "Skeptiker" beschreiben und verstehen kann. Es gibt da für mich keinerlei Erkenntnisgewinn, nix Spannendes rauszuholen.
Und du willst da auch wieder in so eine Metadiskussion rein, versuch erstmal meine Position zu verstehen bevor du so einen Bogen spannen willst zu den Geistervorstellungen von allen möglichen anderen Positionen, Kulturen, Religionen. Und der durchaus berechtigten Frage wie zum Geier man das alles unter einen Hut bringen soll.
Okay, das akzeptiere ich, nichts für ungut.


1x zitiertmelden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

18.03.2021 um 09:05
Zitat von PaxitoPaxito schrieb:ein Ahnengeist wenn sie lange tot ist oder der Geist eines Verstorbenen, wenn sie kürzlich verstarb - klingt skurril ist aber für mich ein großer Unterschied
Was ist denn das für ein Unterschied? Sind Ahnengeister mächtiger?

Und ab wann wird ein "normaler" Geist, also der eines Verstorbenen, zum Ahnengeist? Wenn niemand mehr lebt, der ihn noch zu Lebzeiten gekannt hat? Ist der Ahnengeist auch für fremde Besucher ein Ahnengeist oder ein normaler Geist und Ahnengeist nur für seine Verwandten?
Braucht es irgendwelche Voraussetzungen, um später ein Ahnengeist zu werden, wie hohes Ansehen oder viele Nachkommen? Oder wird das irgendwann jeder werden?


1x zitiertmelden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

18.03.2021 um 12:38
Zitat von SnouthySnouthy schrieb:Ich belasse es dabei, toleriere und akzeptiere die merkwürdigen Geschehnisse bei mir Zuhause. Ändern kann man daran so wie so nicht viel, vielleicht hört der „Spuck“ ja früher oder später auf. ;)
Das ist aber ein plötzlicher Sinneswandel wenn man bedenkt, dass es sich recht dringlich anhörte.

Aber gut, wenn du auf der Spur fährst bist du besser beraten als mit Weihrauch o.ä. durch die Wohnung zu spazieren.

Ich wünsche alles gute :)


melden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

18.03.2021 um 13:59
@MoskvaM
Ich habe gehofft etwas schlauer zu werden, im Endeffekt kann man dagegen nicht viel tun also muss ich mich damit abfinden. Deswegen der Sinneswandel, aber meine Meinung dazu bleibt dennoch bestehen 😁
Ich hoffe einfach, dass dieses Wesen was bei mir herumwandert ist etwas gutes.

Vielen lieben Dank :) wünsche ich ebenfalls


melden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

18.03.2021 um 14:46
Götter (und auch Geister) sterben, wenn man nicht mehr an sie glaubt. Dann wandern sie auch nicht mehr herum ;)


1x zitiertmelden

Geist im Haus, dringend Hilfe gesucht

18.03.2021 um 15:40
@Snouthy
Ja mal zum Thema zurück. Versuch zwei Dinge:
Zum Einen nimm Kontakt zur Oma auf, am Besten besuchen, ansonsten telefonieren. Wenn möglich rede mit ihr über das Erlebte.
Zum Anderen opfere dem "Wesen" etwas, etwas das für dich einen gewissen Wert hat. Bei mir wären das ein paar Tropfen von meinem guten Scotch. Verschüttet es, verbrenn es oder leg es einfach an einen Ort den du diesem Wesen widmest. Und schau bei beiden Dingen, was geschieht.
Achja und zusätzlich wäre ein Traumtagebuch eine gute Idee.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Was genau sind denn Naturgeister? Es sind ja keine Verstorbenen oder so, oder?
Es sind in erster Linie Beschreibungen. Ich versuchs mal für dich greifbar zu übersetzen: Rückkopplungseffekte zwischen Natur und menschlicher Psyche. Beispiel: stell Dir vor du bist in einem Wald an einer Quelle und empfindest den Ort als schön, zauberhaft, magisch wie auch immer. In gewissem Sinn kannst du das was so ein Ort mit uns Menschen macht mit dem "Geist des Ortes" gleichsetzen.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Also so, als wenn mich jemand mitsamt meiner Wohnung zu sich in die Wohnung schleppen würde?
Jo. Und vielleicht findest du da sogar noch eine viel nettere Wohnung in der neuen Umgebung.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Kann ich den denn auch einfach wieder rausschmeißen, also den Stein, ergo auch den Naturgeist?
Wenn der im Stein bleibt ja.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Klar ist mir das wichtig. Also warum uff?
Weil kompliziert. Diese Naturwesen können auf viele Arten sterben oder bösartig werden. Zweiteres etwa, wenn man sie ignoriert. Stell dir den oben beschriebenen Ort noch mal vor. Und jetzt bauen wir dort eine Papierfabrik. Ändert den "Geist des Ortes" fundamental oder?
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Naja, ich kann sie nicht sehen, riechen, hören, schmecken oder fühlen.
Dann würden sie konsequenter Weise für dich nicht existieren.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Im Stein kann ich sie auch nicht messen. Oder kann man das?
Bisher nicht, aber grundsätzlich ausschließen kann ich das nicht. Vielleicht kann man das irgendwann quantifizieren.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Muss ja denn letztlich auf sowas wie Energie hinausgehen.
Mit dem physikalischen Konzept der Energie hat das nun wirklich nix zu tun. Mit dem was Esos gerne "Energie" nennen schon eher.
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Was ist denn das für ein Unterschied? Sind Ahnengeister mächtiger?
Das eine ist ein Geist einer Blutslinie, des familiären Schicksals, das andere der Geist eines einzelnen Menschen. Um das zu verstehen musst du weg von der christlichen Vorstellung der Seele. Das sind aber schon sehr paxitotische Vorstellungen. Ich bin da selbst noch am rumraten wie ich mir manches erklären soll, das mir so über den Weg lief und läuft. Oder geisterhaft schwebt ;)
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Und ab wann wird ein "normaler" Geist, also der eines Verstorbenen, zum Ahnengeist?
Nie, sind unterschiedliche Sachen.


1x zitiertmelden