Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

274 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, UFO, Aliens ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

13.07.2021 um 01:13
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Bei Vorahnungen vergisst man oft die Fälle, in denen die Vorahnung nicht eingetreten ist.
Nur die seltenen Fälle, wo es dann eintrat merkt man sich.
Das ist nur nicht immer und bei jedem so. Die Fälle wo es eintrat sind bei mir schon lange nicht mehr selten. Wenn die Anzahl der Vergessenen an die rankommen würde müsste ich mir Sorgen machen, nur ist das nicht so.

Ich denke es ist eher eine genehme Ausrede um sich nicht weiter damit beschäftigen zu müssen.


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

13.07.2021 um 06:54
Ja gut, ich lehne es nicht grundsätzlich ab. Aber nenne bitte ein paar deiner Vorahnungen.


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

13.07.2021 um 14:21
Zitat von MaterianerMaterianer schrieb:Ich denke es ist eher eine genehme Ausrede um sich nicht weiter damit beschäftigen zu müssen.
Richtig. Genau das tust Du gerade, nicht wahr?

Oder führst Du tatsächlich Protokoll über all Deine Vorahnungen?
Welche Belange betreffen sie denn? Private, lokale, regionale oder weltweite?
Kontrollierst Du tatsächlich nach, wie genau sie eingetroffen sind?
Lässt Du das alles von unabhängigen Anderen noch mal checken?
Und wertest es letztendlich statistisch aus?


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

13.07.2021 um 22:11
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Aber nenne bitte ein paar deiner Vorahnungen.
Ich versuche es mal auch wenn es mir nicht leichtfällt.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Welche Belange betreffen sie denn? Private, lokale, regionale oder weltweite?
Das Meiste davon war wohl privat aber längst nicht alles, es war oft einfach das wonach ich gesucht habe. Die Visionen hatte ich mit anderen Menschen die mich oft Sachen fragten, wie etwa den weiteren Verlauf der Pandemie. Aber auch über ungefragte Dinge wusste ich dann oft bescheid wie etwa den sturm auf das Kapitol am sechsten Januar.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Kontrollierst Du tatsächlich nach, wie genau sie eingetroffen sind?
Ich habe kein Protokoll geführt und wollte das auch nie, dafür habe ich aber schon von anderen Bestätigung bekommen dass es eingetroffen ist.

Etwa als ich einer Freundin sagte wer an ihrem Geburtstag ihre Wohnung einsauen würde. Als sie mir direkt danach sagte dass ich ihr es erzählt hatte war ich doch schon etwas schockiert erst. Ich hatte es auch anderen erzählt die an dem Abend da waren u. a. den Einsauer selbst den ich 2x versucht hatte zu warnen. Der Zeitraum bis es eintraf war wohl zu lange für ihn um es sich zu merken, er kam schon ziemlich angeheitert auf den Geburtstag.
Auch sagte ich ihr dass ich noch versuchen werde ihn zu warnen. Sie sagte mir dass es vielleicht dadurch auch erst ausgelöst wird was ich nicht von der Hand weisen konnte.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Lässt Du das alles von unabhängigen Anderen noch mal checken?
Und wertest es letztendlich statistisch aus?
Das wollte ich alles wie gesagt noch nicht, habe aber einen Weg gefunden das alles zu umgehen.
Ein Kumpel von mir der mir sehr wichtig ist lieh mir im Januar ein Buch und ich sagte ihm einige Sachen die da drin stehen. Etwa die Seitenzahl auf der es ums Klarträumen geht. Als er die Seite aufschlug und las war ich auch erst ziemlich schockiert weil so schnell hatte ich vorher noch keine Bestätigung bekommen. Das ging aber auch nur weil ich das Buch dann hinterher auch gelesen habe, davon gehe ich zumindest aus. Das Ganze habe ich danach noch mit einem anderen Freund und Buch wiederholt, auch da funktionierte es.
Beliebt macht man sich mit sowas nicht gerade und einige scheinen Angst davor zu haben, was auch ein Grund ist warum ich es jetzt schon seit Februar nicht mehr gemacht habe.
Was aber auch gut war denn es kann auch belastend sein und die letzten Sachen die eingetroffen sind sind erst ein Paar Wochen her.
Nach dem Negativen das jetzt am Ende noch kam bin ich auch ganz froh dass es erstmal vorbei ist, nur ein bisschen kribbeln tut es auch schon wieder :D


2x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

13.07.2021 um 22:17
Zitat von MaterianerMaterianer schrieb:Als er die Seite aufschlug und las war ich auch erst ziemlich schockiert weil so schnell hatte ich vorher noch keine Bestätigung bekommen. Das ging aber auch nur weil ich das Buch dann hinterher auch gelesen habe, davon gehe ich zumindest aus. Das Ganze habe ich danach noch mit einem anderen Freund und Buch wiederholt, auch da funktionierte es.
Also du hast jemandem gesagt, was in einem Buch auf welcher Seite vorkommt, ohne das Buch vorher gelesen zu haben? Krasse Scheiße :o


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

13.07.2021 um 22:35
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Also du hast jemandem gesagt, was in einem Buch auf welcher Seite vorkommt, ohne das Buch vorher gelesen zu haben?
Gelesen habe ich es erst hinterher, wobei mir auch auffiel dass ich an dem Abend einiges Zitiert hatte aus dem Buch, noch bevor er es mir gab. Das Thema passte aber auch weil wir viel über geistige Sachen und Visionen geredet haben. Auch wenn das Buch selber nichts mit Visionen zu tun hat ist in dem Buch etwas beschrieben das auch ein Teil davon zu sein scheint.
Achja es geht um: Eckhart Tolle - Jetzt! die Kraft der Gegenwart


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

14.07.2021 um 08:55
Zitat von off-peakoff-peak schrieb am 07.07.2021:Ganz einfach. Wenn Du nur allgemein sagst, ja, ich habe "das" erlebt, was soll das denn heißen?
Was war das "das"? Telepathie? Geiser? UFOs?
Sorry, das reicht mir jetzt nicht ganz als Erklärung, ob ich mit Dir darüber schon reden darf bzw. alle anderen die das lesen können, da muss schon mehr kommen. Vielleicht ist das ja nicht gut wenn man unerfahreneren schon spätere Erfahrungen vermittelt da die sonst an den früheren zu wenig grübeln und oder begreifen ?


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

14.07.2021 um 11:39
Zitat von off-peakoff-peak schrieb am 08.07.2021:Eigentlich mehr als eigenartig, dass das Gehirn den Schmerz zwar lokalisiert registriert, aber dem Gehirnbesitzer partout nicht sagen kann, was es eigentlich ist. Warum liefert es nicht einfach ein Bild von einem schmerzendem Arm? Wozu müssen da noch (in Deinem Beispiel) Schlangen rein?
Kann das Ding nicht Klartext reden?
Weil die Schlangen dich eher aus dem Traum reißen und du nachsehen kannst was den Schmerz verursacht. Dein Nervensystem weiß ja nicht was den Schmerz verursacht. So würde ich mir das zumindest erklären 😅


2x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

14.07.2021 um 15:51
Zitat von bipolarunitbipolarunit schrieb:ob ich mit Dir darüber schon reden darf
Ich bin hier ja nicht die Einzige, die es lesen würde. Eine genauere Antwort als nur "Ja, habe es erlebt" wäre allerdings diskussionsmäßig sinnvoller.
Zitat von kheopskheops schrieb:Dein Nervensystem weiß ja nicht was den Schmerz verursacht
Es sollte aber wissen, wo er auftritt.


2x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

14.07.2021 um 18:44
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Ich bin hier ja nicht die Einzige, die es lesen würde. Eine genauere Antwort als nur "Ja, habe es erlebt" wäre allerdings diskussionsmäßig sinnvoller.
Wie genau soll mich das jetzt (davon) überzeugen das ich mein Wissen ausgerechnet mit Dir teile ?


1x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

14.07.2021 um 20:42
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Es sollte aber wissen, wo er auftritt.
Tut es ja. Hast du ja selbst geschrieben, dass es lokal registriert wird.

Schmerz wird registriert (auch wo) aber nicht was den Schmerz verursacht (könnte ja gefährlich sein) --> das Gehirn muss die Person also aufwecken. Und ein Albtraum ist effektiv zum Aufwecken.


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

14.07.2021 um 20:58
Zitat von bipolarunitbipolarunit schrieb:Wie genau soll mich das jetzt (davon) überzeugen das ich mein Wissen ausgerechnet mit Dir teile ?
Wenn Du nicht zu sagen hast, dann lässt Du es eben.


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

14.07.2021 um 21:01
@off-peak
Das ist der Moment wo du dich mit geheimen Hand- und Augenaufschlag als Wissender zu erkennen geben musst. 🤛👋🤩


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

15.07.2021 um 16:37
Zitat von kheopskheops schrieb:Weil die Schlangen dich eher aus dem Traum reißen und du nachsehen kannst was den Schmerz verursacht. Dein Nervensystem weiß ja nicht was den Schmerz verursacht. So würde ich mir das zumindest erklären 😅
So wirklich aus dem Schlaf gerissen haben die Schlangen mich allerdings nicht. Ich hatte im Traum schlichtweg keine Angst vor ihnen, im Traum war das in dem Moment für mich total "normal".
Aus dem Schlaf gerissen hat mich dann aber der abartige Schmerz, weil ich wohl eben nicht erst seit 10 Minuten so kacke auf meinem Arm gelegen habe :D


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

28.07.2021 um 20:03
Ich hatte eine Nacht mal seltsame Dinge erlebt. Es war in einer ziemlich maroden italienischen Pension, in der obersten Wohnung.
Eine Sache ok, ist nicht so ungewöhnlich vielleicht:
ein tropfender Wasserhahn in der Küche, der mich nervte, auch durch Türen durch.
Sobald ich hinging und ihn fest zudrehte war Ruhe. Als ich dann im Bett war, ging es los. Ich ging wieder hin, drehte wieder fest,
saß nachts 10 Minuten vor dem Wasserhahn -kein Tropfen- zurück ins Bett und sofort ging es wieder los.
Gut, mag sein dass sich im Rohr Wasser gesammelt hat und es dann einige Zeit dauerte, bis es tropfte.
Bis ich dann einen Schwamm zwischen Wasserhahn und Spülbecken geklemmt hatte, dann war wenigstens das Geräusch weg.

Aber die zweite Sache in der selben Nacht, darauf habe ich keine Erklärung. Ständig ein Geräusch, wie wenn ein Tischtennisball auf den harten Boden fällt und dann immer schneller wieder aufprallt. Tok-----Tok----Tok---Tok--Tok-Tok-TokTok
Die ganze Nacht durch, permanent in einer Reihe. Konnte nicht orten, wo es herkam, aber es hörte sich nah an. Es war windig draußen, falls es damit zusammenhängt. Habe es nie herausfinden können. Als die Sonne aufging, hat es dann aufgehört.


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

28.07.2021 um 21:13
@Verwunderter
Vielleicht hat ein Ast durch den Wind gegen die Dachrinne geschlagen? Oder ein Fahnenmast?


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

29.07.2021 um 08:40
Möglich, aber so regelmäßig und durchgängig, hunderte Male genau gleich?
Das Geräusch fand ich vom Klang her als zu künstlich.
Ich dachte damals, da sitzt vielleicht jemand auf dem Dachboden und macht diese Spielchen.
Gibt doch so Tischtennisschläger, die einen mit einem Gummiband befestigten Ball haben.
Aber da es die ganze Nacht hindurch ging, habe ich das ausgeschlossen. Im Übrigen war die Leiter zum Dachboden nicht ausgefahren.


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

29.07.2021 um 13:19
@Verwunderter

Guck mal hier:

https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/klopfkaefer/36390


melden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

29.07.2021 um 17:59
Zitat von MaterianerMaterianer schrieb am 13.07.2021:Etwa als ich einer Freundin sagte wer an ihrem Geburtstag ihre Wohnung einsauen würde. Als sie mir direkt danach sagte dass ich ihr es erzählt hatte war ich doch schon etwas schockiert erst. Ich hatte es auch anderen erzählt die an dem Abend da waren u. a. den Einsauer selbst den ich 2x versucht hatte zu warnen. Der Zeitraum bis es eintraf war wohl zu lange für ihn um es sich zu merken, er kam schon ziemlich angeheitert auf den Geburtstag.
Auch sagte ich ihr dass ich noch versuchen werde ihn zu warnen. Sie sagte mir dass es vielleicht dadurch auch erst ausgelöst wird was ich nicht von der Hand weisen konnte.
Also, ich glaube nicht das du konkrete Dinge vorherahnen kannst.

Wenn du das könntest, würde dir das Zeitparadoxon einen Strich durch die Rechnung machen.

Beispiel:

Du ahnst voraus, dass auf einer Feier nächste Woche, ein Gast aus Versehen eine teure Kristallvase von der Anrichte schubst und diese zerbricht.

Du gehst sofort zum Gastgeber, berichtest ihm davon, daraufhin wird die die Vase sicher verpackt in einem Karton im Keller verstaut.

Ab diesem Moment, kann das von dir vorhergesehene Ereignis nicht mehr eintreten. Und jetzt schlägt das Zeitparadoxon gnadenlos zu. Da das Ereignis ja noch in der Zukunft liegt, aber durch dein aktives Handeln nicht mehr eintreten kann, dürfte es auch die Vorahnung, dass die Vase von der Anrichte fällt und zerbricht, die dir von wo auch immer übermittelt wurde, nicht gegeben haben.


2x zitiertmelden

Könnt ihr paranormale Phänomene aus eigener Erfahrung bestätigen?

29.07.2021 um 19:28
@EDGARallanPOE

Es ist nicht ganz so einfach. Was ist, wenn vorgewart wird, der gastgeber das aber nicht ernst nimmt und die vase stehenlässt ?

Was wenn der gastgeber die warnung ernst nimmt, nicht gleich was unternimmt, es im vorbereitungsstress vergisst und sie stehenlässt ?

Was wenn der gastgeber es nicht ernstnimmt, die vase stehenlässt, der vorwarner es am partyabend sieht, vase nimmt, um sie in sicherheit zu bringen, selbst über eine teppichkante stolpert - und klirr.

usw usw


3x zitiertmelden