weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Toronto Experiment

12 Beiträge, Schlüsselwörter: Experiment, Toronto Experiment, Toronto
Seite 1 von 1
shadowwoman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Toronto Experiment

30.09.2003 um 20:39
Habt ihr vielleicht schon einmal was über das Toronto Experiment gehört, dass George und Iris M. Owen durchgeführt wurde. Angeblich basiert David Ambrose`s Buch <EX> von diesem Experiment. Es soll sich also um eine wahre Begebenheit handeln.

Ein paar Links darüber habe ich im Internet gefunden. Leider sind die aber auf englisch und diese Sprache ist für mich wie ein Buch mit sieben Siegeln.

Vielleicht könnt ihr mir ein paar Infos geben, um was es sich bei diesem Experiment handelt und was ihr von dieser ganzen Sache überhaupt haltet.


melden
Anzeige

Toronto Experiment

30.09.2003 um 20:57
ne sorry weis eigentlich nicht viel darüber

Das Leben ist ein scheiss Adventure, aber mit Hammer Grafik


melden
findeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Toronto Experiment

30.09.2003 um 21:01
Dann gib bitte wenigstens mal die englischen links!!

I don't want to believe - I DO believe.


melden
shadowwoman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
findeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Toronto Experiment

30.09.2003 um 21:52
Gut thx, das hilft weiter. Mal ein Zitat von einer anderen Seite:

"Und tatsächlich gelang es, in dem ungewöhnlichsten Experiment der modernen Spukforschung, Anfang der siebziger Jahre einer Gruppe von acht Frauen und Männern in der kanadischen Stadt Toronto, einen "Geist" anscheinend künstlich, mit bloßer Willenskraft, zu erzeugen: Unter Leitung des Mediziners und Parapsychologen A. R.G. Owen traf sich die Gruppe ab 1973 regelmäßig, um gemeinsam einen fiktiven, von ihnen selbst frei erfundenen Geist namens "Philip" heraufzubeschwören. Nach Monaten vergeblichen Bemühens setzte ein Klopfspuk ein, Gegenstände bewegten sich wie von selbst."

I don't want to believe - I DO believe.


melden
shadowwoman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Toronto Experiment

01.10.2003 um 10:46
Psychogone sind Gedankenschöpfungen, welche durch starke Emotionen und plastische Vorstellungskraft zu einer virtuellen Realität für den Urheber werden. Er sieht dann dieses Gedankenbild als Gegenstand oder Person vor sich. Handelt es sich um eine als Psychogon erschaffene Erscheinung einer Person (oder Wesenheit), so kann auf diese Art durch wechselwirkende Kräfte eine Verbindung zu dieser Wesenheit geschaffen werden. Auf dem selben Prinzip beruht die magische Verbindung und Einwirkung mittels Bilder und Figuren. Je nachdem, wieviel Seelenkraft in so ein erschaffenes Mentalbild einfließt, wird die Dichtigkeit und Lebendigkeit eines solchen Abbildes zu oder abnehmen.

In nachstehendem Geschehen, das Ramakrishna uns überlieferte, ist deutlich ersichtlich, wie die Kraft von Ramakrishna in die Erscheinung einfließt und von dieser religiöse Inhalte wie ein Echo wieder zurückreflektiert werden.

«Wolfgang M. Harlacher, Esotera 1979, Heft8, Seite 708 ff, "Die Erschaffung Philips"
"Dieses Langzeitexperiment gehört zweifellos zu den aufschlußreichsten, die je zur Erforschung der Psychokinese, aber auch im Hinblick auf eine Überprufung von spirilistischen Erscheinungen unternommen worden sind. Einer Gruppe von fünf Frauen und drei Männern gelang es, im Rahmen von Seancen nach spiritistischem Vorbild eine ununterbrochene Serie von Phänomenen zu erzeugen, wie man sie früher "Klopfgeistern" zuzuordnen pflegte. Mit einem gravierenden Unterschied: Die "Persönlichkeit", die sich durch lautes Knachen in der Tischplatte mit ihnen unterhielt, entsprach in allen Details einer Figur mit Namen "Philip", die sie frei erfunden hatten......" »


melden

Toronto Experiment

04.12.2009 um 15:10
Zu diesen Erscheinungen kann man auch die Berichte aus dem 2. Weltkrieg zählen, wo man "begabte" russische Hiwis einsetzte um Depeschen durch die Front zu schleusen.
Diese Hiwis versetzten sich in Trance und erschienen materialisiert im Kommandostand jenseits der Front und übergaben die Depesche.
Der "echte" Körper im Schützengraben war in der Zeit angeblich nicht ansprechbar und war wie tot.
Die Leute im Kommandostand konnten keinen Unterschied zwischen dem "echten" Körper und dem "materialisierten" Körper feststellen. Denen war das an der Ostfront auch ziemlich wurscht. Es gab wichtigeres.
Diese Hiwis konnten dabei viele Kilometer in Sekundenbruchteilen überbrücken.
Die Soldaten fanden das alles ganz normal. Lediglich wie die Hiwis es schafften das Papier der Depesche von einem Ort zum anderen zu bringen blieb ein Mysterium.


melden

Toronto Experiment

04.12.2009 um 15:12
Das Buch heißt EX in steht in meinem Bücherregal.... :D

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, das es auf einer wahren Begebenheit beruht.
Allein mit Gedankenkraft einen Geist zu erschaffen ist selbst für meine Vorstellungskraft zu strange... :D


melden

Toronto Experiment

04.12.2009 um 15:17
Es gibt doch diese Story von diesem Experiment, wo ein Geist namens Philip erschaffen wurde... Das ist im Prinzip doch das Selbe.


melden
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Toronto Experiment

04.12.2009 um 15:28
@miku

Gibt es sogar bei Allmy mehrere Links zu:
Diskussion: Das "Philip" Experiment
Diskussion: Ein Geist wird erschaffen - Das "Philip" Experiment

Aber interessant ist es allemal...


melden
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Toronto Experiment

04.12.2009 um 15:29
Gespenstisch ist nur, wie uralte Threads immer wieder auftauchen... :D


melden
Anzeige

Toronto Experiment

05.12.2009 um 01:04
leider weiss ich nicht mehr die internet-quelle.

aber es gab mal ein experiment:
den teilnehmern wurde vorher nicht gesagt worum es geht.
bei der versuchsgruppe wurde mit einem magenten eine bestimmte gehirnregion stimuliert.

bei einer anschließenden befragung, was die teilnehmer empfunden oder gefühlt haben, gaben 80% (oder in etwas diese anzahl) an, dass sie eine spirituelle erfahrung erlebt hatten.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Mädchen113 Beiträge
Anzeigen ausblenden