Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Paranormale Erlebnisse!

1.667 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geist, Tod, Seele ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2015 um 16:35
Zitat von Micha007Micha007 schrieb:Postwendend schreibt man eine Story in ein Geister-/Mysteryforum, um wenigstens einen Moment der Aufmerksamkeit zu erhaschen
Da stimme ich dir zu, aber aus psychologischer Sicht gesehen sind die Leute die sich Skeptiker nennen und dazu gehöre ich auch genauso arme Würstchen wenn die meinen zu jedem Mysterytrööt ihren Senf abgeben zu müssen. Wie gesagt ich bin zwar ein Skeptiker, aber ich muß nicht immer alles kommentieren um der Welt zu zeigen wie toll mein rationales Denken funktioniert, das reicht wenn ich das einmal im Jahr tu und dann noch noch poste was ich gerade trinke oder welche Musik mir gerade durch den Kopf geht. Das rationale Denken ist hier auf diesem Forum so eine Art Schwanzvergleich und manche scheinen es echt zu genießen das sie den "Größten" haben ;) :D


melden

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2015 um 16:59
@der_brave
Andererseits wirst Du mir aber auch zustimmen, daß es hier im Forum auch Leutchen gibt, die über mehr als nur "Otto Normalo"-Allgemeinwissen verfügen. Das hat dann nichts damit zu tun, daß sie "den Größten" haben, sondern, daß sie in den naturwissenschaftlichen Fächern halt aufgepaßt haben und im Berufsleben vielleicht sogar einen Beruf ergriffen, der gerade naturwissenschaftliches Wissen voraussetzen. Klempner, Biologen oder Elektriker fallen mir da spontan ein. Gerade Letzterer lernt in seiner Ausbildung wie: Elektromagnetismus, magnetische Kräfte, elektr.magn. Wellen, Lichtverteilung in Räumen, Funktion und Aufbau elektr. Geräte, etc. Aber auch der Klempner lernt Materialkunde, Wärmeausdehnung, Viskosität von Flüssigkeiten, etc.

Soll heißen: allein wenn ein Elektriker und ein Klempner hier mitdiskutieren, können sie mit ihrem Wissen ein Großteil der Phänomene rational erklären. Und das hat nun wirklich nichts mit "Schwanzvergleich" zu tun, sondern schlicht mit Wissen.
Sieh' es mal aus dieser Perspektive.


melden

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2015 um 19:10
@Micha007
Armselige, einsame Menschen posten hier, weil sie ab paranormale Erlebnisse glauben?
Finde diese Wortwahl armselig. Leben und leben lassen. Da muss man nicht so überheblich urteilen.


melden

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2015 um 19:28
Die Erkenntnis darüber wer man wirklich ist, ermöglicht auch das grundlegende Verständnis für "paranormale" Ereignisse. Aber diese Erkenntnis kann nur jeder in sich selber finden.

@Feelee
Sie können nicht anders, gerade weil Sie nicht wissen, wer Sie wirklich sind.

Daher nicht allzu ernst nehmen ;-).

Alles Gute!


melden

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2015 um 19:32
@Micha007
Aus der Perspektive seh ich das schon seit 2010 (obwohl da "nur" ein 2014 steht ;) ) mir ist es nur häufig aufgefallen das es immer oder fast immer die selben Elektriker und Klempner sind die sich auf der ersten Seite mit ihrem großartigen IQ melden ;) aber wahrscheinlich muß ich auch etwas hobbylos sein das ich das so genau verfolge das mir die Leute aufgefallen sind ;)

Ich will jetzt niemanden nieder machen oder so, bitte nicht falsch verstehen, aber ich denke das reicht wenn man sich einmal im Jahr dazu äußert das es nichts Paranormales gibt und lässt die Leute dann, den Rest des Jahres alleine spielen, immerhin hat ja jeder das Recht auf seinen Glauben, so wie ich das Recht habe mich einmal im Jahr dazu zu äußern.

@Feelee
dein Wort in Gottes Ohr (oh fuck und was tippe ich da? ich bin doch Atheist)


melden

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2015 um 19:39
@Bleep
Wunderbar geschrieben. So ist es.

@der_brave
Glauben? Viele Menschen, die paranormale Erlebnisse haben glauben nicht daran. Sie wissen, dass es so ist. ;-)


melden

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2015 um 19:46
@Feelee
willst du dich jetzt mit mir darüber streiten?? Ich bin ein elektrischer Klempner *grrr*


melden

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2015 um 19:57
@der_brave
Nein, natürlich nicht. Mit einem elektrischen Klempner lege ich mal lieber nicht an. ;-)


melden

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2015 um 21:15
Meine kleinen dummbeutel von katzen sind regelmässig zu den nachbarn und haben da saufrech das fressen der anderen katzen aufgefressen. Zu dumm, wenn man versucht, grenzen zu wahren und die tierchen einem einen strich durch die rechnung machen. Ich wäre froh, wenn ich sie dahingehend erziehen könnte...;-)


melden

Paranormale Erlebnisse!

21.02.2015 um 00:29
Hallo zusammen.
Ich bin erst vor ein paar Tagen auf diese Seite gestoßen, habe mich etwas eingelesen und nun beschlossen, euch von meinen Erfahrungen zu berichten.

2007, ich war 22, sollte ich mich ein paar Tage lang um meine Oma "kümmern". Meine Mutter, die sie sonst pflegte, lag selbst im Krankenhaus und da ich im Haus neben meiner Oma wohnte, übernahm ich diese Aufgabe natürlich gerne.

Es war der 25.09.2007.
Ich kochte in meiner eigenen Wohnung Abendbrot und wollte meiner Oma davon etwas bringen.

Von meiner Haustür bis zu ihrer waren es höchstens 10 Meter.
Beim eintreten in das Treppenhaus wurde mir plötzlich kalt, ich hatte ein sehr mulmiges Gefühl. Ich lief in die 1. Etage, schloss die Tür auf.... Und sah meine Oma leblos auf dem Boden liegen. Ich schrie kurz auf, schrie ihren Namen.... Keine Reaktion. Ich war so in Panik, dass ich samt Essen im Topf, die Treppe wieder runter lief, raus auf die Straße.
Ich schrie den Namen meines Freundes. Er kam sofort auf den Balkon, reichte mir das Telefon und ich rief den Notarzt..
.. Der konnte nur noch den Tod feststellen. Meine Oma war seit ca. 4-5 Stunden tot.

Die Tage danach war ich natürlich mit Trauer beschäftigt.
Eines Abends, ca 3-4 Wochen später, wurde ich abends sehr müde und legte mich ins Bett. Mein Freund saß am PC, der ebenfalls im Schlafzimmer stand. Ich döste also.
Irgendwann weckte mich mein Freund und sagte mir, dass er jetzt zur Arbeit muss (Nachtschicht). Ich bat ihn, den PC an zu lassen, ich wollte auch noch dran.
Er ging zur Arbeit und ich döste noch etwas weiter.
Plötzlich... Ich weiß nicht ob es 5, oder 30 Minuten danach war, spürte ich eine wahnsinnige Präsenz im Zimmer. Ich lag mit dem Rücken zur Tür, war nicht in der Lage mich zu bewegen. Ich riss die Augen auf, der Bildschirm vom PC war an, sonst war es dunkel.
Mir stiegen Tränen in die Augen, ich hatte eine unglaubliche Angst.
Etwas umarmte mich. Richtig fest. Meine schultern, mein Rücken.. Alles wurde warm. Es war dennoch unangenehm. Ich weinte jetzt richtig und presste die Augen wieder zu.
Auf einmal war es weg.
Ich drehte mich um. Da war nichts.
Ich konnte in dieser Nacht nicht mehr schlafen.
Stattdessen dachte ich, dass ich verrückt werde und sagte meinem Freund, dass ich umziehen will. Ich bin eigentlich kein Schisser, aber seit dieser Nacht habe ich mich in unserer Wohnung nicht mehr wohl gefühlt.
Ich MUSSTE dort einfach weg. Es gab für mich keine andere Option.

Im Dezember 2007 zogen wir tatsächlich um. Meine oma war inzwischen 3 Monate tot. Mir ging es fortan wieder besser.

Im Januar 2008 fing es aber an:
Ständig klingelte mein Telefon. Darauf zu sehen die Festnetznummer meiner Oma.
Meine Schwester, sie wohnte in der selben Straße wie ich, erhielt auch solche Anrufe.
Ich habe mich nie getraut dran zu gehen.
Aber ich rief die Nummer einmal zurück.
Kam aber nicht durch, da der Anschluss nicht vergeben war...
Das ging wochenlang so.
Die Nummer meiner oma rief immer wieder an.

Irgendwann rief ich die Telefongesellschaft an. Im Beisein meiner Schwester.
Ich schilderte mein "Problem" und die Dame am Telefon war total irritiert.
Der Anschluss meiner Oma war kurz nach ihrem Tod gesperrt worden. Ein Anruf wäre also unmöglich.
Nach 4-5 Minuten Gespräch, war die Leitung auf einmal Tod.

Meine Schwester und ich sahen uns geschockt an.

Seitdem gab es keine anrufe mehr.
Keine Umarmungen.
Ich kann auch gut darauf verzichten, denn seitdem bin ich ein kompletter Angsthase. :-(

Vielleicht ist alles zu erklären.
Ich weiß nur, wie ich mich in den Momenten gefühlt habe. Es war der Horror. Für mich zumindest.


melden

Paranormale Erlebnisse!

21.02.2015 um 11:02
Ich war vor mehr als 30 Jahren einmal zur Kur,in Oy ,im Oberallgäu. In einem alten Kloster,Nonnen leiteten die Stationen. Ich hatte Nachts immer schreckliche Angst,vor allem wenn ich zum WC musste. Man musste nämlich durch die langen Flure,raus aus der Station. Die WC's und Duschen waren quasi im Treppenhaus,zwischen den Etagen. 2 Wochen nach dem ich dort war,kam eine neue Gruppe Patienten an,u a eine Italienerin. Die erzählte uns dann eine Gruselstory über den Teufel. Danach hab ich kaum noch geschlafen,bis ich mich einer Nonne anvertraute. Und die gab mir dann zur Auskunft "Wenn es das gute gibt,dann gibt es auch das Böse. Wenn es also Gott gibt,gibt es auch den Teufel.". Von da an,hab ich bei einer "Leidensgenossin" im Bett geschlafen und bin nie mehr alleine zum WC gegangen,obwohl nie etwas geschehen ist,oder ich was gesehen habe.


melden

Paranormale Erlebnisse!

21.02.2015 um 11:24
@Galadriel1966
Das erklärt so einige Threads hier ;-)


melden

Paranormale Erlebnisse!

21.02.2015 um 11:32
Ja,ich glaub ja auch das die Nonne gekifft hatte,oder nen schlechten Trip. ;-)


melden

Paranormale Erlebnisse!

21.02.2015 um 11:35
@Galadriel1966

Naja, die Nonne hatte vom Prinzip her recht. Aber die Italienerin hat doch die Story erzählt, dass muss die ja echt gut gemacht haben. Und die Nonne hat denn dein Fass zum Überlaufen gebracht :-)


melden

Paranormale Erlebnisse!

21.02.2015 um 11:40
@BeebiPanda
Ich denke mal du hattest sowas wie einen psychischen Knoten wegen dem Schock und der Trauer.
Das hat sich dann verbunden mit deinem Dösen
Auf körperlicher Weise an dem Abend so gelöst.
Das mit den anderen anrufen klingt wie viele andere Erlebnisse die sich aber meist damit aufgeklärt haben dass die Nummer jemand anderes bekommen hat. Vielleicht hatte die Dame von der Telefongesellschaft nicht ordentlich nachgeschaut.


melden

Paranormale Erlebnisse!

21.02.2015 um 11:42
@skagerak
Ja so war es wohl. Italiener sind ja bekanntlich recht gläubig. Von der Nonne ,hatte ich mir eigentlich " alles Quatsch,du musst keine Angst haben" erhofft. Na gut,ich hab heute noch Angst,nachts,alleine. Blöd aber so ist es,obwohl ich wie gesagt,noch nie ein hier beschriebenes Erlebnis hatte.


melden

Paranormale Erlebnisse!

21.02.2015 um 11:45
Boah,ich muss gestehn,ich hab Angst vorm schwarzen Mann ,obwohl noch nie gesehn.


melden

Paranormale Erlebnisse!

21.03.2015 um 08:15
Greetings,

als Teilzeit-Lurker in diesem Forum, habe ich nun beschlossen, mich hier anzumelden und meine Erlebnisse abzutippen.

Zeitangaben sind allerdings schwammig, da dies schon lange her ist.

Ich hatte als Kind (4-10 Jahre) sehr sehr große Furcht vor Geistern. Woher dies herrührte kann ich leider nicht sagen. Zuviele schlechte Horrorfilme, oder schlechte Horrorstories? Ich weiß wirklich nicht, woher der Ursprung kommt.
Wie dem auch sei: Ich hatte als Kind zwar nie paranormale Erlebnisse gehabt, allerdings hatte ich immer ungewöhnliche Gefühlszustände. Allerdings beschränkte sich dies nur auf Räume, oder Häuser.
Keine Ahnung, wie ich das erklären soll, aber ich habe damals negative Energien in diversen Zimmern in der Wohnung meiner Mutter und in dem Haus meiner Tante wahrgenommen.

Es ist für mich irgendwie immer ein sehr unangenehmes und durchdringendes, aber auch makaberes Gefühl gewesen, als ob sich "Etwas" dort aufhalten würde.
Als Kind wurde ich nächtlich auch regelmäßig von sehr schlimmen Albträumen heimgesucht. Diese wiederholten sich sich auch immerzu. Im grundegenommen waren es bei mir immer 4 weiße schemenhafte Gestalten mit blassen Gesichtern, die durch mein Zimmer flogen.
Das sind für mein Verständnis zwar keine paranormalen Ereignisse/Erlebnisse, jedoch wurde ich immer wieder von diesen Wesen im Traum heimgesucht. Regelmäßig bin ich schockartig wachgeworden, habe mich wie wild im Zimmer umgeguckt und habe versucht, weiterzuschlafen, oder habe mich zu meiner Mutter verkrümelt.

Jedoch hörten diese schlimmen Träume ganz plötzlich erst dann auf, als ich die Geister in meinen Träumen konfrontierte. Und zu dem Zeitpunkt war ich schon sehr von Angst zerfressen und verzweifelt bzw. fühlte mich da so dermaßen in die Ecke gedrängt, dass ich diese schemenhaften Gestalten im Traum angegriffen habe - recht gewaltsam und voller Wut.

Und ja... So unglaubwürdig das auch klingen mag: Seitdem hatte ich NIE WIEDER solche Träume!

Dies würde ich ja eher unter "Psychologie" verbuchen, jedoch finde ich es heute sehr ungewöhnlich, dass ich immer wieder von den selben Geistern in meinem Zimmer geträumt habe. Seitdem bin ich auch recht abgebrüht, was solche Ängste angeht. Ich empfinde heute keine Angst mehr, sondern eher Neugierde bzgl. Geistern usw.

Allerdings kommt da nochwas, was ich mir nicht so wirklich erklären kann.
Ich war 15 Jahre alt und lag in meinem Bett. Das Licht war aus und ich wollte schlafen gehen. Irgendwann bin ich in der Nacht wach geworden und ich spürte "Etwas" in meinem Zimmer. Ich hatte dieses alte Gefühl von damals wieder. Ich wurde zwar nicht mehr von Albträumen geplagt, jedoch überkam mich wieder dieses "Gefühl."
Ich schaute intuitiv in die rechte Zimmerecke, wo ein paar Kartons abgelegt waren und von dort kam sehr schnell ein weißer schemenhafter Kopf auf mich zugeflogen! Er flog schnell über mich hinweg, sodass ich das Gesicht sehen konnte! Es war für mich ein blasses, aber auch ein totes Gesicht, mit dunklen Augenhöhlen! Ich habe SOFORT die Decke über meinen Kopf gezogen und habe versucht, schweißgebadet Schlaf zu finden...

Normalerweise würde ich sowas ja unter Halluzinationen verbuchen, dass vielleicht aufgrund meiner damaligen Albträume und Ängste in meiner Kindheit zustande kam, jedoch kann ich mir dies nicht vorstellen denn:
Mit 17 Jahren habe ich meine Freundin bei meiner Mutter vorgestellt und wir schliefen auch dort in meinem Zimmer.
Irgendwann eines Nachtes, weckte mich meine Freundin ruckartig und hat mir erzählt, dass ein weißer schemenartiger Kopf aus meinem Kleiderschrank kam! Außerdem hat sie ihn mir genauso beschrieben, wie ich ihn damals gesehen habe... Und ich habe ihr davor nichts darüber erzählt...

Ich weiß bis heute nicht, was das war. Als Halluzination kann ich das leider nicht in die Akten legen, so gerne ich dies auch tun möchte.

Tut mir Leid, dass der Text so lang geworden ist. Reißt mir bitte nicht den Kopf ab. : )


melden

Paranormale Erlebnisse!

21.03.2015 um 10:44
hallo seductiveDemon

hab mal etwas über deine weissen gesichter nachgegrübelt. und wollt mal fragen, kannst du Autoscheinwerfer ausschliessen? die reflektionen können manchmal gesichtern sehr ähnlich sein....


melden

Paranormale Erlebnisse!

21.03.2015 um 11:02
Habt ihr vielleicht daran gedacht, dass das Medium die kontaktierten Wesen damit beauftragt Gegenstände/Menschen zu manipulieren? Dass der Mensch sowas selber nicht kann sollte klar sein, schließlich sind wir ja welche. Das Medium geht eine Art Pakt ein.


melden