Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

12.884 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vorfall, Dyatlov, Dyatlov Pass ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

08.09.2014 um 21:20
@LuluLeika

das yudin von irgendwas wusste, glaube ich nicht. die meisten der gruppe kannten sich bereits vor der expedition, teils ziemlich gut und der abschied von yudin, als dieser die gruppe verlassen hat, erschien mir doch sehr herzlich. er hätte schon ein ziemlich guter schauspieler sein müssen, die gruppe wissentlich in den tod zu schicken (und all die jahre hinterher "erfolgreich zu trauern").
Zitat von LuluLeikaLuluLeika schrieb am 21.08.2014:Könnte nicht auch die Universität irgendwie dahinterstecken? Vielleicht wußten ja Einige der Studenten etwas, sind also (vielleicht unfreiwillig) an ein wie auch immer geartetes Wissen gelangt, z. B. geheime Forschungsergebnisse.
das die uni in irgendeiner weise dahinter steckte, kann ich mir nicht vorstellen. wären die studenten tatsächlich an solch brisante informationen gekommen, dass die konsequenz daraus ein tötungsbefehl gewesen wäre, dann wäre das von viel weiter "oben" gekommen. wer wäre zudem so dämlich, sich auf eine ohnehin gefährliche expedition in die "pampa" zu begeben, wenn er um sein leben fürchten musste? ich kann mir nicht vorstellen, dass solch helle köpfe (als die sie ja ständig beschrieben wurden) nicht von der gefahr geahnt hätten, hätten sie wirklich zuviel gewusst.
Zitat von LuluLeikaLuluLeika schrieb: (damit hätte er auch die Absicht verfolgen können, die Suche nach der Gruppe hinauszuzögern)
das sich die rückkehr verzögern würde, war wohl früh abzusehen gewesen und keineswegs ungewöhnlich. die frage wäre zudem, ob es einen unterschied gemacht hätte, die gruppe ein paar tage früher zu finden? für das herausfinden der todesursachen spielte das überhaupt keine rolle. lediglich das wetter hätte dazu beitragen können, spuren zu verwischen. ob man, gerade zur damaligen zeit, darauf bauen konnte?

generell kann ich mir aber nur schlecht vorstellen, dass sich jemand die mühe machen würde, die gruppe auf so umständliche weise zu "töten" wie es letztendlich geschehen ist. warum sie nicht gänzlich loswerden, so dass ihre leichen niemals gefunden werden? wäre doch viel einfacher gewesen.
Zitat von LuluLeikaLuluLeika schrieb: Dass er überhaupt früher zurückkehren wollte, und dann auch noch allein und am ersten Tag schon, finde ich auffällig.
nicht, dass der tag eine rolle spielen würde (?), aber sie waren ja schon einige tage vorher zusammen auf reise, bevor es schliesslich ins gebirge ging, wohin yudin schon gar nicht mehr mitkam. in den meisten berichten steht lediglich, er wäre krank geworden. in einem englischen forum hab ich davon gelesen, er hätte sich den fussknöchel verletzt. wahrheitsgehalt unbekannt. aber wie dem auch sei, die expedition war zur damaligen zeit und umständen kein pappenstiel, weswegen ich seine rückkehr alles andere als auffällig empfinde, wenn er krank oder verletzt war.
selbst wenn nicht, warum hätte er die reise überhaupt erst antreten sollen? sicher gehen, dass die gruppe auch wirklich in ihren tod rennt?

meiner meinung nach spricht vieles gegen diese theorie und so ziemlich nix dafür. in den nachuntersuchungen hat er ja z.b. einige gegenstände als nicht der gruppe zugehörig deklariert. würde man das tun, wenn man darauf hinarbeitet, das ganze wie einen unfall aussehen zu lassen, ohne jegliches eingreifen von aussen? zudem hat er die untersuchungsarbeiten kritisiert und in frage gestellt. auch hier würde man den ball flachhalten und vermutlich zufrieden mit der offiziellen erklärung des falls sein, als zu riskieren, dass weitere untersuchungen angestellt werden und womöglich "die wahrheit" ans licht kommt.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.09.2014 um 00:00
@bucchi
Da hast du mich aber hübsch zerlegt;-). Aber du hast Recht, es ist unwahrscheinlich, dass Yudin in den Vorfall verstrickt ist. Ich wollte es aber wenigstens mal zur Diskussion stellen, damit mein phantasiebegabtes Hirn Ruhe hat;-).
Dass die Gruppe vorsätzlich zu Tode gebracht wurde, kann ich mir aber weiterhin vorstellen.

@all
Ich glaube, ich weiß wieder, woher das von @Sanyon gepostete Foto von Krivonishenko und Doroshenko stammt (also das, welches er nur verlinkt hat).
Wurde es nicht für den Film "Devil's Pass" von Renny Harlin nachgestellt? Ich habe im Internet Fostos ähnlicher Machart im Zusammenhang mit diesem Film gefunden. Man hätte dann natürlich auch Darsteller genommen, die Krivonishenko und Doroshenko ähneln. Ich habe den Film noch nicht gesehen, aber vielleicht kann jemand helfen?


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

09.09.2014 um 00:36
@LuluLeika

entschuldigung, "zerlegen" wollt ich dich ganz sicher nicht. ^^ ist ja auch nur meine sicht der dinge und muss nicht zwingend so gewesen sein. grundsätzlich finde ich es aber gut, mal neue/unpopuläre theorien zu diskutieren. selbst, wenn diese falsch erscheinen, erweitert man ja seinen horizont damit ein wenig. ich z.b. wär nie auf den gedanken gekommen, mich in dieser richtung weiter mit yudin zu beschäftigen. so kann man auch schnell dinge übersehen.

was das foto betrifft: wäre auf alle fälle einleuchtend und würde auch erklären, warum es in den berichten, die vor dem film veröffentlich wurden, nie aufgetaucht ist. (auch danach hab ich es aber ehrlich gesagt nie gesehen.) hab grad kurz google angeworfen und es gibt tatsächlich einige bilder im ähnlichen stil, die dem film zuzuordnen sind. schande über mein haupt, dass mir das nicht selbst aufgefallen ist. zumal ich den film gesehen hab. *hust* zu meiner verteidigung möchte ich aber sagen, dass der so schlecht ist, dass ich es sofort wieder verdrängt habe. xD aber auch das ist ansichtssache.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

13.09.2014 um 18:19
Soeben im Fernsehprogamm entdeckt:

Am Freitag, 03. Oktober auf DMAX um 20:15 Uhr

Russian Yeti - Expedition in den Tod, USA 2014

"Der amerikanische Regisseur Mike Libecki geht einem Ereignis aus dem Jahre 1959 auf den Grund: Damals verschwanden russische Studenten im Ural und wurden später tot aufgefunden. Was ist ihnen wiederfahren?"


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.09.2014 um 20:11
sie liefen vor lavienen aus dem zelt, ihr fehler war das sie zum falschen wäldchien gelaufen sind, der platz im wald wo sie den tot fanden war genauso weit vom zelt entfährt wie das wäldchien wo sie sachen und lebensmittel bunkerten, sie liefen in die falsce richtung. einige sucten den bunker, und fanden als gruppe den tot, die anderen liefen zum zelt zurüvck....so einfach seh icvh das jetze


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.09.2014 um 00:55
@zen0bit

wenn du deine ansicht jetzt noch mit argumenten und belegen untermauern würdest, hätten wir auch eine diskussionsgrundlage.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.09.2014 um 02:46
Es war kein "russian yeti" und auch nix interstellares oder marsmännchen. Ich glaube, es war schlicht und ergreifend Mord von Menschenhand und super vertuscht. War damals ja noch problemlos möglich.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.09.2014 um 17:00
der unfall hergang und wie es abgelaufen is, die funde der toten, das zerschnittene zelt und die tatsache das der fund der leivhen gruppe und der bunker genauso weit vom zelt wegwaren, das is fakt....die toten im wald, der numker standort unddas zelt,wurden sogefunden wie es in der nacht passiert is, das zelt stand frei und die wälder waren 10min weg, sie haben die orientierung verloren im stock dunklen...


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.09.2014 um 17:12
hier...........
http://byaki.net/uploads/posts/2011-08/1314538268_diatlov_09.jpg

der voräte bunker is das "v"

das v steht für den bunker, und wegen dem lageplan wird meine theorie einfavch stimmen,,,sie ergriffen wegen lavienen die flucht und erster gedanke war zum versorgungs bunker, aber der wald war falsch, sie wusten wie weit sie gehn müssen aber die gruppe die zusammen gefunden wurde, die haben vergebens gesucht und die anderen hatten nur die chance zum zelt zurück zu gehn, darum liefen sie auvh nur soweit in den wald hinein...


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.09.2014 um 21:21
Zitat von lightbridelightbride schrieb: Ich glaube, es war schlicht und ergreifend Mord von Menschenhand
in welchem zusammenhang? die KGB-geschichte oder eigene theorie?


@zen0bit

abgesehen davon, dass die hälfte deiner posts (zumindest in meinen augen) zusammenhanglos und somit unverständlich ist, macht die andere hälfte auch noch wenig sinn.
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:wegen dem lageplan wird meine theorie einfavch stimmen
auf der skizze sind lediglich grob umgebung, fundorte und entfernungen eingetragen. wie genau kann man jetzt daran ableiten, dass deine theorie stimmt?!
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:die tatsache das der fund der leivhen gruppe und der bunker genauso weit vom zelt wegwaren, das is fakt
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:die wälder waren 10min weg
nö. nur weil aufgrund der skizze die entfernungen vielleicht pi mal daumen gleich aussehen, heisst das noch lange nicht, dass das in der realität genauso aussieht. zumal die entfernung zum "bunker" nicht mal eingetragen wurde. wirklich fakt ist, dass der letzte tagesmarsch und damit der bunker ca. 2,5 meilen (4 km) entfernt war. die entfernung zwischen zelt und wäldchen betrug lediglich 1,5 km.
selbst wenn sie das lager hätten ansteuern wollen, wäre das, neben der entfernung, vor allem der fehlenden ausrüstung wegen praktisch unmöglich gewesen.

mich würde interessieren, woher du deine infos beziehst? die gängigen seiten, die google ausspuckt, scheinen es zumindest nicht zu sein.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.09.2014 um 22:25
wenn du nachts in unterwäsche bei 30minus aus angst in die falsche richtung läufst is es egal ob 1-3km bis zum wald läufst, fakt is doch eher das ein teil suchte und die anderen zum zelt weil sie hörten das den anderen was passiert war....was ich sage is ein ganz ratzionale denkweise
die lage des bunkers zb is doch fakt, der fund des zeltes auvh, warum soll einerder keine ahnung hat irgendwekche karten zumthema pi mal daum herstellen?!!

erklär doch mal was aus deiner sicht passierte


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.09.2014 um 22:31
wenn du nachts im dunkel bei minus 30 grad und leicht bekleidest zum wald läufst und beide wälder gleivch weit weg sind und du im stum am wald ankommst weist du nicht ob du richig bist oder nicht, fakt is aus deren sicht versuchten sie ihr glück,und nur weil sie nach n paar meter starben und die andeen zum zelt sind,is es pip egal ob der bunker 1-3 oder 12 km weg ist,

und ob die karte jetze genau is oder nicht spielt doch keine rolle fakt is die wälder waren gleich weit weg..wie weit dann der bunker weg is haben sie nie rausgekriegt weil ein teil von einer lavine wegeputzt wurde...


du bist so ein alien jäger wa?


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.09.2014 um 23:19
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb: fakt is doch eher das ein teil suchte
wonach suchten sie denn? nach dem "bunker"? ganz sicher nicht.
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:warum soll einerder keine ahnung hat irgendwekche karten zumthema pi mal daum herstellen?!!
lol what? xD ich glaub, du bringst hier einiges ziemlich durcheinander.
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:pip egal ob der bunker 1-3 oder 12 km weg ist
ob ich versuche, im wald eine höhle zum schutz vor wind und kälte zu bauen oder 4 km mit unzureichender kleidung und ausrüstung u.a. steilhänge zu überwinden versuche, was mich mit ziemlicher sicherheit umbringen wird, macht einen gewaltigen unterschied. deswegen gibt es auch überhaupt keine hinweise darauf, dass jemand auch nur versucht hätte, zum lager zu kommen.
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:wie weit dann der bunker weg is haben sie nie rausgekriegt weil ein teil von einer lavine wegeputzt wurde...
bitte was? quellenangabe bitte.
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:du bist so ein alien jäger wa?
alienjäger? weil ich deine theorie nicht unterstütze? sicher dat ...
nimm dir doch mal die zeit und liess diesen thread ein bisschen genauer. dann findest du u.a. heraus, dass ich keiner gängigen theorie anhänge, aber dazu neige, an eine verkettung unglücklicher ereignisse zu glauben. welche allerdings keine lawine beinhält. für die gibt es nämlich ebenfalls keine hinweise.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.09.2014 um 23:46
sie suchten die voräte und warme sachen weil sie wusten das zelt is kaput und der ofen und die sachen nass weil sie im schnee liegen,...und um zu überleben is das als bergsteiger oder wandeer die erste idee, den bunker zu suchen um die nacht zu überleben----

sie starben nach 10min...das wuste sie schon bevor sie aufbrachen.


es waren 3ß0grad minus jeder weiss da baut man keine höhlen


die leute die am wärmsten angesogen waren sind in den wald die andere wateten und versuchten ein feuer zu machen,,das dort steile hänge sind wissen die doch nich, nachts siehste die hand vor ugen nicht und du siehst das alles so alsaussensthender der den tathergang und die handlungen nicht nachvollziehen kannst aus der icht weise...

legen doch mal was vor, wie es da ausieht etc basiert doch auf geschichten


3x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

16.09.2014 um 00:59
@zen0bit
bitte streng dich mal ein bisschen an.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

16.09.2014 um 06:28
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:sie suchten die voräte und warme sachen
scheinbar führe ich einen monolog? sie haben nicht versucht, zum lager zu kommen!
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:sie starben nach 10min...das wuste sie schon bevor sie aufbrachen.
mit den 10 minuten haste es aber, was? rekonstruier diese doch bitte mal.
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:es waren 3ß0grad minus jeder weiss da baut man keine höhlen
zum einen waren es keine -30°, sondern "nur" schätzungsweise -18° und zum anderen haben sie genau das nachweislich getan: eine höhle zum schutz gegraben. würdest du die gängigen informationsseiten oder diesen thread (in dem mehr als genug dieser seiten verlinkt wurden) lesen, wüsstest du das.
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:das dort steile hänge sind wissen die doch nich
versuchst du überhaupt zu verstehen, was ich zu erklären versuche? die steilhänge waren auf den marsch vom vortag bezogen. d.h. sie waren den weg bereits gelaufen und wussten daher, dass sie es ohne ausrüstung unmöglich zurück zum lager schaffen würden.
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:du siehst das alles so alsaussensthender der den tathergang und die handlungen nicht nachvollziehen kannst aus der icht weise
aber du bist kein aussenstehender? du warst dabei und weisst es daher besser als alle, die sich mit dem fall beschäftigt und gegenteiliges geschildert haben?
zen0bit schrieb:
wie weit dann der bunker weg is haben sie nie rausgekriegt weil ein teil von einer lavine wegeputzt wurde...


bitte was? quellenangabe bitte.
dafür hätte ich immer noch gern einen link!
abgesehen davon; woher weiss man von der lawine, wenn der "bunker" nie gefunden wurde? oder warum wurde er nicht gefunden, wenn doch nur ein teil davon von der lawine "weggeputzt" wurde? fragen über fragen ...


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

16.09.2014 um 18:01
@zen0bit
Ganz gleich, was ihnen geschehen ist, sie haben mit Sicherheit nicht versucht, die tags zuvor gelagerten Vorräte zu erreichen. Du sagst es ja selbst, es waren erfahrene Bergsteiger. Als solche werden sie gewußt haben, dass sie eine solche Strecke unter den gegebenen Umständen niemals zurücklegen können.
Wie kommst du bloß darauf, dass der Vorratsbunker genauso weit vom Unglückszelt entfernt war wie das Wäldchen, in dem sie schließlich den Tod fanden?


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

16.09.2014 um 21:33
yooo bauchi...hört sich gut an das sie starben auf dem weg, aber die leute lagen mit dem kopf richtung zelt, man kann die laufrivchtung damit feststelle...









hab ne neue tastertur, aber gramatik is nicht meine stärke, vor 10j wurde ich hier schon kritisiert aber da wearen nur streber hier.....ich denke lieber als das ich auf deutsch in der schule konzentrieren konnte, ja is ne rechtschreibschwäche




ich lese mir das durch und antworte dann nochmal bzzzzsssss


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

16.09.2014 um 21:50
buchi dickerchien ich kenn dein monolog nich weil ich mich nich euingelesen habe...ich schrieb hier letzen winter,,,,und im winter is die geschichte sehr spanent weil man ein kleines bissien nachvollziehen kann wie schlümm kälte ist..darum machte ich jetze 9 monate hier pause..


also...ein mensch kann nich länger als 10-12min überleben in 30grad minus, ein mensch stirbt sogar im eiswassser nach 1mminute, du hast garnicht die kraft zuu denken wenn dein ganzer körper ein angespannter ziternder muskel ism, sie waren garnicht in der lage klar zu denken,,,sie waren leicht bekleindet das heist sie lagen im bett, der ofen wurde diese nacht nicht benutz, sie wurden warscheinlich im schlaf überascht und wqusten garnich was loss war..

anhand von wetter aufzeichnung seit hundert jahren, kann man in dieser nacht die kälte exakt berechnen, das denk ich mir nicht aus mit den 30gfrad

es gab keine höhle..das retterr team kamm tage später erst an, die leichen waren viom schnell verschüttet, dein "loch" war längst zugeschüttet...
gib mal n anhang das dass stimen soll mit dem loch...

buchi LuluLeikaN ::::::::::::ich weiss garnix was deine meinung is weil du mich nur voll laberst, und nein icvh lese jetze nich 100 seiten hier,,,ich kenne das alles ich hab rehge mit diskutiert unter einem anderen namen....

ERKLÄR DOCH MAL DEIN VERKLAUF DIESER NACHT BZW IHR BEIDE; WIR KOMMEN ZUSAMMEN AUF EINBEM NENNER WENN WIR MILITÄR; ALIENS UND YETIS DA RAUSHALTEN

prüf mal lieber deine quellen

lulu das mit dem bunker is dokumentiert...


fakt is das sie iimmer mit lavienen gerecvhnet haben und sie wusten das man niemals lange überlebt bzw die nacht ohne ofen und zelt...

fakt is doch auch das ne laviene kamm warum warteten sie denn nich ein parr meter weiter,,,jeder weiss das lavienen niemals zwei mal hinter einander einschlagen....das zellt bzw der ort war doch sicher nach dem schnee brett,...sie brauchten das zelt nich weil alles uznbreauchbar war und die nacht überlebst dzu nur mit warmen sachen und darum gingen sie zum bunker....las sdioch nich von bucci desillusionieren, icvh kann dir alles sachlich belegen mit logik



bucci...also wenn sie starben als sie vom zelt weg sind warum nahmen sie nicht die sachen der verstorbenen,,,am ende hätte eine person ja überleben können wenn er die sachen der anderen angezogen hätte???!!!


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

17.09.2014 um 00:06
langsam wirds lächerlich ...
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:aber die leute lagen mit dem kopf richtung zelt, man kann die laufrivchtung damit feststelle...
von der gruppe, die zum zelt unterwegs war, war gar nicht die rede. DU sprichst doch die ganze zeit von der gruppe im wald, die eigentlich zum "bunker" wollte und nur um diese ging es.
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:buchi dickerchien ich kenn dein monolog nich weil ich mich nich euingelesen habe
*facepalm* bezog sich auch lediglich auf die letzten posts.
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:anhand von wetter aufzeichnung seit hundert jahren, kann man in dieser nacht die kälte exakt berechnen, das denk ich mir nicht aus mit den 30gfrad
ach sag bloss?! ^^ verlink doch bitte mal diese aufzeichnung.
es gab keine höhle... gib mal n anhang das dass stimen soll mit dem loch...
z.b. http://murders.ru/Dyatloff_group_1.html
http://thecloakedhedgehog.wordpress.com/2013/06/04/the-dyatlov-pass-incident-part-1/
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:ich kenne das alles ich hab rehge mit diskutiert unter einem anderen namen....
dann scheinst du an demenz oder alzheimer zu leiden oder, was mir wahrscheinlicher erscheint, du hast nicht mal die hälfte von dem verstanden, was du gelesen hast. vielleicht auch beides.
Zitat von LuluLeikaLuluLeika schrieb:Wie kommst du bloß darauf, dass der Vorratsbunker genauso weit vom Unglückszelt entfernt war wie das Wäldchen, in dem sie schließlich den Tod fanden?
weil auf der skizze, die er verlinkt hat, die entfernungen per groben augenmaß etwa gleich erscheinen ...
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:das mit dem bunker is dokumentiert...
ja, wo denn?! auf der skizze?! xD
auch dass das lager nie gefunden wurde, weil eine lawine "einen teil weggeputzt" hat, ist schwachsinn. was glaubst du, woher sie wussten, was darin gelagert war, wenn sie es nie gefunden hätten? du behauptest ständig irgendwelche sachen, aber gibst weder quellen an, noch beantwortest du fragen oder erklärst irgendwas spezifischer.
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:darum gingen sie zum bunker
*facepalm*² soviel zum monolog.
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:las sdioch nich von bucci desillusionieren
*facepalm*³ du weisst schon, was desillusionieren heisst? ach, was frag ich überhaupt ...
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:icvh kann dir alles sachlich belegen mit logik
:troll:
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:bucci...also wenn sie starben als sie vom zelt weg sind warum nahmen sie nicht die sachen der verstorbenen,,,am ende hätte eine person ja überleben können wenn er die sachen der anderen angezogen hätte???!!!
siehe oben. wir redeten von der gruppe im wald, nicht von der auf dem weg zum zelt.
Zitat von zen0bitzen0bit schrieb:prüf mal lieber deine quellen
worauf?
prüf du mal lieber deine, weil das meiste von dem, was du erzählst, schlichtweg falsch ist. nachdem du auch nach mehrmaliger nachfrage deine quellen nicht verlinkt hast, würde ich ohnehin annehmen, deine (miss)informationen beruhen lediglich auf erinnerungen von dem, was du irgendwann mal irgendwo gelesen hast und dein unwillen, dich erneut einzulesen oder gar neue kenntnisse zu gewinnen zeigt deutlich, dass du an keiner einigermassen sachlichen diskussion interessiert bist.


melden