Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

12.792 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vorfall, Dyatlov, Dyatlov Pass ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

19.10.2015 um 22:05
@darkylein

Wie es aussieht, hat es nicht viel Sinn, mit dir zu diskutieren, denn du liest meine Beiträge nicht genau genug.
Zitat von TajnaTajna schrieb:Es gab z.B. keine vorzeitige Alterung, keine hohe Radioaktivität und keine Panik und die Akte war nie "geheim".
An den Fußspuren konnte man sehen, dass sie nicht in Panik zum Wald flohen (steht auch an die hundertmal hier im Thread).
Die Akte war vielleicht nicht auffindbar, aber sie war niemals als geheim klassifiziert.
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:... erfahrene Bergsteiger verhalten sich nicht einfach so nur weil irgendwo ein Schneebrett oder ne Lawine runtergeht
Woher weißt du das, bist du vielleicht Bergsteiger, hattest du schon mal mit einer Lawine zu tun, mit Lawinenopfern gesprochen ...?

@bamelam

Woher hast du diese Infos?
Zitat von bamelambamelam schrieb:Auch heute noch werden im Ural Tests durchgeführt, damals sowieso.



melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

20.10.2015 um 14:06
@Tajna
woher kam die Radioaktivität? Einfach so? Und nochmals dazu :
Deepening the mystery, a test of the clothes found they contained high levels of radiation
In 1990, the chief investigator, Lev Ivanov, said in an interview that he had been ordered by senior regional officials to close the case and classify the findings as secret. He said the officials had been worried by reports from multiple eyewitnesses, including the weather service and the military, that "bright flying spheres" had been spotted in the area in February and March 1959.
Quelle : http://www.themoscowtimes.com/arts_n_ideas/article/the-deadly-case-of-9-fleeing-skiers/302661.html (Archiv-Version vom 23.08.2015)

welche Quelle belegt das mit den Fussspuren?

Und ja, ich kenne Bergsteiger, mit welchen ich über das Thema hier gesprochen habe, diese halten es nicht für unmöglich, dass noch ein Schneebett oder eine Lawine abging, aber da muss mehr vorgefallen sein.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

20.10.2015 um 16:14
@darkylein

Praktisch alle russischen Quellen, denen die Akte vorlag, schreiben sie wäre nicht geheim gewesen, nur in ausländischen Foren und anscheinend auch in diesem Artikel wird anderes behauptet.

In der 2. Zeile unter dem Thread-Titel oben, eher rechts, gibt es eine Suchfunktion.

Wenn du dort "Radioaktivität" eingibst findest du, was dazu bekannt ist (Quellen: die Akte und die St. Petersburger Untersuchung)

Dann das Gleiche für "Fußspuren" machen (Quellen: die Akte und die St. Petersburger Untersuchung)
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:Und ja, ich kenne Bergsteiger, mit welchen ich über das Thema hier gesprochen habe, diese halten es nicht für unmöglich, dass noch ein Schneebett oder eine Lawine abging, aber da muss mehr vorgefallen sein.
Dieses "mehr" waren ein verschüttetes Zelt, 4 schwer Verletzte, die tödliche extreme Kälte, möglicherweise nasse Kleidung oder Schuhe und ein möglicher Verwirrungszustand durch Unterkühlung (suche "Khamar-Daban-Tragödie").


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

21.10.2015 um 23:39
Ein in diesem Zusammenhang interessanter Artikel in der "Siberean Times" aus dem Jahr 2014 über ein Lichtphänomen:

http://siberiantimes.com/other/others/news/n0021-strange-explosion-turns-night-to-day-in-the-urals/


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

22.10.2015 um 17:41
An dem Video gibt so Einiges zu denken:

1) Warum filmt man in der Dunkelheit eine Straße?

2) Weder Fahrer(in) noch Filmer(in) zeigen die allergeringste Schreckreaktion oder wenigstens Erstaunen. Kein Verreissen des Lenkrades, kein plötzlicher Aufschrei, oder wenigsten mal ein paar Worte zum Geschehen. Das Allermindeste, das sie sagen hätten müssen, wäre etwas in der Art von "Guck ma! Da!", "Siehste das auch?" oder "Was ist das denn?" gewesen, evenutell sogar ein "Halt an!"

Aber wir hören und sehen nichts dergleichen. Sie fahren ruhig und gleichmäßig dahin, sowohl während des Ereignisses als auch danach. Genauso ruhig und gleichmäßig, wie ich es von jemanden erwarten würde, der eine ruhige und gleichmäßige Videoaufnahme machen möchte ... ;)

3) Auch keiner der vor ihnen fahrenden Autos bremse abrupt gebremst oder die Fahrer wären vor lauter erstaunt Gucken ins Schlingern geraten.

4) Keine Meldungen weltweit. Man möchte doch meinen, dass es so ein Ereignis ins TV geschafft hätte, inklusive mehrerer Zeugenbestätigungen.

Meine Schlussfolgerung lautet daher: Fake.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

22.10.2015 um 19:22
Erstmal ein Hallo an alle.

@off-peak
Warum kann man das nicht einfach so stehen lassen, was Gurnemanz gepostet hat? Das ist ein Naturereignis, welches dem Hessdalen Phänomen recht nahe kommt. Das es das gibt,daran gibt es kein Zweifel.

http://www.hessdalen.de/hessdalen.html

Das Wetterphänomene abstrakte Formen und Ausmaße haben können, wird dir jeder Wissenschaftler bestätigen.

Das Mysterium von dem Vorfall ist ja grade, dass keine Theorie so richtig passt. Selbst die Lawinen/Schneebrett-Theorie ist löchrig und kann zum Teil widerlegt werden.

Die einzigen Theorien die ich ausschließe, ist die Massenpanik und der Nuklearangriff. Ersteres tritt nicht bei neun Personen gleichzeitig auf und beim Nuklearangriff seitens der Regierung hätte man Spuren im Schnee gefunden.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

22.10.2015 um 19:25
@Nova23
Zitat von Nova23Nova23 schrieb:Warum kann man das nicht einfach so stehen lassen, was Gurnemanz gepostet hat?
Weil das hier kein Blog, sondern eine Diskussionsplattform ist. Du hast ja auch geantwortet, obwohl Du meinen Kommentar einfach hättest stehen lassen können. Fällt Dir Dein doppelter Maßstab nicht auf?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

22.10.2015 um 19:49
@off-peak

Nein, fällt er mit nicht. Ich habe eine mögliche Erklärung dafür gegeben und du kommst mit Blog-Blödsinn.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

22.10.2015 um 20:48
@Nova23,

auch ich gab eine mögliche Erklärung, und du kamst Du mir mit dem Bldösinn, ich dürfe keine eigene Meinung haben.

Also, noch mal: warum darfst Du etwas in einer Diskussion meinen, ich aber nicht?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

22.10.2015 um 21:27
also das mit dem wintergewitter war ja shcon mal hier im thread thema. stichwort athmosphärische elektrizität. bei temperaturen unter 0-also keine luftfeuchte- und sehr hohen windgeschwindigkeiten+eiskristallen kann ich mir sehr gut vorstellen, daß da schon enorme ladungsmengen aufgetreten sind. und sich u-a-in form von lichterscheinungen entladen haben.
sollte aber nicht zu solch todgeweihtem handeln führen wie hier am berg.von ein paar lichtern hat man evtl. angst, aber deswegen in den sicheren (!) tod gehen, macht keiner. da lieber bibbern und abwarten;-)

anders, wenn direkt am zelt evtl. entladungen stattgefunden hätten, aber die stöcke waren doch aus holz?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.10.2015 um 19:35
@off-peak
zum thema warum filmt jemand ne Strasse: zumindest das kann ich beantworten:
in Russland haben extrem viele Leute Dash Cams, hier die Erklärung:
http://www.sueddeutsche.de/auto/verkehrsrecht-darum-installieren-viele-russen-im-auto-kameras-1.1601320


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.10.2015 um 19:36
@NeonMouse

Danke. Wieder was dazu gelernt.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.10.2015 um 20:09
Von dem Phänomen gibt es noch eine Aufnahme und da wird auch diskutiert:
http://www.mirror.co.uk/news/weird-news/watch-mystery-explosion-lit-up-4656046


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.10.2015 um 21:20
Interessant. Auch die scheinen sich nicht im geringsten über das Ereignis zu wundern. Muss dort wohl öfters vorkommen. Oder gucken die sich so etwas erst später an? Und schauen während der Fahrt wer weiß wo hin, nur nicht gerade aus?

Wie auch immer, keine dieser Lichterscheinungen hat Zelte zerstört und Menschen verletzt.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.10.2015 um 08:31
Ich bin zwar kein Experte, aber für mich sieht das aus wie eine Explosion, die am Boden ihren Ursprung hat. Trotzdem interessant, da die russischen Behörden sich darüber ausschweigen. Wer weiß, was da hochgegangen ist. Dass einen Zusammenhang mit den orangen Lichtern am Dyatlov-Pass gibt, glaube ich ebenfalls nicht.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.10.2015 um 16:00
@Alpa99
Zitat von Alpa99Alpa99 schrieb:a die russischen Behörden sich darüber ausschweigen.
Hat Du sie gefragt und sie haben die Auskunft verweigert? Oder bastelst Du bereits hier und heute an einer VT für morgen?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.10.2015 um 19:54
Wer lesen kann, ist da klar im Vorteil, off-peak. Ich muss ja nicht jedem alles erklären.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

24.10.2015 um 22:02
@Alpa99

Wenn Du keine Lust aufs erklären hast, was machst Du dann hier? Und zu welch besonders auserkorener Elitegruppe muss man gehören, damit Du Dich in Deiner Güte herab lässt, etwas zu erklären?

Oder benimmst Du Dich etwa deshalb so patzig, um Dich der trügerischen Hoffnung hin zu geben, niemanden würde auffallen, was Du für Unsinn redest?
Haste Pech gehabt. Es fällt auf.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

26.10.2015 um 14:33
Der Vorfall ereignete sich am 1./2. Februar 1959. Zu diesem Zeitpunkt bestand zw. USSR/US ein Abkommen, bzgl. keinen weiteren Waffentests. Dass es demnach keine offizielle Stellungnahme gab bzw. jemals geben wird liegt auf der Hand. Zudem wurden zahlreiche unterschiedliche Systeme getestet. Atmosphärische Tests, unterirdische Tests, Raketen, air-drop usw..... Auch sehr kleine, punktuelle Raketen, mit auch wiederum sehr Unterschiedlichen chem. Zusammensetzungen. Auch mehrere Raketen auf einmal, und/oder zeitversetzt. Alles Gründe die mMn für einen Waffentest sprechen.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

26.10.2015 um 16:05
@bamelam
Zitat von bamelambamelam schrieb:Alles Gründe die mMn für einen Waffentest sprechen.
Und erklärt das für Dich jetzt das beobachtete unbekannte Leuchtphönomen oder soll es eine Rolle in dem Vorfall am Pass spielen?


melden