Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

13.910 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vorfall, Dyatlov, Dyatlov Pass ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

28.04.2021 um 16:39
Zitat von NemonNemon schrieb:Eben nicht.
Bevor wir hier ein PingPong-Spiel betreiben, dann erläutere es doch einfach einmal.

@Strangelaura
Sorry hab in der Schnelle deinen Namen falsch geschrieben ;-)


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

28.04.2021 um 16:48
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Bevor wir hier ein PingPong-Spiel betreiben, dann erläutere es doch einfach einmal
Bevor ich wieder die Arbeit für Andere mache: Die frage war, was genau in deinem Video beweist, dass am fraglichen Hang am Kholat Syakhl Schneebretter oder Lawinen möglich sind. Die erweiterte Fragestellung ist, wie du damit und dem bisher gesagten gegen die dezidierten Argumente ankommen willst, dass dieser Hang das Potenzial nicht hat

Jetzt wirst du dich rausreden, irgendwelche Kapriolen schlagen oder versuchen, mich doof dastehen zu lassen. Das gerne einfach mal ausklammern und in der Sache was Substanzielles sagen.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

28.04.2021 um 20:33
Zitat von NemonNemon schrieb:Bevor ich wieder die Arbeit für Andere mache:
Du machst hier überhaupt keine Arbeit für andere - nur für Dich. Es fordert Dich hier keiner auf bzw. gibt es hier keine Pflicht was zu tun.
Wenn es für Dich Arbeit ist, schreib einfach nichts mehr. Dann hast du auch keine Arbeit.
Wenn Du es doch machst, hast Du einen inneren Antrieb das zu tun - dann schiebe den nicht auf andere ab.
Gefühlt arbeitest du Dich an tron42 (und jedem anders denkenden) ab. Muss hier überhaupt nicht sein.
Einfach ruhig bleiben oder nicht lesen oder ignorieren - und schon hast Du weniger zu tun.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

28.04.2021 um 22:28
@Masijanima
Falls du auch was zum Thema sagen möchtest: Mein Statement geht nach deinem Zitat weiter.
SpoilerDu brauchst mich nicht über meinen inneren Antrieb etc. zu belehren. Der steht außer Frage.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

28.04.2021 um 22:56
@Masijanima
Nachtrag noch: Das mit der Arbeit war so gemeint, dass ich mir die Arbeit machen sollte, in den von Tron42 hingeworfenen Brocken eine Argumentation zu finden. Ging m. E. aus dem Kontext hervor. Ordentlich zu argumentieren halte ich aber in einer Diskussion für eine Bringschuld.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

29.04.2021 um 11:00
Zitat von NemonNemon schrieb:Die frage war, was genau in deinem Video beweist, dass am fraglichen Hang am Kholat Syakhl Schneebretter oder Lawinen möglich sind. Die erweiterte Fragestellung ist, wie du damit und dem bisher gesagten gegen die dezidierten Argumente ankommen willst, dass dieser Hang das Potenzial nicht hat
Es geht jetzt nur einmal darum, ob ein Schneebrett überhaupt möglich ist.

Es sind an allen Berghängen Schneebretter möglich.
Wie du im Video erfahren hast, sogar unter Umständen unter 30° Steigung.
Ab 30° wird es eben nur gefährlich.
Ich versuche es zu erklären :

Steigungswinkel-Erkl-rungOriginal anzeigen (1,2 MB)

Die Lochtiefe die unsere Wanderer gegraben haben scheint bei ca 60-80cm zuliegen
Diese Schneehöhe ist auf keinem Bild der Auffinder erkennbar.
Es könnte ein Unterschied im Schnee-Steigungswinkel von ca 5 -7° bestehen.
Dies ist aber nur eine Vermutung- Konnte es nicht exakt bestimmen.
Aber man könnte davon ausgehen, dass die Schneemasse ein anderes Gefälle schuf.
Eines steht für mich fest. Die Schneemasse war am 01.02 eine andere als die unsere Auffinder an Ort und Stelle vorfanden.
Hier mal ein Bild welches dies etwas verdeutlicht.
STEIGUNG-BERGOriginal anzeigen (0,5 MB)

Der Wind könnte den Triebschnee auch aus anderen Richtungen an diese Berg-Stelle verweht haben.
Zudem kann Neuschnee seinen Teil dazu beigetragen haben, dass im oberen Bereich mehr Schnee liegt.
Meine Simulation hat ergeben, dass bei Süd-Ost Wind der Dyatlov-Pass diesen Effekt verstärkt und genau im Bereich des Zeltes mehr Schnee ablagert. Ob es so ist . k.A. *g*
Liegt an dieser Stelle dann unterschiedlicher Schnee mit unterschiedlicher Dichte, dann sind die Voraussetzungen für einen
Lawinenabgang geschaffen.

Das Bergbild hinter dem Zelt lässt einen weiteren natürlichen Winkelanstieg vermuten.
Mir ist bisher nicht bekannt wie der Steigungswinklen "ohne" Schnee hinter dem Berg tatsächlich verläuft. Mein Google-Terrain Model wird in diesem Detailabschnitt ziemlich ungenau.
Trotzdem scheint es möglich zu sein. Wenn sich ziemlich weit oben ein Brett löste, könnte es bis zum Zelt hinunter gerutscht sein. Der Bereich des Zeltes wäre dann aber nur der Ausläufer und die Wirkung vermutlich eher geringer.
Ist einbisschen wie Schlitten fahren. Kann man am Berg wegen des Gefälles nicht Schlittenfahren, dann hat sich ein Schneebrett erledigt. Kann man Schlittenfahren, dann muss man sich die Frage stellen, welche Bedingungen herrschen.
Haben wir festen Schnee oder sogar gefrohren Schnee, dann fährt man auch gerne einmal schneller.
Ist das für dich kein Vergleich..Dann auch gut. :D

Ich denke es geht dir hauptsächlich um die Wirkung des Schneebrettes. Und wie ich schon sagte, scheint das nicht sehr
wirkungsvoll gewesen zu sein.
Schnebrett ja - passend zu unserem Vorfall und dem gesamt Szenario nein.

Wenn du denkst es ist nicht möglich und meine Annahmen bzw auch das was die Schweizer bieten widerlegen zukönnen, dann wäre jetzt der Zeitpunkt für deine Gegenargumente ;)
Zitat von NemonNemon schrieb:mich doof dastehen zu lassen
Das ist nicht meine Art und auch nicht meine Absicht. Ich lass mir halt nur nicht alles gefallen ;)

So und jetzt sehe ich mir mal deine neue Windwirbelgeschichte an :D


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

29.04.2021 um 11:19
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Es sind an allen Berghängen Schneebretter möglich.
Nein, so kann die Aussage nicht stehenbleiben.
Es müssen mehrere Faktoren zusammenwirken, damit sich ein Schneebrett lösen kann.
. Gradient des Hanges in Verbindung des Schneegewichtes (Scherkräfte)
. Eisschicht als Rutschbahn
. Durchgehende Schneetiefe, die in der Länge ein Brett erlaubt
. weitere
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Die Lochtiefe die unsere Wanderer gegraben haben scheint bei ca 60-80cm zuliegen
Die Kante in Richtung Hang, die sie bei der Nivellierung des Zeltplatzes herausgebrochen haben, war maximal knietief, 40 - 50 cm. Da wurde kein Loch gegraben.
Zitat von Tron42Tron42 schrieb:Wenn du denkst es ist nicht möglich und meine Annahmen bzw auch das was die Schweizer bieten widerlegen zukönnen, dann wäre jetzt der Zeitpunkt für deine Gegenargumente ;)
Zu den Schweizern habe ich längst alles gesagt, was ich dazu zu sagen habe.
Der Rest deiner Argumentation ist einfach nur aus der Luft gegriffen bzw. aus dem Nichts herbeigeschneit.
Du solltest dich mich den qualifizierten Dokumenten befassen, die bereits vorliegen bzw. gesicherte Erkenntnisse zur Kenntnis nehmen und zusammenfügen.

Was sagst du z. B. allem von WAB, seiner Schneestudie/Scherkraft-Experiment 03/2019? oder dem, was Sogrin berichtet? U.v.m.? Du bist nicht auf dem Stand der Dinge. Was soll ich da auf einen Text "Marke Eigenbau" eingehen, der fernab der eigentlichen Diskussion zum dem Thema läuft?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

29.04.2021 um 12:35
Der zitierte Beitrag von Nemon wurde gelöscht. Begründung: Auf Wunsch des Erstellers
Vergiss einmal Dein Lieblingskind, den IS. Die Flatterbewegungen durch Karmansche Wirbel reichen alleine schon aus, Panik zu erzeugen. Sogar bei allen gleichzeitig. Diese Annahme erklärt eben Panik bei Allen weitaus eher als ein kaum vernehmbarer IS.

Wenn Dir das Zelt um die Ohren und um die Nase flattert, Dich am Atmen hindert, dann sind eventuell IS bedingte mulmige Gefühle oder/und Kopfschmerzen die geringste Sorge.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

29.04.2021 um 12:59
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Vergiss einmal Dein Lieblingskind, den IS.
Das ist leider zum widerholten Male nur eine blinde Provokation von dir.
Du solltest mitbekommen haben, dass IS NICHT MEIN LIEBLINKSKIND IST.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Wenn Dir das Zelt um die Ohren und um die Nase flattert, Dich am Atmen hindert, dann sind eventuell IS bedingte mulmige Gefühle oder/und Kopfschmerzen die geringste Sorge.
Ach ja? In etwa das habe ich die ganze Zeit gesagt (während du schon wieder beim längst widerlegten Schneebrett warst). Nur dass du die mit dem Wind einhergehende Kälte diesmal vergessen hast.

Ob IS dann noch eine geringe Sorge ist oder vielleicht doch das Tüpfelchen auf dem i ist, um das Fass zum Überlaufen zu bringen, versuchen einige Leute mit den verfügbaren Mitteln in Modelle zu packen. Es ist unklug, das einfach vom Tisch zu wischen. Zumal IS unweigerlich eine Begleiterscheinung dessen ist, was du als gegeben anerkennst.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

29.04.2021 um 20:03
Zitat von NemonNemon schrieb:Zumal IS unweigerlich eine Begleiterscheinung dessen ist, was du als gegeben anerkennst.
Deswegen aber immer noch keine Rolle spielen muss.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

29.04.2021 um 20:37
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Deswegen aber immer noch keine Rolle spielen muss.
Das habe ich auch nie behauptet. Man nähert sich dem Thema an und untersucht es. Problem?


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

29.04.2021 um 22:10
Zitat von NemonNemon schrieb:an nähert sich dem Thema an und untersucht es.
Das tun die, die zu anderen Annahmen kommen, auch. Problem?


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

29.04.2021 um 22:12
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Das tun die, die zu anderen Annahmen kommen, auch. Problem?
Nein, hier darf ja jeder 🤷🏼‍♂️
Bekanntlich ist es aber ein Diskussionsforum, in dem man kritisieren darf, nicht wahr.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

29.04.2021 um 22:20
Zitat von NemonNemon schrieb:Bekanntlich ist es aber ein Diskussionsforum, in dem man kritisieren darf, nicht wahr.
Aber Du hältst Dich doch von Deiner eignen "Arbeit" ab wenn Du dich mit dem Kritisieren dessen aufhältst 😜


melden