weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Involviert in etwas Größeres

874 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Lichter, Kripo, Flackern

Involviert in etwas Größeres

27.08.2009 um 19:12
sagt denn der @ThomasG auch mal wieder was dazu? oder ist er in der Versenkung verschwunden?


melden
Anzeige

Involviert in etwas Größeres

27.08.2009 um 19:18
heute ist vor allem donnerstag, der tag an dem er nach der arbeit zur tochter fahren wollte...ich denke man ist gespant...


melden

Involviert in etwas Größeres

27.08.2009 um 20:15
stand das geschehene in irgendeiner tageszeitung?


melden

Involviert in etwas Größeres

27.08.2009 um 20:26
@andreasko,
so wie ich den aussagen hier entnehmen konnte in stark abgewandelter form


melden

Involviert in etwas Größeres

27.08.2009 um 21:02
So bis es der letzte versteht, der Artikel hatte so rein garnichts mit diesem Fall zu tun!!! Null@andreasko @tobi80


melden

Involviert in etwas Größeres

27.08.2009 um 21:15
@AnjaLamm,
ging es nicht um ne ältere frau und ihren durchgeknallten sohn? den einzigen fall der sich in dem zeitraum in dem gebiet zugetragen hat?


melden

Involviert in etwas Größeres

27.08.2009 um 22:41
Ja, schon, aber wir hatten festgestellt das es nicht passt aufgrund:
-Zeitraum passt nicht
- das Alter der Dame passt nicht
- es handelte sich in dem Artikel um eine Wohnung als Tatort, in Thomas Fall ist es jedoch ein Haus
- in der im Artikel angegebenen Straße existiert kein Haus das Thomas Beschreibung entspricht(Google Erde)


melden

Involviert in etwas Größeres

28.08.2009 um 07:50
Er hat die Geschichte halt gelesen und sie ein bisschen ausgeschmückt....


melden

Involviert in etwas Größeres

28.08.2009 um 17:50
@Blödmann11:

Da muss ich dich leider enttäuschen. Sollten deine kurzen Kommentare etwa auch Aufschluss auf deinen Namen geben. O_O Ich hoffe nicht.

@Chesus:

Wieso sollte ich deiner Meinung nach nicht selber Strippen legen könne?

Wegen Donnerstag:

Ich habe wieder keinen erreicht, allerdings lief mir die Nachbarin über den Weg (genausoalt wie Frau K. ...) und meinte gleich "Sie waren am Wochenende schon einmal da". Wie gut, dass unseren Rentnern aber auch NICHTS entgeht.

Jedenfalls fragte ich sie ob sie nicht weis wann denn ihre Nachbarin endlich mal zu erreichen ist, da meinte sie, dass sie wohl nur immer kurz da wäre.
Also schließe ich mehr oder weniger daraus, dass sie woanders wohnt und das Haus (wenn es an Sie vererbt wurde) vielleicht verkaufen will?

Sie meinte auch, dass jetzt der Klaus sehr traurig sein wird, weil die Elsbeth nicht mehr da ist. Ich dachte an einen Hund, aber Pustekuchen.
Die Nachbarin wollte mir tatsächlich weis machen, dass der "Klaus" ihr Liebhaber gewesen sei und sie regelmäßig besucht habe.
Sie denke auch, dass sich Frau K. auf einer zu wilden Party in den Alkohol-tot getrieben hätte, da ja wieder am Abend des Todes von Frau K., die Lichter tanzten, bis dann die Polizei und Rettungswagen die Sache beendet habe. Und der Klaus sei ja „so feige gewesen und hätte sich um die Elisabeth nicht gekümmert und sei stiften gegangen“.
Langsam frage ich mich ob dieser "Klaus" nicht der falsch interpretierte Sohn ist???
Also vermutet die Nachbarin von Frau K, dass der Sohn von Frau K. (Klaus) ihr Liebhaber war. Mir wurde aber gesagt (von ihm selber es sei der Sohn). Ich tendiere eher zu dem Sohn. Was auch die Besuche mit den jeweiligen tanzenden Lichtern im Haus erklärt, da sie ja nur dann da waren, wenn der Sohn (Klaus) im Haus von Frau K. war. Irre!

Die Frage die sich mir stellt: Wer ist jetzt wer?


1000 Fragen

Grüße Thomas


melden

Involviert in etwas Größeres

28.08.2009 um 18:14
@ThomasG
1000 Fragen


und keine Antworten......


melden

Involviert in etwas Größeres

28.08.2009 um 19:27
vielciht beruflich unterwegs .


melden

Involviert in etwas Größeres

28.08.2009 um 19:47
das ganze wird zunehmend abgefuckter,- eine alte dame die sich junge stecher ins haus holt u. wilde alkoholpartys feiert. wahrscheinlich war sie es auch die dich beim hausbesuch auf der toilette beobachtet hat, um einen blick auf dein 'patengeschenk' zu erhaschen und in deinen unterlagen gekramt hat um ne telefonnr. zu kriegen, damit sie dich daten kann.
die haben jetzt auch wer weiss wie viele andere leute, die bei frau k.(önigin perverser gier = war ihr chiffre) ein u. aus gingen und gelegentlich ma bei dir anrufen um sich einen abzujackeln.

während ihr lover unten den keller zu einem geheimen sm-studio umbaut - die mysteriöse maschine ist auch nur so ne art schwedische penispumpe.

bleibt noch 1 frage offen, wer scheisst dir des nächtens in den garten, die antwort ist wie in jedem schlechten kriminalfall: der gärtner!

also für mich hat sich der fall erledigt

@ThomasG


melden

Involviert in etwas Größeres

29.08.2009 um 00:32
@ThomasG
ThomasG schrieb:Wieso sollte ich deiner Meinung nach nicht selber Strippen legen könne?
Sorry, aber weil du mir manchmal etwas tüffelig vorkommst. Was natürlich nur mein subjektives Empfinden ist.
Meine Frau meinte mal, dass sie eines Nachts (wir schlafen immer mit offenen Fenster, im Sommer sowieso) was vor unseren Haus bzw. um unser Haus etwas laufen gehört hat. Wir sind ja am Waldrand allerlei Getier und getrampelt gewöhnt, angefangen von schreienden Katzen, Vögeln, Rehböcken, Mardern usw. Aber sie meinte, es ist jemand geschlichen, und das war kein Tier.
Spätestens dann hätte ich am nächsten Abend 4.Flakscheinwerfer & Bewegungsmelder installiert. Das hätten die meisten hier so gemacht. Aber du nicht. Nee, du wartest und machst ein Plenum im Forum bevor du aktiv wirst. Und das kommt mir eben etwas tüffelig vor;-)


melden

Involviert in etwas Größeres

29.08.2009 um 12:32
@Sonoh

Welcher Gärtner???

@Chesus

Ich besitze leider keine große Elektroabteilung in meinem Haus, die 4 tag helle Baustellenscheinwerfer und Bewegungssensoren on mass bereitstellt.
Aber die Idee sowas zu installieren ist zumindestens gut.


melden

Involviert in etwas Größeres

29.08.2009 um 20:44
ich bin heute über diesen Treath gestolpert udn ich bin echt entsetzt...

erstmal zu dir Thomas, ich kann mich gut in deine lage versetzen udn verstehe wie du dich fühlen musst. Ich meine Frau und mien 4 Monate alter Sohn wurden auch einmal von einer "Wahnsinnigen" verfolgt. (Meine Ex-Freundin)

wir haben ein kleines ein-familien Haus udn leben auch sehr Ländlich und wir haben das damals so gelöst: Jeweils 2 Bewegungs-sensoren vor dem haus und 2 Hinter dem Haus, einen 1,20 meter Hohen Holzlattenzaun und 2 webcams dei jede sekunde 1 Bild gemacht hat.

unser Telefon wurde für diese "Spezielle" nummer gesperrt so dass sie uns nichtmehr anrufen konnte, Bzw. nur Nummern von Leuten die wir kannten konnten uns noch erreichen (Telefonzellen, Unbekannte rufnummern konnten uns nichtmehr erreichen)

am ende hatten wir genug Beweise die sie des stalkins überführt haben, seid diesem Tag darf sie sich uns und unserem Grundstück nicht auf 100 meter nähern und muss 100 meter abstand zu mir und meiner familie halten.

sicher die uasstattung (anschaffungskosten) sind nciht gering aber es zahlt sich wirklich aus, meine Frau udn ich können nun wieder Ruhig schlafen und können uns darauf verlassen dass unserem Sohn nichts Passiert was für uns das wichtigste war.

Gruss, Lucifron


melden

Involviert in etwas Größeres

29.08.2009 um 20:55
während ihr lover unten den keller zu einem geheimen sm-studio umbaut - die mysteriöse maschine ist auch nur so ne art schwedische penispumpe.


LOL......


melden

Involviert in etwas Größeres

29.08.2009 um 23:06
ThomasG schrieb:Ich besitze leider keine große Elektroabteilung in meinem Haus, die 4 tag helle Baustellenscheinwerfer und Bewegungssensoren on mass bereitstellt.
Aber die Idee sowas zu installieren ist zumindestens gut.
Dir als angebliche Elektrofachkraft brauch ich doch eigentlich nicht zu erzählen, dass 4 Halogenscheinwerfer im Baumarkt läppische 60 Euro kosten oder?
Ein guter Bewegungsmelder mit 270Grad Erfassungsbereich sollte auch schon kostengünstig zu bekommen sein...
Ich glaub dir den ganzen Kram nicht, zu viele ungereimtheiten die du auf Nachfrage nicht bereit bist zu beantworten.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Involviert in etwas Größeres

29.08.2009 um 23:40
Hallo @ThomasG !

Ich habe deinen Bericht mit großem Interesse gelesen. Er ließt sich ja wirklich spannend wie ein Kriminalroman. Aber ich sage dir mal vorweg, dass ich dir deine Geschichte mal glaube.

Was diese Geschichte selbst betrifft, also dein Erlebnis in diesem etwas merkwürdigen Haus in Essen bei dieser Frau K. würde ich es einfach vergessen und abhaken.

Es gibt etliche Häuser, die etwas sonderbares, merkwürdiges oder mystisches an sich haben. Diese Rätsel lassen sich nicht lösen. Es ist auch nicht deine Aufgabe. So ist das halt in Deutschland. Du bist als Angesteller der RWE für die Überprüfung einer ordnungsgemäßen Elektroinstallation zuständig. Für einen mysteriösen Tod einer Frau ist die Kriminalpolizei zuständig. Und wer für sonderliche Generatoren oder was immer da in diesem Kellerschacht stand, zuständig ist, weiß ich nicht.

Deine dich nervenden Anrufe oder nächtlichen Besuche in deinem Garten oder dein mit Dreck verschmiertes Auto sind wahrscheinlich Aktionen deiner lieben Kollegen, die ja auch von dem Vorfall mitbekommen haben. Also sehe ich da nur einen indirekten Zusammenhang. Je weniger du dich mit der Sache weiterhin auseinandersetzt, um so eher werden diese dich nervenden Aktionen deiner Kollegen wohl mit der Zeit auch wieder nachlassen, denke ich mal.

Was das für eine sonderbare Maschine da in diesem Kellerschacht ist, das wollen wir wohl alle gerne wissen, aber das wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben. Natürlich interessiert so ein Ding, was unmengen an Strom zieht und die Frage, wozu? Eine Antwort wird es darauf wohl kaum geben. Und wenn, werden wir es nicht erfahren.

Insofern: Lass es einfach und deine Probleme lösen sich mit der Zeit auch wieder von selbst.


melden

Involviert in etwas Größeres

30.08.2009 um 00:19
ThomasG schrieb:Ich besitze leider keine große Elektroabteilung in meinem Haus, die 4 tag helle Baustellenscheinwerfer und Bewegungssensoren on mass bereitstellt.
Aber die Idee sowas zu installieren ist zumindestens gut.
Und selbst wenn du momentan kein Geld für neue Strahler hättest, befindet sich bestimmt in deiner Nähe ein Schrottplatz, auf dem du LKW Scheinwerfer für kleines Geld ausbauen könntest. Die erfüllen ihren Zweck ebenso gut. Also der Mensch muss nicht alles auf Halde haben, aber er sollte sich gegebenen Falls schnell zu helfen wissen und Handlungsfähig sein.

Und sorry, die meisten Menschen bauen heutzutage diese Strahler + BM präventiv an und warten nicht bis sie einen " Spanner" vor dem Fenster hatten um sich dann, (auch noch als ´´Elektriker´´) in einem Forum beraten zu lassen wie das eigene Heim zu schützen wäre. Und diesen Vorschlag der doch so nahe liegt noch als gut zu bezeichnen erhöht dein ´´Tüffel - Konto´´ um weitere 10 Punkte..


melden
Anzeige

Involviert in etwas Größeres

30.08.2009 um 00:45
@ThomasG
Mal im ernst... hast du schonmal an eine Art Bärenfalle oder an Stolperdrähte gedacht? Schön vorm Fenster positionieren, und wenn er nachts reintappt, dann sprüst du ihn mit Pfefferspray in Grund und Boden... ist dein gutes recht Heim und Famileie zu schützen. ich an deiner Stelle würde offensiver werden.


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden