weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alpträume (Geister Erscheinungen) in gewissen Wohnungen

7 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Träume
Seite 1 von 1

Alpträume (Geister Erscheinungen) in gewissen Wohnungen

08.11.2010 um 00:01
Hallo!
In meinem Leben wohnte ich in verschiedene Wohnungen. Die gegenwärtige Wohnung habe ich seit rund 20 Jahren und bis jetzt fühle ich mich recht wohl und ich hoffe es bleibt so. Hingegen in meinen ersten beiden Altbau-Wohnungen hatte ich stets seelische Probleme. In der ersten Wohnung (Einstöckiges Haus, ca 150 Jahre alt) war eine kleine Zimmer-Küche Wohnung, dort hatte ich sogar manchmal beängstigende "Geistererscheinungen". Damals dachte ich schon, ich drehe durch. Das war so beklemmend, daß ich nach 2 Jahren auszog. Meine zweite Wohnung von 1980-87 war eine größere Zimmer-Küche Wohnung, auch in einem Altbau. Diese war zwar heller, doch auch darin fühlte ich mich unwohl und hatte oft schlimme Alpträume und Depressionen. Nach einigen Jahren renovierte ich die Wohnung, ich erhoffte mir mit einer neuen Einrichtung eine positivere Ausstrahlung. Während der Renovierung entdeckte ich im langen Zimmer-Küche Durchgang, nachdem ich die Spannplatten abmontierte, große Einschußlöcher in der darunterliegenden Ziegelwand. Diese massiven Einschußkrater in den Ziegeln stammten offensichtlich von einem Maschinengewehr. Die zersplitterten Ziegel und die gewaltigen Krater wurden mit Zeitungsblätter aus dem zweiten Weltkrieg ausgefüllt und darüber die Spannplatte montiert. Schon zuvor hörte ich von den älteren Mietern, daß die Russen in diesem Haus mehrmals wüteten. (Wien war ab März 45 von Russen besetzt). Bevor ich einzog, starb eine alte Frau, die ich noch zufällig kannte.
Schließlich erfuhr ich, daß ein Bach unter dem Haus fließt. (Wasseradern)

Auch nach der Renovierung verbesserte sich mein Gemütszustand nicht und beschloß schleunigst auszuziehen. Kurz wohnte ich in der Wohung meiner Freundin. Wenn sie bei mir übernachtete, fühlte sie sich auch nicht besonders wohl.
Danach wohnte ich stets immer nur für kurze Zeit in verschiedene Wohnungen und nach langem Suchen fand ich schließlich 1990 eine neuere und größere Wohnung am Stadtrand. Ich wollte keinen Altbau mehr. Dieses Haus wurde 1967 erbaut. Nun nach 20 Jahren fühle ich mich noch immer wohl hier und ich hoffe es bleibt so. (In der warmen Jahreszeit wohne ich stets im Gartenhaus, wo ich schon mit meinen Eltern wohnte).

Nun kenne ich einige Wohungen und EF-Häuser und ich werde das Gefühl nicht los, daß offenbar manche Menschen spüren, wenn etwas Brutales oder Fürchterliches in diesen Räumlichkeiten in der Vergangenheit vorgefallen ist. (Meine Frage: Hinterlassen sie negative Schwingungen?) Von meiner zweiten Wohnung, wo ich oft Alpträume und Depressionen hatte, deutet alles darauf hin. In meiner ersten Wohnung scheint ebenfalls etwas Negatives passierte zu sein, was ich erst später erfuhr. Dieses kleine alte Haus wurde bereits abgerissen.
Seit meiner Kindheit habe ich meistens einen Hund und manchmal auch noch Katzen. Die Haustiere fühlten sich in meinen ersten beiden Wohnungen ebenfalls nicht wohl, hatte ich das Gefühl. Da sich unser Hund in meiner Wohnung nicht wohl fühlte, nahm ihn mein Bruder oder meine Mutter.
Mit Renovierung kann man negative "Schwingungen" offenbar nicht eindämmen. Wasseradern wollen Hunde nicht (Katzen hingegen schon). Früher machte man den "Hund-Katze Test". Man war der Meinung, dort wo sich der Hund im Raum niederlegt, dort sollte man auch die Betten hinstellen. Die Katzen hingegen legen sich gerne zu Wasseradern. Diesen Test machte man früher am Land.
Meine Erfahrung war, daß ich erst Wochen später feststellen konnte, ob ich mich in dieser Wohnung wohlfühle oder nicht. Ich wollte von Euch wissen, ob das stimmt, was ich vermute, oder ob das seelische Unwohlsein, Depressionen, Erscheinungen, Alpträume... auch mit anderen Dingen zusammenhängt. (Körperlich war ich zu jener Zeit gesund).
Hinterlassen Vormieter, verstorbene Personen oder brutale Geschehnisse eventuell "negative Schwingungen", welche sich auf die Nachmieter auswirken können?


melden
Anzeige

Alpträume (Geister Erscheinungen) in gewissen Wohnungen

08.11.2010 um 00:42
Gut möglich das es sowas gibt. Wieso das bei einigen Menschen so ist und bei anderen weniger kann ich auch nicht so genau sagen. Meine Theorie ist das das vllt mit der Aura zu tun hat. Jedes Lebewesen und jeder Gegenstand hat eine Aura. Wenn in einem Gemäuer sich viel Leid zugetragen hat verändert sich vllt die Aura negativer und Personen die Auren ehr wahr nehmen können (auch ohne das sie es wissen) reagieren da anders drauf als Mensche die das nicht können. Ob es so ist weiß ich nicht aber wäre eine möglichkeit. Tiere können das auch. Sie merken wenn Menschen sie nicht mögen durch eine negative Ausstrahlung z.B

Gruß Kaarster


melden

Alpträume (Geister Erscheinungen) in gewissen Wohnungen

08.11.2010 um 00:54
seashellpeter schrieb:Hinterlassen Vormieter, verstorbene Personen oder brutale Geschehnisse eventuell "negative Schwingungen", welche sich auf die Nachmieter auswirken können?
Hmm..also ich wohne seit 25 Jahren in einer Wohnung, in der im Zeitraum von 1964 bis 1986 eine Frau und ein Mann verstorben sind, also die sind in dem Schlafzimmer abgetreten, in dem ich jetzt seit 25 Jahren nächtige. Darüber hinaus hatte der letzte Mieter, der vor mir die Whg. hatte, seine Alte...äähh seine Ehefrau nahezu regelmäßig nach allen Regeln der Kunst verdroschen. Dem nach müsste / könnte meine Wohnung extrem negativ "belastet" sein.

Ich selbst hab davon allerdings bis zum heutigen Tage nichts gemerkt. Ich kenne das Haus in und auswendig, weil ich darin geboren wurde ( 40 Parteien-Mietshaus ) und dort immer noch lebe.
Auch in einigen anderen Wohnungen, in denen Menschen verstorben sind ist nichts in dieser Richtung festzustellen.


melden

Alpträume (Geister Erscheinungen) in gewissen Wohnungen

08.11.2010 um 06:42
@Zekol

Es ist für mich weiterhin schwer erklärbar, weshalb ich in gewissen Wohnungen ständig Alpträume hatte. Obwohl auf dem ersten Blick nichts zu erkennen war. Die zweite Wohnung war optisch recht schön, trotzdem fühlte ich mich darin mies. 1991 fand ich endlich eine Wohnung worin ich mich bis heute wohl fühle.

Diese "Dramen", welche sich in den ersten beiden Wohnung (vor meiner Zeit sich abgespielt haben sollen), davon erfuhr ich erst, nachdem ich schon etliche Zeit darin wohnte. Meine Alpträume und Depressionen hatte ich schon vor den Erzählungen. Diese sind nicht der Auslöser.

In all den Jahren versuchte ich eine Erklärung dafür zu finden. Einige meinten, daß manche Menschen auf Wasseradern besonders leicht ansprechen und das könne zu Alpträume und Schlaflosigkeit führen. Das war in der zweiten Wohnung tatsächlich der Fall. Offenbar sprechen Menschen unterschiedlich darauf an, viele fühlen sich unwohl andere wiederum spüren nichts. Nach 3-4 Bier oder Schlaftabletten konnte ich auch in Ruhe durchschlafen. Doch ich wollte mir das nicht angewöhnen.

Wenn man Arbeiten geht und man kann kaum die Nächte durchschlafen, das ist mühsam und führt auf Dauer zu echten Depressionen. Ich bin Grafiker/Musiker und bin von vornherein ein etwas "sensitiver" Typ.

Vor Jahren erklärte mir jemand, daß gewisse Menschen auf ehemalige Vorkommnisse, die von den Vormietern verursacht wurden, darauf ansprechen. Die Vormieter würden eine bleibende Atmosphäre oder "negative Schwingungen" in der Wohnung hinterlassen. Wobei nur manche Menschen darauf ansprechen.

Tiere und Pflanzen sprechen auf Wasseradern (geologische Vorgänge) an, daran orientierten sich in der Vergangenheit die Bauern und Bauherrn. Zum Beispiel: Einige Wochen wurden Schafe, Kühe oder Pferde auf einer Wiese beobachtet, dort wo sie stets übernachteten, auf diesem Platz wurde das geplante Haus gebaut. Oder man orientierte sich am Baumwuchs, nur wo Bäume gerade wachsen, war für sie der richtige Boden für ein Haus. Noch vor 100 Jahren wurden die Vorgänge in der Natur genauer wahrgenommen als heute.

Als ich das Forum "Allmystery" entdeckte, dachte ich wieder an diese Zeit der Alpträume und an meine ersten Wohnungen. Zum Glück leide ich schon lange nicht mehr darunter. Doch manchmal denke ich noch daran und ich finde bis heute keine vernünftige Erklärung für meine ehemaligen Alpträume, Depressionen, Schlaflosigkeit....am Land hatte ich diese Probleme nicht, daher mußte es an den Wohnungen in Wien liegen.....doch was war der Auslöser oder die Ursache?


melden

Alpträume (Geister Erscheinungen) in gewissen Wohnungen

08.11.2010 um 08:50
seashellpeter schrieb:In der ersten Wohnung (Einstöckiges Haus, ca 150 Jahre alt) war eine kleine Zimmer-Küche Wohnung, dort hatte ich sogar manchmal beängstigende "Geistererscheinungen".
Schimmelpilze in den Wänden!
Schlechte elektrische lLitungen in den Wänden!
Giftige Baustoffe, die noch verbau wurden!

Könnten mögliche Erklärungen für diese Wohnung und dein "Unwohlsein und die Erscheinungen" sein!
. Meine zweite Wohnung von 1980-87 war eine größere Zimmer-Küche Wohnung, auch in einem Altbau.
Siehe oben!!


Und in wohl so ziemlich jedem Altbau wird wohl irgendwann mal jemand gestorben sein!
Liegt in der Natur der Sache!!

Müsste also in so ziemlich jeder Wohnung "Spuken" oder schlechte Energien gefangen sein!


melden

Alpträume (Geister Erscheinungen) in gewissen Wohnungen

08.11.2010 um 11:51
@Jofe
Das mit den Schimmelpilzen ist natürlich eine gute Erklärung. Damals zu jener Zeit vor 25-30 Jahren war die Gefahr der Schimmelpilze noch nicht wirklich bekannt. Giftige Baustoffe ist auch eine Möglichkeit, damals waren viele Farben giftig. Die Wasserleitungen waren noch Bleirohre.

Wie gesagt, seit 20 Jahren geht es mir gut. Manchmal denke ich noch daran, daher habe ich es nun niedergeschrieben.

Das die herumfliegenden Sporen gewisser Schimmelpilze auf die Psyche gehen, die Wahrnehmung etwas verändern oder auch halluzinogen wirken können - ja - das ist ein Argument, kann ich gelten lassen. Es war nicht jeden Tag gleich, es gab gewisse Zeiten, wo ich mehr Alpträume hatte und Zeiten wo es weniger waren.
Wie gesagt, das war wirklich schlimm damals, erholt habe ich mich immer im Sommer im Gartenhaus, daher glaubte ich nicht, daß ich physisch krank war. Dann hatte ich genug und suchte solange bis ich etwas Anständiges gefunden habe.
Danke Jofe! Gute Idee!


melden

Alpträume (Geister Erscheinungen) in gewissen Wohnungen

08.11.2010 um 13:38
@seashellpeter

also ich glaub auch dran, dass geschehnisse gewisse "spuren" im gemäuer hinterlassen können, die von entsprechend sensitiven menschen dann evtl. erspürt werden können.
allerdings gilt das sowohl für positive als auch für negative "schwingungen".
eine physikalische erklärung habe ich dafür aber leider nich.
normalerweise gehör ich ja zu den skeptikern hier, von daher suche ich immernoch nach erklärungen für dieses phänomen das mir bisher unerklärlich geblieben ist. da ich es aber nicht als beängstigend empfinde und auch noch nie probleme daraus entstanden sind, habe ich mir dazu bisher noch nie so wirklich gedanken gemacht.

wenn's um unwohlsein und ähnliches geht schliesse ich mich aber in erster linie jofe an:
schimmel, giftige baustoffe, bleirohre (ganz extrem!!!) etc. können natürlich zu halluzinationen und körperlichem unwohlsein führen, in der folge wohl auch zu depressionen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Reale Dämonen?70 Beiträge
Anzeigen ausblenden