Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein Sterbender besucht mich im Traum und nimmt Abschied

23 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Traum, Tod, Sterben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Belladona Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ein Sterbender besucht mich im Traum und nimmt Abschied

28.11.2011 um 01:05
@Amsivarier
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Dein Gehirn hilft dir die Trauer zu verarbeiten.Durch schöne Momente... !!
das kann ich, auf meinen traum bezogen, nun doch nicht ganz so stehen lassen.

denn ich träumte das ja gerade WÄHREND dieser mensch starb, also gab es ja noch keine trauer, weil ich es ja nicht wusste.
seine erkrankung war zwar schwer, aber nicht unheilbar, und die ärzte hatten ihn nicht aufgegeben, es bestand durchaus noch hoffnung auf besserung und heilung.

wie ich ja schon sagte: ich erwachte kurz und sah, es war 1 uhr früh (seine todesstunde, wie ich natürlich erst später erfuhr)
ich möchte nochmals zitieren: er sagte zu mir, dass ich nicht länger traurig sein solle und es ihm ja jetzt wieder gut ging.
das löste in mir, und da stimme ich dir zu - natürlich auch noch im traum - ein grosses glücksgefühl aus - mit dem ich auch erwachte. aber kaum war ich wach, wurde mir schlagartig bewusst, dass ich eben "nur" geträumt hatte, und die altbekannte traurigkeit setzte sofort wieder ein, und bedrückt schlief ich weiter.

daraus ziehe ich folgende konsequenz:
selbst wenn wir jetzt mal annehmen, mein gehirn hätte mich wirklich trösten wollen, dann doch nur für diesen kurzen traum, aber nicht im wachzustand...
also kann das so nicht stimmen, denn ich war ja im wachzustand weiterhin traurig. auch kam mir überhaupt nicht in den sinn, dass er jetzt gestorben wäre, ich dachte im wahrsten sinn des wortes nicht im traum daran ;) !
erst am abend fiel mir dann dieser traum wieder ein, und erst nachdem ich wirklich alles, alles in erwägung zog (ich hatte nämlich vorher absolut nichts mit paranormalen dingen am hut und mich auch nie damit beschäftigt) - natürlich zuerst wie du, mein unterbewusstsein hätte mir einen streich gespielt etc., , kam ich zu dem schluss und war letztendlich überzeugt davon, dieser mann hat sich in seiner todesstunde von mir verabschiedet.

deshalb sind deine gegenargumente von wegen trauer und gehirn tröstet etc. für mich nicht wirklich überzeugend.

ich möchte dir hier aber keineswegs mein credo aufdrücken, sondern dir nur verdeutlichen, dass
ich es mir sicher nicht leicht gemacht habe und es auch für mich ein weiter und schwieriger weg war, zu meiner jetzigen überzeugung zu gelangen.


melden

Ein Sterbender besucht mich im Traum und nimmt Abschied

28.11.2011 um 16:55
@Belladona
Und was habe ich wohl für ein blödes Gehirn, das mich nachts total verweint aufwachen lässt, weil sich wieder mal ein Tier verabschieden will?

Da fällt mir noch etwas ein: Vor sechs Jahren hatte meine Hündin Welpen. Eine Freundin von mir, die vor allem auch mit meinem verstorbenen Mann eng befreundet war, wollte unbedingt einen Welpen haben. Für mich kam das aber nicht in Frage, weil die Frau alkoholabhängig war. Ich sagte ihr das auch klar und deutlich, obwohl der "grosse Bär", wie ich ihn nannte, immer die Nähe dieser Frau suchte, wenn sie zu Besuch kam.

Nachts passierte etwas Unerklärliches: Mein verstorbener Mann stand an meinem Bett und sagte: "Gib Irina den Welpen, sie hat es verdient." Ich stritt mich im Tiefschlaf mit meinem Mann und beharrte auf meiner Entscheidung. In der nächsten Nacht wiederholte sich das ganze Drama erneut. Erst in der dritten Nacht gab ich nach und versprach meinem verstorbenen Mann, Irina den Hund zu geben. Ich rief die Frau an und sagte ihr, dass sie das Hundebaby haben könne. Sie war sehr überrascht und begab sich sofort ins Krankenhaus zur Entgiftung. Drei Wochen später konnte sie den Welpen abholen.

Diese Frau hat seitdem nie wieder einen Tropfen Alkohol getrunken. Zum Dank und obendrein wurde sie zwei Jahre später sogar noch schwanger, obwohl ihr die Ärzte seinerzeit Unfruchtbarkeit attestiert hatten. Sie hat ein entzückendes Mädchen zur Welt gebracht. Immer, wenn wir uns begegnen, findet sie kaum Worte, so dankbar ist sie für den Hund, der ihr neuen Lebensmut gegeben hat. Ich sage dann immer, sie solle nicht mir, sondern meinem verstorbenen Mann, danken. Offenbar gibt es eine Freundschaft über den Tod hinaus.


1x zitiertmelden
Belladona Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ein Sterbender besucht mich im Traum und nimmt Abschied

29.11.2011 um 18:32
@akbas
Zitat von akbasakbas schrieb:Und was habe ich wohl für ein blödes Gehirn, das mich nachts total verweint aufwachen lässt, weil sich wieder mal ein Tier verabschieden will?
- na genau! von trost keine spur...
( ;) )
Zitat von akbasakbas schrieb:Nachts passierte etwas Unerklärliches: Mein verstorbener Mann stand an meinem Bett und sagte: "Gib Irina den Welpen, sie hat es verdient." Ich stritt mich im Tiefschlaf mit meinem Mann und beharrte auf meiner Entscheidung. In der nächsten Nacht wiederholte sich das ganze Drama erneut. Erst in der dritten Nacht gab ich nach und versprach meinem verstorbenen Mann, Irina den Hund zu geben. Ich rief die Frau an und sagte ihr, dass sie das Hundebaby haben könne. Sie war sehr überrascht und begab sich sofort ins Krankenhaus zur Entgiftung.
- dazu ist nichts mehr zu sagen - es spricht für sich selbst :-)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Abschiedstraum?
Mystery, 34 Beiträge, am 10.11.2014 von slobber
Flosterstein am 09.11.2014, Seite: 1 2
34
am 10.11.2014 »
Mystery: Im Traum sterben
Mystery, 96 Beiträge, am 06.09.2010 von myrlia
horrorfrek am 06.12.2004, Seite: 1 2 3 4 5
96
am 06.09.2010 »
von myrlia
Mystery: Hat ER an der Tür geklopft?
Mystery, 40 Beiträge, am 14.06.2020 von AgathaChristo
MoanaHerz am 23.04.2020, Seite: 1 2
40
am 14.06.2020 »
Mystery: Nach dem Tod nochmal verabschiedet
Mystery, 23 Beiträge, am 14.07.2017 von cassiopeia1977
Vitalier am 07.07.2017, Seite: 1 2
23
am 14.07.2017 »
Mystery: Was passiert nach dem Tod?
Mystery, 86 Beiträge, am 13.09.2017 von Fanem
Anonym am 26.06.2003, Seite: 1 2 3 4 5
86
am 13.09.2017 »
von Fanem