Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gibt es Werwölfe?

216 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kreaturen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gibt es Werwölfe?

05.01.2005 um 18:16
Es gibt doch in jeder kultur solche wer-tiere, kann daher kommen da es immer die tiere sind die die jweiligen stämme verehren und als stark bezeichnen, füher haben sie sich auch mit pelzen und zähnen und klauen der tiere geschmückt das sie dachten das die stärka auf sie über ginge kann ja sein das jemand mal solche leute sah und deshalb auf die idee kam das sind werwölfe oder wer-was auch immer!

Auch wenn etwas hinter Bäumen verschwindet hört es noch lang nicht auf zu exestieren.
Bri.
Ein Viereck wird niemals als Kreis sterben. Ka



melden

Gibt es Werwölfe?

05.01.2005 um 20:48
alle tiere die fleisch fressen, oder allesfresser sind sind wertiere... so isses zumindest in dem rollenspielen...

Bevor du daran gehst, deine Energie einzusetzen, lerne, sie zu bewahren.
-chinesische Weisheit



melden

Gibt es Werwölfe?

22.04.2005 um 14:55
Es kann sein das es so eine überzüchtete Rasse gibt! Terror-Wölfe sozusagen! Besonders Starke Wölfe, vielleicht haben sie Menschen mit sich geschleppt und Gefressen und die Einwohner haben den WOlf gesehen und schließen daraus das das der Verschwudnene Mensch ist der zum Wolf mutiert ist! Das wäre meine Theorie! Es kann ja sein das es extreme Wälfe im Hintergrund gibt die nur seltend hervortreten!

Ich wünsch allen Membern viel Spaß im Forum :"


melden

Gibt es Werwölfe?

22.04.2005 um 17:13
Werwölfe gab es bestimmt einmal. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich irgendwann mal en Typ hingesetzt hat und den Werwolf für irgendwelche Geschichten "erfunden hat"

Do it for God, and find you in the hell


melden

Gibt es Werwölfe?

23.04.2005 um 16:56
Ich glaube es gab im Mittelalter oder später einmal eine berühmte Söldnertruppe mit dem Namen "Wehrwölfe", die extrem brutal waren, ihre Feinde mit Klingen zerfetzt haben und so.
Später wurden die dann langsam vergessen und zu einem Mythos, nämlich dass Menschen sich nicht nur wie Tiere benehmen sondern wirklich zu welchen werden können.
Dracula war ja auch eigentlich ein Tyrann namen Vladimir Draculea, der seine Untertanen gefoltert und Massenhaft hingerichtet hat und dadurch zu einem Mythos wurde. Somit hat jeder Mythos irgendwo seinen wahren Ursprung, auch der von den Werwölfen.

Ein Gedanke, der richtig ist, kann auf die Dauer nicht niedergelogen werden.



melden

Gibt es Werwölfe?

23.04.2005 um 18:07
Vielleicht liegt der wahre Kern des Mythos darin, dass es sie wirklich gab?

Do it for God, and find you in the hell


melden

Gibt es Werwölfe?

23.04.2005 um 18:19
Ich bin der Meinung, dass der Werwolfglaube (auch auf andere Tier/Mensch/Wesen bezogen) aus dem Volksglaube verscheidener Kulturen stammt. Wie auch der Glaube, dass das teilweise verspeisen des Feindes (Herz, Blut oder andere Teile) die Kraft des Feindes auf den Sieger übertragen würde, sprach man manche Menschen gewisse Fähigkeiten eine bestimmten Tieres zu die schon erwähnte Lykanthropie erklärt diesen Glauben ganz gut.

Ich denke eher, dass sich Volksaberglaube und Halbwissen in diesem Glauben an diese Mensch/Tier/Wesen vermischt hat und dass man viele unerklärliche Verhaltensweisen, oder Begebenheiten einfach diesen als Werwolfmythos entstehen liess.

In Rumänien z.B. glaubt man nochimmer an Werwölfe, Vampire und ähnliche Geschöpfe ich denke viele dieser angeblichen Sichtungen dieser Wesen haben mit der Tatsache zu tun, dass es mitunter Dinge gibt, die man sich aus eigener Sicht nicht erklären kann und dann in eben diesen Mythen versucht wird unerklärliches erklärbar zu machen.

Aber auch die Kryptozoologie kann für manche dieser "Wesen" eine Erklärung sein, so kann z.B. ein wolfsähnliches Tier der Grund für diese Geschichte um die "Bestie von Gévaudan" sein. Noch heute gibt es sicherlich vereinzelt Tierarten, die ein ausregewöhnliches Erscheinungsbild haben und nicht direkt als artverwandt mit bereits bekannten Tierarten zu bezeichnen sind (z.B. der seit 1930 als ausgestorben geltende tasmanische "Beutelwolf").

Viele Schamanen z.B. nehmen auch in Trance Kontakt zu ihren Naturgeistern auf, die in Tieren ihre Symbolik finden (also jedem Tier werden dabei gewisse Eigenschaften, Fähigkeiten und Kräfte zugeschrieben).

Ich denke wirklich, dass es sich mehr um einen Mythos handelt der auf Unwissen und Volksglaube zurückzuführen ist !

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis



melden

Gibt es Werwölfe?

23.04.2005 um 20:04
Der Mensch entstand aus Einzeller. Wenn man sich solch winziege Wesen ansieht, und dann den Mensch betrachtet, dann ist es bewundernswert, wie sich der Mensch entwickelt hat. Wieso soll ein Wolf oder ein anderes Tier nicht auch der Fall sein????

Do it for God, and find you in the hell


melden

Gibt es Werwölfe?

23.04.2005 um 20:11
Die einzig realen Werwölfe, die ich kenne, agierten Frühjahr 1945 in Deutschland. Wenn sie gefasst wurden, hat man sie erschossen!

Ansonsten hat systerhyde wieder mal alles sehr schön erläutert.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)



melden

Gibt es Werwölfe?

23.04.2005 um 20:28
@ jafrael,

danke, ich hoffe es war nicht zuviel der hier häufig umstrittenen Logik dabei, aber jede Geschicht, jeder Mythos hat auch einen kleinen Wahren Kern, viele wollen aber an diese Mythen glauben und festhalten, was sie meiner Ansicht auch ruhig dürfen, wenn es ihnen damit verständlicher erscheint, was sie eventuell selbst schon erlebt haben. Ich sage nur "Die Gedanken sind frei !".

Es ist halt meine Art, erstmal zu beleuchten, was Ursache sein könnte und wie so oft möchte ich auch hier auf den menschlichen Geist, und das emotionale Empfinden des Menschen verweisen. Vieles unerklärliche macht Angst und diese Angst treibt manchmal wahrnehmbare Blüten, sprich in unserer Vorstellung geben wir uns damit zufrieden, wenn es eine Erklärung für Phänomene gibt und sei diese noch so phantastisch. Das beste Beispiel sind Kinder, die nach einer "Gutennachtgeschichte" Angst vor dem Monster im Schrank haben.

Überhaupt haben Mythen Märchen und Grusselgeschichten einen starken Einfluss auf die menschliche Fantasie und lassen uns an Dinge glauben die bei Licht betrachtet und mit der entsprechenden Hintergrundinformation uns unsere Schrecken vergessen lassen...


Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis



melden

Gibt es Werwölfe?

23.04.2005 um 20:55
Viele Menschen beziehen sich auf die Wissenschaft.
Sie sagen ,, Es gbt keine Beweise dafür. ,,
Doch gibt es Beweise dagegen???
Vor vielen Jahren wusste man noch nichteinmal von Krankheiten, die Heute jeder kennt.
Und selbst Heute gibt es noch somanches, dass wir noch nicht wissen.


Do it for God, and find you in the hell


melden

Gibt es Werwölfe?

23.04.2005 um 21:21
@ Mr_Mophith,

ich verneine ja auch nicht die Existenz irgendwelcher Wesen/Tiere, die hinter diesen Mythen stecken, nicht umsonst habe ich die Kryptozoologie erwähnt, nur eben dass hinter diesen Mythen meiner Meinung nach andere Ursachen stehen, als die wirkliche physische Existenz eines Mischwesens halb Mensch halb Tier !

Ich sprach von meiner Ansicht, und behauptete nicht dass diese unumstosslich richtig sei...

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis



melden

Gibt es Werwölfe?

24.04.2005 um 00:19
ahuuuuuuuuuuu...!!!


melden

Gibt es Werwölfe?

24.04.2005 um 00:56
Schau mal bei Vollmond nach draußen , wenn Du schnell laufen kannst :)

Die Leichtigkeit des Seins wird beeinflusst durch die Bürde des Vergangenen und das Joch des Zukünftigen...


melden

Gibt es Werwölfe?

24.04.2005 um 01:21
man sagt, zu werwölfen werden menschen mit zusammengewachsenen augenbrauen, daran soll man sie erkennen!
aber ich glaube nicht an menschen mit zusammengewachsenen augenbrauen.
mit drachen verhält es sich anders, sie treten in den verschiedensten kulturen unabhängig voneinander auf. dabei stellt sich die frage: woher wussten die menschen überall auf der welt, dass es einmal dinosaurier gab?
entweder aufgrund von fossilienfunden, oder aber die theorie stimmt, dass es die menschen schon zu zeiten der saurier gab und sich diese riesenechsen im kollektiven unterbewusstsein der menschheit verewigt haben, d.h., sie traten im traum oder in anderen psychischen ausnahmeerscheinungen wieder ins bewusstsein und wurden so zu den mythen des mittelalters oder dem chinesischen glücksbringer.
was die wissenschaft noch nicht anerkennt, ist, dass die dinos feuerspucken konnten, aber das kommt noch.


melden

Gibt es Werwölfe?

24.04.2005 um 03:31
Hallo Leute!
Habe zum Thema Werwölfe schon einmal einen umfassenden Bericht
hinterlassen! (Wikinger-Berserker usw)

Denke, daß es nie so etwas wie Werwölfe gab!
Je nach dem, welche Tiere ein Volk als Fressfeind betrachtet, entwickelt sich
der Werwesenglauben!
In Europa waren es die Wölfe, die unseren Vorfahren das Leben schwer machten! (China die Füchse, Afrika die Leoparden und und und!)
@jafrael, die Werwölfe, in der Zeit des "Dritten Reiches" könnte man als
Terrorgruppe des Diktators bezeichnen!
Es waren, vor allem, Jugendliche, denen man ihr Tun nicht zugetraut hat!

@alle,
wenn sich jemand in der heutigen Zeit als Werwesen bezeichnet, würde ich raten, einen guten Psychologen aufzusuchen! Die Zeit der Berserker ist vorbei!!!!

Was die Bestie von Gevaudan anbelangt, da gehen die Meinungen auseinander!
Man kan den, inzwischen leider ausgerotteten, Wölfen die Schuld geben.
Das ist sehr einfach!!! Meiner Meinung nach hat ein Serienmörde damals sein Unwesen getrieben und die Wölfe (ein Wolf ernährt sich auch von Aas!) hatten nur den schwarzen Peter! Normalerweise meidet ein Wolf den Menschen und wird nur zur Gefahr, wenn er verletzt oder in die Enge getrieben wird!
Nichts desto trotz, ein hundeartiges Raubtier, das die (bei amerikanischen Timberwölfen) 70kg überschreitet, kann unter Umständen zur Gefahr für Menschen werden!
Aber, ich denke, daß in der heutigen Zeit kein Wolf mehr für Morde herhalten muß und aus keinem "Isegrimm" ein Monster gemacht werden muß!!!

Lieben Gruß
-P-

Lebe jeden Tag als ob es Dein letzter wäre!!! Reisen bildet!!!


melden

Gibt es Werwölfe?

24.04.2005 um 04:02
@patrol

Schöner post! Vielleicht DAZU noch eine Bemerkung:

<"@jafrael, die Werwölfe, in der Zeit des "Dritten Reiches" könnte man als
Terrorgruppe des Diktators bezeichnen!
Es waren, vor allem, Jugendliche, denen man ihr Tun nicht zugetraut hat! ">

Nach den Käpfen der US-Army mit der "12. SS-Division-Hitlerjugend" dachten die Amerikaner an wesentlich stärkere "Werwolftätigkeiten", als sie dann wirklich stattfanden.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)



melden

Gibt es Werwölfe?

25.04.2005 um 12:29
in der satanischen magie existieren werwölfe.Angeblich können sich priester der satanischen kirche durch rituale in werwölfe verwandeln.

Eines steht jedoch fest: Magie existiert,wenn auch nicht so wie sich die meisten das menschen vorstellen.


melden

Gibt es Werwölfe?

25.04.2005 um 18:13
@purplepower

Beratung bei magischen Problemen ?!?
Meiner Meinung nach bist du völlig inkompetent !



-M-

Der Tod ist unumgänglich !


melden

Gibt es Werwölfe?

26.04.2005 um 11:59
Deine meinung interessiert mich nicht.Ich weiß wer von beiden WIRKLICH inkompetent ist.Auserdem falls du lesen kannst berate ich nicht NUR magische probleme.


melden