Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gibt es Werwölfe?

216 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kreaturen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gibt es Werwölfe?

29.08.2006 um 11:02
dann wird i an deina stelle mal net so wild nachbar's katze pimpern sondernseine
tochter...^^
(konnt i mia nu net verkneifen)


melden

Gibt es Werwölfe?

29.08.2006 um 12:15
hmmm, wenn ich nach ner Vollmondnacht aufwache, ist mein Bettzeug in Fetzen undblutig und überall sind Tierhaare

klar, und du merkst plötzlich dasdu vier pfoten hast!

@vernon

ganz deiner meinung^^


melden

Gibt es Werwölfe?

29.08.2006 um 12:18
nee, kati, normalerweise habe ich 4 Flossen, Menschenkind!!! :)


melden

Gibt es Werwölfe?

29.08.2006 um 12:20
Ach karpfen oder wie ? Werkarpfen cool !

Rofel


melden

Gibt es Werwölfe?

29.08.2006 um 12:22
Du kriegst ja garnix mit, haste denn in Biologie nicht aufgepaßt?? Oder biste noch in derGrundschule, da gibts Bio ja noch nicht? :) :)


melden

Gibt es Werwölfe?

29.08.2006 um 18:40
@Sumpfding

ach so na sag das doch gleich. das is natürlich was ganz anderes.also da gibts ja viele. is ja nichts besonderes nur weil du paar flossen hast! ;)


melden

Gibt es Werwölfe?

18.01.2011 um 19:55
naja werwölfe Skinwalker Formwandler alle haben eins gemeinsam wenn man mal dafon absieht das werwölfe ihren uhrsprung bei fomwandlern haben

ja allerdings es gibt wewölfe aber nur selten in deutschland mehr in nord und süd amerika


1x zitiertmelden

Gibt es Werwölfe?

18.01.2011 um 20:25
Zitat von VegetomatatatVegetomatatat schrieb:ja allerdings es gibt wewölfe aber nur selten in deutschland mehr in nord und süd amerika
Gibt es zu dieser Behauptung auch die passenden Beweise?


melden

Gibt es Werwölfe?

18.01.2011 um 20:47
Mal eine andere Frage:
Was ist so wichtig an der Frage nach der Existenz von Werwölfen?
Angenommen morgen kann ein Biologe eindeutig nachweisen, dass es Werwölfe gibt, was würde das für die Menschheit oder auch für jeden Einzelnen bedeuten?


melden

Gibt es Werwölfe?

19.01.2011 um 16:16
@Vegetomatatat
das würde mic jetzt aber auch mal interessieren auf was deine aussage basiert.

yeeah, post 1000 ;)

@BlackFlame
es würde zeigen, dass menschen aufgrund einer übertragbaren krankheit ihr gestalt verändern können. die körperlichen reaktionen zu erforschen (wie beispielweise erhöhter haarwuchs, hundeähnliches verhalten) wäre schon interessant, vor allem im bereich der virenbekämpfung. aber das wäre eh quatsch weil werwölfe sind dann doch etwas weit her geholt finde ich ;)


melden

Gibt es Werwölfe?

19.01.2011 um 16:35
Wenn ich davon ausgehe, das das gemeint ist, was wir alle langläufig unter einen Werwolf verstehen, also ein Mensch - meist männlichen Geschlechts der sich unter gewissen Vorrausetzungen in ein wolfsähnliches, aufrecht gehendes Wesen mit übermenschlicher Körperkraft verwandelt, wage ich zu behaupten das es solch ein Wesen weder in Nord - noch in Südamerika, noch sonst wo auf der Welt gibt.

Diese Aussage begründe ich wie folgt: Hätte es in der Vergangenheit irgendwelche handfesten Beweise für die Existenz eines solchen Wesens gegeben, hätte man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit alles daran gesetzt, so ein Untier dingfest zu machen, es zu fangen.

Bei der Vielfalt an Nationen, in denen der Werwolf-Mythos verbreitet ist, wäre dies im Laufe von mehreren hundert Jahren bestimmt auch dem einen oder anderen "Jäger" oder Wissenschaftler gelungen. Ist aber Essig damit, es existieren keinerlei Überlieferungen, Schriften über so eine
"Jagd-Trophäe".

Das Argument " Der südamerikanische Regenwald ist noch nicht mal erforscht, wer weiß was sich da noch versteckt hält" kann ich für mich, was Werwölfe betrifft nur sehr bedingt gelten lassen: Theoretisch mag es möglich sein - praktisch fehlt auch hier der Beweis einer Existenz.

Da aber Vegetomatatat augenscheinlich fest daran glaubt, wird er diesen Glauben, bzw. seine Sicherheit diesbezüglich wohl auch begründen können.


melden

Gibt es Werwölfe?

19.01.2011 um 19:20
ich denke das der mythos, Werwolf Sich darauf belegt auf einen genetischen defekt.

in indien gibt es die wolfkinder die statt haare fell haben auch im gesicht, letztes jahr gab es da zu in ard eine duko sendung....


melden

Gibt es Werwölfe?

19.01.2011 um 19:29
@Tulmor:

Das wäre u.U. eine Erklärung....eine von vielen.


melden

Gibt es Werwölfe?

19.01.2011 um 21:09
@Chips

ja eine von Viele aber bis her die einzige die ich auftischen kann..


melden

Gibt es Werwölfe?

20.01.2011 um 21:42
also werwolfs geschichten sind sehr alt die ersten geschichten die ich lass waren von 1500
wobei es wohl der legenden nach mehre möglichkeiten gibt ein werwolf zu werden


melden

Gibt es Werwölfe?

21.01.2011 um 14:13
@umbrella18
welche gibts denn noch außer der typische biss?


melden

Gibt es Werwölfe?

21.01.2011 um 14:16
@godfree
es gibt geborene die durch geerbte gene so sind

dann welche die sich nur hin und wieder verwandeln können durch ensprechende umstände

und welche die dazu gemacht werden , mit irgendwelchen hilfsmitteln

so hab ich es gelesen wenn ich den link wieder finde setzte ich ihn rein


melden

Gibt es Werwölfe?

21.01.2011 um 14:20
@umbrella18
ah ok, interessant.

naja, aber ich halte das nicht mehr als ein mythos.


melden

Gibt es Werwölfe?

21.01.2011 um 14:25
@godfree
na begegnet ist mir auch noch keiner :D aber die geschichten über werwölfe sind doch recht alt wie sie zu stande kammen weiss man halt nicht

er gibt eine geschichte von einer frau aus dem 1500 sie war mit ihrem mann bei der feldarbeiten als ihr mann verschwand und danach ein grosser wolf auftauchte der sie angriff und in den wald zerren wollte sie hatte ein rotes kleid an sie hat es geschafft den wolf zu verjagen und dieser flüchtete in ein gestrüpp kurz danach tauchte ihr mann aus dem selben gestrüb auf als die frau ihren mann davon berichtete lachte er sie aus und da sah sie das er rote stoff fetzten zwischen seinen zähnen hatte ,sie klagte ihn an als werwolf worauf dieser dann auf dem scheiterhaufen verbrannt wurde


melden

Gibt es Werwölfe?

21.01.2011 um 14:28
@umbrella18
doch, ich finde die erklärung mit dem gendefekt super. die menschen haben das damals noch nicht gekannt und das als werwolf abgestempelt. und fantasiereiche gruselautoren gibt es wohl schon seit es die menschheit gibt, das tat dann sein übriges ;)

und geschichten aus dem jahr 1500 kann man ungefähr KEINEN glauben schenken. die haben ja auch hexen verbrannt, kreuzzüge durchgeführt schlechte ernten auf den teufel geschoben. insofern keine zuverlässige quelle für mich ;)


melden